Der Feiertag scheint nur bei uns zu gelten, nennt sich Mariä Empfängnis. Nein, nicht die Jungfrauengeburt…klickt einfach drauf 😉

Ich kann mich gar nicht mehr erinnern, wann ich zum ersten Mal vorhatte, über meine Lieblingspinsel zu schreiben. Man beachte: Bewusst “Lieblings”, also meine – ich möchte ungern was als Must Have bezeichnen, wo ich doch selber nicht alles ausprobiert habe. *so smart*

Heute habe ich mal meine Pinsel alle ausgekippt um ein gewohnt-stylisches (ahem) Bloggerfoto zu machen, Fokus und so weiter…Mr Cat dachte es wäre jedoch Zeit, sich mal weder zu zeigen. Nu denn. Bitteschön! Sturbock.

Pinsel Pinsel, wer ist der schönste im ganzen Land?

Wie versprochen, ein Megapost vor Weihnachten, habe ich also die Pinsel rausgesucht, zu denen ich offiziell am häufigsten greife und die nach Sparten aufgeteilt. Ich schicke vorweg, dass ich mir am “Beginn” meines Sammelns bei Ebay eine no name brush roll, gekauft habe. Die war 30-teilig, denk ich, und hat so 25€ gekostet. Einige Pinsel daraus waren Mist (besonders die großen), aber einige daraus nutze ich immer noch so gut wie täglich. Und die haben dabei nicht mal Haare verloren.

Alle Pinsel sind synthetisch, außer ich vermerke die Haarqualität. Der Beitrag ist etwas länger, also danke schon mal für’s Lesen 😀 … und nein, die meisten Pinsel haben sich nicht extra für’s Klassenfoto gewaschen. Schweine.

So und jetzt geht’s los.

Foundation/Puder

ebelin Professional Puderpinsel:
Unglaublich weich! Sehr dicht gebunden. Ich benutze den täglich um zB Blush und Contouring nochmal zu verblenden, eher selten wirklich für Puder – ich benutze loses Puder und dann mit einem Puff. In Deutschland um ca. 5 € gekauft, weil es die Professional Serie bei uns nicht gibt. Man kann ihn aber über amazon im Doppelpack (wtf?!) bestellen.

• Fächerpinsel:
Aus besagter Brush Roll – um überschüssiges Produkt, wie Puder, abzuklopfen. Keiner braucht da wirklich einen teuren Pinsel!

Zoeva 104 Buffer:
Eine meiner besten Investitionen. Mit dem Pinsel verblende ich eigentlich immer meine Flüssigfoundation – der Effekt ist bei mir sehr ebenmäßig und 432x besser als mit einem flachen, normalen Foundationpinsel.

• Zoeva 118 Flat Kabuki:
Erst seit kurzem in meinem Besitz – und bereits ein Liebling. Super weich! Weniger Widerstand als zB der 104er. Für sehr flüssige Foundations kann man ihn trotzdem nutzen, Mineral Foundation blendet er sanft ein, aber auch Blush ist eine Anwendungsmöglichkeit.
Mehr Bilder hier.

 

Blush/Contour

• Zoeva 109 Face Blender:
Der Alleskönner. Kann im Prinzip Foundation, Blush, Kontur und Puder! Gewohnt weich, wie immer bei Zoeva. Nehme ich in letzter Zeit wirklich sehr gerne für “normal”pigmentierte Blushes.

Zoeva 125 Stippling:
Ich habe ihn einige Zeit für Foundation verwendet – funktioniert, wenn man ein sehr sheeres Ergebnis bevorzugt. Da die Pinsel relativ lang sind, sind sie sehr weich – ich verwende ihn sehr gerne für kräftige Blushes à la Scandalous.*

• essence blush & powder:
Nö, ich habe den oberhammergeilen Moonlight LE Pinsel und die vorige Version nicht! Und ich bin mit dem da auch zufrieden (was man nicht kennt?). Ich habe mir bei der Umstellung ein reduziertes Backup geholt – der Pinsel ist sehr weich und rund angeordnet, anders als die neuen Puder/Blushpinsel (fail, essence, fail!). Besonders auf Reisen kann der auch Blush und Puder und Kontur! Tolles Preis-Leistungsverhältnis mMn.

• b.pretty Blusher Brush:
Spontankauf bei Bipa – die Borsten sind nicht toll, werden mit Conditioner aber besser. Endlich ein etwas “fluffigerer” angled brush – toll für Blush und Kontur.

*Bei schimmrigen wie Rose Gold holt dieser mehr Schimmer raus, der Face Blender oder essence Pinsel mehr Farbe. So als Tipp nebenbei 😉

 

Concealer/Highlight

• Zoeva 122 Petit Stippling:
Sehr fest, dadurch funktioniert der Pinsel auch bei flüssigen Konsistenzen – wie Concealer oder Flüssighighlighter. Ich benutze ihn wahlweise für Highlighter (auch Puder) als auch zum buffern von Concealer.

• Zoeva 128 Crease:
Benutze ich immer um Concealer einzublenden, besonders unter den Augen. Echthaar, weswegen ich überlege, den mit dem MAC 224 auszutauschen, da der synthetisch ist und bei cremigen Produkten keine Haare verliert…das ist der einzige meiner Pinsel der ab und an mal ein Haar verliert.

• Concealer Pinsel:
Auch aus der Brush Roll. Sehr sehr klein und damit perfekt für punktuelles Auftragen von Concealer wie der alverde Camouflage.

 

Auftrag

• ebelin Lidschattenpinsel:
Sehr schmal – ich verwende ihn besonders gern für den inneren Augenwinkel um dort Highlight aufzutragen – für Drogerie eine solide Qualität zum schmalen Preis. Die normale Serie ist auch bei dm Österreich erhältlich.

• alverde Lidschattenpinsel:
Endlich auch in Österreich! Genialer Pinsel – sehr weich. Kann sowohl auftragen als auch verblenden. Ich kann ich wirklich empfehlen. Echthaar.

• Zoeva 234 Smoky Shader:
Ah endlich das MAC 239er “Dupe” – hat den alverde Pinsel bei mir schon nach einer Woche als Liebling zum Auftragen von Farbe auf dem beweglichen Lid abgelöst. Er ist ziemlich fest gebunden, aber viel schlanker als der alverde Pinsel und damit besser zu kontrollieren. Kann auch verblenden. Hätte mir gleich zwei bestellen sollen haha. Echthaar. Mehr Bilder hier.

 

Blending

• Big fluffy blender:
Sehr breiter, fluffiger Blendepinsel, aus der Brush Roll. Ich liebe den. Der blendet ein AMU perfekt ein – ich benutze ihn meist auch gleich für das Highlight mit dem essence Blockbuster eyeshadow.

• MAC 224 Tapered Blending:
Mein einzig echt teurer Pinsel – die selbe Form wie der Zoeva Crease Pinsel aber mit synthetischem Haar. der Pinsel ist sehr weich – ich verwende ich fast immer zum “Runter”blenden der Crease oder Outer V Farbe. Die Maccine am Flughafen hatte da schon recht, das kann er super.

Zoeva 227 Soft Definer:
Das Dupe zum MAC 217er Pinsel – mein absoluter Liebling. Der kann auftragen, und verblenden… in Kombi mit dem neuen 234er braucht man fast keine anderen Pinsel mehr 😀 Echthaar.

 

Präzision

• Zoeva 230 Pencil:
Ein Pencil ist ein Muss. Für sehr konzentriertes Arbeiten an den unteren Wimpern oder eine harte Kante…perfekt! Echthaar.

• Outer V Brush:
Ein no name Pinsel aus der Brush Roll, der sofort mein Liebling geworden ist. Die Kuppelform ist toll für ein sanftes aber bestimmtes Blenden. Wenn man einen Pencil oder den Eye Blender hat und mit denen umzugehen weiß, braucht man diesen wahrscheinlich nicht. Ich finde das Mittelding aber oft sehr praktisch. Eine Alternative zum Nachkaufen wäre vl. der Outer V von MUG.

Zoeva 225 Eye Blender:
Etwas fester als der Soft Definer. Die Banane wird damit sehr gut definiert. Auch ein Pinsel, der für Anfänger sicher kein Muss ist, ich liebe ihn aber. Echthaar.

 

Random no name brushes

Diverse no name Pinsel, die ich gerne zum Verwischen bzw. für cremige Produkte verwende, wie etwa den abgeschrägten links.

Der zweite Pinsel von links ist gut geeignet für den inneren Augenwinkel, der feine abgeschrägte Pinsel daneben arbeitet gut zum Ausrauchen von Lidschatten als Liner.

Der große Pinsel in der Mitte ist ua. mein Swatchpinsel 😀

Der schmalere Concealerpinsel habe ich erst vor kurzem sehr liebgewonnen – kaum ein Pinsel smudged so gut wie dieser.

Der Pinsel ganz recht kann zum Auftragen von Lidschatten und zum Smudgen verwendet werden.

 

Gel liner

alverde Gel eyeliner Pinsel:
Wenn mir nach einem abgeknickten Liner Pinsel ist – man kann den auch in normalen Liquid Liner eintauchen, dann nehme ich immer diesen. Leider nicht mehr erhältlich.
Man kann aber auch normale Liner Pinsel mit einer Zange selber knicken! Echthaar.

essence Gel eyeliner Pinsel (NATventURista TE):
Zieht sehr feine Linien, auch winged liner schafft er problemlos. Mir gefällt diese Version besser als die Sortimentsversion.

 

Augenbrauen• Sehr unspannend: Die Utensilien für die Brauen. Ich denke, keiner braucht da wirklich teure Extrapinsel! Bei mir waren diese beiden in der Brush Roll, aber in altes Mascara Bürstchen leicht knicken tut’s natürlich, und so einen abgeschrägten Pinsel findet man beispielsweise beim essence gel eyeliner brush – der ist zwar schmaler und etwas härter als den, den ich hier verwende, aber funktioniert!

So, das waren sie nun

…die Pinsel, die ich am häufigsten verwende. Ich bin mir sicher, ich benutze nicht so viele tolle Pinsel wie andere. Bzw. viele, die manchen als sinnlos erscheinen…hinterlasst mir mal nen Kommentar, was ihr so standardmäßig braucht.

In meiner Schminkecke habe ich die Pinsel in 1€-Stiftebecher einsortiert:

Aufbewahrung

Und ja, da stecken noch mehr Pinsel drin, als ich hier jetzt vorgestellt habe. 😉

Zum Abschluss noch ein paar Pinsel, die ich mir wirklich sehr wünsche, für die aber einfach kein Geld da ist sind diese Sigma Pinsel:

► Synthetic Kabuki Brush Kit
► F05 Contour Brush
► Large Angled Contour

Ahhh, braucht man das wirklich? Nö, wohl nicht. Aber aber…! Eh schon wissen.

Welche Pinsel nutzt ihr? Drogeriemarkt – High End? Habt ihr hier Lieblinge wiederentdeckt oder benutzt ihr ganz andere? Habt ihr Pinsel von Sigma? Wo bestellt ihr? (Ich scheue die VK nach Österreich…)

Und nein, ich hab die ganzen Pinsel nicht von Zoeva bekommen haha.

You May Also Like

19 comments

Reply

Meine Pinsel sind auch meistens von Bipa, dm und Zoeva. Wollte mir auch schon welche von Sigma bestellen, aber genau wie du will ich die Versandkosten net bezahlen weil sie immer so hoch sind. 🙂

lg Sara

Reply

Toller Post! =)
Sowas hab ich gebraucht.
Meine Pinsel sind alles Drogeriepinsel, da Zoeva eben nicht schweizweit versendet. Auf Deutschlandtrips kommen dann noch die Ebelin-, Make up factory-, Alverde- und Artdecopinsel dazu. Zum Maccen hab ich einfach zu wenig Geld.

Reply

Ich liebe den Alverde Lidschatten Pinsel. Mit dem kann ich auch auftragen und verblenden. Nur leider hat er sich beim letzten Auswärtsschlafen im Reisverschluss meines Kosmetiktäschchens verhedert, daher stehen jetzt alle Pinselhaare mehr in eine Richtung. Hoffentlich gibt sich das beim nächsten Waschen. Gibt es den eigentlich im Standardsortiment? Dann brauch ich den noch ein 2. Mal 🙂
Die beiden Geleyeliner-Pinsel, die du hast habe ich auch. Mit dem Alverde-Pinsel arbeite ich derzeit doch am allerliebsten (hab davon sogar noch ein backup hier liegen :D) und den essence NATvenTURista-LE-Pinsel finde ich auch besser als den aus dem Standardsortiment, da sind nämlich die Haare weicher und so gelingt es mir irgendwie viel besser.
Okay, ich brauche jetzt auch so einen Pencil-Brush. Mal sehen, ob es so etwas auch in „günstig“ und trotzdem super gibt 😀
essence blush & powder: den hab ich auch, aber ich hab mal die vorgängerversion gewonnen *yes*, die mir deutlich besser gefällt. ich kann bei den rosafarbigen Spitzen nicht erkennen, wie viel Blush ich schon aufgenommen hab. 🙁

Alles Liebe!!
Silva

PS: okay, langer Post – aber super Post! Tolle Bilder und super Texte zu den einzelnen Pinseln. War bestimmt viel Arbeit, aber die hat sich gelohnt 😀
Ich wünsche mir übrigens den Buffer-Pinsel von Rebecca Floeter (schreibt man die so?! egal ^^ = b.e.c.), der ist ja so wie der Leni-Brush (wo auch immer es jetzt den gibt). Zoeva und Sigma ist mir glaub ich doch zu teuer. Aber ein guter Pinsel ist auch sein Geld wert. Bin da in der Zwickmühle. Will erstmal den Buffer von b.e.c. 🙂

Reply

Der Zoeva Soft Definer den ich bei dir gewonnen habe.. Es ist Liebe! Der Pinsel kann echt alles, ohne ihn schminke ich gar nichts mehr 🙂

Reply

Toller Post! Hab mich grad fein durchgelesen und ergefällt mir wirklich gut.
Lieder hats bei mir wahrscheinlich den Text nach unten verschoben, sprich der steht bei mir nicht neben den Bildern, sondern weiter unten 🙁 komisches Blogger…
Meine persönlichen Lieblinge sind „Finger“ für die Foundation (find ich immer noch am besten und gut geeignet für die Clinique-Foundation), einen Puderpinsel von DM aus der Professional-Linie, den mag ich auch sehr gern. Für die Augen gibts eine Zoeva Palette: 230, 226, 232,227(eine große Liebe 😉 ) und der 228er. Als Concealerpinsel benutze ich den Smoky Eyes Pinsel von Essence und der Lidstrich gelingt mir am besten mit dem essence-Eyeliner aus dem Standardsotiment. Zum Konturieren, Highlighten und für den Blush dürfen bei mir die Essence Pinsel (altes Standardsortiment) dran, allerdings jene, mit rosa spitze. ich fand sie einfach zu süß 🙂 Und die haben auch ihre Form im (alten) Standardsortiment geändert – sind „fester“ und dichter geworden und fächern nicht mehr so auf.

eine Frage noch:
Der Satz „*Bei schimmrigen wie Rose Gold holt dieser mehr
Schimmer raus, der Face Blender oder essence Pinsel mehr Farbe. So als
Tipp nebenbei ;)“ gehört der zu dem b.pretty Pinsel? der steht bei mir ziemlich einzeln und lässt sich nicht ganz zuordnen.

Liebst,
Melon

Reply

Wow, eine tolle Pinselparade! Ich hätte auch gerne so viele Pinsel! 😉

Viele Grüße!

Reply

Ich habe die meisten Pinsel aus der Drogerie, von Kleiderkreisel und vor kurzem aus einer Bestellung von Zoeva.

Zur Zeit verwende ich:
– Zoeva Buffer (Bamboo Set, einzeln von Kleiderkreisel) für Mineralpuder
– Essence Rougepinsel (der braune, wie aus der 50s Fever) für Rouge
– Essence Lidstrichpinsel (aus der Metallics LE) um Concealer aufzutragen
– Zoeva 222 (alte Version, Kleiderkreisel) zum großflächigen Auftrag aufs Auge
– Sigma E25 Reisegröße (Kleiderkreisel) für den Augenwinkel und zum Verblenden
– Wimpernbürstchen um evtl. Mascarareste zu entfernen

Eigentlich benutze ich nur sehr wenige Pinsel – von Ebelin aus der Professional Serie hab ich fast alle zu Hause, leider im Moment keiner davon in Verwendung. Auch meine neuen Zoeva-Pinsel hab ich noch nicht verwendet, oje oje. Ich sollte mal wieder aussortieren.

Reply

Wow, du hast da wirklich eine beachtliche Sammlung 😀

Reply

Ehrlich, man findet zu fast jedem MAC Pinsel günstigere Varianten – und MAC hat nicht mal die beste Pinsel Qualität, da gibt’s viel bessere und teurere…

Reply

Hehe, gern!
Ja, den alverde Pinsel gibt’s immer noch im Sortiment, ich hab zwei 😛

Naja, bei Rebecca sind die Pinsel doch ungefähr genauso teuer wie bei Zoeva und innerhalb Deutschlands ist der Versand doch immer so niedrig haha. Ein Buffer ist immer eine gute Investition 😉

Reply

:)) Das freut mich!

Reply

Verschoben, echt? Ich habe die Bilder mit dem Text in eine Tabelle eingebaut, da sollte sich nix mehr verschieben, so ein Mist.
Jaja, der essence Pinsel hat einiges mitgemacht – von mir aus hätten sie ihn gar nich rosa machen brauchen. Rosa Blushpinsel *facepalm*

Der Satz steht doch nicht einzeln. Da ist ein Fußnotensternchen dabei 😉

Reply

Ich hätt auch gern den braunen essence Pinsel 🙁 
Wieso macht man die Spitze rosa, ich kapier’s nicht!

Reply

Wow! Ich bin echt pinselfaul bzw. zu faul die zu reinigen.

Reply

hi,
ich hätte da mal ne anfängerfrage *peinlich*
welchen pinsel würdest du für ne eyeshadow base verwenden? und dann danach für so gepresssten eyeshadow von essence?

Reply

Huhu, durch die Kommentarflut von gestern hätt ich das fast übersehen. Fast! Nix da mit peinlich 😉

Ich würd sagen, kommt drauf an, welche Base du verwendest! Bei relativ fester Base wie Artdeco oder Manhattan benutze ich persönlich am liebsten den Ringfinger! Ringfinger deshalb, weil der am wenigsten Kraft hat und man damit nicht zu fest am Auge reiben ~kann.

Aus Tiegeln entnehme ich Base sonst meist mit einem Mini-Spatel oder einem festen, kleinen Concealerpinsel – synthetische Haare bevorzugt, weil Echthaar bei cremigen Texturen sich oft löst.

Also, wenn du die Base lieber mit Pinsel aufträgst, würde ich zu einem raten wie der zweite und dritte von rechts auf dem Random/Smudging/Cream Bild!

Meinst du mit gepresst die gebackenen? Die so kuppelartig sind? Da würd ich dir persönlich zu einem Pinsel wie dem alverde Lidschattenpinsel greifen, fluffig aber kontrollierfähig. Für mehr Farbintensität den Pinsel ganz leicht mit Wasser anfeuchten!

Ich hoffe, das hat dir jetzt geholfen, ansonsten meld dich einfach nochmal 🙂

Reply

hey,

danke für die antwort 🙂
also ich hab mir die manhattan gekauft und hab so creme/soufflé eyeshadows die ich verwenden wollte, aber ich mag die eher nit mit den fingern verwenden, da ich längere nägel hab und mir da das zeug unter den nägeln hängen bleibt 🙁
hab mir einen gel eye liner pinsel von essence gekauft und dachte der is gut für sowas?! und ein smokey eye pinsel von essence für den lidschatten mit der kuppel da. kann dir ja mal n foto von pinsel und lidschatten machen, damit du ungefähr weißt wovon ich als anfänger rede 😀
kannst du mir vielleicht sagen, wo ich diese no name pinsel krieg, die für mich dann richtig wären?

liebe grüße 🙂

Reply

@pueppiAhh, ja die Manhattan Base habe ich auch. Die ist ziemlich mies zu entnehmen – inzwischen nehme ich einen Minispatel, der bei einem Reiseset dabei war…aber so ein synthetischer Pinsel wie der Gel Eyeliner Pinsel tut’s natürlich auch, keine Frage!

Den Smokey Eyes Pinsel habe ich auch, der könnte fürs Entnehmen genauso gehen, aber ob du mit cremigen Produkten ein nicht-fleckiges Ergebnis bekommst, weiß ich leider nicht…ich nehme den meistens nur für sehr konzentrierte Farbe (Puderlidschatten). Ich glaube, dafür wäre ein einfacher, flacher am besten!

Du kannst einfach mal bei ebay „pinselset“ oder „brushroll“ eingeben – wie gesagt, da sind sicher nicht alle toll, aber für den Preis bekommst du für den Anfang sicher so 10 Pinsel, die du gut nutzen kannst!
Wenn du lieber nicht bei ebay bestellen willst, würde ich dir raten bei Müller zu schauen – die haben auch Einzelpinsel, die relativ günstig sind 🙂

Reply

Ich liebe deinen Blog, dein Schreibstil bringt mich immer zum schmunzeln ;). Gute Review! Was ich gerne wüsste: welcher Blendepinsel (von Zoeva) eignet sich denn für nicht sooo große Augen am Besten, von den 3 erwähnten? Und als Tipp: der Zoeva-Buffer ist gut, aber der von Rebecca Flöters Shop ist um einiges besser!!Hier ist der Link wer sich überlegt so einen Buffer zu holen :): https://shop.strato.de/epages/62289812.sf/sec36c7ceee76/?ObjectPath=/Shops/62289812/Categories

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge