Ich hab’s noch nicht oft gemacht. Und ja, das erste Mal war nicht besonders gut. Aber ich finde, jeder verdient noch ne Chance.

… …. …..

Ihr seid alle kleine Schweindis, ich rede natürlich vom Nagelstempeln, neu Denglish “nail stamping”. Diesmal habe ich mir als Basis den p2 Lack “Good Luck!” ausgesucht – der ja neu ins Herbstsortiment gekommen ist. Der Auftrag war problemfrei, mit einer dicken oder zwei normalen Schichten deckt der super. Unglaublich schöne Farbe – irgendwas zwischen Grün, Blau, Teal und Grau. Cremefinish, in Österreich bei Palmers jetzt 1,95 €.

p2 color victim 601 good luck!

Nach einer Nacht mit good luck dachte ich mir, so richtig Stempeln könnte auch wieder mal gut sein. Vorgenommen habe ich mir nix Außergewöhnliches, wir sind ja beide noch nicht sehr erfahren. Ich und der Stempel. Ein Ganznagel-Muster von dieser essence Schablone (ja, ich stempel mit essence, pfeif auf Konad :P) sollte es also werden – Muster rechts unten.

Für den Herbst, auf einen Herbstlack (außerdem sieht man Fehler dunkel auf dunkel nicht so sehr *höhö* ich bin so schlau) entschied ich mich für den schwarzen Stamping Lack (ebenfalls von essence).

Den Schaber der dem Stamping Set beiliegt, kann man getrost gleich in die Tonne pfeffern, da kann er noch so schön **rosa** sein (kotz) – er zerkratzt nur die Schablone und streift nicht ordentlich ab. Eine alte Scheckkarte funktioniert 259x besser.

Und langsam, gaanz langsam, kommen wir uns näher und ich in den richtigen Rhythmus…

Das Ergebnis ist nicht perfekt, aber schon mal ein Anfang. Jetzt heißt es genüsslich weiterüben, am besten so oft als möglich, ne 😉

good luck + stamping

Jetzt würd ich wirklich gern diese Schablone ausprobieren, bei der man nur die Nagelspitze stempelt – was wahrscheinlich nochmal so viel Übung braucht…

Wie gefällt euch Stamping?

Werdet ihr auch gern gestempelt? Oder bleibt ihr beim sanften Pinseln?

You May Also Like

7 comments

Reply

Na bitte, das sieht doch 1A aus! Gut gemacht, weiter üben! (ich hab eh schon lang auf einen stamping Beitrag gewartet, ich weiß, dass du das Zeugs zu Hause hast… harrharr)

Ich würde auch gern mal stempeln, aber da ich schon nicht ordentlich ohne Patzer lackieren kann, trau ich mir das echt nicht zu. Ich müsste mich wahrscheinlich stempeln lassen, damit das was wird.

Wieso hört sich „stempeln lassen“ irgendwie versaut an?!?!

Reply

Ich find das Stempeln an sich geil, aber ich bin schon froh, wenn ich die Geduld habe Unterlack plus LAck aufzutragen!

Reply

na das ergebnis ist doch schon mal gar nicht schlecht =)
ich bin ja ein riesen fan vom stampen. das problem ist, dass ich es einfach nicht kann >___<
aber ich habe mir gerade erst die nail tip schablone von essence geholt, um mal ein bisschen weiter zu üben. ich vernachlässige das einfach zu sehr ^^

Reply

Ja, ja!Pishing for Compliments!:-))  „Ach, ist ja nicht so schön geworden!“ Pah! Sieht doch mal wieder super gut aus, Mädelchen!:-))
Wir kennen Dich doch, immer erst so „harmlos“ und dann mal wieder einen Knaller gelandet!

 Ich hab mir gestern P2 „Coffee mania“ gekauft und lackiert, super Farbe, aber was passiert mir  wie immer: Tipwear schon heute morgen und das trotz des BTGN-Top Sealers!*heul und brüll*

Aber Deine Nägel sehen wieder beneidenswert toll aus!

Deine täglich-treue Leserin Simone

Reply

Ich liebe stamping 😉
Hab mir auch die Schablone für die Spitzen geholt. Eins der Ergebnisse kannst du dir (wenn du willst) hier anschauen:
http://sd-tipps-tricks.blogspot.com/2011/09/notd-und-sorry.html

LG Jule

Reply

Eigentlich mag ich ja kein(e(r,s)) Nail Art, aber  das ist schon irgendwie tol1!

Reply

Das ist nix für mich, dafür bin ich zu ungeduldig. Bei mir muss es so unkompiziert wie möglich sein 😉 Bleibe also beim sanften Pinseln. Dennoch finde ich das Ergebnis sehr hübsch anzusehen, du warst gut, meine Liebe!

Liebe Grüße

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge