Ja, das wird heute länger.

Bitte nachher nicht rum-mimimin ich hätte euch nicht gewarnt!
London Bridge Station

Beginnen wir mit nem artsyfartsy Station Bild.
Inzwischen dürfte auch der letzte meiner lieben LeserInnen mitgekriegt haben, dass ich letzte Woche um diese Zeit noch im wetterlaunigen London verweilte. Daher auch keine Wochenschau – so was kann man einfach nicht vorbereiten…dafür gibt’s heute die volle Dröhnung! /zweiteWarnung. Ich lasse deswegen auch mal die Politik ausfallen. Ich hatte letzte Woche einfach keine Zeit dafür. Da ich kein web roaming am Handy habe, war ich zwangsweise in Pause und ich fand’s gar nicht so schlimm 🙂
Wie kam es nun dazu, dass ich überhaupt einen relativ spontanen Kurztrip hinlegte?
Nun ich sag euch wieso: Weil ich ze best friends evar habe. Sorry, wenn eure vielleicht ganz nett sind – meine sind die besten ätsch 😉 Anfang Juli hatte ich Geburtstag. Meine lieben Freunde sind schön international verstreut und darunter ein weiteres Juligeburtstagskind…nun, ist schon blöd, wenn man sich nicht mal dazu sieht! Die Lösung: The Boss spielte bei Hard Rock Calling…na das wär doch was. Und so bekam ich ein tolles Geburtstagsgeschenk ♥
Airport gate

Open the gates!
Lila Gummistiefel

Ja. So schauen serious preparations aus! Hyde Park, show me what you got!
Über den Wolken

Ello Engerland! Sunny, eh? Ta!
Victoria Station, England

Rule Britannia! (@Victoria Station)
London red phone booth

ENDLICH habe ich mein Foto von einer unbeschmierten roten Telefonzelle! Wuhu, brauchte auch nur fast 10 Londonreisen.
shop board

Der carnivore Freund fand dieses Schild vor einem Pub/Imbiss ganz toll und hielt es mir bei jeder Suche nach nem Veggie-Menü unter die Nase 😛 … BACON!
Natural History Museum, London

Natural History Museum ♥ Die tolle Animal Inside Out Ausstellung angesehen: Leicht gruselig (ich sage nur halbe Katzen…) aber interessant!
London 2012, streets

Die Olympischen Spiele haben London fest im Griff! Ganz vorne im Doppedecker zu sitzen hatte mich fest im Griff…uahhh, du fährst einen Passanten um…!!!1!!…ok, doch nicht…
Oxford Street, LondonChinatown, London
Oxford Street und Chinatown – immer immer immer busy busy busy
Marble ArchMarble Arch mit ein ~paar Touristen.
Hard Rock Calling 2012 Main Stage
HARD ROCK CALLING aka Mudfest!

Und weil ab da meine Fotos nur noch so äh existierten, ein paar Bilder von meiner lieben Freundin Kathrin, Dankeschön!

Amy MacDonald | HRCAmy MacDonald! Die war sehr cool 😀 Erinnert mich, dass ich das neue Album noch brauche…

Und dann natürlich BRUUUUUUCE!

Bruce Springsteen | HRC
Bruce Springsteen | HRC
Bruce Springsteen | HRC
Oi, The Boss und Sir Paul McCartney auf einer Bühne. Man hat damit alles gesehen, heh! 😀
Bruce Springsteen und Sir Paul McCartney | HRC
Öff, also der ist für seine 60+ echt fit, der gute Bruce! Ganz zu schweigen vom Sir! Ich war sehr beeindruckt, Wahnsinnsshow, und das, obwohl ich eigentlich nur “the greatest hits” wirklich kenne.
Man drehte ihm dann jedoch den Strom ab (hallo?! Dem Boss? Und einem Beatle?! IN LONDON?!) und Bruce nahm das beim nächsten Konzert in Dublin gut auf die Schippe. Höhö!

Taking to the stage at a gig in Dublin on Tuesday (July 17), the singer came on stage with a huge power generator prop and said: „Before we we so rudely interrupted…“ before launching into the last minute of ‚Twist And Shout‘, the song he was playing with Paul McCartney when the power was cut in Hyde Park.

Als “Abschluss” noch meine erbärmlichen Versuche Tourist zu sein:

Tower Bridge, LondonPhone booth, London

Tower Bridge, London 2012

The ShardThe Shard!

 

Fresshausen aka London foodquarters

Natürlich war ich gut essen. Was denkt ihr denn! Während ich im ersten, indischen Restaurant “Masala Zone” in Covent Garden zu fasziniert von der Deckendeko war, um an ein Bild zu denken (d’oh! Lecker und spicy war’s, wenn’s hilft), habe ich danach brav dran gedacht. Also, meistens 😀

yasai katsu curry | wagamamayasai katsu curry | wagamama

chicken tama rice | wagamamachicken tama rice | wagamama (ja gut, nicht meins, aber es sah lecker aus! :D)
PizzaGute Veggie Pizza mit gegrillten Zucchini und Mozzarella – und wenn mir einfiele, wie das Restaurant hieße…ahem
Caffé Concerto FrappuccinoKaffeepause im Caffé Concerto
Die absolut besten Frappuccinos, die ich je getrunken habe. Und zwar alle Sorten. Ja, das ist Schokolade da im Glas ♥ (Und ja, ein gewisser Jemand musste umrühren, bevor ich das Bild gemacht hatte. Pf!)
Chimichangas | DesperadosEndlich weiß ich, was Chimichangas sind! Ich fand’s sehr lecker, obwohl man mir zuerst die Fleischversion servierte uhuh. | Desperados
Gemischte, selbstzusammengestellte Platte | tibitsGemischte, selbstzusammengestellte Platte – merkt man, dass ich knusprige onion rings mag? | tibits
Frische Früchte und cheese cake | tibitsUnd weil die Gemüselasagne, der griechische Salat, das Dip usw. so lecker waren und wir auch schon total satt waren, auch noch Nachtisch: Frische Früchte und cheese cake | tibits
Das tibtis (12-14 Heddon Street) kann ich absolut nur wärmstens empfehlen – ein vegetarisches Restaurant aus der Schweiz, bei dem man sich am Food Boat selbst bedient und der Teller dann einfach abgewogen wird. Ich kannte es schon durch den Food-Beitrag über London von Diana auf i need sunshine, überraschenderweise suchte es meine Begleitung aber zufällig für den letzten Abend für mich als Veggie aus. Fazit: Auch Fleischliebhaber werden hier satt! 😀
Food Boat | tibitsDas Food Boat mit allen Leckereien
Mocha Cookie Crumble Frappuccino | StarbucksMocha Cookie Crumble Frappuccino | Starbucks
Egal wie es sich anhört – ich musste es probieren! Außerdem ein Bild von der erm Milf-Beschriftung machen.
Zu gerne wären wir da rein gegangen: Das Kipferl in Islington. Leider leider montags Ruhetag. Sehr österreichisch 😀 Die Menüs lassen sich vergrößern. Ich war von der korrekten Schreibweise sehr angetan haha. Sogar “mit Schlag” nicht “Schlagsahne” oä 😀
Kipferl IslingtonKipferl Menü

 

Schminki aka Hauling the British way

Revlon haul BarryM haul
Sleek Haul Misc. Haul

All die Bilder findet ihr in dem Post zu meinem bescheidenen Einkauf nochmal größer samt genauen Farbbezeichnungen usw!
Mein Make Up auf Reisen ist immer sehr spartanisch – da bin ich schon gut dabei, wenn ich mir nen Lidstrich ziehe. Jaja. SO faul kann ich werden – und ehrlich, es ist mir schnurz. In den Touristenmassen mit weißen Turnschuhen und Trainingsjacken fällt man da auch nicht mehr auf 😉

Seit ich wieder daheim bin, gibt’s auch wieder mehr Farbe – bevorzugt Rot! 😀

Blog News aka Crawling back online ruefully

Nach für den Blog doch ungewöhnlich langer Abstinenz gab es dann montags einen Post, der schon lange überfällig war und ab Donnerstag sogar täglich einen. Weil ich so gut zu euch bin. Jaha. 😉
In der realen Welt hier zu Hause gab es bei Bipa eine essie Aktion (bis 4.8.) (natürlich war der eine Lack, den ich anschauen wollte, ausverkauft!) und fast das gesamte neue Sortiment von Catrice im dm zu bestaunen.

Was mich diese Woche…

…amüsierte: Gnihihihihiiii man hält mich für ne Britin in London.
…nervte: WARUM müssen plärrende Kinder, oder generell nervende Kinder oder auch pubertierende Teenies, die sich ausgerechnet über Justin Bieber austauschen immer hinter mir im Flieger sitzen? Hä? WARUM müssen die permanent gegen den Sitz treten? Und warum zur Hölle müssen Leute mit Regenschirmen bei Konzerten ebendiese einem ins Gesicht rammen? Groar. So. Besser jetzt.
…beschäftigte: Mhh, ist schon schön hier, in good ol’ Britain… …Tolle Geschenke und Nichtvermisstwerden:

Simon's Cat tote bag

Simon’s Cat Tasche ♥♥♥
Cat

Godfrina’s Cat in delirious state ♥♥♥

Simon's Cat bookWas noch bei der Tasche dabei war…ok, die Kette kam am Flughafen im dutyfree bei Accessorize mit. So schön schlicht und mir gefiel die goldene Kette. Haha, nimm das, britisches Finanzamt!
PUH. Wer hat jetzt die Textfragmente zwischen den Bildern gelesen? Na? NA?
Wart ihr schon in London? Wenn ja, wo geht ihr gerne essen? Was kauft ihr euch da? Wagt ihr euch etwa in ze Primark on Oxford Street?
Und wie weit seid ihr schon für Konzerte gereist? 😀
Ich wünsch nen guten Start in die Woche!

You May Also Like

17 comments

Reply

So. Ich hab ALLES gelesen. Obwohl ich die Geschichte eh kenn. Ahhh, the memories…. Schön war’s, gell? <3 <3 <3 Sehr, sehr tolle Wochenschau, sehr tolle Bilder! (Danke für die credits, höhö).

Ich hab’s tatsächlich dieses Mal in London gewagt den Primark auf der Oxford Street zu betreten. Nach 5 Minuten bekam ich leichte Beklemmungsgefühle und hab mich und die bessere Hälfte, die auch schon ganz blass im Gesicht war, wieder hinausgelots. Die spinnen, die Briten! Carazzy!

Das nächste Mal will ich auch ins vegetarische Restaurant! Wenn ich mitgehen darf. 😉 *nettblinzel*

Reply

dito.
Auch alles gelesen! 😉

Für mich geht es in 3 Wochen wieder nach London, das zweite mal dieses Jahr und ich freu mich total!!!

Primark habe ich im Mai einen Besuch abgestattet – UNGLAUBLICH!!!
Vorne rein, hinten raus – das wars!
*ufz*

Shoppen werde ich sicher wieder jede Menge Kosmetik! *yeeahh*

Wie weit für Konzerte?! Von Bayern nach Wacken – tat wars! 😀

lg
Liri

Reply

als ich oben las, du hättest the boss live gesehen (bevor ich die bilder sah), dachte ich „kann nicht sein, dat mädel hört doch nicht springsteen. die meint bestimmt irgend so ne neue indie band, denn die einzige „rockmusik“, über die ich bisher auf beautyblogs gelesen hab, war von sunrise avenue. pffft…
tja, da lag ich wohl sowas von daneben! (: ich bin schliesslich auch ne schminktante und liiiiiiebe liebe liebe bruce. mein gott, der ist immer noch hot! hat er I´m on fire performt? bei dem song krieg ich ne ganzkörpergänsehaut.

however, dein post war interessant zu lesen, jetzt hab ich auch wieder lust nach london zu fliegen (:

schönen sonntag noch,
julia aus flensburg

Reply

Ich war noch nie in London, werde aber nicht zuletzt durch solche Posts immer wieder daran erinnert, das mal zu tun. 🙂 Schöne Bilder!

Reply

Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

Reply

Was für ein schönes Geburtstagsgeschenk!
Ich war noch nie in London (den Flughafen mal ausgenommen), will aber unbedingt mal hin. Bin richtig neidisch.

Reply

Fühle mich mit dieser Frage leicht angesprochen… „Und wie weit seid ihr schon für Konzerte gereist?“
München nach East Rutherford, New Jersey – Bruce Springsteen (allerletztes Konzert im alten Giants Stadium)
München nach Orlando, Florida – The Killers
München nach New York – Transfer & Kaiser Chiefs

Na ja, wenn doch so viele Bands das Dorf München bei der Tourplanung vergessen.

Übrigens: ich habe schön langsam aber sicher das Gefühl, du kennst dich in London besser aus als ich. Wer hat denn eigentlich dort 10 Jahre gelebt…?

Reply

Hach, ich kanns gar nicht abwarten, in zwei Wochen endlich wieder dort zu sein. Auch wenns nur für ein Wochenende ist. ♥ Schöne Fotos!

Reply

Was für tolle Bilder! Jetzt freue ich mich gleich noch viel mehr auf meinen bevorstehenden Londonkurzurlaub. Und krass, da war sogar der Paul mit auf der Bühne?! O.O Wirklich eine tolle Idee von deinen Freunden dich kurzerhand nach London zu bestellen! 😉

Und nach den ganzen Essensbildern habe ich jetzt Hunger. Cool, dass du auch im Tibits gewesen bist und dich sogar noch an meinen Blogbeitrag darüber erinnern konntest! ^^ Ins Wagamama möchte ich auch wieder gehen. Und Revlon shoppen, ahhh!

Achja, der Grund für meinen spontanen Londonkurzurlaub Ende August ist übrigens auch wieder ein Konzert, höhö 😉

Reply

Hach… super schön und toll!
Leider noch nie selbst in London gewesen, will ich jetzt umso lieber hin! ^__^

Liebe Grüße
Christina

Reply

@KathrinWuahhhh, ihr wart echt im Primark?! D: Respekt!

Jaja, wie schon zugesagt…darfst/dürfts mit 😉 Gut, dass ich doch nicht dort wohn, sonst müsst ich da immer hin 😛

Reply

@LiriaWünsch dir viel Spaß! 😀
Okay, das kann ich dann toppen 😉

Reply

@JuliaFLTehehe, also bitte, du beleidigst meine Musikliebhaberehre 😉 Weichgespültes Zeuch da, für mich ist der Boss doch auch schon gemäßigt haha.

Reply

@Heather
Haha, jaja, genau ;))

Reply

@I_need_sunshineSo gehört sich das – Städteurlaub, pffts! „Ich fahr auf ein Konzert. Nach London.“ 😀

Das Tibits war so lecker, das steht jetzt schon auf der Liste für nächstes Mal – sogar das kulinarische Highlight vom Fleischliebhaberfreund, wär hätt’s gedacht 😀

Reply

Hey mein Kommi kommt spät aber er kommt 🙂
London bisher meine absolute Lieblingsstadt…ich war dort des öfteren im Primarkt aber als wir einmal Abends rein sind war nichts los. Wir waren so geschockt darüber das wir mega viel einkauften:9
naja will auf jeden Fall wieder hin -> Sehnsucht <3

schöner Blog,
Anni

Reply

@AnniHa, abends hab ich selber keine Power mehr – ich war da ein-, zweimal drin…oi, Nahtoderfahrung 😀

Danke!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge