Der Geist ist willig…naja, ihr wisst schon. Ich war heute bei zwei dms, und das nicht zufällig. Ich wollte jetzt den blöden ach-so-tollen-Copper-Mousse-Dingens Tiegel aus der Ballerina LE doch haben. Fällt mir natürlich erst ein, wenn in dem ersten dm nur mehr angegrabbelte stehen und im zweiten dann schreck-oh-schreck plötzlich gar keine mehr, wo doch der Aufsteller eigentlich so versteckt steht!

shot_1311090686848

Derart angedätscht war’s nicht, ich hab mir einmal reinfassen nicht verkneifen können. Hust.

Also wieder zurück zum ersten dm, mit der Verkäuferin drüber geredet. Sie hat zuerst überprüft, ob wirklich beide angedätscht waren (nö, ich sag das nur so), dann nachgesehen, ob sie noch was im Lager hat (ja, wenn, hätte ich natürlich lieber einen nicht-angefassten!), um mir dann zu sagen, dass er ja nur leicht angewischt sei.

Äh ja, und?

Wenn ich etwas zum OVP kaufe, will ich es fabriksneu. Ich zickige Kundin ich. Habe ich ihr dann auch gesagt. Und dass die Firmen mehr Tester zur Verfügung stellen sollten. Sie stimmte mir dann zu und meinte, sie könne mir halt die üblichen –25% Rabatt geben. Joah, nehm ich, danke. So hat das Soufflé ganze 61 Cent weniger gekostet. Ich nehm die fremden Bakterien jetzt mal in Kauf. Wortwörtlich.

Was mir noch aufgefallen ist, ist dass der Tiegel bzw. die Füllmenge genau der cosnova Schwester Houston’s Favourite entspricht. Da der Preis und die Leistung wohl aber eindeutig besser zusammenpassen, will ich über das unnötige Verpackungsvolumen mal großzügig hinwegsehen.

Obwohl ich schwer am Überlegen war, ob ich das tun sollte. Bei meinem Stöbern stand eine Gruppe sehr junger Teenagermädchen neben mir rum, und eine hat sich glatt mit einem Nivea Lack einen Nagel überlackiert! Einfach so. Und natürlich nicht gekauft. Ich war entsetzt (bestärkt mich nur noch mehr, mir immer das hinterste Produkt aus den Regalen zu nehmen), habe nur den Kopf geschüttelt und die Augenbraue hochgezogen. Die Mädchen sind dann auch abgedampft, auch besser so, noch mehr angrabbeln und ich hätte was gesagt.

Mich schüttelt’s. Nicht nur der Hygiene wegen (jaja, Lack ist jetzt kein Lipgloss), eher lässt es mich zweifeln, ob die Generation nach mir überhaupt “Manieren” noch buchstabieren kann 😐

Da bin ich dann wieder froh, dass fast alle Pflegeprodukte eingeschweißt sind und/oder eine Folie drüber haben. Wie der Rest meines Einkaufs. Eine Lippenpflege für immer, also ohne Farbe oä. will ich schon ganz lange, heute hat mich dieser Labello spontan angesprochen. Der Stift selber ist übrigens hellblau 😀

Die Bodybutter stand als letztes (?) Exemplar einsam rum, meine Wohlfühl Lotion ist auch schon wieder alle, also probieren wir mal wieder was Neues. Wir werden sehen.

shot_1311090618272

Gekostet hat der Spaß dann:

  • Labello 2,45 €
  • Bodybutter 2,95 €
  • Eye soufflé 1,84 €

shot_1311091809258Und weil’s eine Affenhitze hatte und ich seltsamerweise mal keine Haarspange oder sonst was mit hatte, habe ich mir dann noch das hier gekauft: Nein, es ist kein Guglhupf!

shot_1311091775719

Aufgefaltert sieht das dann so aus: Ein Dutthalter!

Leider ist mein Haar zu dick um das Winzigding um meinen Dutt zu bekommen. Als stylischer Haargummiersatz taugt es aber alle mal und hält bombensicher.

Bei kik um 1 € 🙂

Wie sieht’s aus, habt ihr schon alle Pas des Coppers geplündert? Wie handhabt ihr es, wenn das letzte begehrliche Produkt angedätscht ist?

You May Also Like

16 comments

Reply

Um zB bereits geöffnete Mascara, Nagellack o.ä. beim Kauf zu vermeiden, handhabe ich es immer so die Sachen vorm Kauf zu öffnen, ganz langsam. Wenn sie schwer aufgehen mit einem kleinen, gefühlten Klick, dann weiß ich, dass diese ungeöffnet waren und somit kann ich sie beruhigt kaufen. Besonders bei Mascara finde ich es wichtig, das zu überprüfen, da diese wesentlich schneller eintrocknen. Beim Nagellack kann man das noch an anderer Stelle sehen: Einfach den Rand der Öffnung/Gewinde genauer anschauen, wenn der blitzeblank sauber ist, kann ich mir auch (relativ) sicher sein, dass dieser unberührt ist. Leider sind das alles Dinge, woran man es sonst nicht erkennen kann, ob sie bereits geöffnet/benutzt wurden. Bei solchen Tiegeln schau ich auch prinzipiell hinein, denn es gibt IMMER Vollpfosten und ich verlass mich nie darauf, dass alle (wie wir) moralisch unbedenklich mit Waren umgehen^^.

Reply

Hi, schönes Thema! Bei uns in Potsdam waren die Eye Soufflés so schnell weg, so schnell konnte ich das Wort Eyesoufflé gar nicht aussprechen ;-( Und extra nach Berlin fahren und überall danach suchen … Ach nö … Nachdem sie online so gehypt wurden, hätte ich sie auch gerne gehabt, aber da war es zu spät.

Angegrabbelte Sachen nehme ich NICHT. Ok, wenn ich das Produkt 1000%ig haben wollen würde und es wäre das letzte, dann würde ich überlegen. Aber sonst nie. Ist mir einfach zu eklig, man weiß ja nie, wo der „Tatscher“ seinen Finger vorher hatte :-/ *örks*

Deine Aussagen zu Jugend und Moral kann ich nur voll und ganz unterstreichen! Habe mal einen jungen Mann gesehen, der sich im Drogeriemarkt ein Deo schnappte, es lässig unter die Achseln sprühte und den Laden dann verließ – natürlich ohne das Produkt zu kaufen. Er ist also quasi schon mit dem Vorhaben und nur deshalb in den Laden gekommen. Ich könnte mich auch stundenlang über sowas aufplustern!

Reply

Aaalso ich  teste auch  immer  den ersten Nagellack,  denn  ich kauf  ja  nicht die Katze im Sack und es regt mich  jedes  Mal  auf,  dass es da keine offiziellen  Tester  gibt.

Finds  aber auch unverschämt, die Produkte anzugrabbeln wenn  es  Tester gibt.

Und bei keinen  kann man sich ja mMn im Stillen darauf einigen nur  einen anzugrabbeln,

Reply

Ich gehe mal davon aus, dass du den getesteten ersten Lack dann auch kaufst, wenn er dir gefällt, und nimmst nicht einen, der dahinter steht? Ich finde das prinzipiell nicht in Ordnung – jeder andere kauft, was Produkte ohne Tester betrifft – ja auch die Katze im Sack. Wer das nicht möchte, sollte meiner Meinung nach einfach nichts kaufen, anstatt Produkte zu benutzen (und wenn es nur zu Testzwecken ist), die ein anderer möglicherweise kauft. Du möchtest ja sicher auch keine benutzten oder bereits geöffneten Kosmetikprodukte haben, für die du bares Geld hinlegen sollst. Öh öh, find ich nicht gut, auch wenn’s „nur“ Nagellack ist.

Reply

Ich hab die eyesoufflés zum Glück noch unbenutzt erwischt, aber auch in zwei verschiedenen dms suchen müssen.
Wenn ein Produkt berührt ist, dann frag ich nach Rabatt, wenn’s sonst keines mehr gibt. Und zuhause mit hochprozentigem Alkohol abwischen. Das passt dann meiner Ansicht nach schon. (Zumindest wenns nur kurz angedätscht wurde)

Reply

Ich war ausnahmsweise mal bei rossmann, wollte etwas aus der Babyabteilung, das ich woanders nicht bekomme:-))
Na, und da ich schon mal da war, musste ich natürlich auch einen Blick auf die Rival de Loop Lacke werfen-  klar nee, wenn ich schon 45 MIntuen Bus fahre um dahin zu kommen, oder??
Sie sind…………………..EINGESCHWEISST!!!!!!!!!!!!!!! ALLE!!! Dicht! ZU! Verschlossen!!!!!!!!!!

Neu und unangedatscht! Ich war starr vor Glück! Und das bei einem Preis von 1,49 €
 bzw 1,99€, da geht das? Und P2 schreibt, dann würden ihre Lacke zu teuer????? Ähm, muss ich das nun verstehen??
Versteht Ihr das?*grübel*

LG, Simone

Reply

Stimmt, das ganz langsame Öffnen ist ein guter Tipp!
Ich hab schon gelesen, dass es manche empörenswert finden, wenn man eben Tiegel wie diesen, oder Lippenstieft oä nur öffnet, also nur anschauen, um zu sehen wie die Farbe ist usw – weil es trocknet ja aus!!11!eins

Ja aber – ich MUSS nachschauen, denn wie du schon sagst, jedes Mal habe ich den in der Hand der schon eine Delle hat, soll ich das etwa durch den Deckel erkennen? :/

Ich fänd’s wirklich an der Zeit, einfach alles zu verschweißen und generell zu allem dann einen Tester hinzustellen, auch zu Mascaras und Co. Dass viele Firmen es nicht machen, weil damit der Preis getrieben wird, glaube ich ehrlich gesagt auch nicht. Hmph.

Reply

Eben, ich hätte es nicht genommen, wenn’s nicht das letzte *LE*, also nicht wiederkehrende, Produkt gewesen wäre – es war wirklich nur leicht angewischt (da hatte die Verkäuferin schon recht, aber aber!), im Gegensatz zum zweiten übrig gebliebenen, da war direkt ein Fingerabdruck drin. Bleurgh.

Ich finde diese Selbstbedienungs-Einstellung in Drogerien echt bedenklich, es gibt von so vieles Tester – und ja, ich rieche auch an Duschgels, die mich interessieren. Aber das ist doch echt was anderes, als sich da mit Originalprodukten einzunebeln, die Nägel zu lackieren oder Lippenstift aufzutragen. Und dass, wo echt schon in jedem Dorf dm Kameras stehen. :/

Reply

Kann schon vor kommen, dass ich einen Nagellack auch aufschraube, eben um zu sehen, ob er schon benutzt wurde, bzw. ob die Konsistenz schon dick ist o.ä. Aber ausprobieren würde ich persönlich ein Nicht-Tester-Produkt nicht.

Reply

Stimmt, ich habe diese Wischspur auch abgewischt und denke mir, ich mach es ja auch auf’s Auge, nehm’s jetzt nicht oral ein etc. Ich vertraue jetzt mal drauf, dass ich a) das Fremde gut erwischt habe, b) meine Augenlider nicht empfindlich sind, c) das restliche Produkt in Ordnung ist und d) meine eigenen Hautbakterien krass dagegenhalten 😀

Reply

Ich versteh’s auch nicht. Ich hab’s ja in London gesehen – fast alles hat Tester, die Originalsachen sind eingeschweißt und basta. 

Obwohl, bei uns in Ö würden’s dann wahrscheinlich n’Euro draufschlagen. Seufz. Ich will keine fremden Bakterien bläääh!

Reply

Ja, die unendliche Geschichte der Grabbelei. Ich hatte Glück und vorige Woche bei einem ziemlich neuen und unberührten Aufsteller alles bekommen, was ich wollte. Auch Pas de Copper. 😉 Wusste gar nicht, dass der sooo heiß begehrt ist, aber ich hab gemerkt, dass er dann ziemlich schnell weg war. Heute wollt ichs dann wissen und hab den mittlerweile sehr kümmerlichen und in Mitleidenschaft gezogenen Aufsteller unter die Lupe genommen, also speziell die Eyesoufflès. Es waren noch zwei weiße und drei schwarze Souffles da und alle! waren angedätscht. Besonders interessant fand ich den weißen Tatscher im schwarzen Pöttchen. Da war wohl jemand besonders eifrig. Es ist echt traurig, dass man praktisch gezwungen wird, Produkte zu öffnen, um sicherzugehen, dass sie noch unbenutzt sind. Ich hoffe, dass die Hersteller irgendwann endlich mehr Tester und grabbelsicher versiegelte Produkte anbieten.

Ich glaub, ich würde kein angedätschtes Produkt kaufen, außer ich will es wirklich unbedingt. Und kommt natürlich auch drauf an, was für ein Produkt. Angedätschte Lippenprodukte sind absolutes No Go.

Reply

Ich hab den „Dance the Swan Lake“ gottseidank unangedätscht bekommen. Ich shcau auch immer gleich nach, ob es noch in Ordnung ist..
Ich habe letztens eine ältere Frau dabei beobachtet, wie sie sich mit den Produkten aus den Regalen komplett schminkte (nein, nicht die vorhandenen Tester -.-). Also ist das wohl kein Generationsproblem (auch wenn Teenager wirklich manchmal sehr frech sind). Ich habe dann gleich einer Mitarbeiterin Bescheid gesagt, da hatte sich die Dame allerdings chon aus dem Staub gemacht und ich wurde dumm angeglotzt als würde ich lügen und wäre es selbst gewesen, die die Produkte geöffnet und benutzt hatte (was nicht zu übersehen war, total as geschmiere mit eine roten Lippenstift)…super… naja dann chnell wieder weg…

Bei unserem Budni haben sie seit neuestem viele Produkte mit Tesafilm zugeklebt (so zB. die Lippenpencils aus der 100%red LE von p2).
Zwar schwer abzubekommen, aber dafür sauber und rein 😉

Liebe Grüße

Reply

Obwohl ich echt nicht auf den Mund gefallen bin (ja, ich seh das als err gute Eigenschaft), stehe ich bei sowas echt fast immer ziemlich fassungslos daneben. Ich glotze regelrecht. Was aber auch schon hilft, weil sich die Leute dann meist ertappt fühlen – und damit weiß ich, dass die SEHR WOHL wissen, dass sie da was Falsches tun. 
Ich unterstelle niemandem mangelnde Eigenkörper-Hygiene – aber will ich es wirklich wissen? Ne danke, ich will KEIN Lippenherpes!

Das seltsame ist – in manchen dms (natürlich nicht „meinen“) sehe ich auch oft, dass zB alverde Produkte alle extra zugeklebt sind. Wenn Tester da sind, ist das wirklich kein Problem! Ich gebe zu, ich rieche gerne an Make-Up, bevor ich es kaufe (gebranntes Kind uwah), aber reinfassen geht echt gar nicht.

Und sshhhh, ich habe echt schon überlegt, ob ich den weißen Ballerina e/s nicht auch „brauche“ *facepalm*

Reply

Eben! Wenn ich sicher sein könnte, würde ich kein Produkt vor dem Kauf öffnen – aber ich kann es eben nicht sein. Darum schraube ich auch Mascara behutsam auf…eintrocknen tut dir mir daheim noch schnell genug, da brauche ich keinen Frühstart.

Mit Lippenprodukten gebe ich dir recht – einen angedätschten Lippie aus der 50s LE zum Beispiel hätte ich niemals gekauft. Urgh³

Reply

Ja große Klappe kann helfen manchmal 😉
Ach bei manchen Jugendlichen ist es dann wieder so, dass sie es ganu wissen, aber kein schlechtes Gewissen haben, wenn sie angeglotzt werden udn frech weitermachen. Spätestens dann könnte ich Aggressionen kriegen -.-
Ja der hygienepunkt ist der eine und der andere ja auch, dass dann shcon ein gewisser Anteil an Produkt fehlt, nicht viel, aber immerhin.
Un blöderweise sieht man es bei manchen Produkten wie Lipglossen und Mascara ja nicht unbedingt…argh blödes Thema, könnt man sich nur aufregen….

Ja an Dingen riechen tu ich auch,wobei a ja auch Tester helfen. Und da ich nachschaue, ob sie angedäthsct sind, breche ich die produkte ja auch auf eine gewisse Art an…

Hehe ich mag den hellen Ballerina e/s gern, fast täglicher Begleiter als Highlight unter der Augenbraue bei mir zurzeit. Schön natürlich. Aber ich will dich ja nicht anfixen oder so… 😉 xD

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge