Unbedarft habe ich mich in den letzten Wochen endlich auch mal an diesem “Instant Food” Klassiker “Mac and Cheese” versucht. Es war mir irgendwie gar nicht klar, WIE einfach dieses sättigende Gericht gekocht wird.

Ich habe meine Version abgewandelt und mit mehreren Käsesorten aufgepeppt. Insgesamt dauert die Zubereitung vielleicht 30 Minuten, inklusive Nudeln kochen und Überbacken! Da mein Bild auf Instagram so beliebt war, zeig ich jetzt einfach mal wie ich es mache.

Bei den Zutaten habe ich mal Schätzwerte angegeben – da die Makkaroni recht sättigend sind und ja wohl jeder anderen “Hunger” hat usw. Am besten kocht man ja wohl sowieso nach Gefühl. Eine Hausfrau hat das im Gefühl!

Zutaten

  • Nudeln, ca. 250g für ungefähr 3-4 Portionen
  • Butter (nein, nicht das ganze Stück auf dem Bild, vl. ein Viertel davon)
  • Milch, ca. 1/4l
  • Mehl, glatt
  • Käse: Gouda gerieben, Blauschimmel, Hirtenkäse
  • Cherry Tomaten
  • Kräutersalz (ich bevorzuge immer Kräutersalz!), gemahlenen Pfeffer, Gewürze wie Paprika, Chili usw.

 

Mac'n Cheese Zutaten

Zubereitung

Nudeln halb fertig kochen (wenn man sie nicht überbackt, logischerweise al dente), abgießen und beiseite stellen. Vollkornnudeln schmecken auch gut, hatte ich aber nicht mehr. Am besten eigenen sich Hohlnudeln: Makkaroni, Hörnchen, Mini Penne usw.

Für die Soße ein Stück Butter zerlassen und nach und nach Mehl zugeben, nicht zu viel auf einmal und dabei gut umrühren, bis die Butter gebunden ist, aber kein Mehlstaub mehr da ist. Dann mit Milch aufgießen und mit einem Schneebesen zügig verrühren, bis keine Klumpen mehr zu sehen sind.

Die Dicke und Menge der Soße hängt natürlich vom Verhältnis Butter-Mehl-Milch ab, ich habe auch diesmal wieder zu viel gemacht, daher mit einem relativ kleinem Stück Butter probieren. Im Prinzip eine Béchamelsoße mit mehr/anderer Würzung!

Ich mag meine Mac’n Cheese am liebsten mit verschiedenen Käsesorten und etwas Gemüse, wie etwa geviertelte Cherry Tomaten oder blanchierte Brokkoli Röschen. Wenn die Soße also 1-2 Minuten blubbelt, mit Kräutersalz, Pfeffer und Gewürzen nach Belieben verfeinern. Dann geschnittenen Blauschimmel, Hirtenkäse und etwa die Hälfte des geriebenen Goudas beimengen und gut untermischen. Das Gemüse ebenfalls untermengen.

Die Nudeln in eine Auflaufform geben und die Soße darüber gießen, vermischen und mit dem übrigen Käse bestreuen. Den kann man sich natürlich auch sparen, es gratiniert auch so. Bzw. kann man die Nudeln auch ohne Überbacken gleich genießen.

Bei ca. 180°C Umluft oder 200°C Unter-/Oberhitze überbacken bis der Käse geschmolzen und braun ist, dauert in etwa 15-20 Minuten.

Mac'n CheeseMac'n CheeseMac'n Cheese

Die Portionen mit Röstzwiebeln bestreuen und am besten mit grünem Salat oder Gurkensalat servieren.

Auch diese relative kleine Form hielt für etwa 4 Portionen vor! Mac’n Cheese und besonders mit mehreren Käsesorten ist unglaublich sättigend und einfach würzig-cremig lecker, besonders der Blauschimmel gibt einen besonderen Touch.

Man kann natürlich auch die Nudeln reduzieren und etwas mehr Gemüse, auch verschiedene Sorten beifügen – eine Art Nudel-Gemüseauflauf also.

Mac'n Cheese

An guadn!

Was macht ihr gerne, wenn es Soulfood geben soll, das nicht allzu lange dauern soll?

 


You May Also Like

12 comments

Reply

Boahhhh….das sieht echt MEGA lecker aus. Das wird demnächst probiert 🙂
LG

Reply

Wow das sieht ja mega-lecker aus, das wird ganz sicher mal nachgekocht!!! Dann aber wohl ohne Hirtenkäse, den mag ich nicht 😉 Cheddar oder Parmesan könnte ich mir noch gut vorstellen!

Reply

So gut, ich liebe Käse und Pasta!

Mein liebstes Soulfood, wenns schnell gehen soll? Avocadopasta <3

Reply

Habs zwar schon auf Twitter gesagt, aber oh man, hab ich da jetzt einen Appetit drauf xD.
Wenn ich das so lese, fällt mir auch auf, das es das bei mir schon viel zu lange nicht mehr gab!
Danke, für’s wieder dran erinnern :’D.

Liebe Grüße,
Jenny

Reply

Sieht so lecker aus, das letzte mal als ich meinem Schatz Mac’n’Cheese gekocht habe wars dann ohne überbacken aber das sättigte wirklich sehr und wir fanden es super lecker, bald mal wieder, schönes Rezept 😀

Reply

Hui also mein letztes Mac and Cheese war eindeutig aufwändiger zu kochen 😀 Ich hab nen tolles amrikanisches Kochbuch, da sind nur Mac and Cheese Rezepte drin, zum Niederknien 😉
Deins sieht aber auch unheimlich yummi aus, jetzt habe ich Hunger 😀

Reply

Mein Rezept ist ähnlich, nur dass ich sehr gerne Senf in die Buttersoße mache, und dafür „mildere“ Käse wie Cheddar oder so.. für den Extra Crunch kann man oben auch noch Semmelbrösel drüberstreuen vorm Überbacken.

Hachja.. saulecker aber so mächtig, dass ichs nur alle paar Monate mach 😉

Reply

hmmm das sieht echt lecker aus!

Reply

Wow! Zum Glück hatte ich schon Mittag 😉

Reply

Danke für das Rezept – habs letzte Woche gleich ausprobiert (allerdings mit anderen Käsesorten) und ist super lecker geworden!

Reply

mhhh. Das ist ein tolles Rezept! Ich glaub, das probier ich dann morgen gleich mal!

Xoxo Cent4urThoughts

Reply

Das sieht wirklich super lecker aus! Ich werde es heute abend nachkochen ;))

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge