Manhattan Chubby Sticks LE

Manhattan ist sicherlich keine unbekannte Größe in Sachen “Limited Editions” – es kommen laufend neue LEs in den Handel und was bei Manhattan sicherlich ein Plus verdient hat: Es gibt eine genaue Zeitangabe, für wie lange man die Produkte kaufen kann.

Lange Rede, kurzer Sinn: Beauty (is) in the air!

Dieser Aufsteller wird einerseits eine neue Foundation und eine neue Mascara bewerben – beides wird in das Sortiment übergehen. Wirklich neu und limitiert sind dabei nur die Intense Lip & Cheek Balms:

Manhattan Intense Lip & Cheek Balm

Uahh…hört ihr diesen heulenden Windstoß, der einem dieses “limitiert” zuflüstert? Besonders häufig und laut bei hübschen Blushes und tollen Lippenfarben…ja, ich weiß ihr könnt es auch hören! Tut nicht so!

Oh, und ich spare mir jetzt das ganze “uh, bandwagon jumper! Es gibt schon genug Lip Chubbies! Nachmacher!” usw. usf.

Wissen wir, kennen wir, aufregen soll sich über so was einfach bitte keiner 😉

Ich persönlich mag es, wenn beliebte High End Trends es bis in die günstigeren Drogerie-Regale schaffen. Klar, dass jede Marke mitschneiden will, no na! Wie schneidet also Manhattan bei mir ab?

Manhattan Intense Lip & Cheek BalmManhattan Intense Lip & Cheek Balm SwatchesManhattan Intense Lip & Cheek Balm

Bei den Vergleichsprodukten handelt es sich von oben nach unten um: Revlon Just Bitten Kissable Balm Stain Romantic • MUA Power Pout Crazy in Love • Revlon Just Bitten Kissable Balm Stain Darling

Wow! Die Intense Balms heißen wirklich nicht umsonst so. Sie sind um ein Vielfaches deckender als Revlon und MUA zusammen, die eher dieses balmy-glossy Finish an sich haben. Neben den mit M markierten Manhattan Swatches seht ihr jeweils das Vergleichsprodukt. Hättet ihr jetzt nicht gedacht, ne 😉 Während die ersten beiden im Farbton gut hinkommen, ist Darling viel kühler als First Class, das ein true mauve zu sein scheint. Gefällt mir sehr gut!

Die Manhattan Balms fühlen sich auf den Lippen eher wie ein wirklich guter Lippenstift an – das Finish ist ohne viel Mühe deckend und leicht glänzend, sie sind nicht schwer. Wobei mir der minzige Geruch von Revlon besser gefällt als der süßliche von Manhattan – aber nicht so unangenehm wie bspw. die essence flutschi-Lippenstifte (eugh!).

Zur Haltbarkeit kann ich sagen, dass sie nach meinem Wissensstand keine Stains sind, aber “long lasting” dürfen sie sich nennen – selbst die Swatches hatten sich schon gut festgesetzt und ich musste zwischen den Farben gut entfernen, um die Bilder nicht zu verfälschen.

Aber endlich zu meinen Lippenswatches – wie man vielleicht vereinzelt sieht, bin ich zur Zeit ein sandtrockenes Schüppchenmonster, aber diese Balms akzentuieren das nicht wirklich! Sie gleiten auch über trockene Lippen(schüppchen). Soft und feuchtigkeitsspendend wie in der Beschreibung. Hurra!

Manhattan Intense Lip & Cheek Balm Swatches

Ich bin wahrlich angetan, natürlich finde ich Fly Me Pretty am … ich sag’s jetzt … alltagstauglichsten. Ein richtiges Himbeerpink, kräftig aber nicht schreiend. Für die anderen beiden Farben braucht man mMn den richtigen Hautton – oder dieses Fünkchen “scheiß drauf” 😀

MarisLilly hat übrigens die Balms todesmutig auch als Blush probiert und mit Bildern festgehalten – hätte nicht gedacht, dass das so gut funktioniert, vor allem, da diese Stifte so kräftig in der Farbe sind! Muss ich selbst mal ausprobieren.

Manhattan Intense Lip & Cheek Balm

Bei Revlon sind ebenfalls 2,7 Gramm enthalten, bei MUA gibt es keine Inhaltsangabe (unter 5g muss ja nicht angegeben werden, find ich ja dämlich, aber gut). Die Stifte solcher Chubbies sehen nicht nur viel größer aus als normale Lippenstifte – ich denke, sie sind deswegen so attraktiv, weil man sie so “schnell und einfach” auftragen kann, man malt ja wirklich wie mit einem großen Schreiber auf die Lippen…ich gebe ja zu, dass mir diese Form selbst sehr gut gefällt.

Fakten Beauty in the Air:

  • Ab Anfang Oktober für ca. 8 Wochen erhältlich
  • Lip Balm (3 Nuancen): 2,7g | 3,99€ | CHF 6.90
  • Easy Match Make Up (Soft Porcelain, Classic Ivory, Soft Beige, Rose Beige, Golden Honey): 27,3ml | 6,99€ | CHF 11.90
  • No End Volume Flex Mascara: 8ml | 5,99€ | CHF 11.90

 

Na, na? Welcher ist euer liebster Chubby? Bleibt ihr beim teuren Original oder habt ihr schon Drogerielieblinge gefunden? Deckend oder sheer? Stain oder Balm?


You May Also Like

18 comments

Reply

Finde die Idee grundsätzlich gut, auch wenn die ganze Stickgeschichte langsam ausgelutscht ist. Ich finde aber die Farbwahl seitens Manhattan nicht optimal. Die Farben erinnern eher an eine LE die im Sommer erscheint, als an eine, die zum Herbst auf den Markt kommt…

Reply

Ich habe die Balms von MUA, KIKO und Astor auch schon probiert und mag sie nicht weniger als die Originale. Sie sind einfach alle anders und ich mag die Stiftform ziemlich gern im Auftrag. Die gezeigten von Manhattan sprechen mich sehr an, insbesondere Orange und Violett werde ich mir wohl ansehen 🙂

Reply

Ich finde es gut dass Manhattan neben Catrice & Astor die Chubby Dupes rausbringt 🙂
Allerdings sind mir diese Farben aus der LE zu schrill, ich hoffe einfach mal dass im normalen Sortiment auch sanftere Farben zu kaufen sind….
Obwohl, die neue Theke kommt in Deutschland nicht in alle Städte :/

Den Original-Chubby habe ich gar nicht, nur Catrice & Astor, bin ganz zufrieden mit ihnen… ich geb’s zu, ich hab einfach „mitgehyped“ 😉

Reply

Die sehen ja herrlich aus, ich möchte gern allesamt besitzen! Ich geh direkt mal am Freitag los und schau, ob ich die irgendwo finden kann! Ich finde auch alle drei Farben toll, wobei Tomato Juice etwas grenzwertig ist.

Reply

Hab noch keinen einzigen chubbystick 🙁 Sollte mir mind. eins zulegen nach diesem Beitrag 😉

Reply

Huch, ich mag alle drei! Bislang habe ich nur zwei von astor, aber die mag ich sehr. Pretty poppy und feeling feline heißen die, wobei sie sich jetzt in meinen herbstlich angeknitterten Lippen unschön absetzen.
Manhattan, kriegt ne Chance!

Reply

Hallo!
Wird es diese LE auch in Österreich geben?
Lg

Reply

Ja gibt es schon! Ich bin aus tirol und hab sie gestern schon im dm gesehen

Reply

Oha. Ich hab ja auch kürzlich ein paar „Chubby Sticks“ miteinander verglichen. Mittlerweile gibt es ja schon soo viele Nachahmer-Produkte. Aber intensive Farbe ist immer gut. Als Blush würd ich sie wohl nicht probieren, dafür bin ich einfach zu ungeschickt, aber die Idee ist toll (;

Liebe Grüße.

Reply

Ich hab die drei Stifte auch schon getestet und mag sie richtig gerne, Textur und Haltbarkeit stimmen :). Vor allem First Class hat es mir angetan *-*

Reply

Fly me pretty sieht wunderschön aus! Muss ich unbedingt näher ansehen. Bislang habe ich nur 2 von Kiko die ich sehr mag. Vielen Dank fürs Vorstellen. Lg Jules

Reply

die frage hat sich erübrigt.
hab mir heute fly me pretty gekauft 😉

Reply

Fly me Pretty ist mein Favourit O:-) Ich werde mal danach Ausschau halten, vielen Dank für die Vorstellung!!

Liebe Grüße

Reply

Die Stiftform finde ich auch toll, und Fly me pretty ist wirklich sehr schön – obwohl diese „Lip Balms“ ja doch eher Lippenstifte sind, oder!?
Und bei 2-in-1-Produkten bin ich auch meist skeptisch, ich gucke mir mal die Blush-Bilder an.

Reply

Aaaaaaah, ich habe heute zugeschlagen 😀 Ich konnte mich der anziehenden Wirkung des DM nicht entziehen und musste zum Manhattan Regal. Und Tadaaaaa: Der Fly Me Pretty ist ins Körbchen gewandert 😉

Reply

@Beauty-RedakteurinAber aber aber…die Chubbies sind die Ombre Hair der Lippenprodukte! 😀
Die LE kam auch nicht wirklich als „Herbst LE“ raus, aber ich kann schon sehen, was du meinst.

Reply

@ukschAh, gut, dann kann ich mir extriges Nachfragen sparen 😉 Viel Spaß damit!

Reply

@Steff von Frollein BerlinDas stimmt – diese hier sind farblich weit intensiver als andere „balms“, dafür aber schön cremig.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge