Mystery Purple 

Vor einigen Tagen habe ich auf Instagram ein Bild mit lila Lidschatten gepostet. Es kam überraschend gut an, und weil ich gemeinerweise die Produkte unter dem Bild nicht genannt habe (moah-ha-ha) also jetzt der Post dazu.

Natürlich handelt es sich beim Lila um den Purr-ple der neuen essence 3D eyeshadows. Und nicht nur das, ich habe gleich die Gelegenheit wahrgenommen, mein neuestes Color TattooLight in Purple auszuprobieren. Da fällt mir ein, ich muss den Sammlungspost noch aktualisieren…

Mystery Purple

Für die Bilder brauchte ich eine halbe Ewigkeit um sie halbwegs farbecht hinzubekommen. Langsam wird’s langweilig, Winter! Und dabei ist es ein so simples Make Up…

Mystery Purple

Mystery Purple

Mystery Purple

• 1 helle Seite essence 3D eyeshadow Purr-ple • 2 dunkle Seite essence 3D eyeshadow Purr-ple • 3 dunkles Lila oben rechts aus der essence night club dance till dawn Palette •

Benutzte Produkte

Benutzt habe ich also durchwegs komplett neue Produkte und ich muss doch sagen, sie haben alle den Ersttest gut gemeistert!

Als erstes habe ich die neue Catrice Prime & Fine eyeshadow base aufgetragen – die jetzt nach einer Woche Test den Lidschatten bei mir toll fixiert, dazu muss ich nochmal gesondert schreiben… – und darüber Light in Purple mit dem Finger aufgetragen. Das tolle an dem Ding ist, dass der lila Sheen sich je nach Lichteinfall verändert.

Darüber wie oben beschrieben die Lidschatten. Ich muss dabei ein wenig die Fahne für die als sehr schlecht verschrieenen essence Paletten hochhalten. Ich habe sie mit dem beiliegenden Applikator geswatcht (omgz) und auch bei der Arbeit in der Crease bzw. als Highlight im Innenwinkel werkte sie passabel.

essence night club dance till dawn palette

essence night club dance till dawn palette swatches

Verblendet habe ich wie immer mit Blockbuster, unter der Augenbraue – wie immer, seit ich ihn habe! – den eyebrow lifter von Catrice mit einem Pinsel verblendet.

Der I ♥ Punk Eyeliner hat mich dann wieder überrascht – die dicke Markerform sieht nicht ansprechend aus, nicht wahr? Gerade die relativ unflexible Spitze finde ich jedoch gut! Sie ist ausgezeichnet für ein regelrechtes Zeichnen des Lidstriches geeignet. Die bauchige Seite füllt den Wing wie von selbst aus. Zudem ist dieser Liner viel kräftiger schwarz als der Felt Tip, den es schon vor der Umstellung gab. Ich denke, ich muss auch von den neuen Linern noch mal Bilder machen, um Spitze und Schwärze zu vergleichen!

Auf der Wasserlinie ein von mir mit Spannung erwarteter long lasting waterproof Pencil von Catrice. Moss Undercover nennt er sich und dient mir hier etwas als Kontrast. Und ja, auch wenn er sich am äußersten Winkel abgetragen hat – ich habe einfach feuchte Augen, is so 😉 – so hält er angetrocknet wirklich wie eine 1. Mit Sternchen! Abends muss man die Pencils direkt mit Wattestäbchen entfernen. Als Tipp: Wenn er mal auf der Wasserlinie getrocknet ist, nicht nochmal drüber gehen, man schabt sich sonst die erste Farbschicht ab. Sie decken ohnehin gut.

Die neue I ♥ Extreme von essence kommt nun mit Gummibürstchen. Mein Favorit bleibt zwar die alte Extreme, weil da einfach die Relation Aufwand-Ergebnis passt, diese ist aber ein kleiner Mr Darcy – “improves on better acquaintance”. Sprich: Mehrmaliges Verwenden scheint ihr zu bekommen, bzw. der Konsistenz der Tusche.

Einfaches Make Up, viel Geschwafel. Ich sollte die neuen Produkte pro Look begrenzen, um nicht so abzuschweifen haha.

Welches der neuen Produkte hier spricht euch vornehmlich an?

You May Also Like

26 comments

Reply

gefällt mir wirklich sehr gut – den neuen Jumno Eyeliner werde ich mir auf jeden Fall mal genauer ansehen

Reply

Ich habe von vielen gelesen das Sie die Catrice Base nicht so toll finden da Sie zu schmierig sein soll. Aber das kannst du nicht bestätigen oder ?

Reply

Ich bin total angetan vom essence 3D Lidschatten 🙂
Das Makeup sieht wirklich klasse aus!

Liebe Grüße 🙂

Reply

wow, das sieht so toll und gelungen aus.
Kompliment 🙂

Reply

@TaVieNein. Ich finde sie im Gegenteil sogar angenehm „trocken“.
Da ist die von artdeco zwar leichter, aber auch schmieriger.

Die von Catrice ist komplett matt und hat einen guten Gelbstich, der auch Adern abdeckt bzw. für Augenringconcealer eine gute Basis bietet!

Review folgt 🙂

Reply

Sieht super aus, ich glaube das teste ich auch! Bis auf das colour tattoo habe ich ja die anderen Sachen auch da 🙂
Und ja – ich mag die Night Club Palette auch, die ist wirklich toll! Keine Ahnung, warum die so negativ weg kommt 🙁

Reply

Boa! Sieht wundervoll aus. Total schöne Farbkombi.

Reply

Sehr schöne Farbkombi 🙂

Reply

Den neuen Colour Tattoo find ich total cool. Hab ihn im Geschäft schon ausprobiert und dann ständig meine Hand angestarrt, weil das einfach so geil geglitzert/geglänzt hat. 😀

Reply

hihi, ich wusste, dass du diesen 3D Lidschatten benutzt hast, bevor ich die Produktliste sah. Verrückt, wie besonders einem eine Farbe manchmal erscheint. Aber vielleicht liegt es auch daran, dass ich ihn heute auch getragen habe. Der Look damit gefiel mir unglaublich gut.
Auch deine Umsetzung ist ein Traum ♥

Reply

Super schaut das aus. Jeztt kann ich es nachschminken. Und ich hab sogar fast alle Produkte. Muss nur noch nen Ersatz für den Lidschatten von essence finden, aber das klappt bestimmt schon.

Ich finde die Catrice Base auch gut. Hatte auch bissel Probleme, weil die fester ist als die von Artdeco, aber mit nem warmen Finger schmilzt auch die ganz leicht aufm Auge. 🙂

Reply

ich mag violett 😀 die farbe steht dir wirklich gut!

Reply

Ich freu mich über deine ausführliche Beschreibung 😀 Mich sprechen natürlich die Lidschatten an, aber hab so viele, dass ich keinen mehr kaufen darf – streng genommen ^^
Alles Liebe!

Reply

Wow, das sieht toll aus! 🙂

Reply

Der 3D Lidschatten gefällt mir echt gut und auch das Zeichnen mit dem dicken Liner hört sich gut an. Werd ich mir mal genauer ansehen.

glg devilly

Reply

Die Farbkombi gefällt mir sehr gut! Ich muss die 3D Lidschatten jetzt auch endlich mal testen 😀

Reply

Aufgrund deiner guten Meinung über die Color Tattoos hab ich die mal beim dm getestet und war nicht so begeistert wie erhofft. Vielleicht lags auch am Tester, aber das war eine ziemlich trockene und krümelige Partie. Ich bekam kaum Farbe auf die Finger, von weiterem Auftrag ganz schweigen. Es war einiges an Druck nötig, was ich mir bei den Augen nicht vorstellen könnte. Ich rechnete mit einer weichen, geschmeidigen Textur…

Reply

@Mareike k-kAh ja! Ich hab deine Swatches auch gesehen und mir gleich gedacht – es muss an unseren Swatchkünsten liegen haha 😛

Reply

@MilchschokiHehe! Anfangs war ich ehrlich eher „meh“, da sieht man Glitzer drin usw…auf dem Auge wird’s einfach ein sehr schimmerndes Finish, gar nicht schlecht!
Und danke :>

Reply

@SilvaAh, die Bestätigung ist immer gut, wenn man viel schwafelt ^^

Reply

@AnonymOh, bröselig und krümelig?! Welche Farbe hast du da getestet? Der Tester muss aber schon wirklich alt und offen gewesen sein!

Keine Farbe ist je krümelig bei mir 😮

Reply

Das war eine silberne Farbe. Als die Farbe aber dann endlich am Handrücken war, haftete sie sehr gut und war kaum mehr wegzukriegen – wie ist denn das Abschminken so?

Reply

Das AMU sieht ja sowas von hübsch aus. Allmählich werde ich echt neidisch. Bei mir in Hamburg gibt es nur das Colour Tattoo inddiesem pink/Gold Ton.Echt ärgerlich.
Auf jeden Fall sieht das AMU richtig klasse aus zu deinen braunen Augen.

Reply

@Godfrina
Kuck mal – ich konnte nicht anders : http://cosmetic-wife.blogspot.de/2013/04/amu-mit-essence.html

Reply

Hmmm, hab ich den Kommentar jetzt schon abgeschickt…? Falls ja – lösch diesen hier 🙂

Wollte Dir eigentlich nur zeigen, dass ich so „frech“ war und nachgeschminkt habe 🙂 http://cosmetic-wife.blogspot.de/2013/04/amu-mit-essence.html

Reply

Toll geworden! Der lila Schimmer ist ein Traum!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge