nail polish favourites 2013

Das ging jetzt fix, mit den Feiertagen, hm?

Obwohl ich nicht “feiere” in dem Sinne, kommt das Jahresende doch immer recht schnell und fast überraschend. Deshalb habe ich heute den zweiten Feiertag doch genutzt, und beginne mit meiner Best of 2013-Reihe – wie auch im Vorjahr mit meinen Lieblingslacken. Weshalb es im Dezember auch keine Tops & Flops gibt 🙂

Meine Lieblingslacke sind jetzt nicht beschränkt auf Neuerscheinungen des Jahres, oder etwa nur Lacke, die ich dieses Jahr gekauft habe (obwohl davon einige dabei sind!). Es sind einfach jene Farben, die mir von 2013 positiv in Erinnerung blieben.

Da ich annehme, dass der Großteil der Leserschaft noch auf den Sofas des Landes rumkugelt und sich nicht unbedingt meine literarischen Ergüsse reinziehen will, gibt’s hier auch mal wieder viele Bilder:

nail polish favourites 2013

L’Oréal Color Riche ConfettisManhattan Tokyo Tangerine (LE)BarryM Passion FruitFlormar 394 • Maybelline Brocades Knitted Gold (LE) • essie Penny Talk (LE)

Die Rot/Pink Abteilung ist eigentlich keines von beidem so wirklich. Interessant, dass eigentlich kein reines Rot dabei war! Dass ich keine Pinkträgerin bin, ist ja bekannt. Ich finde einfach Pink nicht so ansprechend.

Ausgewählt habe ich als erstes den L’Oréal Confetti Lack (der farblich sonst nirgends wirklich reinpasste). Und den sicherlich nur wegen des Effekts, nicht der Qualität wegen. Die Polka Dot Manis waren dieses Jahr ein sicherer Trend, der L’Oréal Lack ein gesuchtes Kleinod. Mir gefällt das immer noch gut, aber die Qualität! Für 5€ einen schrottigen Pinsel und schnell zähen Basislack…uff.

Tokyo Tangerine von Manhattan war neben BarryM Passion Fruit einer meiner liebsten Sommerfarben, sehr kräftiges und strahlendes Koralle. Die Textur der BarryM Gelly Paints ist einfach hervorragend und irgendwann hole ich mir davon noch mehr!

Den Flormar Lack habe ich zwar nur einmal getragen, aber jedes Mal wenn ich ihn sehe, möchte ich ihn gleich lackieren. Die Partikel darin sind stark holografisch und auch die Basisfarbe hatte ich so noch nicht. Vielleicht mein Silvesterlack…

Den nächsten Lack, Knitted Gold aus der Maybelline Brocades LE, habe ich nur noch zufällig erst vor wenigen Wochen erwischt und wow. Er hat es sofort in meine Liste geschafft und ist sogar zusammen mit dem letzten Lack dieser Sparte meine Weihnachtsmaniküre geworden. Der Lack ist pinkish-halbtransparent und ich empfehle eine Basisfarbe. Dieser rosé Sheen und die vielen goldenen und pinken Glitzerpartikel machen ihn zu einem Rosegold Traum. Grandios! Leider bekam man in Europa nur so 4 Farben der 10 Brocades.

nail polish favourites 2013

Wie erwähnt, der letzte Lack also Basis Farbe für meine Feiertagsmani: essie Penny Talk. Ja, ich kann das Getue um den Lack verstehen, er lackiert sich wirklich schön streifenfrei und dieses dezente Rosegold ist hübsch. leider hält er bei mir nicht besonders gut – max. 2 Tage – aber er ist einfach sehr schön anzusehen!

nail polish favourites 2013

 

nail polish favourites 2013

BarryM Blueberryessence special effect topper cool breezeessie Maximillian Strasse Her (LE)Manhattan Sake My Day (LE)KIKO Sun Pearl River Green (LE)Douglas Fame and Fortune (LE)

In der Riege der blau-grünen Lacke haben sich fünf Farben und ein Topper angesammelt: Der zweite meiner BarryM Gelly Paints in Blueberry ist ein wunderschöner Frühlings- und Sommerlack. Sehr klar und durch das einfache Lackieren ein absoluter Jahresfavorit.

Der special effect Lack Cool Breeze von essence wurde neu ins Sortiment gebracht und ich habe ihn aus reiner Neugier gekauft. Ich finde den Effekt sehr hübsch, besonders über dunkler Basis, wie dunklem Grün oder dunklem Blau. Die Partikel schillern und sind in einer Schicht recht dicht aufzutragen. Kein wirklicher Ersatz für den Flaky Lack, aber eine hübsche Alternative.

Unverhofft bin sehr günstig zum essie Maximillian Strasse Her gekommen und im Jahresrückblick gefällt er mir richtig gut! Ein gräuliches, helles Blau, das meiner werten Meinung nach in alle Jahreszeiten passt, besonders auch in Kombinationen mit Akzentnägeln oder Toppern. Dieser essie hält bei mir überraschend gut.

Neben meinem absoluten Lieblings-Mint, Manhattan Pale Palmtree, habe ich dieses Jahr sehr gerne einen etwas dunkleren Mintton, ebenfalls von Manhatten getragen: Sake My Day. Die kleinen Fläschchen sind übrigens die gleichen wie von Rimmel 😀 Die LE brachte echt einige tolle Farben in den Sommer.

River Green von KIKO war ein spontaner Kauf – und wow, was für eine hübsche Kombi von Smaragd und Gold. Ist sowohl im strahlenden Sommer als auch im Winter ein Hingucker. Leider ebenfalls limitiert…ziemliches Muster hier!

Der letzte Lack hier war zwar ebenfalls Teil einer Douglas Sommer Edition, aber Fame & Fortune ist immer noch erhältlich. Ich habe ihn sicher einen vollen Monat auf den Zehennägeln getragen, ein sehr kräftiges Grün, das sich einfach lackieren lässt. Eine recht außergewöhnliche Farbe neben den vielen Minttönen!

nail polish favourites 2013

 

nail polish favourites 2013

Manhattan 26SOPI Diva of Geneva (LE)p2 Sandstyle SeductiveLookbyBipa sand polish glitter lilac (LE)essie Sable Collar (LE)Manhattan Birdy Bordeaux (LE)OPI Every Month is Oktoberfest (LE)

Wie immer die größte Abteilung: Mauve-Violett-Burgund.

In den warmen Monaten sind meine Lilatöne heller, kräftiger, weniger Bordeaux – so auch beim Manhattan 26S Lack. Erst etwas verschmäht, dann war das klassische Mauve eine große Liebe. Hielt wahnsinnig gut, und die Farbe ist ohnehin ein Augenschmaus. Auf dem Bild übrigens mit dem oben erwähnten L’Oréal Color Riche Confettis. Ist im Sortiment erhältlich!

OPI Diva of Geneva. Muss man dazu noch mehr sagen? Eigentlich nicht. Wunderwunderschön mit leicht goldenem Schimmer – ich bin ja immer noch dankbar, den so günstig geschnappt zu haben. Das Bild zu sehen, macht mir direkt Lust drauf.

Sandlacke findet man bei mir hingegen ja nicht so oft, wenn, dann nur, weil sie die richtige Farbe haben. Wie etwa Seductive von p2 oder den limitierten glitter lilac von Bipa. Der Glitzer macht die raue Struktur viel lebendiger und interessanter. Der Grundton ist natürlich mein Hauptgrund sie als Favorit zu nennen. Beide auch mit glättendem Top Coat nicht zu verachten!

An Sable Collar von essie kam man ja in letzter Zeit gar nicht vorbei! Ich habe ihn anscheinend sehr früh gefunden, weshalb ich der großen Welle wohl voraus wahr 😉 Für mich der schönste Lack der LE und wenn ihr nur ansatzweise an solchen Farben interessiert seid – kauf ihn, wenn ihr ihn noch findet 🙂

Birdy Bordeaux von Manhattan ist nur noch die Zugabe in dieser Reihe. Wunderschöner Lack, der aber auch limitiert war, sehr schade. Manhattan brachte dieses Jahr sehr viele schöne Nuancen auf den Markt, von denen die meisten nicht mehr erhältlich sind. Total schade!

Und das Beste zum Schluss: Every Month is Oktoberfest von OPI kann von mir gar nicht genug Bewunderung bekommen. Er sieht je nach Licht mal roter, mal violetter aus. Einfach rundum wunderschön. Auch die Qualität und Haltbarkeit passt. Top Favorit für wohl sehr lange Zeit 😀

nail polish favourites 2013

 

Huh, ganz schön viele Lacke für ein Jahr! Aber wenn man regelmäßig die Farben wechselt, da summiert es sich schon. Bin ja versucht, im neuen Jahr mal eine Liste zu führen. Was ich lackiere und wie lange der Lack hält. Habt ihr das schon mal gemacht?

Könnt ihr 2013 auf einen Lack reduzieren?

 


You May Also Like

18 comments

Reply

Guten Abend,

ich musste ja gerade sehr schmunzeln, als du von kugelnden Leuten auf Sofas sprachst. 😀

Ehrlich gesagt habe ich dieses Jahr für mich festgestellt, dass ich Farblacke zwar gerne mag und auch eine kleine Sammlung habe, mich aber an den Fingernägeln meist nerven. Da mag ich dann doch lieber die Klarlack-Variante.

Wenn sie doch mal bunt werden: mein absoluter Favorit ist Rose Pitimini von Lancôme. Durch und durch pink, aber eben sehr soft. 😉

Liebe Grüße,
Evi

Reply

Tolla Lacke hast du da ausgewählt! Knitted Gold steht auch noch auf meiner Wunschliste, aber ich befürchte ja, dass ich ihn nirgends mehr bekommen werde. Mich auf meine Lackfavoriten 2013 zu besinnen fällt mir verdammt schwer, da müsste ich mich jetzt von der Couch runter quälen und vor die Lackschublade schleppen… Du verstehst dass dies akut unmöglich ist?

Reply

Also auf einen Lack könnte ich NIE reduzieren 😀 Einige deiner genannten fand ich dieses Jahr auch toll, unter anderem Every Month Is Oktoberfest und Sable Collar. Werd demnächst auch noch meine Jahresfavoriten rauskramen,hihi.

Reply

Tolle Lacke! Ich werde morgen mal meine Favoriten raussuchen, aber Birdy Bordeaux ist da mit 100%iger Garantie auch dabei.

Und eine Lackier-Liste?? Na logo 🙂 Mache ich schon das dritte (??) Jahr in Folge und finde das so irre interessant, wie oft welcher Lack lackiert wurde und welcher doch nicht auf die Nägel durfte… Geht am 1. oder 2. Januar wieder online 🙂

Reply

Every month… ist einfach ein GENIALER Lack – leider gibt es jetzt das Dupe von misslyn *ärger*

Reply

Ein paar der hier vorgestellten Lacke hab ich auch, allerdings wüsste ich jetzt aus dem Stegreif nicht, welche meine Jahresfavoriten waren. Ich war lange Zeit auf der Suche nach dem perfekten „Superhell, aber nicht weiß“ und habe es dann mit My Vampire Is Buff von OPI gefunden. Außerdem mochte ich in den Sommermonaten noch sehr gern Essies The Girls Are Out, den hab ich auch sehr oft getragen, ebenso wie Blanc. Aber ansonsten könnte ich jetzt keine klaren Jahresfavoriten benennen. Die Idee mit der Lackierliste find ich übrigens super, das ist bestimmt mega aufschlussreich 🙂

Reply

Soooo viele wunderbare Lacke, einer schöner als der andere…. Das Jahr auf einen Lack zu beschränken ist mir leider nicht möglich, aber ich trage gerade Sable Collar und bin ziemlich verliebt:)
Liebe Grüße!

Reply

Wow!! So viele tolle Lacke <3 Besonders in der violetten Ecke fühle ich mich sehr heimisch ;)))
Liebe Grüße <3

Reply

ich bin wochenlang brockades hinterhergerannt aber bis heute sind sie überall ausverkauft hier oben an der dänischen Grenze 🙁 Die Enttäuschung ist langsam in Akzeptanz übergegagngen aber wo ich ihn nun bei dir sehe, juckts mir wieder in den Winterstiefeln direkt loszustiefeln und den Stand der Dinge abzuchecken… 😀

den essence topper finde ich auch super! Hast mich angefixt 🙂

Reply

Lustige Idee mit dem „Nail Polish Diary“ – für mich ist es total wichtig, daß ein Nagellack ein paar Tage lang ohne größere Macken hält, weil mir meine Nägel das Ablackieren richtig übel nehmen und ich daher versuche es zu minimieren wo geht. (BTW: wenn jemand Vorschläge für gute, härtende/pflegende Base Coats hat oder einen Nagellackentfernergeheimtip: I’d be very grateful. :))

Reply

@EviWow, da bist du sicherlich eine große Ausnahme 🙂

Reply

@Shades of NatureDas versteht wohl jeder! 😀

Reply

@Mareike k-kDu bist so brav!

Reply

@EvyIm Sortiment oder LE? Ich hab meinen ja GsD günstiger bekommen 🙂

Reply

@Mai MädchenEs kommen ja bald die neuen essence Lacke… 😉

Reply

@georgeIch mag zZ übrigens den Base Coat von Rimmel sehr gern, der ist auch ohne Farblack darüber ganz nett mit leichtem Schimmer.

Reply

@Godfrina Okay, ist vorgemerkt. Allerdings ist ja Rimmel auch schon wieder ein Bestellkandidat und ich versuche gerade, ein bißchen weniger im Netz zu bestellen. Eigentlich ist es ja albern, ich wohne in ner Großstadt, es gibt fast alles auch im Laden. Ich hab mir – nach leerer Catrice-Theke übersprungsartig – einen Millionails Lack von Essie gekauft und hoffe, daß der mein Problem in den Griff kriegt. Vielleicht halten dann die Farblacke auch mal länger…

Reply

Sehr interessanter Post! Ich führe eine Lack Statistik, ist immer wieder ganz interessant. Habe letztes Jahr zwei Lacke je 4 mal getragen: Maximilian Strasse her und Miss Fancy Pants von Essie.
Viele Grüße
Carmen

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge