Na, stehen alle Bäume noch? Xaver hat sich sogar bei uns noch bemerkbar gemacht, kräftige Böen und unstabile Lichtverhältnisse…

Beinahe hätte ich den Foundation Friday wieder verschieben müssen, habe aber dann in einigen Schneesturmpausen schnell meine Bilder gemacht. Heute als Premiere auch drinnen – die Foundation wäre mir bestimmt vom Balkon geflogen. Nicht zu erwähnen, dass ich dabei wohl erfroren wäre haha.

Bislang im #FF erschienen:

Foundation Friday #1: Manhattan Easy Match Make Up

Foundation Friday #2: MaxFactor Whipped Creme Foundation

Foundation Friday #3: Catrice All Matt Plus Shine Control Make Up

Foundation Friday #4: Maybelline Fit Me Foundation

Foundation Friday #5: Manhattan 9in1 BB Cream

Foundation Friday #6: MaxFactor Face Finity 3in1 Foundation

Meine Haut:

  • Grundsätzlich normal: Weder trocken noch ölig, großporig neben der Nase
  • Mit Ausnahmen Stirn: Wird im Laufe des Tages leicht glänzend, nicht unbedingt triefend ölig, kann auch mal einzelne Trockenheitsspots aufweisen; und Nase: zur Zeit sehr trocken, an den Nasenflügeln schuppt sich gerne was.
  • (Hormon)Pickelchen vereinzelt, nur örtlich gerötet
  • Insgesamt eher neutral beige Haut (weder krass gelb noch rosa – gematcht mit Hals/Dekolleté)

Die perfekte Foundation:

  • Leichtes Hautgefühl
  • Deckkraft leicht-mittel (ich benutze inzw. lieber Concealer)
  • Farblich hell und neutral – weder rosa noch zu gelb bitte!
  • Hält bevorzugt ohne Auffrischen über Stunden (ich bin keine Nachpudererin…ne)
  • Blendet sich gut aus – verhält sich gut mit Concealer, Puder, Blush
  • Oxidiert nicht
  • SPF ist ein Bonus
  • nicht zu teuer

 


alverde Natural Light Make-up

alverde Natural Light Make-up

Das parfüm- und ölfreie Natural Light Make-up auf Wasserbasis lässt sich leicht auftragen und verleiht ein strahlendes und natürliches Aussehen. Die nicht komedogene Formulierung ist auch für sensible Hauttypen geeignet; mit wertvollem Aloe-Vera-Gel aus kontrolliert biologischem Anbau.

alverde Natural Light Make-up

Seltsam seltsam!

Ist noch gar nicht so lange her – jedenfalls in meiner Einbildung – dass ich diese Foundation zum Test erhalten habe. Nun habe ich selbst gestutzt: Laut dm Homepage gibt es zwar das Make Up noch, diese Farbe aber nicht mehr!

Okay, eigentlich wenig überraschend, da es sich um eine sehr helle Nuance ohne größere Ausschläge in Gelb oder Pink handelt…und wer braucht SONE Farbe auch schon, nicht wahr? …

Die hellste Farbe heißt jetzt “Light Porcelain” und einem kurzen Googeln nach zu urteilen, ist sie dunkler als hier Golden Amber. 

alverde Natural Light Make-up

Wie angesprochen finde ich den Unterton des Make Ups ziemlich neutral, wenn, dann eher noch gelblich. Für mich wäre es ein richtig guter Farbmatch gewesen, wenn nicht die Deckkraft einfach…nicht vorhanden wäre. Ein bisschen deckt sie ab, klar, aber selbst für mich ist das wie getönte Tagespflege. Andererseits auch wieder gut, dass sie nicht spachtelt, da…ach, lest bei den Tragefotos weiter!

Was mir auffällt, ist, wie alverde Make Ups fast immer irgendwie moussig anmuten. Ein bisschen wie aufgeschlagene normale Foundation, sie kann beim Auftrag im Gesicht direkt Bläschen schlagen. Finde ich nicht prickelnd.

Die Verpackung ist praktisch, leicht, alverde typisch. Eine Vakuumpumpe entnimmt das Produkt problemlos und sauber – für meinen Auftrag brauchte ich übrigens mehr als 2 Pumpen, deutlich mehr als bei anderen Foundations. Außerdem erwähnenswert: der süßliche alverde Geruch, sicherlich nicht jedermanns Sache!

alverde Natural Light Make-up

Zum Auftrag kann ich übrigens einzig einen flachen Buffer Pinsel empfehlen. Rund geschnittene, zu feste Pinsel oder auch die Finger schieben das Make Up ungalant auf der Haut herum, die Finger rubbeln das bisschen vorhandene Deckkraft auch gleich weg.

Eine solche Einschränkung im Auftrag ist für mich ein Minuspunkt – wer blendet nicht mal rasche mit den Fingern aus, oder hat eben nur genau den einen Pinsel zu Hand?

 

Tragebilder

alverde Natural Light Make-up

Meine Haut ist zur Zeit recht unaufgeregt, ich habe aber eine sehr sehr trockene Nase. Trotz “Distanz” sieht man im zweiten Bild vielleicht etwas, wie stark sich das alverde Make Up an diese Trockenheit hängt. Nicht mal gutes Blenden mit dem Buffer konnte das lindern. Man konnte die Foundation direkt umherschieben, besonders auf den trockenen Stellen. An den Wangen bspw. wo ich wegen der Poren Primer aufgetragen hatte, verhielt sie sich sehr gut. (Ohne Primer aber…hallo ihr Krater!)

Die Foundation settet auch nicht selbstständig. Sie ist nicht extrem feucht, wird aber auch nicht matt. Wenn man mit den Fingern weiterverblenden will, rubbelt man sich stellenweise wieder Produkt ab.

alverde Natural Light Make-up

Die Deckkraft ist sehr sehr leicht, obwohl ich zur Zeit ja gerne leichte Foundations, auch hinsichtlich Deckkraft, benutze, ist selbst mir diese Deckkraft zu wenig. Mit Concealer bei gutem Hautzustand wie derzeit machbar, aber von wahrem Teintausgleich kann man noch nicht sprechen. Puder ist fast ein Muss, da sie erstens nicht settet und zweitens die Haltbarkeit der Foundation etwas erhöht werden kann. Aber selbst dann kann man das Make Up noch verstreichen, was stellenweise auch zu regelrechten Foundation Flocken führen kann – Fleckigkeit des Blushes bei unachtsamen Berühren, ahoi!

Und ja, das war die erste Foundation im Test, nach der ich mir das Gesicht komplett wieder gereinigt habe. Dieses Kleben an der trockenen Haut der Nase war einfach furchtbar anzusehen, und da der beste “Effekt” des Make Ups auf den Wangen, die bei mir kaum Foundation benötigen, auftrat, hatte es keinen Sinn. Deshalb im Full Face Bild ausschließlich schnell etwas Mascara, Blush und rote Lippen! – Und ja, letztes Bild entstand nach einem Schneesturm, daher war das Licht kälter, die Foundation an sich verändert die Farbe kaum, was zwar positiv wäre…aber nuja!

 

Meine Bewertung

ua. unter Einbeziehung meines Hautzustandes + perfekte-Foundation-Wünsche:

Daumen hoch

Daumen runter

  • Golden Amber ist eine wunderbar helle, neutrale Farbe
  • Gab es nur kurzzeitig, jetzt auch nur drei Nuancen
  • sehr günstiger Preis für Naturkosmetik
  • Viele vertragen Naturkosmetik nicht; kein SPF
  • Finish semi-dewy, leichte Deckkraft
  • Finish semi-dewy, leichte Deckkraft – wer mehr möchte ist hier falsch
  • Fühlt sich sehr leicht an
  • Settet nicht von selbst, sehr schlechte Haltbarkeit
  • Mit Vakuumpumpe
  • Die Verpackung ist eher praktisch als schön

 

Hot or Not?

Offener Kühlschrank.

Meh. Rein die Farbe gefällt mir ausgezeichnet, neutral, hell…ausgelistet! Das Übliche also.

Das Verhalten beim Auftrag, auf der Haut, Finish und Deckkraft…nichts davon sagt mir zu, auch wenn etwa das Finish nicht staubtrocken ist: Im Gesicht ohne Primer ein Totalausfall hinsichtlich Fältchen und Poren. Mit Primer viel besser, aber das Festsetzen an trockenen Stellen ist katastrophal. Was über den Tag besser wird. Aber wohl einzig aus dem Grund, dass sich die Foundation “abträgt”.

Diese Farbe gibt es nun inzwischen schon wieder nicht mehr  – wtf, so lange habe ich die noch gar nicht?! – und auch wenn man eine passende Farbe in den drei neuen finden sollte: Man braucht schon sehr gute Hautvoraussetzungen. Nicht viel abzudecken, weder zu trocken noch zu ölig usw. Und da frage ich mich: Tut’s da nicht auch eine getönte Gesichts-creme?

Würde ich sie wieder kaufen? Nein.

Factsheet          

alverde Natural Light Make Up
Farbnuancen drei; hellste: Light Porcelain
Unterton getestete Farbe Neutral-gelblich
Konsistenz Cremig-moussig
Empfohlene(s) Tool(s) flacher Buffer Pinsel
Deckkraft Leicht
Finish semi-dewy
SPF k.A.
Geruch Süßlich-stark
Verpackung Plastikflakon, Vakuumpumpe
Inhaltsstoffe hier
Mutterkonzern dm
Made in Deutschland
Menge 30ml
Preis 3,45€ UVP
Verfügbarkeit

Diese Nuance wurde schon wieder ausgelistet!
Drei Farben in allen alverde Theken:

  • Light Porcelain
  • Medium Sand
  • Soft Caramell

Was sind eure Erfahrungen mit alverde Foundations? Habt ihr Naturkosmetik Empfehlungen oder vertraut ihr bei der Basis auf konventionelle Kosmetik?

Und jetzt bei Interesse für den nächsten Foundation Friday voten – ihr wie immer habt zwei Stimmen 🙂

Foundation Friday kalterkaffee.at

 

 


 

You May Also Like

13 comments

Reply

Ich glaube, dass bisher keiner mit Alverde Foundations zufrieden war.. :/
Ich hab sie mal probiert und dann weggegeben, für mich was sie einfach eine ‚Katastrophe..
Lies sich nicht verteilen, keine Deckkraft.. brr.

Ich würd gerne deine meinung zur Foundi von GOSH lesen, aber die wird wohl wenig bevotet werden, gibts ja in D nicht.

Reply

Uh, ja, als ich den Titel gesehen hab, wusste ich schon ungefähr, was mich erwarten würde – aus den genannten Gründen (umherschieben der Foundation) bin ich mir nämlich mittlerweile sicher, im NK-Bereich nie eine passende Foundation zu finden. Silikone fehlen da einfach. Die Farbe finde ich aber irgendwie etwas zu warm. Oder wirkt das nur dank der Bilder so? Wie auch immer, ich glaube, sie hätte mir eh nicht gepasst, sie wirkt zu dunkel für mich. In diesem Sinne daher auch kein Verlust… 😀

Reply

Ich konnte mich auch mit den Alverde Foundations noch nicht so ganz anfreunden… Hatte neulich dieses gestrudelte Color and Care oder so und das deckt absolut nicht. Da könnte ich auch nur Feuchtigkeitscreme verwenden. 🙁
Wobei ich die für Leute mit seeehr gutem Hautbild durchaus empfehlen würde, pflegt auf jeden Fall und mattiert…

Reply

Ein schöner Post, danke!
ich hab genau ein alverde Makeup mal probiert, das war das Mineral Makeup und war mir auch immer zu trocken „an der Nase“.
Gerne habe ich das Dr. Hauschka Translucent Makeup (für leichte Deckkraft) und am liebsten das von alterra namens „Cream Makeup“: sehr hell, angenehm für trockene Haut uuuuund, am wichtigsten: mit dem ebelin EI in pink super aufzutragen, so wie alle schwierigen NK-Produkte! Gerade gefällt mir NK im Gesicht wieder noch mehr, da es Winter wird = meine Haut trockener wird = die enthaltenen Öle pflegen. Mit klassisch Gel-basiert (oder so) bekomme ich zur Zeit weniger gesunden „Glow“
😀 LG!

Reply

also ich vote jede Woche für die Gosh Foundation 🙂 Benutze sie auch und habe sie gerade nachgekauft – finde sie also sehr gut – aber mich interessiert die Meinung der Profis dazu 🙂
Ich hatte einmal eine Alverde-Foundation gekauft, hab das aber wieder zurückgegeben (bisher das einzige Produkt, das ich je in einer Drogerie zurückgegeben habe), weil sie sich mit den Fingern absolut nicht auftragen lies und sich alles „gewuzelt“ hat. Ich habe damals noch keine Pinsel verwendet und Foundation eben nur mit den Fingern aufgetragen.
Bisher mein einziger und sicher auch letzter Ausflug zu Alverde-Foundations (der Geruch ist daran aber auch nicht ganz unschuldig).
Lg Michaela

Reply

Ich benutzte dieses Make Up und hab es auch leer gemacht, was ich selten mache 😀 Aber ich muss sagen ich hab es mit einem Make Up gemischt, welches mir zu dunkel war und manchmal auch so getragen. Ich fand es super. Auch wenn es nicht viel deckt aber genau das mag man ja dann manchmal! 🙂

Reply

Bisher habe ich mich im Bezug auf Foundations noch nicht in den Naturkosmetik-Bereich vorgewagt. Und von der Alverde werde ich dann wohl auch die Finger lassen. Danke für die ausführliche Review bei Sturm, Wind und Eis. 🙂

♡ Mel xoxo

Reply

Ich habe mal meine Review verlinkt 😉

Begeistern konnte mich dieses Make-Up ebenfalls nicht, was aber vorwiegend an der für mich unpassenden Farbnuance (Light Porcelain) lag. Ich verwende mittlerweile eigentlich ausschließlich NK-Foundation, da ich den Eindruck habe, dass ich so reinere Haut habe. Man merkt aber leider schon, dass vor allem Silikone fehlen… Zur Zeit verwende ich am liebsten die SANTE Soft Cream Foundation.

Liebe Grüße
Isabel

Reply

Ich hatte vor längerer Zeit mal eine Foundation von Alverde, mit der ich sogar ganz zufrieden war. Hat gut gedeckt, aber nicht zu sehr, sah gut aus, genau meine Farbe…sogar mein Vater hat sie gelobt:D Aber ich meine mich zu erinnern, dass sie sich auch so „gerollt“ hat beim Auftrag…

Reply

@MoosemanJa, ich hatte auch schon einige, und alle hatten das „zu viel Blenden“ Problem…

Ich glaube sogar, im Norden gibt’s teilweise GOSH, interessiert sich aber wohl kaum jemand dafür 😀

Reply

@ReaNein gar nicht, sie ist äußerst neutral, und sehr sehr hell auf der Haut, wirklich gut.
Bei den ersten Bildern schien nur die Sonne 😉

Reply

@TraumfresserchenMeine Mutter verwendet diese auch gerne – da hilft der Cremeanteil wohl gut.

Reply

@Michaela HProfis, der war gut! 😀

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge