Choco-Cherry Brownies

Diese saftigen Brownies mit Kirschen und Nüssen hatte ich letzte Wochen auf Instagram gepostet und gleich kam der Wunsch nach dem Rezept auf und hey – wozu gibt’s das Mmmittwochsrezept? 😀

Diese Brownies sind etwas zeitaufwendiger als manch anderes Rezept, dafür aber sehr, sehr fluffig und durch die Kirschen überaus saftig. Als Zubereitungszeit werden 45 Minuten angegeben, als “geübter Kuchenbäcker” unterbietet man das aber locker.

Zutaten

  • 225g Butter
  • 200g Zartbitterschokolade
  • 6 Eier
  • 150g Zucker (angegeben waren mehr, ich nehme tendenziell weniger, für mich war’s süß genug!)
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 375g Mehl
  • 1 Pkg Backpulver
  • 200g Walnusskerne

Belag

  • 2 Gläser Sauerkirschen
  • 3 Rippen Kochschokolade geraspelt

 

Zubereitung

Butter in einem Topf bei niedriger Temperatur schmelzen lassen und die Schokolade in Stücken einrühren und auflösen. Die geschmeidige Masse abkühlen lassen. Die Eier mit dem Zucker in einer Rührschüssel schaumig rühren (je schaumiger desto besser, wie immer) und das Mehl mit Backpulver nach und nach zugeben. Hier die Butter-Schoko-Masse eingießen und unterheben, zuletzt die Walnusskerne dazugeben.

Den fertigen Teig auf ein eingefettetes Backblech geben und die abgetropften Kirschen gleichmäßig darauf verteilen. Die geraspelte Schokolade darüber streuen und bei vorgeheizten 180°C (Ober- und Unterhitze) ca. 30 Minuten backen (Nadelprobe machen).

Zum Servieren am besten in gleichmäßige Quader schneiden und als mögliches i-Tüpfelchen mit Schlag zu einer Tasse Cappuccino servieren.

Choco-Cherry Brownies

Choco-Cherry Brownies

Und ja, während ich dies hier tippe, verputze ich das allerletzte Stück…immer wieder gut! Blechkuchen vs. Springform – was ist euer Favorit?

Gutes Gelingen wünsch ich! Lasst mich wissen, ob ihr das Rezept probiert 🙂

You May Also Like

13 comments

Reply

Sieht unglaublich lecker aus,muss ich unbedingt mal nachbacken!

Reply

Nom nom nom, Schoki & Kirsche gehen immer! <3 Danke für das Rezept, sieht sehr lecker aus! 🙂

Reply

yummi! *_* Das wär jetzt genau das richtige für mich!

Reply

Mjami, das sieht lecker aus =)

Reply

Das sieht verdammt lecker aus!

Reply

mmmmmmmmh lecker da krieg ich gleich wieder Hunger 🙂

Reply

Sieht verboten lecker aus. Kann’s kaum abwarten die nachzubacken.

Also, ich bin ein ganz klassischer Bleckkuchenbäcker. Oft backe ich Kuchen für die Arbeit und da werden immer Unmengen verschlungen. Aus dem Blechkuchen geht einfach mehr raus. In der runden Springform backe ich eigentlich nur „für privat“.

Reply

werde ich ausprobieren ich liebe schoki und.Kirschen *-*

Reply

Toll, danke, sieht super lecker aus!

Reply

mmmmmmmhhhhhhhhh leckaaaaaaaa

Reply

Das schaut wirklich sehr lecker aus! Bin ja ein totaler Kirschen Fan und im Winter esse ich sie gerne im Kuchen, von daher muss ich dieses Rezept unbedingt mal ausprobieren! 🙂
Ich muss sagen, ich backe sehr gerne Blechkuchen sowie Kuchen aus der Springform. Es kommt immer auf den Kuchen an. Apfelkuchen zb. mache ich lieber als Blechkuchen und Marmorkuchen fülle ich lieber in eine Springform ^^.

Reply

Super lecker sieht das aus, da läuft einem das Wasser im Mund zusammen ^^

Reply

heute wird das Rezept ausprobiert – freu mich schon aufs kosten

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge