Bronzing Block, haha. Eindeutig ein Blush, diese Briten. Gut, die anderen Shades sind bronzy (hier und hier), aber ich habe mir mit Shade 3 (keine Namen buh) das Rouge der Reihe ausgesucht. Und was für eins!

Dazu muss ich noch sagen, dass diese Nuance wohl noch nie auf der Homepage zu sehen war – auch als ich es gekauft habe, konnte ich es da nicht finden, ich kann daher nicht sagen, ob es aufgelassen wurde oder einfach nicht online bestellbar ist!

Accessorize “Bronzing Block”

Okay, ich geb’s zu, ich war bei meiner Sommer-Londonreise so von all der neuen Kosmetik geblendet, ich musste dann auch was davon haben. Jaja, die Verpackung hat auch nach mir gerufen (Wildkatzenmuster, rawr) und die Nuance selber erst, ohhh!

Verpackungstechnisch erinnert es doch schon sehr an die Benefit Bronzer/Blushes, nech? Aber auch im Innenleben sind sie deutlich angelehnt, wie man den oben verlinkten Accessorize Blocks entnehmen kann. Es gab im Superdrug dann noch eine Version die aussah wie das Benefit Sugarbomb und eben die hier vorgestellte. Eine Accessorize Cosmetics Theke findet ihr übrigens nicht in jedem Superdrug, leider. Der große auf der Oxford Street Richtung Marble Arch hat sie aber sicher.

 

Wenn auch teurer als meine üblichen Blushes, sind sie immer noch weit günstiger als die Benefit Originale (oi, Debenhams…). Ein wichtiger Unterschied im Design ist, dass bei den Accessorize Blushes der Kartondeckel komplett abgenommen werden kann:

Accessorize “Bronzing Block” - geöffnet

Der Pappverpackung ist stabil und ca. 3 cm hoch. Es sind 5,7 Gramm drin, die 12 Monate haltbar sein sollen. Ich habe im Sommer 5 Pfund bezahlt, da es gerade um 2 Pfund herabgesetzt war – ob das nun ein Anzeichen dafür ist, dass es discontinued wude…?!

Die Farbe würd würde ich als peachy-pink mit einem wunderschönen gülden Schimmer beschreiben. Im unten stehenden Swatch habe ich es im Sonnenlicht einmal verblendet und einmal kräftig aufgetragen fotografiert. So sieht man den Schimmer auch wesentlich besser als auf meinem Tragebild, das drinnen aufgenommen wurde:

Accessorize “Bronzing Block” - SwatchAccessorize “Bronzing Block” - aufgetragen

Ich habe diesen Blush wochenlang nur immer wieder aus seinem Blush-Schubladen-Zuhause genommen, angeschmachtet und wieder weggelegt – besonders und so. Hab’s mir ja nur zum Benutzen gekauft…err ja.

Die letzten Wochen habe ich ihn dann doch endlich mal richtig benutzt (nicht immer nur das anschmachtende Leichtswatching, ich glaub ich hab da ernsthafte Probleme) – und ich bin verliebt

Texturtechnisch waren alle dieser Bronzing Blocks wirklich streichzart und haben allesamt gut Farbe abgegeben. Ich trage diesen Blush meist mit einem Stippling Brush auf, weil man mit so einem sanften Pinsel nur selten zu viel erwischt.

Alles in allem kann ich diese Blocks nur empfehlen, nicht nur wegen der schicken Verpackung.

Habt ihr Accessorize Kosmetik? Könnt ihr noch was empfehlen? Bzw. kann jemand direkt mit Benefit vergleichen? Gibt’s in den Accessorize Läden in Deutschland eigentlich auch Kosmetik?
Und: Kennt ihr das auch, wenn euch etwas so gut gefällt, dass ihr euch überwinden müsst es auch ernsthaft zu benutzen? 😀

Wen ein Essay (okok mit Bildern) zu meiner Blushsammlung interessiert, darf das hier und jetzt auch anmerken!

You May Also Like

4 comments

Reply

Habe mir, als ich das letzte mal in London war, auch total viel von Accessorize gekauft..Verpackung und Produkte sind sooo toll <3 Der Blush ist wirklich hübsch!

Lg

http://www.sarabow.de

Reply

Ich hab mir damals auch noch einen anderen „Bronzer“ – die schreiben echt überall Bronzer drauf – gekauft. Auch ein absolutes Lieblingsprodukt von mir, habe ich mal wochenlang ausschließlich benutzt. Und auch der ist nicht auf der HP – eh?!

http://godfrina.blogspot.com/2011/07/accessorize-baked-bronzer-duo-laguna.html

Reply

aufgetragen toll, rechter Swatch: schock

Reply

Huh, was meinst du denn? Natürlich hab ich da ganz dick aufgetragen 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge