Eine schicke Aufbewahrung für Make Up, Kleinteile und Zeug für lau?

Aber bitte gerne!

Jajaja, ich mach ja schon – in der Wochenschau und auf Instagram (follow, anyone? ;)) ein Bildchen gepostet und ihr wart sehr interessiert. Höhö!

Wie zugesagt kommt jetzt meine megagut bebilderte, super einfach Anleitung wie ihr selber zu dieser DIY Aufbewahrung kommt.

Nachdem nun auch die Österreicherinnen wohl genug Boxen beisammen haben könnten, schien es mir eine gute Idee, das auch bildlich festzuhalten – ich hatte eine leere, zur Deko verwendete, Box beim Event mitgenommen, daher konnte ich schon früher experimentieren. Aber nun zur Sache ;)

Materialen:

  • 4 Glossyboxen – oder 4 andere identische Boxen mit Deckel!
  • gut schneidendes Teppichmesser/Schere
  • starker Kleber oder Heißklebepistole
  • Schneideunterlage
  • neutral-farbiges Isolierband
  • Schleife aus einer Glossybox (oder ähnliches)

 

Von den 4 Boxen kann man drei und einen Deckel zu Beginn zur Seite Stellen. Diese werden die Schubladen bzw. die Stellfläche oben sein.

Die Ausgangssituation sieht also wie folgt aus: Drei Deckel und eine Box

Als ersten Schritt die Seiten der Box aufschneiden und die entstandenen Laschen komplett abtrennen. Damit hat man den Boden der Schubladenbox.

Die Seitenteile des Turm bestehen aus zwei Deckeln. Jeweils eine Lasche der Längsseite abschneiden, den Rest belassen:

Die Rückseite der Box gibt mehr Stabilität und ist der einzig etwas kompliziertere Part. Von eine Deckel die Laschen kurzen Seiten komplett abschneiden, von beiden Längsseiten nur bis zur hellrosa Einfassung!

So sehen dann die Einzelteile vor dem Kleben aus. Rechts oben sieht man den Abfall ;)

Zwischen den beiden Seitenteilen/Deckeln die zuletzt zugeschnittene Rückseite einkleben – der Kleber sollte wirklich stark sein und wenn möglich gleich gut trocknen. Meiner war recht flüssig, dadurch sind aber auch Korrekturen leichter möglich. Denke, es liegt bei euch ;)

Bevor alles fix verklebt und komplett durchgetrocknet ist, unbedingt probieren, ob die Schachteln gut reinpassen.

Dann den Boden einkleben – so sieht das dann aus:

Sobald diese Konstruktion relativ fest hält, kann man die Stellfläche oben/letzten Deckel festkleben. Wer keinen Stellrand möchte – wie bei mir – kann beim Deckel auch eine Längsseite abschneiden und umgedreht aufkleben für einen glatten Abschluss:

Zum Herausziehen der Fächer habe ich jeweils ca. 8 cm von einer Schleife, die in den Glossyboxen enthalten sind, innen festgeklebt – hier habe ich mich der Heißklebepistole bedient, da mein Inhalt ja doch etwas schwerer wird. Gut durchtrocknen lassen!

Ansonsten habe ich die Schnittkanten vorne an Boden und Seiten einfach noch mit hellgrauem Isolierband verklebt – kein Muss, aber es schaut schöner aus, und die Schubfächer verhaken sich auch nicht in aufgeblätterten Karton.

In voller Pracht an ihrem neuen Stellplatz:

Ja, ich bin mir sicher, dass die Idee nicht neu ist, aber ich hoffe, es interessierte bzw. half trotzdem, wie ich es vollbrachte ;)

Tjo, das war’s auch schon. Lasst mich wissen, ob ihr es auch ausprobiert!