Zoeva Pinsel

 

Morgen wird bei Zoeva ein neues Sortiment eingeführt – ich habe das neue Sortiment samt Preise hier schon vorgestellt – und bereits in diesem Post hatte ich einen Vergleich zwischen dem neuen Silk Finish Pinsel und dem alten Buffer vorgeschlagen.

Dieser Vergleich wurde auch mehrmals nachgefragt und ich poste ihn heute noch, vor dem Relaunch morgen. Und nein, ich habe die beiden Foundation Pinsel vorab nicht gewaschen, sie kommen direkt aus meinem Pinselköcher, real life usw.

…für mich scheint sich schon jetzt ein Gleichstand abzuzeichnen…

 

Design | Produktversprechen

Zoeva Pinsel

buffer

Apply foundation, powder and mineral makeup for a flawless finish. Its flat, dense head optures high coverage.

Der Buffer kommt mit einem relativ dicken Holzstiel und in der alten Version mit einer hier noch verleimt/gepressten Hülse. Der Pinselkopf ist weich und sehr dicht, fest aber nicht zu hart. Der Druckpunkt ist angenehm und durch die vielen Haare sehr gut geeignet für Creme- aber auch Puderprodukte. Im Sommer habe ich mit dem Buffer das alverde Mineral Puder als einziges Make Up aufgetragen, was auch sehr gut funktioniert hat, gleichmäßig und durchaus deckend (vor allem bei angefeuchtetem Pinsel).

Meinen Buffer habe ich seit Anfang 2011 – und fast täglich in Benutzung, einfach seit dem Kauf mein Lieblingsfoundationpinsel: Gewaschen ist er für mich wie neu. Bis auf die Aufdrucke auf dem Stiel natürlich, die sich inzwischen leicht abgetragen haben.

silkfinish

Apply foundation easy and streak‐free for a fine and natural finish. Great blending abilities.

Bereits im neuen Design mit 6-fach lackiertem Echtholzstiel und geprägtem Logo und Namen sieht der Stiel etwas anders, leicht glossiger aus als beim Buffer. Hier wurde die Hülse auch schon mit dem Crimping Verfahren mit dem Stiel verbunden, was ein etwaiges Aufweichen des Kleber, und damit ein Auseinanderfallen des Pinsels, noch besser verhindern soll.

Der Pinselkopf ist ebenfalls sehr sehr weich und dicht, dieser “round top” Pinsel hat durch die Form einen kleineren Druckpunkt und eignet sich auch für Creamblushes bzw. ist sicherlich auch gut zum Konturieren mit Cremeprodukten. Die Borsten sind etwa gleich lang wie beim Buffer. Für Puder würde ich diesen Pinsel persönlich eher nicht verwenden.

1 : 1

Zoeva Pinsel

Zoeva Pinsel

 

Konsistenz | Farbe | Wirkung

Heute habe ich jeweils eine Hälfte des Gesichtes mit dem Buffer verblendet, eine mit dem Silk Finish. Verwendet habe ich die Sleek BB Cream, die an sich für mich recht problemlos ist.

Meine persönlichen Eindrücke – ohne Gewähr!

Die Hälfte des Gesichtes mit dem Silk Finish brauchte etwas mehr Zeit zum Verblenden – der kleinere Pinselkopf gibt hier den Ausschlag. Dafür arbeitet der Pinsel die Foundation wirklich hervorragend ein, sehr sauber und in der Tat natürlich.

Der Buffer arbeitet schneller und nicht so “gründlich”, wenn man das so sagen kann. Wo der Silk Finish problemlos auch Foundation einarbeitet – etwa rund um die Nase und die Augen – sollte man den Buffer mit den Fingern formen (“quetschen”) oder einen Concealerpinsel verwenden. Das Finish ist ebenfalls sehr ebenmäßig und aufbaubar; mein Eindruck ist, dass man mit dem Silk Finish punktgenauer aufbauen kann und sich so auch mal den Concealer für Rötungen sparen kann.

Streifen oder Flecken bekomme ich von keinem der Pinsel, ausprobiert habe ich sie mit der erwähnten Sleek BB Cream, der Catrice Infinite Matt, der Bourjois Healthy Mix und der Revlon Colorstay. Vor allem bei deckenden Foundations wie der Revlon arbeitet der Silk Finish top um das Make Up in dünner Schicht aufzutragen und nur rund um Nase und auf Spots deckender einzuarbeiten.

