GOSH Eyebrow Pencil “Greybrown”
 

Eyebrows are important…

Wait wait hold your horses. Before I go on into a massive, philosophical statement why eyebrows never should be neglected and what they are good for anyway (NB: Protecting the eye. Duh.) I would like to stress much more:

Every human being has them. Individual brows. Neither are both eyebrows on one person identical, nor does any given style suit everyone.

What I mean with all that? Well, personally, I do love stark eyebrows. Which, obviously, derives from the fact that I naturally sport rather dark and coarse hairs in my brows, resp. from having a big face, big hair and relatively big eye. So today I am writing of an everyday hero in case of brow make up. All without implying that “natural brows girls” should try bold…or vice versa! “Just try more natural brows for once! (aka lighter, less defined)”

No. However, I do advise everyone to closely inspect their actual natural colour and shape (see also How to: Trimming). Both has its reasons regarding your natural skintone and facial shape. But I’ve already written about all that in my updated eyebrow routine.

As part of my “Everyday-Heroes” blog series I want to write about a product that slowly crept into my daily routine. Interestingly enough, it is a brow product by GOSH again.

Even though I still like using the Longlasting Brow Pen in Wheat, known from my routine post, especially in longlasting situations…, it is the Eyebrow Pencil in Greybrown that I basically use every single day.

GOSH Eyebrow Pencil “Greybrown”

Au natural. Yep, that one lash…

GOSH Eyebrow Pencil “Greybrown”

Brows brushed upwards. Bottom brow bow traced with Greybrown.

GOSH Eyebrow Pencil “Greybrown”

Filled in completely with Greybrown, blended with spooly.
I usually don’t fill in my brows that stark with just a pencil on a day to day basis.

I guess this picture series showed quite clearly that my brows are naturally rather bold with thick hairs, dark in colour but actually ashy in tone. The usual brow products for “brunettes” are just too warm and stark for me. I don’t want to make brows appear lighter at all, and even though I dye my hair in reddish tones right now I like my brows to be ashy-brown. I don’t care for it being a make up fauxpas – red brows simply are no good on me! Which limits the selection of brow products quite drastically, to be honest.

GOSH finally provided what I was looking for: The brand does not only do a brown and black shade but also a Greybrown, which brings the colour into a way cooler range. I know that MaxFactor does a greybrown brow pencil as well, I purposely decided on GOSH as this one comes with a handy spooly on the other end. Which meant a slightly highter price but: Just this pencil can manage my brows if I needed it to. The spooly brushes and blends nicely, the pencil draws precisely but can also be a shading tool.

GOSH Eyebrow Pencil “Greybrown”

Usually, I use this pencil as a base, to draw a precise line on the lower brow bow and fill in the rest of the brows with powder which make them less heavy looking. Actually, I follow the same steps as described in the routine post linked above. Yes, I like relatively precise brows, simply due to the fact that my face shape gets framed nicely this way. Small, dainty faces might look too over the top.

Even without setting it with a powder product, this pencil holds up all day, despite being soft in texture. Any brow powder just prolongs this effect. To be honest, I have never had a problem with runny or fading brows before.

GOSH Eyebrow Pencil “Greybrown” comparison

Frankly, I would have never guessed Wheat is such a different shade! However, I always knew that essence’s brown is just too reddish in undertone, I don’t like how hard and crumbly this pencil is either. For colour referencing I also swatched the p2 Impressive Gel Kajal in Dramatic Taupe next to them. Obviously no brow product but a nice cool brown tone.

GOSH Eyebrow Pencil “Greybrown”

I’ve been using the pencil shown in the pictures almost daily since last November and as you can see there’s still more than half of it left. Even though eyebrow pencils sharpen down quickly. I am positively surprised. Next time I see it on sale I will definitely grab it again, since I have yet to find another cool-toned drugstore brow pencil with spooly!

GOSH Long Lasting Brow Pencil ‘Grey Brown’ (1.2g) 7,99€ at BIPA or £5.49 at Superdrug.

Do you prefer powders, pencils or other creamy textures in your brows? Which product is your absolute favourite? Spill your secrets!

More Everyday Heroes:

Augenbrauen sind wichtig…

Bevor ich zu einem großen philosophischen Statement aushole, warum Augenbrauen nicht vernachlässigt werden sollten und wozu sie eigentlich gut sind (Anm.: Sie schützen das Auge. Duh.), möchte ich noch viel stärker betonen:

Jeder Mensch hat sie. Die individuellen Brauen. Weder sind die einzelnen Brauen bei einem Menschen 100% identisch, noch steht jeder Person jeder Augenbrauenstil.

Was ich damit meine? Nun, persönlich mag ich kräftige Brauen. Was daran liegt, dass ich schon naturgegeben kräftig-gefärbte, dicke Haare in den Brauen habe, bzw. ich ein großes Gesicht, große Haare und relativ große Augen habe. Ich werde euch hier also von meinem Alltagsheld in Sachen Brauenmakeup erzählen, womit ich aber nicht implizieren will, dass natürliche Augenbrauenträgerinnen sich doch mal an kräftigen versuchen sollten. Andererseits mag ich aber auch nicht den natürlich-buschigen Augenbrauen ihre Existenz streitig machen, “macht doch mal natürlicher! (Aka heller, feiner)”

Nein. Ich rate dazu, sich an der in der Tat natürlichen Form (siehe How to: Trimming) und Farbe zu orientieren. Beides hat seinen Grund hinsichtlich Teint und Gesichtsform. Ich habe dazu auch schon mal in meiner aktualisierten Augenbrauenroutine geschrieben.

Im Zuge der Alltagshelden Reihe möchte ich mich heute einem Produkt widmen, dass schleichend zu einem absoluten Liebling geworden ist. Und wie schon in der angesprochenen Augenbrauenroutine handelt es sich um ein Brauenprodukt von GOSH!

Obwohl ich den Longlasting Brow Pen in Wheat immer noch gerne verwende (besonders in longlasting situations…), ist es der Eyebrow Pencil in Greybrown, den ich eigentlich täglich verwende.

GOSH Eyebrow Pencil “Greybrown”

Natur pur. Ja, eine Wimper liegt quer.

GOSH Eyebrow Pencil “Greybrown”

Brauen nach oben gebürstet. Der untere Brauenbogen mit Greybrown nachgezeichnet.

GOSH Eyebrow Pencil “Greybrown”

Nur mit Greybrown aufgefüllt und mit dem Spooly verblendet.
Normalerweise fülle ich nicht komplett mit einem Stift auf.

Die Bilderreihe zeigt deutlich, dass meine Brauen aus kräftigen, recht dichten Haare bestehen, die dunkel aber relativ aschig sind. Die üblichen Nuancen für “Brünette” sind regelmäßig zu warm, zu hart. Heller möchte ich meine Brauen nicht schminken, und auch wenn ich meine Haare zur Zeit rötlich färbe, bleibe ich bei meinen Brauen aschig-braun. Fauxpas hin oder her, rötliche Brauen stehen mir nicht. Womit sich die Auswahl an Brauenstiften aber schon mal minimiert.

Bei GOSH wurde ich fündig: Die Marke führt nicht nur ein Braun sondern auch ein Greybrown, was die Farbe weit kühler macht. Ich weiß, dass auch MaxFactor einen Brauenstift dieser Farbe führt, jedoch habe ich mich bewusst für GOSH entschieden, da dieser Stift praktischerweise mit einem Spooly ausgestattet ist. Dafür habe ich auch den etwas höheren Preis in Anspruch genommen, denn: Nur mit diesem Stift allein kann ich meine Brauen “ausgehfertig” schminken – mit dem Spooly kann man bürsten und blenden, der Stift kann exakte Linien zeichnen, aber auch als Auffüllfarbe verwendet werden.

GOSH Eyebrow Pencil “Greybrown”

Normalerweise verwende ich einen Stift als Basis, für den exakten Rand, und fülle den Rest mit Puder auf, da es nicht so stark färbt. Im Prinzip immer noch genau die gleiche Vorgehensweise wie im oben verlinkten Routine-Beitrag. Ja, ich mag relativ exakte Brauen, einfach, weil mein Gesicht dadurch gut gerahmt wird. Zarte, kleine Gesichter vertragen das vielleicht nicht so gut.

Auch ohne Puder hält die Farbe dieses Stiftes locker den ganzen Tag durch, obwohl er relativ soft ist. Mit Puder fixiert ist es natürlich noch besser. Mir sind meine Brauen noch nie davongelaufen.

GOSH Eyebrow Pencil “Greybrown” comparison

Persönlich hätte ich gar nicht erwartet, dass Wheat farblich so von Greybrown abweicht! Essence Brown ist mir zu rötlich, der Stift selbst zu hart und brökelig. Als Farbreferenz habe ich dazu noch den p2 Impressive Gel Kajal in Dramatic Taupe geswatcht – nein, natürlich kein Brauenprodukt, farblich aber schön kühl.

GOSH Eyebrow Pencil “Greybrown”

Ich habe den Stift nun seit November letzten Jahres beinahe täglich verwendet, und wie man sieht ist noch mehr als die Hälfte vorhanden. Augenbrauenstifte spitzen sich relativ schnell klein, weshalb ich doch positiv überrascht bin! Ich werde ihn mir bei der nächsten Sonderaktion natürlich nachkaufen, bislang habe ich noch keine andere (günstige) Brauenfarbe in Stiftform mit Spooly gefunden…

GOSH Long Lasting Brow Pencil ‘Grey Brown’ (1.2g) 7,99€ bei BIPA oder £5.49 bei Superdrug.

Benutzt ihr lieber Puder, Stifte oder cremige Texturen für eure Brauen? Welches ist euer Lieblingsprodukt? Teilt eure Geheimtipps!

Weitere Alltagshelden:


 

You May Also Like

7 comments

Reply

Oh du hast gerade mein Leben bereichert 😀 Okay, so schlimm vielleicht nicht, aber mir sind auch immer alle Augenbrauenstifte zu warm! Ich muss mir jetzt unbedingt den von Gosh anschauen!!!

Reply

The perfect colour for us brunettes.
Have you ever tried the GOSH liquid brow pen? Also a great product!

Reply

ich beneide deine brauen.. ich habe natur-hellblonde haare, eben einen sehr hellen teint und sehr feine brauenhärchen (vorsicht vor edding-look). finde da mal einen farblich passenden stift! ich verstehe nicht, wieso die firmen mit der farbbezeichnung blonde offensichtlich rot meinen, oder besser noch, die farbskala nur bis dunkelblond geht..tjaja ich träume vom perfekten stift 😀

Reply

Ich mag deine Beiträge ^^- ich steh total auf deinen Style und so bist du zu Recht Teil meiner Nominieren der “Liebsten Blogs”. Ich würde mich freuen, wenn du meine Fragen beantwortest… die sind ein bisschen anders, als die typischen Blogaward-Fragen 🙂

LG Joella von http://www.joellas-day.de

http://joellas-day.de/liebster-blogaward-ich-wurde-nominiert-und-gebe-weiter

Reply

@Sarah R.Ich hoff, du findest ihn kühl genug! 🙂

Reply

@blacklabelblogIndeed I have! I should write about it as well, it’s quite nice.

Reply

@AnonymMh, ja, bei dunkleren Haaren füllt es sich auch viel leichter auf, die Probleme mit blonden Brauen kann ich gut verstehen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge