Meine Güte, wie lange ist mein letzter richtiger “gesichtet” Beitrag her?…

alverde African Soul LE

Dieser Tage startet alverde mit einem neuen Display in den dms des Landes – und schon vorab: Ich denke, einige Produkte sind einen Blick wert!

Das Display ist mit einem kaukasischem Model mit Afro dekoriert. Was an sich ja schon Diskussionen auslösen könnte – egal wie alverde es gelöst hätte, wär’s wahrscheinlich falsch gewesen.

Dass man dieses Farbspektrum gleich nach dem ganzen Kontinent benennt, ist halt eine andere Sache. Sprich, es gibt da 54 Nationen und nicht jede ist wüstengedörrt… Alles in allem erkennt man das Thema aber, stereotypisch.

alverde African Soul LE

alverde African Soul:

  • Schimmernder Bronzing-Puder 10 Sunset Glow (nicht vegan), 20 Rising Sun (vegan)  | 4,25€
  • African Powder 10 African Earth (matt, vegan) | 4,25€
  • Bronzing Stick 10 Gold Rush, 20 Bronzing Heat (nicht vegan) | 4,25€
  • Cooling Concealer 10 Natural Savanna, 20 Desert Beige (vegan) | 2,95€
  • Duo Lippenstift 10 African Life, 20 African Soul, 30 African Magic (nicht vegan) | 3,95€
  • Lippenfarbe 10 Wild Life, 20 Terra Rose, 30 Natural Tan (nicht vegan) | 3,95€
  • Gebackener, marmorierter Lidschatten 10 Trees and Desert, 20 Ocean und Mountains, 30 Rocks and Sand (vegan) | 3,95€

Im Verhältnis Produkt/Menge/Preis finde ich bspw. den Concealer sehr günstig, die Lidschatten dafür aber ziemlich teuer. Vielleicht auch nur mein Empfinden?

Ich habe von allen Produkten eine Nuance zugeschickt bekommen – und ehrlich, auch wenn mich die Pressebilder vorab nicht beeindruckten, war ich vom Display selbst doch ganz angetan und ich habe mich sehr gefreut, dass ich im Grunde alle Nuancen so zur Verfügung bekam, wie ich sie mir selbst auch gekauft hätte. Zufälle gibt’s! 🙂

alverde African Soul LE Lippenstift

Die Lippenprodukte sind interessant: Bei den Lippenstiften bekommt man jeweils gleich zwei Farben und die Hülsen enthalten keine Glosse sondern Lippenfarben: Sie fühlen sich eher cremig als glossy an und sind auch nicht so feucht glänzend.

alverde African Soul LE Lippenstift Swatches

Die Lippenfarbe Wild Life ist ein recht kräftiges Apricot mit starkem Goldschimmer. Dezent aufgetragen ganz hübsch, obwohl ich es für mich schon als zu gülden einstufe. Enthält 8ml.

alverde African Soul LE Lippenfarbe Wild Life

Dafür gefällt mir der Duo-Lippenstift umso besser. Ich habe die mMn schönste Farbauswahl erhalten: African Life enthält einen Rotton und ein schimmerndes Rosé. Der Rotton ist nicht tomatig (wirkt auf dem 3641. Bild immer noch so, der obrige Swatch ist farbechter!) und schön deckend, aber nicht zu trocken auf den Lippen, obwohl der Stift selbst alverde-wächsern ist. Enthält 2×2,5 Gramm.

alverde African Soul LE Lippenstift African Life

Da ich die Roséfarbe solo nicht tragen würde, habe ich sie mal über dem Rot aufgetragen – sieht toll aus! Softet das Rot ab und verleiht Glanz, der mit dem Rot aber nicht altmodisch wirkt.

alverde African Soul LE Lippenstift African Life

An Teintprodukten gibt es in dieser Limited Edition die größte Auswahl: Zwei schimmernde und ein matter Bronzer, dazu noch ein cremiger in Stickform und Concealer.

alverde African Soul LE Bronzer Concealer

Der Stick Golden Rush hat eine noch festere Konsistenz als die Lippenstifte und ich würde beim Verwenden, zB als zartes Goldhighlight über Blush, zu einem Stippling Pinsel oä greifen. Niemals direkt vom Stick auftragen, siehe Swatch. Ein Stick enthält 5 Gramm Produkt.

Der matte Bronzer African Earth ist ein kleines Highlight: 9 Gramm sind enthalten, und auch wenn die gänzlich aus Plastik gehaltene Verpackung mit Spiegel relativ billig wirkt, ist das Produkt selbst sehr schön und seidig:

alverde African Soul LE Bronzer

Ich empfinde ihn als mitteldunkel und ich kann ihn durchaus zum Konturieren verwenden. Er hat so gut wie keinen Orangestich, im Swatch kommt das noch am besten raus:

alverde African Soul LE Bronzer Concealer Swatches

Im Pfännchen kann es mit einem Pinsel zu Krümeln kommen, die man aber nicht ins Gesicht überträgt. Am besten empfand ich den Auftrag auf Foundation. Auf Haut ohne Unterlage kam es bei der ersten Anwendung zu leichten Flecken, die sich wegblenden ließen.

Der Concealer ist überraschend mein zweites Highlight: Die Nuance Natural Savanna ist ausgesprochen hell und die Konsistenz zart cremig. Die Deckkraft ist nicht hoch, dafür hellt er im Highlighterdreieck unter den Augen ziemlich gut auf. Bei mir kroch mit Setting Puder nichts in Fältchen. Enthält 15ml.

alverde African Soul LE Concealer Natural Savannaalverde African Soul LE Concealer Natural Savanna

unteres Lid ungeschminkt, kein Concealer vs. geschminkt mit Concealer und Puder

Zugegeben, die Bilder hätte ich mir sparen können. Ich habe keine tiefliegenden Augen, und krasse Augenringe bekomme ich so gut wie nie. Für mich ist unter den Augen dieser “aufhellende” Effekt damit ohnehin wichtiger als jegliches Abdecken von Lila/Blau. Man sieht auch gut, warum ich mir das untere Lid oft spare, hinsichtlich Mascara usw…

Aber der Highlights nicht genug!

Die drei erhältlichen Lidschattenfarben sind allesamt wirklich schön anzusehen, wie man etwa bei Julie sehen kann. Ich habe jene Nuance erhalten, die mich beim Testswatchen auch am meisten begeistern konnte: Rocks and Sand ist ein bräunliches Taupe mit Rosé Schimmer. Es sind 3 Gramm enthalten.

alverde African Soul LE Lidschatten Rocks and Sand

Dieser Schimmer scheint in den hellen Flecken am stärksten vertreten zu sein, weshalb ich bei diesen gebackenen Versionen nach besonderen Adern Ausschau halten würde!

alverde African Soul LE Lidschatten Rocks and Sand Swatch

Mit feuchtem Pinsel aufgetragen kommt der Schimmer übrigens besser aufs Auge, man sieht ihn aus verschiedenen Blickwinkeln besser als auf meinem popeligen Foto (ja, die Augenbrauen recht “au naturel” zu diesem Erdton Look)

alverde African Soul LE Lidschatten Rocks and Sand

Ich habe für dieses Make Up nur Rocks and Sand verwendet, im Augeninnenwinkel eine bisschen helleren Highlighter. Konzentriert mit den dunklen Adern verblendet und die hellen Adern feucht aufgetragen – et voilà. Ein 1-Lidschatten-Look!

Eine schöne Farbe wie diese erinnert mich an den wunderbaren Shimmery Taupe aus der Nude & Flash LE – sehr vielseitig; auch hier farbige Bases ausprobieren!

Fazit

Ich bin ehrlich überrascht, wie gut mir diese LE eigentlich gefällt!

Meine Empfehlungen: Die Lidschatten. Sollte der Ton zu euch passen, der African Earth Bronzer, und die Concealer für “aufhell-Liebhaber”, da beide Nuancen ziemlich hell und in der Konsistenz angenehm sind. Nichts für “Abdecker”.

Habt ihr die LE schon entdeckt? Was interessiert euch daraus? Hat alverde das Thema getroffen? Was hättet ihr in eine “Afrika” LE gepackt?

 


Auch interessant

9 comments

Antworten

Die Lidschatten sind echt super! Habe mir den roten und den grauen auch gekauft und bin total begeistert ^^

Antworten

Habe im ersten Durchgang Concealer Nr. 2, African Powder mitgenommen, wenige Stunden später dann doch noch das Lippenduo in 10, die beiden Lidschatten Trees und Dings sowie Rocks usw. Beide toll.
Bin recht angetan von der Beute!

LG, schnikki aus dem http://beautyjungle.de

Antworten

Den Concealer habe ich mir heute auch gekauft, nachdem meiner nach 10 Monaten auch einmal leer gegangen ist. Ich glaube, diesen werde ich in drei Jahren vielleicht mal aufbrauchen können 😀

Antworten

Da ist er ja dein Bericht zu der LE. 🙂 Ich werde morgen auf jeden Fall noch mal schauen, und besonders die Lidschatten unter die Lupe nehmen. LG

Antworten

Der Lidschatten ist wirklich toll und ich habe mir den auch spontan mitgenommen. Gefällt mir sogar noch besser als Shimmery Taupe 😉

Antworten

heute bei dm habe ich die LE gesichtet. leider vertrage ich alverde überhaupt nicht, ärgert mich ein wenig, weil ich die lidschatten wirklich super fand.

Antworten

African Life finde ich toll 🙂

Antworten

Tolle Review. Ich werde im dm mal nach dem Aufsteller schauen!

Antworten

@LillyMann, das ist ja total schade! 🙁

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

CommentLuv badge