Prinzipiell sind beide Pinsel gut geeignet um ein deckendes Finish zu bekommen, es kommt vor allem auf die Menge der Foundation bzw. auf die Dauer des Einblendens an. Ich gebe meine Foundation auf den Handrücken, nehme von dort mit den Pinseln kleine Mengen auf und tupfe diese auf Zonen, die besser abgedeckt werden sollen auf (T-Zone). Besonders der Silk Finish kann tupfend gute Abdeckung erzielen – die Ränder/die restlichen Bereiche, bei mir besonders die Schläfen, Wangen, mit kreisenden Bewegungen ausgeblendet gibt ein “ungespachteltes”, natürlich-gleichmäßiges Ergebnis.

Soweit meine Eindrücke. Ich kann hier keine deutliche Präferenz geben. Zur Zeit verwende ich den Silk Finish für die Foundation und den Buffer für das Mineralpuder in der T-Zone. Daher auch hier ein Unentschieden!

2 : 2

 

Inhaltsstoffe

Beide Pinsel haben einen Holzstiel und die Taklonborsten, sind also vegan. Die Borsten sind bei beiden sehr weich und dicht. Ich reinige meist mit milder Flüssigseife (Arztseife) und beim Buffer hat es sich bislang bezahlt gemacht. Unter der Woche verwende ich nach dem Schminken gerne den elf Pinselreinigungsspray – der übrigens sehr gut nach Gurke und Aloe riecht.

Zoeva Pinsel

Haare gelassen hat bislang keiner der beiden Pinsel. Für mich erscheinen sie wirklich stabil verarbeitet.

Wenn ich den Buffer nach all der Benutzung so ansehe, gehe ich stark davon aus, dass mir auch der Silk Finish so lange erhalten bleiben wird. Unentschieden!

3 : 3

 

Preis | Verfügbarkeit

104 Buffer (Vegan) | € 9,50 (alter Preis: € 8,20) ↔ 102 Silk Finish (Vegan) | € 9,50

Ab morgen kosten beide also gleich viel. Ich würde ja raten, heute noch den Buffer zu bestellen, wenn man sonst nichts kaufen möchte, aber er ist zur Zeit leider schon vergriffen. Man bekommt sie logischerweise ausschließlich bei Zoeva im Online Shop.

Da der Buffer nicht mehr günstiger erhältlich ist, auch hier ein Unentschieden.

4 : 4

 

Fazit

Wie bereits angenommen, gibt es objektiv betrachtet einen Gleichstand in meinen Augen.

Braucht man beide?

Wahrscheinlich nicht. Ein Buffer ist mMn ein absolutes Muss in der Pinselsammlung, da er Flüssig- und Puderfoundation, sowie durchaus auch Bronzer und Blush beherrscht.

Ob man mit einem kleineren, runderen Pinselkopf besser zurecht kommt, ist dann wohl eine persönliche Vorliebe. Man könnte sich mit dem Silk Finish einen extra Concealer Pinsel oder einen synthetischen Creamblush/contour Pinsel “einsparen”, denn auch dafür eignet er sich besonders gut.

Ich möchte keinen der beiden missen – man erhält ja mit zwei Foundationpinseln auch eine zusätzliche Woche ohne Waschen #faul 😉

Wie findet ihr die beiden Pinsel? Habt ihr den Buffer schon oder spricht euch der Silk Finish eher an? Flach oder rund, das ist hier die Frage!

You May Also Like

14 comments

Reply

Also von den Bildern her spricht mich keiner der beiden an, aber Buffer Pinsel hab ich eh auch schon 3 und der Silk Finish, da hätte ich jetzt nicht gewusst für was ich den verwenden soll, weil er kleiner aussieht. Auf jeden Fall ein toller Post, jetzt weiß ich zumindest das ich keinen der beiden morgen bestellen werde, hab eh schon eine lange Liste 🙂 lg aus Wien Babsi

Reply

Ganz ganz toller Artikel – vielen Dank dafür! Dieser Pinsel steht auch schon auf meiner Wunschliste. Vorallem weil ich im Moment nur einen Foundationpinsel habe und nicht so oft waschen möchte. 😀 Aber ich freue mich schon wie verrückt auf die neuen Zoeva Pinsel und hoffe sehr, dass Zoeva eine Menge vorrätig hat. 😉
Liebe Grüße
Nina 🙂

Reply

ich will defnitiv den Silk finish haben.
Ich liebe Buffer pinsel und es ist immer gut mehrere zu haben, wenn man mal zu faul fürs tägliche waschen ist.
Mir gefallen abgerundetet Pinselköpfe bei dieser Kategorie genrell besser.
Ich kann damit präziser arbeiten. Ich denke er wird einziehen ♥

Reply

Ich besitze 3 Buffer, mit denen ich gut klar komme, dazu auch noch den Shiseido Foundation Pinsel. Mittlerweile mag ich Flat Brushes lieber. Trotzdem danke für de Vergleich, der ist sehr interessant!

LG Dalla

Reply

VIELEN DANK für die geniale Review!!! uff, jetzt kann ich mich fast noch schwerer entscheiden bei so vielen Infos! Beide Pinsel klingen super. Hast du ein Foto von deinem Gesicht gemacht, als du die Hälfte mit dem Buffer und die andere Hälfte mit dem silk finish geschminkt hast? Das wäre sehr hilfreich! Vielleicht kannst du das ja noch im Beitrag ergänzen? Oder hat man im Endergebnis dann ohnehin keinen Unterschied gesehen? Toll wäre auf eine genaue Info zu der Größe beider Pinsel (Zb Vergleich mit 2€ Münze oder so). Ich kann mir gerade schwer vorstellen, wie groß die beiden sind.

Reply

@NinaHaha, ja, das ist für mich auch ein sehr ausschlagendes Argument, mich würd das Waschen nicht so stören, wenn die alle SOFORT wieder trocken wären 😀

Bin gespannt, ob die Sachen Mitternacht online gehen mhh!

Reply

@AnonymDanke dir! 🙂

Ich mache ja keine kompletten Gesichtsbilder, aber ja, du hast recht – man erkennt den Unterschied kaum in natura und auf Bildern denke ich gar nicht…da müsste man wohl verschiedene Foundations benutzen. Oder so.

Bzgl der Größe: Im ersten Übersichtspost der neuen Zoeva Pinsel halte ich den Silk Finish sogar in der Hand, im verlinkten Post zum Buffer habe ich ihn an ein Lineal gehalten (beide Links in diesem Post)

Hoffe, das hilft dir! 🙂

Reply

Oh, ganz übersehen. Danke, das hilft!! 🙂 Bzgl. Unterschied sehen: welcher war da bei Foundation miminal besser? Abgesehen davon, dass der Buffer schneller ist und der silk finish dafür leichter an Nase etc heran kommt. Also bei wem hat das Gesamtbild einfach noch einen Hauch schöner ausgesehen? Und welchen wirst du in Zukunft für FOundation verwenden? Gar nicht so leicht sich für einen Pinsel für Foundation zu entscheiden! Eine Idee wäre sonst auch einfach ein Foto nur von einem Teil der Wange ganz rangezoomt gewesen, dann häte man auch gesehen ob die Pinsel wirklich so einen Weichzeichner-Effekt machen wie auf der Zoeva-Homepage beschrieben. Kann ich aber gut verstehen, wenn du das nicht möchtest (vermutlich sieht keine Haut extrem rangezoomt total toll aus, meine zumindest eindeutig nicht ;)).

Reply

@Godfrina ja, darauf bin ich auch gespannt, und da ich eh uni machen muss können wir doch auch noch die rei stunden warten / uni machen 😀

Liebst,
Melon

Reply

@AnonymWeiß schon, was du meinst. Muss schauen, ob ich so ein Makro mit meiner Kamera hinkriege 😉

Zu deinen Fragen:
Subjektiv hat mir in den letzten Tagen das Ergebnis vom Silk Finish fast besser gefallen als vom Buffer, welchen ich nehmen würde…mh, 1. der der gereinigt ist ahem und zZ eher den Silk Finish. Kann wegen dem Neu-Faktor sein, aber mir gefällt, dass man so Concealerstellen gut auf einmal einbuffern kann.

Ich mach ja grundsätzlich keine Gesichtsbilder, eher weniger wegen der Haut sonder Prinzip und so 😉

Reply

hihi, das Reinigungsargument stimmt – allein aus dem Grund wären zwei Pinsel echt praktisch! Dann hat man immer einen sauberen zur Hand 🙂

VIELEN DANK jedenfalls für deine Hilfe, du bist echt ein Schatz! Ich werd mir dann wohl erstmal den silk finish zulegen!

Ich wünsch dir noch einen wunderschönen Tag!

Reply

Hallo,
vielen Dank für diese Review! Habe bisher noch keine so tolle gelesen, wo die Vorraussetzungen (Foundation etc.) gleich sind, sodass man auch eine vernünftige Auswertung bekommt bzw. dass man die Pinsel miteinander vergleichen kann!
Ich werde mir wohl beide holen. Den Silk Finish wohl eher wegen seiner Optik, da mich diese Form anspricht, obwohl ich weiß, dass ich eher solche flachen Formen letztenendes anwende. xD Denn ich hatte damals von Sigma den Round Top Kabuki, der mir aber einfach viel zu dicht war. Der Flat Top dagegen ist so schön ‚ausgefächert’…

Reply

@AnonymSuper, freut mich, wenn’s dir bei deiner Entscheidung geholfen hat! :))

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge