Habe ich letzte Woche meine Sommer Beauty Must Haves in Sachen Deko vorgestellt, komme ich jetzt, wo die Temperaturen weiter nach oben klettern, zu den Äquivalenten in Sachen Pflege.

Und ehrlich, auch bei der Pflege sieht es ähnlich aus…abgespeckt und mit Fokus auf Schutz:

Summer Beauty–Must haves

Bei der Pflege greife ich an sehr heißen Tagen gerne zu einem Serum, wie das Balea Feuchtigkeitsserum. Spendet wirklich gut Feuchtigkeit und ist dabei leicht – zieht super schnell ein; gibt es etwas Schrecklicheres als klebrige Rückstände in der Hitze? Man kann es etwa auch im Kühlschrank lagern, toller Frischekick!

Ich muss mich ja selber loben, dass ich seit den ersten Sonnenstrahlen recht konsequent einen extra Sonnenschutz fürs Gesicht unter dem Make Up auftrage. Dieser spezielle Schutz ist besonders empfehlenswert, da diese Art Sonnencremes nicht so kleben wie Körpercremes bzw. sie schneller einziehen und meist einen höheren Schutz haben. Ich habe hier die Eucerin Sun Cream mit LSF 50+*, die in der Tat so leicht wie ein Gesichtscreme ist. Sehr angenehm, und bislang hatte ich noch keinen Sonnenbrand auf der Nase.

Summer Beauty–Must haves

Um der zarten Lippenhaut auch etwas Schutz zu geben, habe ich mir den EOS Lemondrop Lip Balm (gibt’s auch über amazon) zurechtgelegt, einer der wenigen Lipbalms mit LSF 15 (ohne diesen weißen Film)! Außerdem schmeckt er wie die Zitronen Nimm2 😀

Auch wenn’s um dieses Produkt einiges an Diskussion gibt: Ich mag es sehr. Die In-Der-Dusche Bodylotion von Nivea* ist wirklich praktisch, wenn man sich nur fix abkühlen möchte, und die Haut dabei nicht komplett austrocknen möchte. Klar, so pflegend wie eine normale Lotion ist sie nicht, aber die Haut ist nicht so quietschig trocken wie ohne, sehr angenehm. Außerdem gibt es noch eine Version für trockene Haut, die etwas reichhaltiger ist.

Summer Beauty–Must haves

Eine weitere “Neuheit”, bei der ich mich jetzt im Nachhinein frage, warum man da nicht schon viel früher draufgekommen ist: Erfrischender Sonnenschutz! Nivea protect & refresh LSF 30* ist ein Spray, mit sehr feinem Nebel – und die Sonnencreme ist in der Tat kühl und erfrischend, nicht klebrig! Hussa! So was hätte ich als Kind schon gebraucht, als man sich nach dem Einschmieren noch in der Wiese panieren konnte 😀

Für die Zwischendurch-Abkühlung haben sich für mich Bodysprays, wie der Aqua von Balea bewährt, bzw. eine Abfüllung mit Diana (enthält Menthol und kühlt so richtig gut!). Die meisten Bodysprays riechen dabei auch noch sehr angenehm – am besten vorher in den Kühlschrank verfrachten…ah!

Und als abschließender Tipp, bzw. etwas, das ich meist bei solchen Tipps vermisse: Fuß-, bzw. Fersenpflege. Wer trägt schon geschlossene Schuhe im Sommer?! Natürlich auch mit knalligen Nagellack…aber die Hinteransicht, uh oh. Mein bester Tipp ist es, die Fersenhaut in der Dusche abzuschmiergeln und danach dick mit der guten alten Vaseline einzucremen (und über Nacht dünne Söckchen drüber anzuziehen). Vaseline macht meine Fersen viel weicher als die meisten konventionellen Fußcremes 😀

So, das waren also meine äh gehüteten Must Haves und Tipps usw. Was sind eure besten Tipps? Wie “schminkt” ihr euch außerhalb des Urlaubs im Sommer? Habt ihr eine Pflege, die perfekt auf den Sommer abgestimmt ist?

FYI | Review Disclosure
*Samples | enthält Affiliate Links

You May Also Like

6 comments

Reply

enthält das Nivea protect & refresh Spray nicht auch Menthol oder wodurch kühlt das genau ?

Reply

„So was hätte ich als Kind schon gebraucht, als man sich nach dem Einschmieren noch in der Wiese panieren konnte :D“

Ohja! Da wurden auf jeden Fall Fortschritte gemacht.
Die Kindersonnencremes von Nivea zum Beispiel sind da ein Traum dagegen. Aufgesprüht, fertig. Ich wollte diese Erfrischerdinger auch mal versuchen, aber da ich unterwegs auch die selbe Spraycreme fürs Gesicht nehme, war mir das zu unheimlich.

Danke für den Vaseline-Tipp, meine Fersen brauchen sowas wirklich mal 😀

Reply

Wie sieht’s bei der Eucerin-Gesichts-Sonnencreme denn mit dem Weißeln aus? Und ist sie fettig? Ich suche nämlich immer noch nach der perfekten Sonnencreme fürs Gesicht….. Arg. Currently trying out Nummer 6….

Gleiche Frage auch für das Nivea-Spray: Fettend? Sonnenmilch-gefühl? Weißelnd? Oder ganz normales Hautgefühl?

Das Balea-Fluid ist sowieso immer noch die genialste Entdeckung, die man machen kann, wenn man feuchtigkeitsarme(!) Haut hat…. Das kann mit signifikant teureren Produkten mithalten, für mich funktioniert es z.B. sogar besser als das Deep Serum von Biotherm und das ist nun wirklich eine komplett andere Preisklasse….

Ich vergese immer, mir Vaseline zu kaufen. Sollte ich vielleicht wirklich mal aufschreiben *hust*

Reply

@Pasadena85Ja genau, Alkohol und Menthol 🙂 Sehr erfrischend! Dafür soll man sich beim Sprühen von Feuerquellen fernhalten 😉

Reply

@MoosemanUnbedingt, wenn ich an die klebrigen Dinger von früher denke, kein Wunder, dass sich da niemand eincremen wollte haha.

Bei mir hilft die gute alte …billige Vaseline super 🙂

Reply

@zaunfinkAlso hinsichtlich dem „white cast“ auf Bildern kann ich bei beiden nichts Genaues sagen – ich mach von mir ja keine Blitzfotos 😉

In normalem Licht gilt für beide – absolut unsichtbar. Die Eucerin Creme fühlt sich wie eine Tagescreme an, zieht auch so ein, sehr leicht!
Bei der Nivea ist es ähnlich, beim Sprühen kühlend, für einige Minuten Zeit es zu verreiben und auch minimales „Sonnenmilchgefühl“, das aber verfliegt, weil es gut einzieht.
Aber eine weiße Schicht gibt’s halt bei beiden nicht 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge