Meine heimliche Bloggeraffaire hat mich getaggt. Na danke, so viel zur Anonymität hier, Linny 😉
 
Ein Musik Tag. Hui. Ihr habt Zeit ja?
Na sicher habt ihr Zeit, sonst hättet ihr nicht auf meinen Post geklickt. Die ja gewohnterweise err manchmal länger ausfallen. Wahrscheinlich haben meine Eltern nicht genug mit mir geredet. Ich bin plötzlich so mitteilungsbedür…ich schweife ab 😉
 

Los geht’s:

1. Was war deine erste Single?
 
Boah ey, bis ich mir Singles gekauft habe…ich bin immer gleich mit dem Album heim. Mal überlegen…Wahrscheinlich Hey God, Bon Jovi aber lange nach Release, wegen der b-sides. Jaja, damals hatten die Künstler noch gute b-sides *alt*
 
2. Was war dein erstes Album?
These Days – Bon Jovi. Mein Gott, Jon, was hattest du schöne Haare damals
3. Wer ist dein Lieblingsinterpret (national)?
 
The Beth Edges! Hatte schon gedacht, ich komm jetzt auf nix und dabei sind die auch noch aus meiner Gegend haha. Kennt man wahrscheinlichs schön langsam aus der Bierwerbung.
4. Wer ist dein Lieblingsinterpret (international)?
 
Boah einer jetzt oder wie? Ich bin da sehr tolerant und teile meine Devotion auf Muse, The Killers und 30 Seconds to Mars auf (hurr Jared, ja da bin ich ein Fangirl, kenn da nix. Habt ihr euch den mal angesehäään!! . Uhh ich bin auch immer noch in Jordan Catalano verschossen *hüstel*). Ok, Bon Jovi auch noch aus Nostalgie zur Jugend.
 
5. Lieblingslied (all-time-favorite)?
Hmm, ziemlich lange schon Map of the Problematique, Muse.

6. Momentanes Lieblingslied?

Schwierig schwierig. Ich hab’s ja nicht so mit Radio, was jetzt angesagt ist – keine Ahnung…

Ich hab immer noch White Lies – Bigger Than Us im Ohr…and I feel like I’m breaking up…

7. Gibt es eine Art Musik Faux-Pas in deiner Sammlung?
 
Öhm. Ich hatte mir mal als Tween (verrat ich jetzt mein Alter…err) den Soundtrack zu Pocahontas gekauft. Von meiner Schwester vererbt: Ein paar Bravo Hits und eine „Girl Power“ Compliation. Ich glaube, das wär alles, was halbwegs zum Verstecken wär haha
8. Mit welchem Lied verbindest du bestimmte Personen oder verschiedene Ereignisse?
 
Die ersten guten Parties…kennen wir doch alle noch ne? 🙂 Was die wohl heute machen…dadadadadaaa

 
9. Welche Musik hörst du, um gut drauf zu kommen?

Hmhm, das ist schon kein schlechter Anfang. 🙂

 
10. Welche Musik hörst du, wenn du traurig bist?
So ein bisschen All By Myself macht schon richtig gut depri!

11. Was ist dein Lieblingssoundtrack?

Soundtrack. Momentn. Hm… oh richtig: Jon  Bon Jovi – Blaze of Glory, Young Guns II! Haha! Oscarnominierung 😀

Den Matrix Soundtrack fand ich aber auch klasse.

12. Welche Musik läuft, wenn du jetzt deinen MP3- Player einschaltest?
 
We Are Scientists – What’s The Word …die sind auch rischtisch gut live.

13. Wie wichtig ist dir Musik?
 
Ja ne, wo ich jetzt den ganzen Fragebogen ausgefüllt habe – eigentlich gar nicht gell. 😉
Sogar wenn ich mich konzentrieren muss, läuft bei mir Musik. Dann halt Sigur Rós, wo ich eh nix versteh, oder Instrumentals. Gäbe es nicht bestimmte Bands hätte ich einige meiner allerallerbesten Freunde nicht getroffen und wer will das schon missen? 🙂

Last.fm irgendwer? 🙂

Ich tagge jetzt mal niemanden im Speziellen, es soll sich keiner verplichtet fühlen; ich glaube, mit dem letzten Tag habe ich schon ordentlich vorgelegt 😉
 
Wenn jemand sich so gern mit Musik beschäftigt wie ich, lade ich diejenige/n hiermit herzlich ein mitzumachen! Hinterlasst mir einen Link 🙂

Auch interessant

3 comments

Antworten

Heimliche Bloggeraffaire ^^ Ich schmeiß mich weg!

:* Linny

Antworten

Ich fühl mich da am Schluss leicht angesprochen. 🙂 Awwwww. *grouphug*

Sehr schöner Post! 😉

Antworten

😀

Darfst du auch Kathrin, war reine Absicht hehe *grouphug*
(Ich war auch schon versucht, ein Jared Bild reinzupflanzen, dachte mir dann aber, dass vielleicht keiner mehr weiter liest, weil mit Sabbern zugange hihi)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

CommentLuv badge