oder: Wie man eine “Antworten”-Option in seinen Blogger-Kommentaren bekommt.
(Edit: Wenn ihr die Kunde weiterverbeitet, wäre eine Rückverlinkung zu diesem Beitrag wirklich nur nett und fair.)

Vielleicht habt ihr es ja ohnehin schon bemerkt – na, ich weiß von einigen, die es sicher schon gesehen haben :D – aber ich habe Disqus nun doch wieder den Laufpass gegeben. Ihr werdet nun erleichtert aufatmen, eh.

Jaja, ich kann euch hören da.

Nicht nur, dass sich das System auf deutschen Blogs noch nicht wirklich durchsetzen konnte, nein, es schien auch dazu beizutragen, dass sich Seitenladezeiten verlängerten, bzw. Leser weniger kommentierten wegen der umständlichen Anmeldung – ich habe einige Male erklärt und drauf hingewiesen…

…aber ich kann verstehen, dass es nervig ist, wenn man selber kein Disqus Konto hat bzw. die Anmeldung nicht über Cookies läuft.

Das alles war ich noch gewillt hinzunehmen, bis Disqus immer mehr rumspackte. Dadurch, dass die mobile Version noch nie funktioniert hat, kamen mobile Kommentare immer zu Blogger selbst – ein Import zu Disqus war nötig und mit einem Mal zuckte es dezent aus und importierte ALLE Kommentare doppelt. Waren zu dem Zeitpunkt ja nur knapp 3.000.

Auf Nachfrage hieß es, es wäre ein kurzzeitiger Serverfehler gewesen und man kann die doppelten nur mehr manuell loswerden…meine Reaktion war dementsprechend…

fuuu

Disqus zickte also vor sich hin, ich klammerte mich aber weiter an die Vorstellung von ausschließlicher Moderation von Kommentaren mit Links (konnte ich immer noch nicht Blogger-intern lösen, vielleicht finde ich da auch noch was!) und…

•o°threaded comments°o•

Ich wollte mir die Möglichkeit direkt zu antworten – Fragen aller Art logisch-nachvollziehbar beantwortet ♥ – einfach nicht nehmen lassen.

Also dahintergeklemmt und recherchiert. Und fündig geworden. Mit etwas Tricksen bekommt man mit den Blogger-internem Kommentarsystem ebenfalls zu Threads! Was im Klartext heißt, dass sich punkto Anmeldung bzw. Moderation aus Bloggersicht NICHTS ändert.

Und so sieht das Ergebnis nun aus:

Kommentarthread

Ich hoffe, die liebe Diana von i need sunshine hat nix dagegen, wenn ich da unseren etwas längeren Thread als Beispiel hernehme. Im Übrigen hat sie grade ihr gesamtes Design umgekrempelt und ist auch auf dieses Kommentarsystem umgestiegen!

Es funktioniert also bei so ziemlich allen Templates…auch bei dir!

Wie also genau? Ich werde keine schrittweise Anleitung bieten, wäre nur doppelte Arbeit denn

bei Artis Tutorials – Tutorials, Tips & Tricks for Blogger findet ihr ein sehr einfach zu folgendes

►Tutorial 

(auf Englisch, aber das ist euer HTML Code ja auch ;) )

Achtung

Einige Dinge, die aus seinen Kommentaren zu schließen viele vergessen oder falsch machen:

  • Sichert euer aktuelles Template bevor ihr in den HTML Editor geht! → Dashboard – Vorlage –

Wie sichere ich mein Template?

  • Stellt sicher, dass ihre ALLE CODES in ihrer Gesamtheit kopiert!
  • Besonders wichtig: Vergesst nicht eure ganze BlogID hineinzukopieren, sonst geht gar nichts! Ihr findet sie immer in der Adresszeile eures Browsers, wenn ihr euch im Dashboard bewegt:

Wo finde ich meine BlogID?Aus Sicherheitsgründen habe ich meine hier geschwärzt.

  • Template speichern – et voilá! Solltet ihr auf Probleme stoßen, die zu schwierig für Hobby-Bastler sind, kontaktiert den Blogger! Er hilft gern und schnell.

 

Und nun bewundert euer Werk :) Den Link zum Tutorial findet ihr übrigens permanent in meinen FAQs!

Ich hoffe, der Post war für alle hilfreich, die auch gerne die “Reply” Funktion hätten – inzwischen hat sich Nachricht auch schon verbreitet und einige Blogger haben sie schon eingebaut *Meinungsmacher-höhö*

Viel Spaß beim Basteln, sollten Fragen auftreten, könnt ihr natürlich auch mich fragen.