+ Peel off base coat review

 

Lasst euch nicht von der Fensteraussicht täuschen! Es steht Ostern vor der Tür, nicht Weihnachten 😉

Vor einigen Tagen postete ich eine Sandwich Maniküre auf Instagram; sie gefiel mir selber so gut, dass ich dann doch noch “richtige” Bilder gemacht habe.

Bei einer Sandwich Maniküre geht’s, wie der Name schon sagt, um meist drei Schichten von Lack:

  • Einem Cremefinish oder Jelly Lack als Basis
  • Ein Glitter Lack als Sandwich”füllung” und
  • Einem milchigen Lack, um den Glitter zu “veredeln”

Ich wollte das schon sehr lange mal ausprobieren, war aber entweder zu faul für so viele Schichten inklusive Trocknungszeit, oder mit einem Nagel begonnen, gefiel mir das Resultat nicht…

Aber diesmal habe ich alles richtig gemacht *strahl* 😀

Easter glitter sandwich mani

Easter glitter sandwich mani

Easter glitter sandwich mani

  • essence Peel Off Base Coat
  • Rimmel I ♥ Lasting Finish Misty Jade (extra ein etwas kräftigeres Frühlings-Mint, da ja eine milchige Schicht drüber kommt)
  • essence special effect! topper Circus Confetti
  • Barry M. Nail Pain Nude
  • essence better than gel nails top sealer
  • Zwischen den Schichten habe ich die essence express dry drops benutzt, um das Ganze etwas zu beschleunigen, klappte einwandfrei

Easter glitter sandwich mani

Easter glitter sandwich mani

Zur Zeit sind Nägel in diesem Design wieder sehr begehrt, was vor allem am Trendsetter Illamasqua mit den Speckled Varnishes aus der neuesten Kollektion liegt, wie mir scheint. Sandwiches sind mMn ein sehr einfacher Weg hübsche Designs auf die Nägel zu bringen. Mach ich sicher nochmal mit mehr Farben, anderen Glitterlacken…

Peel Off Base Coat

essence Peel Off Base Coat

Und weil es sich hier um einen sehr groben, wenn auch schönen Glitzerlack handelt, war es natürlich dabei die ideale Gelegenheit, den Peel Off Base Coat von essence nochmal auszuprobieren. Wenn mich etwas davon abhält, öfter Glitzer zu frönen, dann ist es das Entfernen! Nervig, auch mit Alufolie.

Also gleich eine Möglichkeit diese neue Art von Base Coat zu reviewen, bzw. die Entfernung mit Bildern festzuhalten.

essence Peel Off Base Coat

Der Base Coat sieht ein bisschen wie dünner Bastelkleber aus, trägt sich auch so auf – und verhält sich auch in etwa so! Aufgetragen ist er weiß, und trocknet klar an. Pinselt man normalen Lack darüber lässt nichts auf den Base Coat schließen. Und bislang muss ich sagen, man braucht sich nicht vor frühzeitigem Ablösen fürchten, er hält den Lack bestens.

Lackiert habe ich die Mani am 25.03., hier ein Bild von heute 29.03.:

Easter glitter sandwich mani

Über die Haltbarkeit von Peel Off plus Glitzerlack kann ich mich nicht beschweren. Nach einigen Malen Abwasch und heißen Duschen! Das sage ich dazu, weil sich meiner Erfahrung nach der Base Coat am besten abziehen lässt, wenn die Finger warm sind, bzw. man die Nägel in warmen Wasser etwas anwärmt.

essence Peel Off Base Coat

Vor dem Abziehen ist es ratsam, sich ein Küchentuch oä. als Unterlage zu holen 😉 Ich bin äußerst zufrieden mit dem Base Coat – er macht Glitzerlacke eindeutig attraktiver!

Wie findet ihr Layering auf dem Nagel? Ist Sandwich Maniküre was für euch? Wird’s der Speckle Trend in die Drogerie schaffen? Habt ihr den Peel Off Base Coat bei Glitzer Lacken schon ausprobiert?

Schöne Feiertage!

You May Also Like

19 comments

Reply

Was für eine tolle Mani! Ich liebe Glitter-Sandwiches. <3
Danke für den Trick mit dem Anwärmen beim Peel Off Basecoat, bei mir ging der bisher nie in einem Stück ab sondern nur in vielen kleinen Fitzeln…

Reply

Dass sich Nagellack unter warmem Wasser besser löst, habe ich gestern unter der Dusche festgestellt 😀
Hübsche Farbe!

Liebste Grüße
Katja 🙂

Reply

Boa danke für den Tipp mit dem Hände anwärmen. Bei mir hat der Peeloff genau null funktioniert, er hat nur meine Nägel komplett zerstört, sodass ich nicht mal mehr neu lackieren konnte, weils einfach nur scheiße ausgesehen hat. Vielleicht gehts mit deinem Tipp bei mir besser und er muss nicht in der Ecke verstauben wie bis jetzt 😀

Reply

Das hab ich auch schon gemacht, mit Marshmallow von Essie und dem gleichen Glitterlack. Ich fand es auch ganz schön.
Auf der einen Seite fände ich es toll wenn die Drogerie mit zieht auf der anderen Seite müssen dafür vllt wieder andere, gute Produkte ausziehen.

Von China Glaze gibt es einen fertigen Lack, der ist allerdings limitiert, aus der Cirque Du Soleil – It’s A Trap-Eze!. Ich hab ihn glücklicherweise und find ich super toll.

Den Base Coat hab ich mal getestet, allerdings auf Gelnägeln und darauf war das irgendwie ein Reinfall, da ich es nicht geschafft habe den Nagel komplett damit zu bedecken, hat sich sofort zusammen gezogen. Vielleicht teste ich ihn jetzt noch einmal, ohne Gelnägel

LG
K-ro

Reply

Superschönes Nageldesign!

Reply

Vor dem Base Coat habe ich schon ein paar Mal gestanden, habe mich aber nie getraut ihn mitzunehmen.
Das wird sich jetzt ändern 😉
Danke für das Review!

Liebe Grüße,
Jana

Reply

Ich mag diese Glittersandwichmaniküre (was ein Wort^^) total gerne, irgendwann hab ich mich nämlich an normalem Glitzerlack satt gesehen und finde das so auch ein bisschen schicker 🙂

Reply

Ahaaaa…ich glaube dieses Peeloff Zeug wird doch angeschafft. Habe mir gerade den Confidential von P2 versucht abzumachen. Die nächste Mani wird ohne Glitzer sein 😀
Ich mag diesen pastelligen Glitzer und diese Technik. So in natura finde ich bunten Glitzer immer nicht so toll, aber ein wenig abgetönt ist es echt ein Hingucker.
Ich layer jetzt nicht wahnsinnig kreativ, aber ich entdecke gerade Essie Blanc als Unterlage für sheere Lacke und bin bisher recht angetan.

Reply

Das Design ist sehr hübsch, das stell ich mir spontan mit grün total toll vor, so ein bisschen abstrakte Blümchenwiese mäßig… 🙂

Den Peel Off Basecoat habe ich auch schon ausprobiert, bei mir hat er die beiden Versuche leider nicht mal eine Stunde gehalten, bevor sich der Lack aufgeschoben hat oder große Stücke abgerissen sind. Vielleicht habe ich etwas falsch gemacht und sollte ihm noch mal eine Chance geben? Hm.

Reply

@ElliehSo wars bei mir auch! Werde mir den Tipp nun auch mal zu Herzen nehmen 🙂

Reply

Glitter-Sandwiches sind auch meine neue Obsession, aber ich bevorzuge die bereits fertigen Lacken solcher Art (z.B. von Revlon oder Jindie-Nails). Deine Art die Sandwiches zu lackieren sollte ich auch mal öfter versuchen. Sieht nämlich klasse aus!
LG

Reply

Von Sandwich-Maniküre hatte ich bisher noch gar nichts gehört 😀
Das Nail Design schreit aber danach, auch mal ausprobiert zu werden.

Liebe Grüße!

Reply

Der Topcoat sieht ja hammer aus, find ich toll, dass Essence so schöne Topcoats macht 🙂

Reply

Tolle Farbe 🙂 gefällt mir sehr gut!
vielleicht interessiert dich mein Gewinnspiel für meine österreichischen Leser
http://babsi-beauty-gossip.blogspot.co.at/2013/03/ostergewinnspiel.html

LG Babsi

Reply

@NorwennaBei mir kommt’s durchaus auch auf den Farblack an, aber doch vor allem auf die Temperatur, wie ich finde.

Reply

@Frau Zuckerwatte ♥Kenn ich! Mit „Gewalt“ abkniebeln ist wahrlich nicht gut für den Nagel, dann lieber Entferner…

Reply

@ValerieMit welchen Lacken hast du es versucht? Diese Mani hielt jetzt bombe, ein alter Catrice Lack ging bei mir aber auch sehr schnell ab…

Ich glaub, die Farblack-Temperatur/Einweich Kombi machts…

Reply

@RhonduinYay! Für mich Nailart Fauli ist das ideal haha.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge