Aus der aktuell erhältlichen Welcome to Las Vegas LE von Catrice habe ich mir wie gesagt sowohl die Palette als auch die falschen Wimpern gekauft. Ersteres soll nach einigen Berichten ja eher nicht so der Bringer sein, also habe ich mir aus Trotz dennoch eine gekauft zum “selber Besserwissen”.

Und schön schaut sie ja nun wirklich aus, ne? Hach, eigentlich genau “meine” Farben. Besonders jetzt, wo’s Winter wird und man gefälligst verrauchtes, dunkles Make-Up trägt 😀

Es sind im Uhrzeigersinn enthalten: 1,8 Gramm von dem rußigen Schwarz mit Goldsprenkeln, 2,5 Gramm von dem satiniertem, gedecktem Blaugrau, 1,4 Gramm von dem Champagner mit recht groben Glitzer und nochmal 2,5 Gramm von dem satiniertem, dunklem Lilaton. Schätze, die unterschiedliche Füllmenge kommt von der Pressung. Das Glitzerchampagner bröselt auch am meisten. Das Ganze hat bei dm Österreich dann 4,75 € gekostet. Nicht gerade billig, aber schaut euch doch bitte das schöne Overspray an:

Curtain's Up!

Besagtes Overspray hat übrigens keinen Einfluss auf die Farbe. Natürlich musste ich als ersten Versuch etwa mit dem Lila-Ton schminken. Ich steh auf solche Farben. Ich bilde mir auch ein, die sehen zu meinen GrünBraun Augenfarbengemisch gut aus:

Las Vegas Look

Ich habe dabei den Forever Eye Crayon in Cotton von Zoeva als Base über der normalen Base benutzt und den Lilaton im äußeren und inneren Winkel, sowie in der Crease und an den unteren Wimpern. Das bewegliche Lid habe ich dann mit dem Glitzi-Champagnerton ausgefüllt (schön angedrückt, dass es auch intensiv hell wird) – so gibt’s ein effektvolles “smokey eye” mit nur zwei Farben. Dann das Auge mit dem Midnight in Paris gel eyeliner umrandet – oben dicker als gewöhnlich, weil ja noch die Lashes aus der LE drauf sollten.

Die Lashes sind nur halbe Wimpernkränze, die in einen “Wing” enden. Wunderschön, so etwas wollte ich schon lange! sehen ja auch wirklich schön aus, nicht wahr?

Dann kam die Ernüchterung. Die Wimpern habe ich von ihrem Untergrund gar nicht mal gezogen, sondern sanft geschoben…und dennoch:

Lashes for Showdown

Super, echt, Catrice.

Das war aber noch nicht mal alles. Ich hatte zwar noch Kleber anderer Wimpern und habe den benutzt, dann aber den beiliegenden auch ausprobiert. Erst ging das Mistding ewig nicht auf, dann machte es “pflotsch” und Kleber spritzte einem entgegen. Befüllt war die Tube dann auch nur zur Hälfte, wieder zuschrauben kann man vergessen, weil die Schraubkappe nicht und nicht anzieht.

Für 4,45 € erwarte ich mir kein Echthaarprunkstück, aber zumindest ganz sollten die Dinger für ein paar Anwendungen schon bleiben! Vom Kleber rede ich jetzt gar nicht mehr. Ich habe das Bild Catrice auch über’s Kontaktformular geschickt. Wahrscheinlich kommt jetzt gar nix mehr oder “Sie sind zu blöd zum Falsche-Wimpern-Kleben” haha 😀

Die Palette ist auf guter Base (besonders heller!) durchaus okay, solange man mit manchem Brösel umgehen kann, die Wimpern finde ich wirklich super schön – aber seid beim Abnehmen bloß vorsichtig!

Wie steht ihr zur Palette? Und seid ihr Wimpernfans oder sind auch halbe einfach too much?

You May Also Like

8 comments

Reply

Sieht sehr schön aus. Ärgerlich, dass Dir direkt etwas an den Wimpern abgegangen ist!
LG 🙂

Reply

Bin doch eigentlich recht froh, dass ich mir beide Sachen nicht geholt habe. Das AMU sieht aber zauberhaft aus 🙂

Reply

Ohje!! Ich habe mir die Wimpern auch gekauft, aber noch nicht ausprobiert. Das ist wirklich sehr ärgerlich, das die gleich kaputt gehen!

Reply

Berichte mal, was man aus dem Hause Catrice auf deine Motzmail antwortet … Vielleicht hast du ja eher eine Antwort. 🙂

Ansonsten gefällt mir das AMU sehr gut. Na und Lila geht sowieso immer. 🙂

Reply

Haben die sich bei dir schon gemeldet? 😐

Reply

Hoffentlich sind die bei dir besser in Schuss!

Reply

Nööööö. -.-*

Reply

Ugh. Wie unhöflich. 😐
Hast du nicht die Kontaktadressen bzgl. Verteiler? Ich würd da mal hinschreiben. Prinzip ist Prinzip…

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge