Runter mit Glitzergold, rauf mit Knallrot und Crackling! Mein allererster Crackling Lack (ich muss jeden Trend mitmachen *oh das ist neu, ich will es* hüstel), und dazu auch noch mein allererster Lack von p2 cosmetics (boah, bin ich immer noch stolz auf mich, dass ich die Theke gefunden habe)

Nu denn, so sieht das also aus:

Wie man sieht, hat das gleich beim ersten Mal Probieren super geklappt – ist also foolproof.

Bei dünnem Auftrag werden die Cracks fein und länglich, bei dickerer Schicht eher groß-leopardenähnlich. Mir persönlich gefällt es mit vielen feinen Cracks besser. (Fragt nicht, warum ich dann beim Rest dick aufgetragen habe – war ja mein erstes Mal haha)
Verwendet habe ich den Base Coat von s-he, der auch schon zur Neige geht, s-he 424 Rot (alt), den p2 010 black explosion crackling top coat, die bewährten essence express dry drops (ich muss da mal einen Vorrat anlegen, gibt’s bei uns auch nur im Müller, großes Buh) und den essence nail art top coat, der sich auch schon anstellt, als würde er leer werden, was solln das jetzt.

Und weil ich grade beim Fotografieren war, auch die Toe Nails of the Day, es ist ja Sandalenzeit nicht wahr. Passt zwar nicht zum Rot, ist aber auch schon länger drauf, weil ich den dritten meiner you rock! TE Lacke ausprobieren wollte:
Nur ein Teilchen des Fußes, weil unansehnliche Winzigzehen,
nich schön haha 😉
Schönes, deckendes, Creamfinish-Pink, nicht zu knallig, nicht zu lahm. Geht mit Sicherheit auch an den Fingern…hab’s mal an den Zehen probiert, weil ich da nicht schon wieder Rot draufmachen wollte.

Der Nail Sticker ist übrigens aus einem 1 € Pack von kik – die halten bei mir mit Abstand am besten (eigentlich bis ich sie beim Ablackieren abkratze!), viiiel mehr Sticker drin als bei allem, was dm oder sonstwer zu bieten hat und da gibt’s auch immer wieder neue Designs usw. Kann ich nur empfehlen 🙂
So, wie sieht’s bei euch aus mit Crackling? Gute Alternative zur sonstiger nail art oder eher nicht?
Wenn ja – habt ihr die Cracklings von essence? (Silber lacht mich an…)

You May Also Like

6 comments

Reply

Hüstl… Crackling. Ja.. öh.. da weiß ich doch, was ich noch probieren wollte ^^ Schaut sehr animalisch bei dir aus. Ich muss da echt auch mal ran… plane eventuell heute Nachmittag einen kurzen Abstecher zu dm.

Sonnigen Mittwoch :*

Reply

Also das mit den Kik-Nailstickern auf den Füßchen merk ich mir 😉 Habe da noch solche 3D-Sticker von Kik mit Rosenmotiven. Ich habe mir von essence die Magnetdinger geholt, aber mich noch nicht getraut. In der Beziehung bin ich ein DAU 😉

Reply

Die Nail Sticker hab ich auch*freu*
Den Magnetlack von essence auch……….komme aber irgendwie damit nicht zurecht*nerv*
Entweder ramme ich den Magneten in den nassen Lack oder es gibt kein Muster, weil der Magnet zu weit vom Lack entfernt ist………..
Crackling hab ich in gold*jetzt-weiß-ich-was-ich-immer-noch-ausprobieren-wollte*

Sieht bei Dir super aus!

LG,Simone

Reply

@Linny – ich erwarte deine Eindrücke für morgen 😉

@Orichdeenblume – Unbedingt, die sind meiner Meinung nach weit besser als die mickrigen Sets die man in den Drogerien bekommt, und um Vielfaches günstiger!

Das mit den Magnetlacken hab ich noch nicht ganz begriffen – die machen ja „nur“ Streifen rein ne? Werd ich mir wohl nicht holen, kommt mir ein bissl naja vor …

Ich kann jedenfalls den p2 Crackling punkto performance empfehlen 🙂

LG ☼

Reply

Ja, die Magnetlacke machen nur Streifen-wenn man denn Glück hat……….
Wie schon oben zu lesen, klappt das bei mir nicht so richtig……
Und: wo auf der Tastatur finde ich die „Sonne“?*such*

LG, Simone

Reply

Die Lacke selber gefallen mir gut…ganz ohne Streifen…:|

Ah, und die Sonne ist ASCII Code 15, dh Alt Taste gedrückt halten und auf dem Ziffernblock 15 eingeben, loslassen et voilà 😉

LG ☼

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge