Catrice Arts Collection LE–Barock

Art Gallery: Drei Epochen einzigartiger Stilelemente und charakteristischer Muster. Die Limited Edition „Arts Collection“ by CATRICE ist eine Reise durch die Kunstgeschichte und eine Hommage an vergangene Zeiten. Die aktuellen Fashionshows zeigen die wieder entdeckte „Mehr ist mehr“-Haltung: Reich bestickte Roben, schwere Brokat-Stoffe und kontrastreiche Metallic-Einsätze zieren die inspirierenden Designentwürfe. Jugendstil, Barock und die Art-Déco Ära werden in der Limited Edition mit ausladender Opulenz, eindrucksvollen Effekten und abgestimmten Farben geehrt. In einzigartigen Make-up Paletten – erhältlich von Oktober bis November 2013 – zeigt sich der jeweilige Zeitgeist einer Epoche und lädt die Verwenderin zur Beauty-Vernissage ein.

Catrice Arts Collection LE–Barock

• Barock • Jugendstil • Art Déco •

Ziemlich verwundert habe ich dieser Tage – wie scheinbar jede zweite Bloggerin im Verteiler – ein Päckchen von Catrice erhalten. Darin enthalten die Barock Kollektion der neuen Arts Collection LE.

Wer schon länger im business ist, kennt dieses Format ja schon. Bereits 2011 beglückte Catrice mit insgesamt vier Paletten plus Nagellack in der Big City Life Collection die Beauty Community. Ja, ich gebe zu, damals war ich sehr begeistert über die Idee einer günstigen Palette. Dennoch habe ich mich inzwischen von der einzigen von mir gekauften Palette getrennt, ich habe sie zu wenig genutzt. Zu den Gründen später mehr.

2012 wiederholte man die Big City Euphorie, diesmal aber mit lediglich drei Paletten, wie auch dieses Jahr. Big City Life II war sicherlich wieder ein Erfolg, wobei ich erfolgreich vermied eine zu kaufen (was auch daran lag, dass die Kollektion nur bei Müller erhältlich war…).

Nun, diesmal wurde ich mit einem Muster bedacht, was mir erfreulicherweise die Entscheidung abnimmt höhö. Was ich im Vergleich zu den früheren Kollektionen schade finde: Die einzelnen Nuancen haben keine Namen mehr.

Catrice Arts Collection LE–BarockCatrice Arts Collection LE Pinkroque

Wenn ich die offiziellen Bilder betrachte, hätte ich mir wahrscheinlich auch die Barock Palette – vor Jugendstil – ausgesucht. Mit mauve-violett kann man mich sehr leicht einlullen! Für mich sieht diese Palette ein bisschen wie das Schimmer-Äquivalent zur grandiosen KIKO Generous Earth Palette aus.

Dabei muss ich doch ehrlich eingestehen, dass ich kaum großer Erwartungen hinsichtlich Pigmentierung usw. hatte. Mein Standard hat sich inzwischen einfach aufgrund der Erfahrungen mit den Sleek i-divines sehr verschoben…

Catrice Arts Collection LE–Barock

Und dennoch: Ich wurde positiv überrascht. Zumindest die Barock Palette ist mMn besser ausgestattet, als die Big City II Paletten. Ich war zwar auch mit der Sydney Palette aus der 2011er Kollektion zufrieden, aber sie staubte bei mir ein. Ich denke, der erste Grund dafür war, dass ich sie nicht auf Trips mitnehmen konnte: Kein Spiegel und viel zu dick in Anbetracht der Tatsache, dass so ein Lidschattenpfännchen kaum über 5mm hinauskommt….außerdem sind in den Paletten kaum matte (Blende)farben enthalten.

So auch hier, in der Barock schimmert alles, mal mehr, mal weniger: Die mittlere, gedeckte Mauve Farbe ist eher satiniert als schimmernd und kann daher auch in der Crease gut verwendet werden.

Catrice Arts Collection LE–Barock

Catrice Arts Collection LE–Barock

FYI: Im Gegensatz zu den Palettenbildern selbst entstanden die Bilder der Swatches im natürlichen Tageslicht.

Catrice Arts Collection LE–Barock Swatches

Ich habe dafür übrigens meinen Pinsel zwischen den Farben mit einem Reinigungstuch abgewischt und die Farben in ca. 2 Schichten aufgebaut, wie ich sie auch auf dem Auge tragen würde.

Catrice Arts Collection LE–Barock Swatches

Der erste Highlight Ton ist sheer und schimmert gelblich, als Lidfarbe zu transparent, vielleicht über einer farbigen Base… Der Mauve Ton darunter ist schon ein Favorit von mir: Er passt perfekt zwischen die beiden Mauve-Taupe Töne aus der KIKO Palette, eignet sich bestens zum Verblenden. Der dritte Violettton sieht aus wie eine Mischung aus Heidi Plum alt und neu (beide discontinued, beide top).

Wieder beginnend von oben ist der hellste Ton dem ersten aus der ersten Reihe sehr ähnlich, er ist minimal besser pigmentiert und schimmert rosé. Wieso hier nicht einer der beiden kräftiger gold/rosé oder gleich matt-offwhite ist…nun ja. Der mittlere Ton ist ein ziemlich schimmernedes Taupe mit Goldeinschlag (den man erst im Swatch sieht!), recht gut pigmentiert und am besten gibt wohl der Grünbraune Lidschatten Farbe ab. Mein zweiter Liebling.

Der enthaltene Kajal ist übrigens wirklich winzig, die Kappe nimmt fast die gesamte Länge aus. Dafür ist er wirklich gut zu nutzen! Der Applikator…ja. Ne. Wer’s braucht 😉

Catrice Arts Collection LE–Barock Swatches

Zum Ausprobieren habe ich die dunkelbraungrüne Farbe auf dem Lid stark aufgetragen und in der Lidfalte mit dem satiniertem Mauve verblendet. Im unteren Innenwinkel habe ich einen der beiden hellen Lidschatten verwendet und für den Lidstrich den überraschend sehr guten Kajal verwendet, cremig und gut schwarz. Der dunkle Lidschatten lässt sich alleine aufgetragen wunderbar zu einem “smokey” Look ausblenden.

Catrice Arts Collection LE Barock Make UpCatrice Arts Collection LE Barock Make Up
Anm.: Die Fleckigkeit führe ich forsch auf die verwendete Base von artdeco zurück…die Lidschatten waren im Swatch überhaupt nicht fleckig! Ich behielt die Fotos jetzt im Beitrag, da ich sie als Referenz für eine etwaige Base Review gebrauchen kann. Enttäuschendes Ergebnis aufgrund der falschen Base 🙁

Richtig richtig schön finde ich das Blush. Es glitzert nicht, es ist eher satiniert und die Farbe ist kräftig ohne nach “zu viel” auszusehen; es lässt sich wunderbar auftragen, bei Roselyn sieht man das gut. Den Highlighter finde ich ebenfalls gelungen, wobei ich – wie schon angemerkt – finde, dass zwei so helle Lidschatten UND ein recht ähnlicher Highlighter doch zu viel sind. Zumindest einer der Lidschatten hätte matt sein sollen und der zweite mMn ein helleres Violett, oder ein Braun mit rosé Schimmer oä. Hätte der Palettenauswahl einen besonderen Schliff gegeben.

Catrice Arts Collection LE–Barock Swatches

Meine Lieblingstöne aus der Palette sind das Braungrün, das fast matte Mauve und der Blush, der mich etwas an den Sleek Blush Pomegranate erinnert.

Catrice Arts Collection LE– Pinkroque Swatches

Der dazu passende Lack Pinkroque ist…pink. Schon fast Magenta mit sehr hohem multi-color Schimmeranteil, der den Lack beinahe metallisch wirken lässt. Wäre das Pink nur etwas dunkler, mit mehr Rot, mehr in Richtung Beere, wäre ich sehr verliebt. Ist er aber nicht und ich und Pink, wir sind uns nicht grün 😀

Swatches der Jugendstil Palette gibt es bei Nagellack Junkie, die Art Déco Kollektion bei vengeance cosmetics.

Palette 7,99€ UVP | Nagellack 2,79€ UVP | in Österreich höchstwahrscheinlich nur bei Müller von Oktober bis November

Nun, wie findet ihr die dritte Neuauflage? Fehlen euch die Einzelnamen der Paletten/Farbnuancen? Sammelobjekt oder 08/15? Nutzbar oder enttäuschend? Welches Thema würdet ihr euch für nächstes Jahr vorstellen können?

 

PS: Die neu ausgeloste dritte Gewinnerin der Glossybox ist Saturia! Solltest auch du dich nicht melden, kann sich gerne eine österreichische Leserin hier unter diesem Beitrag noch melden 😉


You May Also Like

21 comments

Reply

ich hab gewonnen?! juhuuuuuuuuuuuuuu! ich schreib dir gleich mal auf fb! 🙂 dankeeeee!

Reply

Ich werd mir diese palettn wahrscheinlich sparen und lieber in etwas teueres investieren ;-).
Zu den Gewinnern zu gehören und sich dann nicht melden und vll erst später draufkommen ist ziemlich bitter, ich hätt gehofft bei der neuziehung dabei zu sein ;-). Solche boxen sind immer wieder schön 🙂

Reply

Ich war ziemlich hinter den Paletten her, weil ich sonst nur Quattro-Lidschatten und keine weiteren Paletten habe und mit denen der Big City Life II schon zufrieden war.
Allerdings habe ich „nur“ (mein Konto weint bei diesem Wort) zwei der Paletten, nämlich Barock und Art Déco, weil ich mit den Farben der Jugendstil-Palette nicht viel anfangen kann, auch wenn ich die Verpackung davon schöner finde als die der Art Déco.

Reply

Dein AMU mit der Palette gefällt mir sehr!
Gebe dir absolut recht, ein matter Blende-Ton wäre toll gewesen. Ansonsten gefällt mir die Palette – wie schon geschrieben – ziemlich gut :).

Reply

Ich-will. Jetzt. Gleich. Habe auch noch die Kiko „Generous earth“ ergattert und hätte gern dazu was in schimmernd als Pendant.
Muss-in-die-Drogerie-gehen. Blödes LE-Gen!!!
;-P

Reply

Ich finde die Paletten sehr gelungen, ob ich mir eine kaufe, kann ich noch nicht sagen #makeupoverkill, aber der Lack ist toll!

Reply

Interessant. Ich habe die Jugendstil und nutze sie auf der Artdeco Base. Ohne Probleme. Ist aber auch erst seit 5 Monaten so, seit ich einen neuen Pott habe.

LG

Ela

Reply

Ich finde die Palette so hübsch aber immer wieder kommt die frage “ brauchst du das wirklich?“ Mhhh schwierig 😀

Reply

Die Palette ist mir zu schimmerig, ich mag einfach matte Töne lieber. Aber der Nagellack ist ein Traum! Ich liebe Pink! Den muss ich unbedingt haben!

Reply

Ich habe mich, als ich die Preview zu der LE entdeckt habe, schon sehr, vor allem auf diese Palette gefreut und bin die ganzen letzten Tage auf der Jagd danach, aber bisher habe ich sie bei mir noch gar nicht sichten können ;_;. Von Anfang an habe ich es besonders auf diese Palette abgesehen und konnte mir, weil viele Blogger gerade diese zugeschickt bekommen und darüber auch schon berichtet haben, einen Eindruck holen, auch Dank deines sehr ausführlichen Posts.

Mir fehlen die Einzelnamen, das hat Catrice bei der Big City Life LE (Die es bei mir aber NIRGENDS gab) und Big City Life II LE (Daraus habe ich die Paris Palette) besser gemacht und Catrice kann das mit den Namen, das beweisen sie immer wieder.

Reply

Lieben Dank für das Verlinken! 🙂

Dein geschminktes AMU finde ich sehr hübsch!

Farblich hat mich allerdings spontan tatsächlich die erhaltene Palette am meisten angesprochen. Nutzbar finde ich sie ja auf jeden Fall, aber einen Hype könnte ich jetzt eher nicht nachvollziehen.

Liebe Grüße
Isabel

Reply

Hab die beiden Produkte auch getestet und mag vor allem das Design der Produkte :P! Die Pigmentierung könnte wirklich besser sein 😉

Reply

@Saturia🙂

Reply

@Ela aka Madlen G.Meine Base wurde ja ziemlich lange nicht genutzt/geöffnet, sie ist sehr geschmeidig usw…aber irgendwie klappt es nicht mit ihr! Ich bin gespannt, ob sie mit Color Tattoos auch so reagiert.

Reply

@OliIch kann dir aus Erfahrung sagen: Wenn du nicht SOFORT wirklich interessiert bist…spar’s dir 😉

Reply

@JessyDie LE tröpfelt zur Zeit langsam in die deutschen dms – wachsam bleiben hehe 😉

Ja, ich find auch, Namen hätten schon drin sein können :/

Reply

Ich bin überrascht, die Farben sehen ja richtig toll aus! Schade, dass ich auf Catrice Lidschatten allergisch reagiere (tränende Augen) sonst hätte ich mir sofort eine Palette gekauft 😀

PS: Warum hast du den Satz „So wie jeder zweite Blogger im NL Verteiler“ gestrichen?

Reply

Ich war ganz aus dem Häusschen, als ich die Paletten entdeckt habe! Ich habe mir auch die Art Déco-Palette mitgenommen und auch eine Kleinigkeit dazu auf meinem Blog verfasst und einen kleinen Vergleich zur Big City Life LE aus dem letzten Jahr gemacht 🙂

Liebe Grüße,
maaraavillosa

Reply

Hab ich auch. Bin ganz verliebt in die Optik. Könnte sie den ganzen Tag anschmachten 😀
Welchen Pinsel hast du denn zum Swatchen benutzt? Interessiert mich sehr!
Liebe Grüße,
Vanessa

Reply

@ChocoSugaEin Nebensatz, der halb unausgesprochen bleibt 😉 Stilistisches Mittel usw.

Reply

@BinessaIch nehme bei Lidschatten immer einen flachen, etwas größeren, synthetischen Pinsel, leider einfach aus einem no name Set von ebay! Ein bisschen wie der MAC 252 large shader, als Referenz.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge