Jazz Hands
 
BÄÄÄM.

Okay, dieses BÄM hätt’s jetzt wohl nicht mehr gebraucht.

Heute beim friedlichen Prokrastinieren auf Twitter folgende Story entdeckt:

Woman Grows Nails For 18 Years,
Is Honored Accordingly

Und das Beste: Es ist nicht die Dame auf dem gif!

Die entdeckte ich erst beim Klicken auf die related Stories. Ihr Name ist Jazz – und ich verzichte jetzt mal auf einen Jazz Hands Witz. Ich bin ehrlich und sage einfach mal: Die Trulla hat doch ein Rad ab. So.

Am irritierendsten fand ich, dass ich gerade vorm Lesen noch überlegte, ob mir meine Nägel nicht doch schon wieder zu lang sind, es klimpert beim Tippsen schon so, weißte? Nach dem letzten Rückschnitt wegen der Kausa EkelverfärbungdurchBaseCoat sind die Nägel doch recht flott nachgewachsen:

p2 Feverp2 Fever

Dieser Lack erinnert mich unglaublich an Christbaumkugeln! 😀 Aber da ich kein Fan von verfrühtem Heuchel-Weihnachtsalleliebensichgeseise bin, kommt er morgen wieder ab. An sich aber ein wunderbarer Farbton, gut im Auftrag, deckend. Alles bestens – kann ich empfehlen.

Aber zurück zum eigentlichen Thema: Es interessiert mich eigentlich eh schon lange –

Was ist eure „Wohlfühllänge”? Wie lang ist zu lang? Natur pur oder Gel druff? Wie pflegt ihr eure Nägel und Nagelhaut?
Was denkt ihr euch bei solchen “Rekorden”?

25 comments

Reply

meine Wohlfühllänge ist, wenn die Nägel gerade so lang sind wie die Fingerkuppen, sodass nichts übersteht. Manchmal lasse ich sie mir auch 2-3mm über die Fingerkuppe hinauswachsen, aber das ist schon das höchste der Gefühle für mich. Ich finde weder besonders kurze (also viel kürzer als Fingerkuppe) noch besonders Lange Fingernägel schön, besonders ab einer gewissen Länge (zB ab deiner Länge) finde ich Nägel nur noch schön, wenn sie irgendwie lackiert und auch alle etwa gleich lang sind. Das Bild ganz oben find ich richtig gruselig uah.

Reply

 bei mir ist es ähnlich wie bei autumn_of_sanguine… da ich vieeeel tippe dürfen da die nägel nicht allzu lang sein… das stört einfach! und so laaange gelnägel find ich auch nicht schön… aber diese frau da oben?!!?!??!?! wüüüüüüüüüüürg! das find ich ja richtig ekelig…. pfuiiii…. also neeee das geht garnicht! der lack ist übrigens sehr schön! erinnert wirklich an christbaumkugeln 😉 es gibt ja auch schon weihnachtssüßigkeiten im supermarkt zu kaufen 😉

LG Deleeylah
http://pinks-and-purples.blogspot.com/

Reply

ich hab eher kurze nägel, weil ich finde, dass dunkle und auffällige lacke (grün und so) auf sehr langen nägeln nicht besonders hübsch aussehen. ich finde mehr als 2 oder 3 mm über die fingerkuppe sind ok, wenn man es umbedingt länger tragen will sollte man nur noch hellosa oder nude verwenden (aber auch kein french!). es schaut sonst echt gruselig aus. ich weiss das ich mir jetzt feinde mache 😀 die länge die du gerade hast, würd ich selber nicht tragen, aber ist noch schön. vor allem weil du sie abgerundet hast, hättest du sie gerade wie ein quadrat gefeilt, würde es bei der länge schon fürchterlich aussehen. also sorry wenn sich jemand beleidigt fühlt, aber richtig lange krallen sind echt out

Reply

Es gibt echt seltsame Hobbies… aber gut, wer das mag. 😛

Ich mag meine Nägel auch am liebsten kurz – ursprünglich war das nicht selbstgewählt, denn meine Nägel waren schon immer furchtbar weich und wachsen lassen war ein furchtbarer Act. Mittlerweile finde ich sie aber kurz auch praktischer und schöner. Tja, so fügt man sich ins Unausweichliche. 😉

Reply

Na und jetzt soll die Trulla mir mal zeigen, wie die mit den Nägeln den Popo abwischt … oder ein Tampon reinschiebt … oder Hausarbeit macht. How ever … This is disgusting!

Als Neurodermitis-Mensch hat man mir immer kurze Nägel eingeredet und deshalb fühle ich mich mit kurzen Nägeln auch am wohlsten. Nur zum Lackieren ist das doof, also züchte ich momentan. Letzte Woche kam aber ein gutes Stück ab und so lang will ich auch nicht wieder (war ca. die Länge wie auf deinen Bildern). Das erschwert ja alles und sei’s das Schreiben von SMS.

Reply

ÜÜÜÜÜbel 😀
Bei mir ist es genauso, wie du geschrieben hast: Wenn es beim Tippen „klimpert“, sind sie zu lang 😀
Oder wenn der erste Nagel beim Volleyballspielen abbricht. Dann kommen sie ab 😉

Reply

Ich trage meine Nägel am liebsten so ca. 0,5 cm über der Fingerkuppe und dann spitz zulaufend, also das Gegenteil von dir 😉
Meine Nägel sind furchtbar brüchtig, darum kommte ich sie jahrelang nur superkurz tragen. Darum genieße ich es jetzt um so mehr, dass ich sie – mit Gel verstärkt – endlich auch etwas länger tragen kann. Das höchste der Gefühle ist für mich aber auch 1 cm über der Fingerkuppe, da fühl ich mich dann schon wieder in meiner Grobmotorik eingeschränkt.

Reply

Sie erklärt das alles im verlinkten Video… „then..I get busy“ Uaaarrrhhh.

Halt mich für strunzdoof, aber warum sollte man bei Neurodermitis kurze Nägel haben? 

Reply

Ich konnte das Video mangels Ton noch nicht gucken. 😀

Die Ärzte sind der Meinung, dass man sich mit längeren Nägeln blutiger kratzen kann als mit kurzen.

Reply

Ich find’s total interessant, dass es inzwischen viel mehr Kurz-Verfechter gibt – war vor einigen Jahren noch anders 😀

Ich muss dazu sagen, dass ich gaanz früher eher weiche Nägel hatte, dann wurden sie härter und meiner große Schwester hat mich mit den Nagellacken angesteckt – ich habe meine Nägel NIE richtig kurz getragen, so ab Kuppe, immer etwas länger. Meine Fingerkuppen sind irgendwie total empfindlich, ich mag das Gefühl nicht.

Dazu kommt, dass mein Nagelbett nicht so schön elegant lang und schmal ist *lach* Die Länge gleiche ich mit etwas Nagelspitze aus – tut auch meinen Stummelfingerchen gut (danke Paps).

Eigentlich sind die Nägel grade ganz schön, aber ich muss grade viel tippen, da stört mich das Klimpern – ich werd aber wohl nicht alles abknippsen (aus den Stummelfingergründen), da ich es länger gewohnt bin schränkt mich das aber sonst nicht ein, nicht mal aufm Touchitouchi Handy 😀 

Nehmt ihr eigentlich alle Knipser oder Schere? Schwört wer auf Glasfeile – ich find die irgendwie nur mäßig. :/

Reply

Ohh schade – da erschließen sich nämlich erst die richtigen Abgründe haha.

Äh, ja. Also ich schaff das bei juckenden Stichen mit allem, kurz oder lang 😀

Reply

Ich musste früher die Nägel wegen Geigespielen immer kurz tragen, das hat mich vielleicht genervt! Mittlerweile trage ich sie aber auch lieber kurz, da sie so schnell wachsen, dass ich schnell Hexenfingernägel bekomme… Deine Länge wäre mir schon viiiieeel zu lang! Am schönsten finde ich meine Nägel, wenn sie genau mit der Fingerkuppe abschliessen bzw. max. einen mm darüber stehen.

Ich schwöre auf Schere! Mit dem Knipser komme ich nicht klar, weil meine Nägel so gebogen sind, da bricht mir mit dem Knipser alles ab, und mir der Feile bräuchte ich viel zu lang. Also schneide ich sie ab und feile sie dann noch in Form, so dass sie auch versiegelt sind und nicht splittern oder abbrechen. Funktioniert perfekt für mich!

Reply

hast du tolle finger und nägel. die sehen klasse aus und so schön kräftig. sind deine eigenen oder?

Reply

Meine Wohlfühllänge sind 2 bis 4 mm, alles andere ist mir zu lang und sieht auch nicht mehr so toll aus!

Bei den Frauen mit den superlangen Rekordfingernägeln frag ich mich echt, wie sie es schaffen, dass ihnen die Nägel nicht am Ansatz einreissen????

Reply

Wo hast du deine Schere her? Ich weiß, was du mit dem Knipser meinst, mit einer normalen Nagelschere kann man aber links nicht wirklich gut schneiden. Hmm.

Reply

Hey danke für’s Kompliment 😀 Ja, meine eigenen – ich könnte nicht mit Kunstnägel, wenn da was auf meinen Nägeln ist…nene.

Reply

DAS frage ich mich auch! Gerade wenn sie länger werden, stößt man doch gleich wo an? Passiert mir zumindest. Versteh ich nicht.

Reply

Aus beruflichen und Wohlfühlgründen trage ich auch kurz. Also viel länger als über die Fingerspitzen schaff ich’s eigentlich nie. Dann fühlt es sich einfach komisch an und ich sehne mich nach meiner Nagelschere. Dann wird noch kurz nachgefeilt und alles ist wieder prima. Vielleicht wäre es anders, wenn ich kräftigere Nägel hätte, aber meine sind weich und brüchig…

Am wichtigsten finde ich einfach: gepflegt. Dann ist die Länge (fast) unerheblich und ich finde es ästhetisch. Gut alles, was ins Extreme geht: extrem lang, extrem spitz, extrem künstlich, extrem eklig… geht gaaar nicht.

Reply

ih beneide dich. ich will auch 🙁

Reply

Ich bin definitiv für kurz! Wenn das weiße zu lang wird siehts einfach nur furchtbar aus bei mir, aber zu kurz darfs ja auch nicht sein (das tut nämlich weh!). Wenn ich sie mir lackieren würde, würd ich sie vielleicht länger wachsen lassen, aber irgendwie bin ich nicht so motiviert dazu. Geht eh nicht, wenn man dann mal in der Uni im Labor steht und seine Glasgeräte mit Aceton putzt…
Und ich bin ein Scherenmensch. Die Feile darf erst danach ran, sonst sitzt man ja Jahre da…

Reply

hm, die hab ich mal bei douglas gekauft… ist von der douglas heimmarke. nicht so breit, relativ schmal, ich glaube, die wurde als nagel- und nagelhautschere beschrieben, aber für die nagelhaut ist die nicht so geeignet.

Reply

Mann, jetzt war ich grad bei Müller und Co. und hab das Ding wieder vergessen. Hoff mal, ich find was bei dm, danke für die Info!

Reply

Das stimmt. Ich persönlich find alles ganz schön – so lange die Nägel gut aussehen. Ich hatte mal eine Studienkollegin, die hatte die Nägel einfach „lang“.
Nicht schön gleich gefeilt oder lackiert, voller Rillen und die Nagelquali an sich rief auch nach „schneid mich ab“. Außerdem passte es gar nicht zu ihrem „Öko-Stil“. Da hab ich mich schon gegruselt :s

Bei Berufen wie deinen, ist es natürlich logisch, sie praktisch-kurz zu halten, ne 😀

Reply

Ohje – hast du eher weiche, splitternde Nägel? 
Das hatte ich früher nämlich auch! Bis etwa zur Pubertät – ja ich denke schon, dass sich da Hormon-mässig auch was umgestellt hat, aber ich hatte da auch angefangen zu lackieren. 
Mit Härterlack, Rillenfüller, Base Coats usw. bis hin zu immer dem gleichen, härtenden, milchigen French Lack – das hat bei mir wohl auch geholfen!

Reply

Oh da bin ich einer Meinung – wenn mir ein Nagel sehr knapp einreißt, klebe ich heutzutage schon ein kleines Stück superhaftendes Pflaster drauf, bis es etwas rausgewachsen ist. Unter die Fingerkuppe geht echt gar nicht, mir ist ja schon „abschließend“ viel zu kurz, autsch.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge