Wie lange warten wir schon auf den nächsten Foundation Friday! Ach, lassen wir die Schmeicheleien und kommen gleich zur Sache:

Ich habe hier in der Tat schon meine 19. Foundation im Test. Ja. Ich weiß. … Ich sollte aufhören, nicht wahr?

Bislang im #FF erschienen:

Foundation Friday #1: Manhattan Easy Match Make Up

Foundation Friday #2: MaxFactor Whipped Creme Foundation

Foundation Friday #3: Catrice All Matt Plus Shine Control Make Up

Foundation Friday #4: Maybelline Fit Me Foundation

Foundation Friday #5: Manhattan 9in1 BB Cream

Foundation Friday #6: MaxFactor Face Finity 3in1 Foundation

Foundation Friday #7: alverde Natural Light Make Up

Foundation Friday #8: Bourjois Healthy Mix Foundation

Foundation Friday #9: Bourjois Healthy Mix Serum Foundation

Foundation Friday #10: Revlon ColorStay Makeup C/O

Foundation Friday #11: Revlon ColorStay Makeup N/D

Foundation Friday #12: Barry M Flawless Matte Finish

Foundation Friday #13: GOSH X-Ceptional Wear Foundation

Foundation Friday #14: GOSH CC Cream Illuminating Foundation

Foundation Friday #15: iQ Pure Infinity Make-up

Foundation Friday: The Swatchathon

Foundation Friday: The Tools

Foundation Friday: The Primers

Foundation Friday #16: Rimmel Match Perfection Foundation

Foundation Friday #17: MUA Undress Your Skin Illuminating Foundation

Foundation Friday #18: Revlon ColorStay Whipped Crème Foundation

 

Meine Haut:

  • Grundsätzlich normal: Weder trocken noch ölig, großporig neben der Nase
  • Mit Ausnahmen Stirn: Wird im Laufe des Tages leicht glänzend, nicht unbedingt triefend ölig, kann auch mal einzelne Trockenheitsspots aufweisen; und Nase: eher trocken, an den Nasenflügeln schuppt sich gerne was.
  • (Hormon)Pickelchen vereinzelt, nur örtlich gerötet; Rötungen durchaus auch wg. Trockenheit
  • Insgesamt eher neutral beige Haut (weder krass gelb noch rosa – gematcht mit Hals/Dekolleté)

Die perfekte Foundation:

  • Leichtes Hautgefühl
  • Deckkraft leicht-mittel (ich benutze inzw. lieber Concealer)
  • Farblich hell und neutral – weder rosa noch zu gelb bitte!
  • Hält bevorzugt ohne Auffrischen über Stunden (ich bin keine Nachpudererin…ne)
  • Blendet sich gut aus – verhält sich gut mit Concealer, Puder, Blush
  • Oxidiert nicht
  • SPF ist ein Bonus
  • nicht zu teuer

 


Make Up Revolution The One Foundation

Make Up Revolution The One Foundation

This will be Your ONE Foundation. ONE shade for everyone Using Revolutionary fusion technology The ONE Foundation adapts to your skin tone and texture to give a flawless finish. Due to its liquid formula, it is Easily build-able and applied The ONE Foundation gives full coverage resulting in a matte finish. Available in 16 shades to suit every skin tones.

 

Make Up Revolution The One Foundation

Bei meiner Make Up Revolution Bestellung konnte ich natürlich nicht widerstehen und habe die “ONE Foundation” mitgenommen: Die Foundation sah für mich am interessantesten aus, da ich bei der Verpackung eine flüssige Textur erwartet habe – und natürlich auch bekommen habe!

Britische Marken denken hinsichtlich Foundation Nuancen einfach weiter: Es sind 16 Farben erhältlich, Shade 1 ist dabei reinweiß! Shade 16 sehr dunkel, könnte in dieser Hinsicht für Geübte auch als Kontur in Frage kommen.

Make Up Revolution The One Foundation

Ich habe mir schlauerweise neben Shade 1 – eine weiße Foundation ist einfach immer praktisch! – Shade 3 bestellt – die hellste, gelbe Nuance. Shade 2 ist rosastichig – man erkennt das ganz gut an den Indikatoren auf der Website bzw. haben sie (zugegeben schlecht ausgeleuchtete) Swatches beim Klick auf eine Nuance zu bieten.

Angeben ist “full coverage”, was ich jetzt nicht so sagen würde, die Fläschchen der Foundation sind aus weichem Plastik, man kann das Make Up tröpfchenweise herausdrücken: Die Textur sehr leicht, wässrig, auf der Haut durch die enthaltenen Silikone sehr glatt. So glatt, dass ich sie für sehr trockene Haut nur bedingt empfehlen würde – oder gut Peelen, um lästige Hautschuppen los zu werden.

Make Up Revolution The One Foundation

Vor dem Auftragen muss man natürlich die Fläschchen kräftig schütteln um die Farbpigmente gut zu vermischen – ansonsten bekommt man eigentlich nur klare Flüssigkeit!

Hinsichtlich des Auftrages selbst muss ich sagen, dass ich weder Finger noch Blendeschwamm empfehlen kann. Die Finger verteilen die flüssige Foundation nicht gut genug, ein feuchter Schwamm saugt sie auf und verringert die Deckkraft merklich! Meine Empfehlung ist klar ein Buffer Pinsel, die besten Ergebnisse hatte ich mit einem flachen wie auf dem Bild.

 

Tragebilder

Make Up Revolution The One Foundation

Ach es war heiß. Lassen wir das.

Die erste Schicht Foundation – ich habe Shade 3 mit zwei Tropfen Shade 1 gemischt – gleicht den Teint für mich aus, deckt aber sicherlich nicht alles ab. Der Auftrag muss rasch vorangehen, da sie schnell antrocknet. Dabei aber kaum oxidiert, was man der ONE Foundation zu Gute halten muss.

Make Up Revolution The One Foundation

Mit Concealer wirkt das Ganze schon deutlich besser, dennoch bin ich nicht vollständig zufrieden – Rötungen werden nicht komplett weggenommen, und meine trockene Nase betont, was ich gar nicht leiden kann.

Es fällt zwar von weitem mit vollständigem Gesichtsmakeup gar nicht mehr so stark auf, mich stört es sehr.

Jedoch: Auch an dem heißen Tag hielt die Foundation sehr gut! Abends war trotz leichtem Schwitzen (äh, ja…) Blush und Bronzer noch gut zu sehen.

 

Meine Bewertung

ua. unter Einbeziehung meines Hautzustandes + perfekte-Foundation-Wünsche:

Daumen hoch

Daumen runter

  • Eine weiße Foundation! Ganz toll, besonders empfehlenswert zum Hellermischen
  • Konsistenz womöglich ungewöhnlich für Cremefoundation User
  • Das Spektrum reicht von Weiß bis sehr dunkel – jeweils mit rosa- und gelbstichigen Nuancen
  • Kein SPF bzw. keine Angabe dazu
  • Natürlich-mattes Finish, glättet die Haut gut
  • Deckkraft nicht full coverage wie angegeben, eher nichts für sehr trockene Haut
  • Leichtes Plastikfläschchen mit enger Entnahmedüse, bei dieser Textur ein Muss.
  • Fläschchen sind alle gleich, zu unterscheiden nur mit dem Aufdruck “Shade xy”

 

Hot or Not?

Mhh, warm.

Rein aus Neugier und zwecks des Foundation Fridays habe ich mir bei meiner Make Up Revolution Bestellung diese beiden hellsten Nuancen mitbestellt. Einerseits hat mich natürlich die Verpackung schon gereizt – ich habe schon eine sehr flüssige Textur erwartet! – andererseits hatte ich am Ende beim Auftrag einen weder besonders positiven noch besonders negativen Eindruck. Solo verwendet wird sie auf der Haut sehr glatt und man kann sie aufbauen, die besten Ergebnisse erziele ich aber, wenn ich sie mit anderen Foundations mische!

Natürlich ist die weiße Foundation am besten zur Aufhellung geeignet, aber auch die recht gelbstichige Shade 3 macht sich hervorragend beim Mischen mit rosastichigen Foundations – ich habe so schon einige Experimente gemacht und war jedes Mal begeistert, wie sich die Farbe anpasste und die Textur leichter wurde und die Haltbarkeit etwa bei dewy Foundations verbessert wurde.

Würde ich sie wieder kaufen? Zum Mischen, ja.

Factsheet

Make Up Revolution The One Foundation
Farbnuancen 16; hellste: Shade 1 (weiß!)
Unterton getestete Farbe Gelblich
Konsistenz Wässrig-Flüssig
Empfohlene(s) Tool(s) Buffer Pinsel
Deckkraft Light-Medium
Finish Matte
SPF k.A.
Geruch Neutral
Verpackung Plastikfläschchen
Inhaltsstoffe hier
Mutterkonzern FB Beauty
Made in Taiwan
Menge 29ml
Preis £4.00 UVP
Verfügbarkeit 16 Farben bei Make Up Revolution (Versand £4.95) oder Superdrug

Eine weitere Review findet ihr etwa bei Sulfur & Cookies.

Nun, wie findet ihr die Foundation im Gesamteindruck? Neugierig und einen Versuch wert oder nicht das Gesuchte? Wenn alles gut geht, gibt’s nächste Woche wieder einen #FoundationFriday (don’t judge!)

 


You May Also Like

6 comments

Reply

Danke dir fürs Verlinken 🙂 ! Vielleicht gebe ich der Foundation mit dem Buffer nochmal eine Chance, aber die Deckkraft ist und bleibt für meine Haut wohl zu leicht … da müsste ich anschließend noch eine ganze Flasche Concealer (übertrieben gesprochen ;)) draufklatschen. Liebe Grüße

Reply

Hmm, neugierig hast du mich schon gemacht, allerdings sprechen mich wohl eher die Farbauswahl und weniger die Eigenschaften der Foundation an und das macht ja letztlich wenig Sinn 😉

Liebe Grüße
Isabel

Reply

Ich finde ja die weiße interessant… Aber im Sommer brauche ich das glaube ich nicht unbedingt x)
Eig sollte auch erst mal mein Vorrat leer werden. Urghs.

Reply

Ich hatte mir auch schon eine Stargazer White Foundation für Crememakeups gekauft. Ich hab ja auch Cremefoundations. Jedoch würde ich es nicht wagen, eine derart wässrige wie hier mit meinen zu mischen. Ich denke, Gleiches gesellt sich gern zu Gleichem. Lisa Eldridge meinte das damals bei ihren Foundation Tutorials, dass man da sehr drauf achten soll, welche aufhellende Foundation man mit welcher zu dunklen mischt.

Ich finde die aber sehr interessant. Sobald ich meine helle 40er Max Factor Whipped Creme mal aufgebraucht hab‘, schau ich mir die One nochmal an.

LG
Sabine

Reply

@StephieDas stimmt, für full coverage muss man ordentlich arbeiten!

Reply

@AnonymDas mag schon stimmen, aber gerade durch die sehr leichte Konsistenz mischt sie sich hervorragend auch unter festere Cremes.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge