Flops 2013

Ich habe ja in den letzten Wochen immer wieder Beiträge vorgestellt, in denen ich meine Lieblingsprodukte des vergangenen Jahres (Lacke, Lidschatten, Blushes, Lippen) behandelt habe…

Nun, es gibt ja immer zwei Seiten einer Medaille, nicht wahr?

Darum soll es jetzt auch mal um die Produkte gehen, die mir einfach nicht zusagten. Einige funktionieren nicht für mich, andere waren mMn einfach schlecht. Was ich hier an Produkten noch habe, habe ich teils für diesen Beitrag aufgehoben. Ich nehme mir für 2014 vor, die Flops besser zu notieren! Hier habe ich einfach nur die, an die ich mich noch erinnere ha.

Disclaimer: Auch wenn ich die folgenden Produkte als Flop vorstelle, können/dürfen/sollen sie euch durchaus gefallen. Es ist meine Meinung und besonders bei Kosmetik ist es schwer, nicht subjektiv zu urteilen, so please bear in mind 😉

Flops 2013Flops 2013Flops 2013

Catrice Absolute NUDE Eyeshadow Palette

Schwach pigmentiert, zu ähnliche Töne (ja, sogar für eine Nude Palette!), alle schimmern, auf den Augen wird’s ein Mischmasch. Einfach nichts für mich. Für nur wenige Euro mehr gibt’s bei den Sleek i-divines die tolle Au Naturel!

Artdeco Eyeshadow Base

Die normale Version ist zu stark parfümiert, sie schimmert auch recht stark. Und das Beste: Nach ein paar Anwendungen scheint sie an mir jetzt zu schmelzen…

essence BB Cream all-in-one

Ein “meh” Produkt. Farblich ein Schuss in den Ofen, Deckkraft gleich null und insgesamt eher unbeeindruckend. Wirklich kaum mehr als eine getönte Tagescreme.

alverde natural light make up

Dazu gibt es ja den Foundation Friday mit allen Details – farblich 1A, der Rest ist einfach für mich misslungen. Komische Textur, seltsames Verhalten usw. Nicht empfehlenswert.

Catrice Mint Me Up

Die Farbe gefällt mir sehr, weshalb ich ihn auch behalten habe – der Pinsel aber: Katastrophal! Auch die Haltbarkeit hat mich trotz BTGN Top Sealer nicht wirklich beeindruckt. Total schade, ich hoffe, das wurde inzwischen verbessert.

Revlon ColorStay Ultimate Suede Lipstick “Trendsetter”

Eeiiiigentlich richtig schöner Ton und echt gute Haltbarkeit…aber damit es dazu kommt, muss man ein bisschen rumdoktern und das ist mir einfach ein Dorn im Auge, wenn ich ehrlich bin.

alverde bronzing/rouge sticks

alverde bringt in diversen LEs gerne diese Bronzing/Rouge Sticks ins Display…und bislang waren die einfach immer mies. Oder ich kann nicht damit umgehen. Außerdem sind die Farben schon eine Zumutung (orange Bronzer, glitzernde Rouges usw.) Kann ich eigentlich grundsätzlich entfehlen!

Manhattan BB Cream 9in1

Im Ersteindruck eigentlich ganz okay, im Langzeittest bezgl. Finish bzw. farblich einfach für mich nicht passend.

Catrice Celtica Blush “Love, Peach & Harmony” und Lip Shine “Celtic by Nature”

1. Ein Pastell Blush im Winter. Naja. 2. Wenn’s wenigstens eine gute Farbe wäre. Dieses pastellige Pfirsich hat an mir nach nichts ausgesehen, es war einfach unsichtbar. Für die Preise, die Catrice inzwischen für die Produkte berechnet ziemlich gefloppt!

Im Prinzip gilt das selbe für diesen “Lippenstift”. Nur Glanz. Keine besondere Pflege, Farbe sieht man sowieso keine. Was soll man mit diesem Produkt, frage ich mich. Nur ein Pflegestift macht den selben Effekt!

MUA undereye concealer

Farblich gar nicht mal schlecht, leider einfach viel zu grob-glitzrig, und das in Silber. Unter den Augen nicht anzuwenden und als Wangen-Highlighter glitzert er mir immer noch zu sehr.

essence snmw eyeliner Pen & eyeliner Pen

Der Eyeliner Pen aus der stays no matter what Reihe war absolut furchtbar. Stempelte sich ab und verschmierte an die unteren Wimpern (muss man erst mal bringen, bei dem Namen). Der normale Eyeliner Pen in Schwarz aus dem Sortiment ist nur so 3x gut, dann, auch wenn stehend gelagert, bekommt man kaum ein Auge komplett hin, ohne zu schütteln und zu machen. Ne, nicht nochmal.

Manhattan Endless Stay Duo Eyeshadow

Hübsch anzusehen – anzuwenden aber mal wieder so gar nicht. Sehr transparent und schmolzen innerhalb weniger Minuten. Schade.

s-he Flaky Lacke

Vielversprechend, aber nach ein paar Mal Lackieren enttäuschend – die Flakes waren chunky und legten sich nicht gut auf den Nagel. Die Basisfarbe war dabei völlig irrelevant.

Flops 2013

Bei den Pflegeprodukten ist mir irgendwie nicht so viel in Erinnerung geblieben – mich beschleicht das Gefühl, dass es weit mehr gab…aber von schlechten Pflegeprodukten kann ich mich sehr leicht trennen, weshalb hier auch nur das Deo zu sehen ist. Der Rest wurde zackig verbraucht, weggegeben oder in der Tat entsorgt!

Nivea Deo Stick Invisible Black&White

Eigentlich gar nicht soo schlecht. Aber es gibt bessere Deos, wenn ihr wisst, was ich meine. Es ist okayish, aber wenn es ein gehetzter Tag wird oä, kann ich da einfach nicht drauf vertrauen trocken und geruchsfrei zu bleiben. Ist wohl einfach nicht die richtige Formulierung für mich!

Wella ProSeries Frizz Control

Anfangs mochte ich es ganz gern, besonders das Shampoo. Der Conditioner war mir persönlich immer etwas zu dünn, zu silikonig. Nach einigen Anwendungen empfand ich meine Haare als trockener und frizziger als zuvor, deshalb abgesetzt. Das positivste an der Linie ist mMn mal eine ordentliche Flaschengröße!

Nivea pure & natural Intensive Feuchtigkeitsmaske

Von der Wirkung her nicht berauschend, aber was mich am meisten gestört hat: Es ist eine dieser Masken, die man nur mit einem Tuch abnehmen soll. Und hier blieb immer ein wirklich grausiger, plastik-artiger Film auf der Haut. Ich habe mir das Gesicht immer gewaschen, einen Film kann ich partout nicht ausstehen.

Clarins Multi-Hydratante Feuchtigkeitsserum Bi-Sérum Intensif

Ähnlich wie bei der Maske blieb eine Art Film auf der Haut. Wenn man das Gesicht nach dem Eincremen zu sehr berührte – Röllchen-Alarm! Ziemlich unglaublich, GsD war’s nur eine Probe.

Biotherm Aquasource Deep Serum

In Konsistenz und Verhalten eigentlich sehr gut, ich habe es aber im Verdacht, bei mir Pickel verursacht zu haben. Also ein Mega-Flop!

 

Blieben euch solche Flops in Erinnerung? Was macht ihr mit den Produkten? Sofort mit der Tonne verkuppeln?


You May Also Like

20 comments

Reply

Den MUA Undereye Concealer hatte ich auch – und fand dieses glitzern fürchterlich… Kam mir vor wie eine Diskokugel – hatte dabei noch den Eindruck, dass es eine Art fallout gab – und das bei einem cremigen Produkt… 😉
Liebe Grüße
Anke

Reply

Flops streiche ich eigentlich immer direkt aus dem Gedächtnis und ich kaufe sie dann auch nicht mehr aus Zufall oder weil ich es verdrängt habe nach…die sind einfach auf ewig aus meinem Wahrnehmungsbereich entschwunden ^^. Mein letzter Flop ist allerdings gar nicht lange her, deswegen kann ich ihn noch benennen: Ein Make-Up von Rival de Loop, mattierend. Farbe hat einigermaßen gepasst (wie das bei den hellsten Tönen eben so ist…), im Sommer wär es perfekt gewesen. Aber leider…dunkelte es so stark nach, dass ich es nicht mal mit der besten Blendearbeit der Wetl hätte tragen können. Es dunkelte nämlich rötlich nach. Sah aus als hätte ich…naja…eine gewisse Art von Blut an der Stirn. Fail.

Reply

haha Mit der Tonne verkuppeln 😀 Meine Flops bleiben etwas im Stash liegen, weil ich zu geizig bin sie einfach wegzuwerfen. Wenn mich dann das Aussortier-Fieber packt, wandern solche Produkte in die Kleiderkreisel-Kiste und werden dann verkauft. Wie du anmerkst, die Produkte können ja für jmd. anders super funktionieren.. Die Catrice Nude-Palette finde ich auch irgendwie doof, vor allem in Zeiten von Naked 1-35 😀

Reply

Wenn ich mit einem Produkt gar nicht zurecht komme, egal ob Farbe, Eigenschaft etc. dann landet es irgendwann in meiner Verschenkekiste, die ich alle paar Wochen/Monate meinen Kolleginnen und Freundinnen vor die Nase halte. Gerade bei zu dunkler Foundation habe ich da einige „Indianer“ dabei, die sich da sehr gerne bedienen 🙂

Reply

Viele Flops bewahre ich auch auf, probiere sie nochmal und entsorge sie dann erst…entweder geb ich sie weiter oder ich schmeiß sie weg, auch, wenn mir das immer ein bisschen weh tut

Reply

Ich hebe so Kram erst immer noch ewig auf weil ich mir denke VIELLEICHT benutze ich das Teil ja doch noch mal obwohl ich es eigentlich schon weiß, dass dies nie der Fall sein wird, doch ich finde es schade um das Geld.
Heute habe ich mich aber erst von 2 Megaflops getrennt (nachdem sie etwa 1 Jahr ganz unten im Schminkkorb lagen)und sie mit dem Mülleimer verkuppelt 😀 eine smokey eyes Palette von Catrice, einfach nur furchtbar. Total schlechte Farbabgabe und wurde beim fehlgeschlagenen Aufbauen nur fleckig. Nie wieder.
Und einen fast schon neon Orangen Lippenstift, die Marke weiß ich nicht mehr weil auch nix drauf steht. Keine Ahnung was ich mir da beim Kauf gedacht habe…

Reply

Den Mint Me Up habe ich auch, und nach einem Tag Tragen konnte ich Fetzen davon vom Nagel abziehen (an einem Finger hat sich der Lack komplett einfach so abgelöst – ich hab das nicht mal bemerkt!). Sehr schade für so eine Farbe!

Und die Eyeshadow Base von Artdeco fand ich ebenfalls sehr enttäuschend, nach einigen Anwendungen wurde sie sehr fleckig und für mich unbenutzbar. (Und der Haarspray-Geruch erst…)

Liebe Grüße

Reply

So einen richtigen Totalausfall hatte ich 2013 zum Glück nicht! Aber ein zwei Gesichtspflegeprodukte die bei der Anwendung brannten und deswegen sofort abgesetzt wurden. Das hochgelobte Bebe More Waschmousse zum Beispiel, dass konnte ich dann als Mousse zum Rasieren noch zweckentfremden. Bei dekorativer Kosmetik bin ich allerdings ratlos und mag sie am liebsten auch gar nicht weitergeben oder verkaufen.
Liebe Grüße mimi

Reply

toller Post und bei den Produkten die ich auch habe, kann ich nur bestätigen was du sagst 😉 LG Babsi

Reply

Von deinen Flop-Produkten habe ich kein einziges, aber sie wären bei mir wohl auch gefloppt, wenn ich so lese, was du dazu schreibst ^^

Es kommt immer drauf an, was die Produkte sind. Nagellacke gebe ich an meine Schwestern weiter, die sind nicht so anspruchsvoll 😀 Sonstige Kosmetik versuche ich auch weiterzugeben, außer ich bin total unzufrieden damit und möchte den Mist sonst niemandem antun. Pflegeprodukte wandern sofort in die Tonne. Mein einziger richtiger Flop dieses Jahr war ein Shampoo von Aussie, wegen dem ich strohige Haare uns Schuppen bekommen habe, außerdem leichten Haarausfall. Das Teufelszeug kam sofort weg.

Reply

Den Verdacht beim Biotherm Serum habe ich leider auch, von daher schenke ich es lieber weiter.

Reply

Flop-Produkte 2013! Herrlich <3 Ich liebe Mini-Rants <3 Das Nivea Deo hat für mich auch null getan…

Reply

Die Artdeco Base mochte ich früher immer sehr gern, allerdings hat mich immer der Tiegel gestört

Reply

Bei der Essence BB Cream kann ich dir vollkommen recht geben aber bei der Catrice Nude Palette nicht ich liebe sie total 🙂 Geschmäcker sind halt verschiden 🙂

LG Fio
http://fiobeauty.blog.de

Reply

@Anke FriedrichJa, silber (!) Glitzer, so grob, hat einfach nichts in einem Teintprodukt zu suchen. Vielleicht probiere ich ihn noch als „Lidschattenbase“ haha.

Reply

@LiloÖff, das hört sich ja schlimm an! oO

Reply

@StefIch würde echt gerne Blogsale machen, aber es bezahlt doch echt keiner unsere lächerlichen Portokosten.

Vielleicht auch mal bei kleiderkreisel.at anmelden 🙂

Reply

@Mareike k-kHa, du „Glückliche“, selbst meine Schwester ist recht blaß, ich hab kaum Bekannte, die so dunkel wären xP

Reply

@SaandiDas ging mir auch ganz lange so! Alles, was ich mir selbst gekauft habe, zeige ich erst mal meiner Familie, viele der dunklen Foundations sind ja oft Muster gewesen…da habe ich einfach weniger Skrupel. Man könnte mit einem Blick auf den Blog sehen, dass ich nicht „caramel“ bin usw 😀

Reply

@Contes de la beautéOh aha! Na, immerhin, ich habe bei „macht bei mir Irritationen“ immer das Gefühl, ich bilde es mir ein 😀

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge