Nach der letzten Ankündigung von p2 zur neuen LE, Preview hier nochmal zum Nachlesen, war ich persönlich ziemlich gespannt, ob ich die zwei Dinge, die mich daraus am meisten interessierten, auch zu Gesicht bekommen würde. Und tja, der Einkauf im schönen Bayern hat sich bezahlt gemacht!

Ein Foto vom Aufsteller kann ich nicht anbieten, zwei dmsen hielten nämlich direkt vor der Theke ein Schwätzchen (wenn er dir immer von seinen Exen vorschwärmt, solltest du ihn vielleicht in den Wind schießen, so viel dazu) und ich konnte da schlecht mit der Kamera dazwischen drängeln. Leider drängelte auch die Zeit, so konnte ich mich gar keinem Tester zuwenden, habe aber GsD an die Make-Up und Concealer Probe in der LE Broschüre gedacht.

Die Blushsticks gibt’s in zwei Farben, sehen meiner werten Meinung nach genauso aus wie die aus der aktuellen essence TE und sind immer noch nicht mein Ding – sorry, wenn sich jemand Swachtes gewünscht hätte!

Gekauft habe ich also nur das, was ich mir vorgenommen hatte: Das getönte Augenbrauengel, Schimmer hin, Schimmer her, und das leicht gruselige Helferteil für die Wimpern. Ich fange aber mal mit dem Gel an, da das wohl noch am interessantesten für viele ist:

Ich habe die hellere Farbe 010 golden ocher genommen, da ich zwar grade dunklere Haare habe, aber man bei den Augenbrauen ja eine Nuance heller gehen sollte. So sieht das dann aus:p2 eyebrow styling gel

draußen, schattiges Tageslicht

Farbiges Augenbrauengel zum Betonen und Stylen. Das Gel verleiht den Brauen flexiblen Schwung,
Farbkraft und verläuft nicht. Hauverträglichkeit dermatologisch bestätigt
.
 

Ehrlich gesagt, Schwung will ich in den Brauen gar nicht haben… die sollen da liegen bleiben, wo ich sie hin bürste *ichChef*.

Aber davon abgesehen, ist das Ding gar nicht mal so schlecht. Die Farbe ist dezent und ich meine, sie dürfte sich sehr vielen Typen anpassen. Mir ist aufgefallen, dass es auch recht schön antrocknet, die Farbe verwischt dann wirklich nicht mehr – und der Schimmer verflüchtigt sich zu einem recht natürlich aussehendem “Glanz”. Das Ganze hier nochmal in groß, ihr dürft es auch anklicken:

p2 eyebrow styling gel

Das linke Augenbild trifft die Farben besser, aber leider war da Schatten im Weg. Wie man sieht, definiert das Gel sehr natürlich – ich würd meinen, besonders für Mädels geeignet, die über sehr wenig Brauenhaare verfügen, da sich das Gel ja an die Haare legt und nicht so sehr auf die Haut wie ein Stift. Man bekommt die Brauen sehr einfach gebändigt, und es wirkt nicht angemalt.

Außerdem lässt sich die leicht taillierte Bürste auch prima als Mascara missbrauchen 😀 Drinnen sind nämlich ganze 9ml, die 6 Monate halten sollen. Gekostet hat der Stylist in Deutschland 2,45€. Im ersten Eindruck gefällt mir das Produkt doch recht gut!

Nun denn, zum nächsten Produkt:

p2 lash helper

Das Bild ist auch wieder vergrößerbar – oben habe ich mein uralt Mascarakämmchen, das ich immer zum Trennen benutze und eines dieser Standarddoppelkämmchen verglichen. Das Kämmchen vom Lash Helper ist eindeutig das schmalste und wie man ebenfalls sieht, hab ich es schon voll rangenommen. Es trennt überraschend gut! Der Kamm ist sehr fein, und erwischt auch die Haare recht gut. Die zweite Anwendung des Teils, der Mascarapatzerschutz, ist auf der Rückseite der Packung beschrieben:

p2 lash helper

Für die oberen Wimpern brauche ich das Teil nicht unbedingt als Schutz, dann eher für die unteren, die ich aber wahrlich nur alle heiligen Jahre mal tusche. Wofür ich es wirklich praktisch finde, ist, die obere Wasserlinie zu schwärzen – “tightlining”. Zur Veranschaulichung folgt ein Gruselbild –

Gruselgrusel

Es sieht versprochenerweise nur so seltsam aus, weil ich das Foto am Balkon gemacht habe und ich mit den Augen blinzeln musste, daher der verkniffene Blick. Ansonsten einfach das Schild am Lid, ganz an den Wimpern, anlegen und sanft andrücken – schon kann man die Wasserlinie bequemstens nachziehen, ohne sich in die Augen zu fahren, noch das AMU mit den Finger begrabschen zu müssen!

Obwohl ich meist keine Probleme habe, so ist es doch damit einfacher. Kann man natürlich auch an der unteren Wasserlinie anwenden. Gefällt mir. Interessanterweise kostet das simple Plastikding 2,75€, also mehr als das Browgel. Aber gut, dafür, dass das Kämmchen wirklich gut ist, will ich mal darüber hinwegsehen.

Das sind also meine ersten Eindrücke – wenn’s noch offene Fragen gibt, steht meine Kommentarbox wie immer offen 😀

Seid ihr überzeugt oder sind die Dinge doch nichts für euch?

You May Also Like

12 comments

Reply

Nach deiner Review bin ich nun noch schärfer auf das Browgel :D! Werde Montag meinen DM abgrasen 🙂

Reply

Hätte ich das früher gelesen hätte ich mir heute beides gekauft glaube ich 😀 Montag ist ja auch noch ein Tag, ne? ^^ Bin angefixt! Besonders dieser Trick für die obere Wasserlinie, das krieg ich nie hin und weil es mir so unangenehm ist vergesse ich es auch immer <.< 

Reply

Irgendwie gefällt mir das AMU voll gut!

Reply

Huhu! Ich hab dieses Wimpernding auch gekauft. Es war fast als einziges in dem schon so gut wie leer gekauften Aufsteller, der LE von der ich so gut wie gar nichts mitbekommen habe …
Von Misslyn gibt es auch so eins für sehr viel mehr Geld, was ich nicht gekauft habe, das ich es zu teuer fand.
BTT: Ich hab also diesmal zugeschlagen 😀
Für die unteren Wimpern finde ich es super! Für die oberen schon gut aber gewöhnungsbedürftig. ^^ Gerade am linken Auge hab ich es als Rechtshänderin schwer mit der Koordination von Mascarabürstchen und Lash-Helper. Aber er funktioniert recht gut. Keine Patzer mehr. Allerdings hab ich den Eindruck, dass ich sehr viel Mascara einfach an das Plastik dran schmiere. Daher tusche ich die Wimpern am oberen Wimpernkranz danach nochmal extra ohne das Ding von oben (ich tusche immer von oben und von unten ^^)
Für die Wasserlinie mache ich das Auge so gut wie zu und fahre dann nur mit der seitlichen Spitze des Kajals da lang … 🙂 Klappt bei mir auch super, sieht aber so aus, als würde man auf dem Auge selbst malen ^^
Dein AMU gefällt mir super! I like brown 😀
Das Gel war bei mir leider schon ausverkauft… Schade *hmpf*

Alles Liebe!
Silva

PS: sry, für den MEGAkommentar ^^
PPS: ich hab bei mir die Kommentarfunktion mal so geändert, dass ich moderiere, dieses Buchstabendings ist jetzt weg und anonyme Kommis sind auch erlaubt. Hab mir dieses Disqus noch nicht angeguckt. Aber danke für den Link 😀

Reply

So, nachdem ich hier schon Wochen mitlese, melde ich mich jetzt doch auch mal zu Wort: Dieses Plastikteil sieht ja spannend aus. Ich sau mich beim tuschen nicht so oft voll, dass der Schutzschild spannend wär (und Kajal auf der Wasserlinie geht bei mir eh nicht, muss ewig rubbeln bis Farbe dableibt, die sich nach ner Viertelstunde wieder verabschiedet hat, dafür juckt dann nen halben Tag das Auge…. igitt!), aber ein feineres Bürstchen wär mal ne super Sache. Hm!

Reply

Höhöhö, viel Spaß! Im Nachhinein hätte ich mir doch einfach das dunkle auch nehmen sollen. Vor allem als Mascara gehen ja beide toll.

Reply

Auweh, sorry, hätte ich mal die Kaffeepause beim Tippen verschoben haha.
Das mit der Wasserlinie funktioniert wirklich klasse – hab’s heute auch für die untere mal probiert(die ja eigentlich eh problemlos geht), aber damit noch viel einfacher 😀

Reply

Danke! Mit dem Sonnegefunkel gefällt’s mir selber gleich nochmal so gut.
Ich werde die Tage mal noch ein ähnliches hochladen mit einer kleinen Besprechung der NATventURista Bases/Geleyeliner, „stay tuned“ ;))

Reply

Jaaa dieses Misslyn Dings habe ich auch gesehen – kostet an die 5x so viel? WTF?
Für die oberen Wimpern find ich es selber nur bedingt von Vorteil, eben grade weil man sich mehr Mascara draufschmiert, als nötig! 

Ah, ich hab schon oft gesehen, das manche das mit dem Kajal so machen – das geht bei mir absolut nicht 😀 Ich halte meist meine Wimpern (vor dem Tuschen) mit dem Finger etwas zurück und zeichne nach – mit dem Ding geht’s jetzt aber noch einfacher.

Schön überraschend, dass so ein einfaches AMU so gut ankommt, mich freut’s 😀

PS: Lange Kommentare sind immer willkommen. Immer!
PPS: Ich danke dir, ahhh! Tod dem Captcha, Tod dem Captcha! 😀

Reply

Servus, mysteriöse Mitleserin 😉
Auweh, was nutzt du für Kajal? 
Ich muss sagen – auf der Wasserlinie unten hält bei mir so gut wie nix, bis auf Geleyeliner. Aber wenn du halb allergisch reagierst eh am besten gleich weglassen 🙁
Komischerweise hält bei mir normaler Kajal auf der oberen Wasserline viel länger. Versteh einer die Anatomie 😉

Das Kämmchen ist aber wirklich praktisch, habe heute ein Auge damit, das andere mit dem alten Manhattan Mascara Kämmchen getrennt – und ersteres fand ich besser im Endresultat! Soll schon was heißen 😀

Reply

Ich verstehs ja auch nicht! 🙂 Essence, p2… alles blöd. Hab ne ganze Handvoll Kajalstifte und nutz keinen.
Bekommt man dieses Bürstchenteil denn auch wieder sauber?

Reply

Oh ganz einfach – Wattebausch mit AMU Entferner tränken und drüber streichen 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge