First impressions: alverde Make-Up Palette


So, nachdem ich den ganzen Februar und März lang brav ausgehalten habe, konnte ich letzendlich  nicht mehr widerstehen, als die alverde ...my perfect day LE nun doch reduziert wurde und auch noch einige der Paletten völlig unangetatscht rumlagen.
3,50 € für drei Lidschatten, drei Lippenfarben und einen riesigen Blush?
Seufz. Tschüss, Willenskraft!

Wie berichtet habe ich mir die 001 Glamour Deluxe Palette geholt, obwohl auch die überaus gelobte 002 Nude Deluxe noch zu haben wäre. Kann mir bitte jemand sagen, was an der Nude Version so Besonderes ist? Ganz legitime Frage, ich versteh's nicht, die Lidschatten sehen auch ohne Swatchen völlig gleich aus...genau wie zwei der Lippenfarben, wenn ich mich recht entsinne.
 
Die Glamour hingegen hat mich schon bei Vorstellung der LE auf Facebook sehr angeblinzelt, aber knapp 7 € war mir dann trotz der Produktmenge zuviel auf einmal - noch dazu, wo's ja keine Tester gab. (Was soll das, liebe Kosmetikfirmen? Häh?)
 
Jetzt ist sie also bei mir eingezogen. Ich glaube, sie wird sich wirklich ganz gut machen, auf kurzen Trips etc. Mal hier meine Swatches (Tragebilder spar ich mir mal, gibt's eh schon zigfach, ne):
 
 
 
Die beiden hellen Lidschatten sowie die zwei oberen Lippenfarben unterscheiden sich auf meinen Bildern kaum, in Wirklichkeit sind besonders bei den Lippenfarben doch deutliche Unterschiede zu erkennen. Da das leicht golden-schimmernde Rouge im Rosenholzton und das ziemlich matte schwarz super pigmentiert sind, mir die Lippenfarben auch zusagen, kann ich damit leben, dass die beiden Lidschatten ähnlich sind - auf dem Auge kann man ja doch ein Hellgrau erkennen. Das Weiß macht sich hingegen auch ganz hervorragend als Highlighter. Verblenden lassen sich Lidschatten und Rouge alverde-gewohnt gut (vielleicht liegt's auch an meinen neuen Pinseln, aber ich habe kaum noch Blending-Probleme...)

Dass die beiligenden Pinsel, Applikatoren etwas grottig sind, muss ich wohl nicht extra hervorheben. Benutzt diese Schwämmchendinger wirklich jemand? Ehrlich jetzt. Das Pinselchen soll wohl einerseits für den Blush (das etwas breitere Ende) und andererseits für die Lippenfarben da sein...Blush mit dem Minidings? Äh, nein danke. Es hat null Widerstand und sieht aus wie von einer Ratte abgeknabbert. Und haaren tut's auch, also bitte auch nicht in die Lippenfarben damit gehen. Ziemlich rausgeschmissenes Geld für eine Naturkosmetikfirma imho...

Habt ihr die Palette auch? Wie findet ihr sie? Und: Was findet ihr an der Nude so schön? ;)
Sharing is sexy:

6 Kommentare

Dani
16. April 2011 10:38

Sieht wirklich hübsch aus die Palette. Ich bin noch standhaft geblieben, würde sie einfach zu wenig verwenden.

Ich glaube die Applikatorenschwämmchen werden sogar von ziemlich vielen benutzt. Wenn ich mich in meinem Freundeskreis umsehe, werden Lidschatten entweder mit beiliegenden Schwämmchen oder mit den Fingern aufgetragen. Pinsel besitzt da kaum jemand. :) Ich hab's früher auch nicht anders gemacht, bevor mich Youtube und diverse Blogs in einen Beautyjunkie verwandelt haben. ;)

Anonym
16. April 2011 16:59

Willenskraft bei 3,50€??? Also bitte, das wäre ja wohl übermenschlich :-))
Bei uns gab es eins, auf 4,95€ reduziert und dazu war es total angetascht, nee, das wollte ich dann auch nicht mehr..........
Mal eine Frage vom "Anfänger": warum keine Schwämmchen-Applikatoren?*verschämtfrag*
LG und einen schönen Sonntag wünscht Euch allen Simone

16. April 2011 20:49

Hm, diese Applikatoren hab ich noch nie gemocht, ich muss sagen, ich habe damals (*alte Geschichten aus meiner Jugend auspack* ;)) mit meinen ersten Schminksachen ein Sechserpinsel Set von meiner Schwester bekommen. Die waren jetzt nicht spitze, aber besser als die Schwämmchen allemal.

@Simone - Auf 4,95€ nur? Frech.
Ach, gegen die Applikatoren ist im Prinzip nichts zu sagen, ich benutze selber manchmal welche zum Verwischen des Kajals, aber zum Auftragen von Lidschatten sind sie meiner Meinung nach einfach zu "grobschlächtig". Sie schlucken auch viel vom Produkt und Verblenden kann ich damit nicht... :/
Die, die bei solchen Lidschatten immer dabei sind haben ja zudem so einen kurzen Stiel...nene -_-

Anonym
16. April 2011 22:01

@godfina: ja, stimmt, die schlucken echt viel Farbe! Hab die bisher aber immer benutzt und dann mit dem essence Pinsel verblendet. Das Verblenden geht inzwischen gut bei mir, aber von den dunkleren Farben (mit dem Schwämmchen aufgetragen) ist hinterher nicht mehr soooooo viel da...........*grübel*.
Soll ich besser einen Lidschattenpinsel nehmen (hab ich ja auch, so ist es nicht)??
Übrigens: Ihr habt in Ö kein P2?? Dafür haben wir hier She stylezone (oder so ähnlich, habs mal wieder vergessen.............) nicht. Ha! Wir wollen aber alles überall, oder? :-)

lg, Simone

Anonym
16. April 2011 22:04

Hach: alte Geschichten aus der Jugend*seufz*
Mein erstes Schminkprodukt war ein Mascara-Stein mit borstigem Kämmchen.
Das Steinchen mußte man noch anfeuchten. Ich glaube, das kennt Ihr alle gar nicht mehr.....(OMG, wie alt bin ich denn??*fassungslosguck* )

Nochmal LG von Simone

17. April 2011 13:28

Wenn du schon einen Pinsel hast, würde ich auf jeden Fall den nehmen! Veruch einfach mal, wie du damit klar kommst - es ist mM nach ein völlig anderes Ergebnis.
Joah, P2 gibt's bei uns wohl nur in ausgewählten Filialen von Palmers, verstehe das einer...
(Was ich an P2 im Internet gesehen habe, ist es halt schon besser als s-he. Außerdem habt's ihr noch dazu die große alverde Theke *püh*)

Ein Mascara-Stein *lach* Sorry, aber jetzt muss ich das googlen ;)
LG!

Kommentieren

Danke fürs Einhalten der Netiquette & Comment Policy!
►Bitte von (Blog)URLs in den Kommentaren absehen, sie landen meist ohnehin im Filter und werden nicht veröffentlicht.
International visitors: You're very welcome to comment in English!