Eine schicke Aufbewahrung für Make Up, Kleinteile und Zeug für lau?

Aber bitte gerne!

Jajaja, ich mach ja schon – in der Wochenschau und auf Instagram (follow, anyone? ;)) ein Bildchen gepostet und ihr wart sehr interessiert. Höhö!

Wie zugesagt kommt jetzt meine megagut bebilderte, super einfach Anleitung wie ihr selber zu dieser DIY Aufbewahrung kommt.

Nachdem nun auch die Österreicherinnen wohl genug Boxen beisammen haben könnten, schien es mir eine gute Idee, das auch bildlich festzuhalten – ich hatte eine leere, zur Deko verwendete, Box beim Event mitgenommen, daher konnte ich schon früher experimentieren. Aber nun zur Sache 😉

Materialen:

  • 4 Glossyboxen – oder 4 andere identische Boxen mit Deckel!
  • gut schneidendes Teppichmesser/Schere
  • starker Kleber oder Heißklebepistole
  • Schneideunterlage
  • neutral-farbiges Isolierband
  • Schleife aus einer Glossybox (oder ähnliches)

 

Von den 4 Boxen kann man drei und einen Deckel zu Beginn zur Seite Stellen. Diese werden die Schubladen bzw. die Stellfläche oben sein.

Die Ausgangssituation sieht also wie folgt aus: Drei Deckel und eine Box

Als ersten Schritt die Seiten der Box aufschneiden und die entstandenen Laschen komplett abtrennen. Damit hat man den Boden der Schubladenbox.

Die Seitenteile des Turm bestehen aus zwei Deckeln. Jeweils eine Lasche der Längsseite abschneiden, den Rest belassen:

Die Rückseite der Box gibt mehr Stabilität und ist der einzig etwas kompliziertere Part. Von eine Deckel die Laschen kurzen Seiten komplett abschneiden, von beiden Längsseiten nur bis zur hellrosa Einfassung!

So sehen dann die Einzelteile vor dem Kleben aus. Rechts oben sieht man den Abfall 😉

Zwischen den beiden Seitenteilen/Deckeln die zuletzt zugeschnittene Rückseite einkleben – der Kleber sollte wirklich stark sein und wenn möglich gleich gut trocknen. Meiner war recht flüssig, dadurch sind aber auch Korrekturen leichter möglich. Denke, es liegt bei euch 😉

Bevor alles fix verklebt und komplett durchgetrocknet ist, unbedingt probieren, ob die Schachteln gut reinpassen.

Dann den Boden einkleben – so sieht das dann aus:

Sobald diese Konstruktion relativ fest hält, kann man die Stellfläche oben/letzten Deckel festkleben. Wer keinen Stellrand möchte – wie bei mir – kann beim Deckel auch eine Längsseite abschneiden und umgedreht aufkleben für einen glatten Abschluss:

Zum Herausziehen der Fächer habe ich jeweils ca. 8 cm von einer Schleife, die in den Glossyboxen enthalten sind, innen festgeklebt – hier habe ich mich der Heißklebepistole bedient, da mein Inhalt ja doch etwas schwerer wird. Gut durchtrocknen lassen!

Ansonsten habe ich die Schnittkanten vorne an Boden und Seiten einfach noch mit hellgrauem Isolierband verklebt – kein Muss, aber es schaut schöner aus, und die Schubfächer verhaken sich auch nicht in aufgeblätterten Karton.

In voller Pracht an ihrem neuen Stellplatz:

Ja, ich bin mir sicher, dass die Idee nicht neu ist, aber ich hoffe, es interessierte bzw. half trotzdem, wie ich es vollbrachte 😉

Tjo, das war’s auch schon. Lasst mich wissen, ob ihr es auch ausprobiert!

Auch interessant

44 comments

Antworten

Witzig, ich hab gestern meinen Schreibtisch umgeräumt und jetzt leere Glossyboxen übrig, die ich vorher als Ordnungsboxen hier rumliegen hatte… da dachte ich noch daran, dass ich ja irgendwann mal dein Foto von deiner Konstruktion gesehen habe, hab aber leider nicht ganz zusammengekriegt wie du das gemacht hast… Jetzt wirds definitiv nachgemacht 🙂

Viele Grüße,
Cercia

Antworten

Geil.

Antworten

super coole idee!!

Antworten

Ich nehme für meine gefühlten tausend Nagellacke immer die Douglas Beauty-Boxen, die sind schon zum zuschieben =)
Die Idee mit der Glossybox ist super, besonders das mit dem Ablagefach ist genial =)

Antworten

Schöne Idee, und endlich ein Sinn für diese blöden Boxen. 🙂

Antworten

Schöne Idee! Vielen Dank fürs Zeigen! Leider habe ich nur drei rosarote Boxen und eine rote (die Weihnachtsausgabe).. Mal schauen, vielleicht komm ich ja doch noch an eine ran 🙂

Antworten

Klasse!

Antworten

schööööön, jetzt müsste ich nur noch glossybox-abonent sein 😉

Liebst,
Melon (u.a. ein Instagram Follower ;D )

Antworten

Sieht wirklich toll und super praktisch aus!! Habenwill….aber leider hab ich kein Glossbox Abo :(. Vielleicht findet sich was ähnliches…

Liebe Grüße, Nathalie

Antworten

voll cool und chic 🙂

Antworten

So eine tolle Idee! Danke für die Anleitung!

Antworten

Saucoole Idee wenn ich das mal sagen darf 😀

Antworten

ich finds cool aber ich glaub ich hab die anleitung noch net ganz gecheckt muss ich mir mal in ruhe anschaun 😉

Antworten

Tolle Idee 🙂

Antworten

Tolle Umsetzung und sieht klasse aus! Ich muss wieder Boxen sammeln, habe in bisherige Boxen Nagellacke etc. einsortiert und mein Mann hat sich auch schon 2 Boxen geschnappt .-)

Antworten

Gute Anleitung, nur bleibt bei mir eine Frage: schiebst du die Boxen einfach so übereinander in die Vorrichtung oder sind die noch wo drauf zum raus und rein schieben, weil kann man die untere Box dann einfach problemlos öffnen? Vielleicht habe ich auch was übersehen, aber ich glaube nicht^^ 🙂

Antworten

Super, nach einer solchen Anleitung habe ich schon lange gesucht. Ich glaube das muss jetzt gleich am Wochenende umgesetzt werden

Antworten

sehr cool! leider (oder glücklicherweise) besitze ich keine glossyboxen. sehr schön anzuschauen dein werk. aber wie halten die einzelnen laden? wenn ich die unterste zu weit herausziehe fallen dann nicht die anderen runter?
lg n

Antworten

Geniale Idee!

Antworten

toll, mit der klassen anleitung bekomme sogar ich das hin. vielen vielen dank!

Antworten

Oaaah cool. Das bau ich mir auf jeden Fall nach.
Ich weiß eh nicht wohin mit den ganzen Boxen:D
Danke für die Anleitung;)

Antworten

@AnonymHaha! Timing! Bitteschön, am besten ein Bild posten, wenn du’s wirklich machst :))

Antworten

@KathyJa das stimmt, aber die Douglas Boxen sind irgendwie viel kleiner…kommt mir vielleicht auch nur so vor. Außerdem habe ich nur eine 😀

Antworten

@christerl Nimm die Rote halt einfach als Boden und Rückseite? 😉

Antworten

@NicoleSo schwierig ist es doch gar nicht 😉

Antworten

@EmmaJa, einfach übereinander stapeln. Bei mir lassen die sich auch so ganz einfach öffnen – bis zur Mitte rausziehen geht problemlos, sonst muss man sie halt ganz rausnehmen.
Es gäbe auch weder Material noch Platz im Turm für einen Zwischenboden 🙂

Antworten

@AnonymJa natürlich – für Zwischenböden reicht weder Material noch der Platz im Turm – siehe mein Kommentar Nr. 26.

Antworten

@Godfrina
Dankeschön! Hätte nicht gedacht, dass die sooo stabil sind! 😉

Antworten

Ich habe zwar keine Glossy-Box, aber die Idee ist wirklich toll. 🙂

Antworten

@EmmaHa ja, die sind aus wirklich festem Karton, daher muss das Teppichmesser schon gut schneiden 🙂

Antworten

Es hat geklappt, hab die Boxen gerade zusammen gebaut. Danke für die Anleitung
Ich freue mich schon sehr die Boxen zu füllen, um wieder Ordnung zu haben

Antworten

Voll schön!!! Das tollste an Glossy Box, sind die Boxn xD

Antworten

Ich glaube, ich wiederhole mich nur. Aber super gute Idee. 🙂

Antworten

Werde ich wenn die nächste Glossy Box (Meine Dritte) nachmachen 🙂 Echt tolle Idee! Bin seit ein paar Wochen Leserin und finde den Blog einfach super! Würde mich freun wenn du mal bei meinem Blog vorbeischaust.
Liebe Grüße
Carilu

Antworten

Witzig! Danke für diese tolle Idee!! Muss noch ein bisschen sammeln, bis ich das machen kann!

LG Roswitha

Antworten

Das werde ich gleich mal ausprobieren. Meine 4 Boxen sind eh schon am vergammeln 🙂 Danke für den Tipp!

Antworten

Hmm. Ich denke ich werde das auf meine 3 DM Boxen adaptieren – ins zweite Abo bin ich ja nicht reingekommen :/ Ich hab da schon eine Idee, wie das gehen könnte…

Antworten

@verylalaOh, lass dann sehen, was draus geworden ist! 🙂

Antworten

Das ist ja wirklich eine geniale Idee <3

Antworten

Wunderschönen Guten Tag,

tolle Anleitung. Haben wir soeben nachgebastelt.
Das Ergebnis samt Verlinkung findest du auf der MamaWunderlich Facebook Seite!!!!

https://www.facebook.com/photo.php?fbid=377844048973856&set=a.311380052286923.69309.306050846153177&type=1

LIEBE GRÜßE!!!

Antworten

kann man das auch mit gleich großen schuhkartons machen, welche man vielleicht mit geschenkspapier verschönert?

Antworten

@VerenaFreilich – solange zwei oder drei Schachteln genauso hoch werden wie der Deckel hochkant genommen…wieso nicht. Sind halt nicht aus so dickem Karton.

Antworten

Finde diese Idee klasse
Doch leider bin ich noch nicht ganz auf die Spur gekommen wie die Schubladen so verbleiben
Ich meine klar wenn ich sie nicht ganz rausziehe passiert auch nichts aber wenn ich sie etwas weiter als die Hälfte herausziehen fallen doch die anderen Boxen hinten runter oder nicht?
Beziehungsweise sie kippen?!

Antworten

Ja, das stimmt – man hat keine Zwischenböden, dafür ist kein Material vorhanden bzw. müsste man Schlitze passend in die Turmwände schneiden usw. Es ist eine praktische Aufbewahrung, und mit drei Schubladen fand ich es damals nicht allzu umständlich, alle rauszuziehen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

CommentLuv badge