Summer Beauty–Must haves

Must.Haves?

Ja, ich weiß…Sommer und Beauty gehen nicht immer Hand in Hand. Aber wer genau steigt schon als Summer Beach Babe mit perfektem Style morgens aus den Federn? Hm? HM?

Und wer, der sich gerne und normalerweise täglich mit Make Up und all-things-beauty beschäftigt, will bei warmen Temperaturen komplett und völlig drauf verzichten? Bzw. wer kann auch außerhalb des Urlaubs darauf verzichten? Natürlich kommt es auf die Temperaturen an…während ich 25°C schon recht warm empfinde, ist 30°C oder gar 35°C+ wie vor einigen Wochen eh einfach Folter.

Ich bekenne mich schuldig – es ist warm und ohne alles ist sicherlich am angenehmsten. Zu Hause. Am Pool. Aber muss man sich unter die Leute wagen, habe ich einfach gerne zumindest minimal versucht, etwas zu machen. Bzw. bin ich an 20 Tagen des Monats eigentlich nicht mit Babypopo Haut gesegnet…was mich persönlich viel mehr stört als “kein perfektes AMU”.

Und um das Ganze jetzt auf einen Punkt zu bringen: Wie ihr sie sicherlich bei anderen Bloggerinnen schon gesehen habt, gebe auch ich meine “Tipps” zu Make Up und Pflege zum Besten…eigentlich sind es weniger Tipps, als die Produkte, auf die ich bei warmen Wetter zurückgreife. Ich gehe bei meinen Tipps von Temperaturen um die 30°C aus. Alles darüber kriegt einfach hitzefrei bittedanke.

Summer Beauty–Must haves

Am liebsten würde ich im Sommer auf Foundation komplett verzichten, aus genannten Gründen meist einfach nicht machbar (it’s all in your heaaaad, in your heaaaheaaaad ♫ /Cranberries), weshalb ich gerne auf eine BB Cream mit SPF – hier die Sleek BB Cream* – zurückgreife und diese mit einem feuchten Schwamm (ah, so angenehm!) auftrage. Puder nur in Maßen, da sich sonst zu schnell das Cake Face meldet – ich benutze da eher Blotting Sheets* untertags.

Summer Beauty–Must haves

Augen Make Up kann man es fast nicht nennen, aber es sieht einfach “nach etwas aus”, ohne wirklich geschminkt zu sein: Ein güldener Cremelidschatten, der gut hält, Maybelline Color Tattoo On and On Bronze bietet sich an – Gold sieht im Sommer einfach bei allen gut aus – und wasserfeste Mascara. Ich mag die Falsies von Maybelline sehr gerne, die hält bombig. Für mehr Aufwand: Schwarzen Lidschatten zwischen die Wimpern pressen. An den Augenbrauen (ich liebe Augenbrauen…) aus Faulheit und hinsichtlich Wegschwitzbarkeit kein Puder sondern einer dieser longlasting Marker, ich habe einen von GOSH, der bleibt an Ort und Stelle.

Summer Beauty–Must haves

Für den Farbtupfer, der von Nichtperfektem Make Up am besten ablenkt, sorgt ein balm stain – etwa von Revlon oder MUA, es gibt sie in vielen kräftigen Farben. Sie sorgen für Pflege und die Farbe bleibt lange auf den Lippen, ohne dass man sich darüber Gedanken machen muss.

Und natürlich kräftiger Nagellack! Wann, wenn nicht jetzt? Neonfarben und starke Töne, vielleicht mit Glitzer verziert, ideal im Sommer! Als Beispiel habe ich hier essie DJ Play That Song* und BarryM Passion Fruit gewählt:

Und ja, wer hier bemerkt hat – ich habe kein Blush angegeben. Ich bin von der Sorte “man merkt mir an, wenn mir heiß ist”. Nix mit “grade 10km gejoggt und zwei stylische Schweißperlen an den Schläfen”…ich brauch bei 30°C+ keine Extrawangenröte. Nope. 😛 Für normale Temperaturen habe ich ja meine drei Lieblinge. Und auch keinen Bronzer. Bronzer ist sowieso immer ein “Extraprodukt” für mich und im Sommer gehe ich diesen Extraschritt nur bei angemessenen Temperaturen.

So, das waren also meine äh gehüteten Must Haves und Tipps usw. Was sind eure besten Tipps? Wie “schminkt” ihr euch außerhalb des Urlaubs im Sommer? Habt ihr ein Make Up, das perfekt auf den Sommer abgestimmt ist?

FYI | Review Disclosure
*Samples | In Zusammenarbeit mit deals.com/tiwwl

You May Also Like

10 comments

Reply

Haha, ich versteh dich 😀 Bei mir ist das andersrum, ich bin eigentlich 20 Tage im Monat mit Babypopo-Haut gesegnet…
… aber bringen tut es mir wenig, weil ich Augenringe as hell habe und aussehe, als hätt ich 5-7 Tage nicht geschlafen wenn ich da nichts unternehme. Concealer ist MUSS, egal, wie warm es ist.

Reply

Bei mir unterscheidet sich das Sommer-Make Up kaum vom Winter-Make Up. Ich schwitze aber auch nicht viel und bekomme auch keinen roten Kopf! Und eine fettige T-Zone habe ich zu jeder Jahreszeit, leider.

Reply

Schöne Auswahl =) ich habe es eigentlich echt selten, dass ich nichts drauf mache, auch im Sommer schminke ich mich ganz normal weiter. SO oft bin ich diesen hohen Temperaturen auch nicht ausgesetzt 😀 falls eine Hitzewelle kommt schaue ich mal, ob sich da was bei mir ändert

Reply

Ich schminke mich auch im Sommer nach Lust und Laune, aber jedes JAhr trage ich gerne einen türkisen Lidstrich bzw ein türkis umrandetes Auge.

Reply

Der Barry M Lack ist ja mal richtig geil! Ich habe noch Glück und kann bis 30°C noch alles schminken was ich will da ich nicht ganz so schlim schwitze 😀

Reply

Absolut ähnlich!

Höchstens BB Cream (aktuell Garnier), morgens leicht abpudern, Rest vom Tag Blotting Papers, Rouge nur wenn ich im Büro bin, da ist es kühl und hält auch 😉
Ansonsten wasserfesten Eyeliner, wasserfeste Mascara, farbiger Kajal in der Wasserlinie und bunten Lack – Augenbrauen nur gekämmt und fixiert.

LG Sandra

Reply

@SarahAlso ich glaube, ich hätte lieber Babypopohaut als keine starken Augenringe, wie es jetzt ist 😀

Reply

@AndreaBin immer wieder von Nicht-Schwitzern fasziniert 🙂

Reply

@lullabyTürkis und Teal etc sind auch tolle Sommerfarben, zusammen mit Korall echtes Strandfeeling 🙂

Reply

@AnonymTolles kompaktes Make up, Sandra 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge