Ich weiß es, ihr wisst es – ich kaufe kaum High End.

Ist so, wird wohl auch immer so bleiben. Vornehmlich zumindest. Einzelstücke, Unikate, ja, ich kann mir vorstellen, mir so etwas zu leisten. Produkte jedoch, die keineswegs absolut einzigartig sind bzw. vielleicht gar grandiose Dupes hervorbringen…nein, dazu bin ich dann offen und ehrlich zu geizig 🙂

Besonders und vornehmlich bei Lidschatten empfinde ich die “Dupe-barkeit” als sehr hoch, da sie auf relativ kleiner Fläche angewendet werden und das Ergebnis mit Primer bzw. Pinsel und Technik durchaus beeinflussbar ist. Damit sind wir beim Thema angelangt: Neutrale Lidschatten(paletten) gibt es wie Sand am Meer. Fast jede Kosmetikmarke lässt es sich nicht nehmen, eine “nude collection” limitiert oder im Sortiment unterzubringen, seien es nun einzelne Lidschatten oder Paletten. Das war schon immer so – neutrale Braun-, Taupe- und Goldtöne sprechen so ziemlich jede Frau an, auch wenn man Paradiesvogel ist!

Urban Decay hat in diesem Bezug schlauerweise das Rad neu erfunden – naja, eigentlich hat nur die PR die lang bekannten Vorlieben der Kundschaft neu angekurbelt – und mit der ersten NAKED Lidschattenpalette ein wahres Lauffeuer der Neutrals fürs Auge auf dem Kosmetikmarkt entfacht.

Und dazu ein Wettrennen der besten Dupes. Zu Dupes, also einer günstigen Variante eines High End Produkts, gibt es viele Meinungen, ich persönlich finde es positiv zu sehen, welche Qualität man günstiger erhält. Ein Schaden ist es für das Originalprodukt häufig nicht, da Dupes durchaus auch den Wunsch anregen können, “sich doch das Luxuxprodukt zu gönnen”, bzw. es viele treue Kundinnen gibt, die ohnehin Original dem Dupe vorziehen.

Kaum eine Serie reizt so stark imitiert zu werden, wie die Urban Decay NAKED Reihe – die Popularität der Produkte bzw. die Nachfrage an günstigeren Alternativen scheint Ihresgleichen zu suchen. Zugegeben, die Zusammenstellung der jeweiligen Paletten ist in der Tat wunderschön, auch wenn ich persönlich das Verhältnis schimmer zu matte Finishes grundsätzlich als zu unbalanciert empfinde.

Aber jetzt endlich zum eigentlichen Kern – der Vergleich der Swatches der originalen Reihe zu meinen Dupe Varianten. Möglich wurde dieser Beitrag durch die freundliche Zurverfügungstellung der Urban Decay Bilder von Beauty Mango – vielen vielen Dank! 🙂

MUA Make Up Revolution Undressed Iconic eyeshadow palettes Urban Decay NAKED dupeUrban Decay Naked palettes

Meine ersten beiden Dupes stammen von Make Up Academy, die dritte Palette von Make Up Revolution, weshalb sie sich im Design unterscheiden. Die drei NAKED Paletten sind offensichtlich viel uniformer, wobei mich persönlich ja die Designänderung von Pappe auf Metallboxen ab der zweiten Palette auch schon wieder ein klitzekleines Bisschen stören würde ha.

Und wie man hier sieht, stammen die Bilder in der Tat von zwei verschiedenen Fotografen, mit anderen Lichtverhältnissen und Hautuntertönen, keep that in mind.

Make Up Academy “Undressed” vs. Urban Decay “NAKED”

MUA Undressed swatchesUrban Decay NAKED swatches

Schon bei der ersten Palette sieht man bei genauem Hinsehen doch einige Unterschiede: Während einige Farben sehr schön aufs Original abgestimmt sind, ist etwa die beliebte “Halfbaked” Farbe (1. Reihe, 6. Farbe) in der Undressed viel goldener. Im Gegenzug ist das matte Schwarz in der MUA Variante wohl dunkler.

Mein Beitrag mit mehr Swatches zur MUA Undressed. Zudem muss ich sagen, dass mir das Wortspiel mit “Undressed” unheimlich gefällt, ihr versteht, synonym zu “naked”, ne?

Make Up Academy Undressed im Shop bzw. Superdrug, £4 | Urban Decay NAKED, bspw. bei feelunique mit Gratisversand €48,10

Make Up Academy “Undress Me Too” vs. Urban Decay “NAKED 2”

MUA Undress Me Too swatchesUrban Decay NAKED 2 swatches

Auch im zweiten Dupe ein ähnliches Bild – grundsätzlich scheinbar gleich, einzelne Nuancen zeigen Unterschiede in der Feinabstimmung, für mich am deutlichsten in der Farbe “YDK” (2. Reihe, 4. Farbe) die in der UD Palette, weicher, mauve-iger wirkt.

Mein Beitrag mit mehr Swatches zur MUA Undress Me Too. Auch hier tolles Wortspiel, nicht nur mit Undressed=Naked aber auch mit dem Gleichklang von Two (=zwei) und Too (=ebenfalls, sinngemäß also auch zwei), ja, solche Dinge lassen mich schmunzeln 😉

Make Up Academy Undress Me Too im Shop bzw. Superdrug, £4 | Urban Decay NAKED 2, bspw. bei feelunique mit Gratisversand €48,10

Make Up Revolution “Iconic 3” vs. Urban Decay “NAKED 3”

Make Up Revolution Iconic 3 swatchesUrban Decay NAKED 3 swatches

Hier wird sehr deutlich, dass ich meine Swatchbilder nicht vom selben Tag stammen, Beauty Mangos aber schon 🙂 Ich finde, die erste Reihe hat Make Up Revolution sehr gut hinbekommen, auch in der unteren sehr schöne Übereinstimmung, einzig die beiden recht ähnlichen Brauntöne (2. Reihe, 3. und 4. Farbe) kommen in der UD wohl besser heraus.

Mein Beitrag mit mehr Swatches zur MUR Iconic 3. Für die Iconic 1 (=NAKED 1 bzw. Undressed) und Iconic 2 (=NAKED 2 bzw. Undress Me Too) kann ich natürlich nicht sprechen, ich schließe lediglich von meiner Erfahrung mit der Iconic 3 darauf, dass man sicherlich komplett enttäuscht sein würde.

Make Up Revolution Iconic 3 im Shop bzw. Superdrug, £4 | Urban Decay NAKED 3, bspw. bei feelunique mit Gratisversand €48,10

MUA Make Up Revolution Undressed Iconic eyeshadow palettes Urban Decay NAKED dupes

Mein Fazit aus dem Vergleich: Lidschatten perfekt abzustimmen ist wohl nicht so einfach wie gedacht. Die Urban Decay Paletten wirken auf mich natürlich hochwertiger in Verpackung usw. Jedoch bleibe ich doch bei der Auffassung, dass man auf dem Auge selbst kaum noch Unterschiede bemerkt – damit meine ich, dass kaum jemand mit 100%iger Sicherheit sagen kann, ob ein Make Up nun doch mit einem Dupe oder dem Original geschminkt wurde. Ja wirklich 🙂

Insgesamt ist dieses Konzept der “neutralen” Lidschattensammlung sehr sympathisch, sie sind gut aufeinander abgestimmt, da muss man Urban Decay danken. Wie eingangs angesprochen empfinde ich es jedoch als schade, dass UD kaum matte Lidschatten in die Paletten gegeben hat, satte, matte Taupe-, Brauntöne sind immer gut! In dieser Hinsicht liebäugle ich gerade ua. mit der komplett matten Palette von MUR

Welche Paletten bevorzugt ihr? Mit mehr, weniger Lidschatten? Mehr matte Farben? Oder doch ein paar non-neutrals zum Aufmischen? 🙂

Danke nochmal an Beauty Mango! 🙂


Auch interessant

9 comments

Antworten

Ich habe ebenfalls kein UD Original, sondern nur die Iconic 3, mit der ich sehr zufrieden bin. Da ich noch viele andere Lidschatten habe & nutze wäre mir das Original zu teuer. Mir ist auch nicht immer nach „nude“, manchmal darf es schon mehr „krachen“.

Antworten

Ein toller Bericht, danke dafür!
Der Sparfuchs in mir hat sehr oft den Gedanken: „Das gibts doch bestimmt auch günstiger!“, das hat hie und da schon geklappt, aber nicht immer. Bei Lidschatten sehe ich es aber ähnlich wie du, auch wenn ich UD Naked 1 und 3 im Original besitze 🙂
Und während man bei Nagellack ja noch ganz gut raten kann, was das Gegenüber trägt, ist es bei Lidschatten einfach unmöglich (Entschuldigung, Sie tragen doch die UD Naked 1, richtig?!) haha

Antworten

Das hab ich doch gern gemacht 🙂 Ich hab auch mal einen Vergleich mit den MUA Paletten gemacht und auch wenn die Lidschatten sich teilweise recht ähnlich sehen ist die Qualität doch eine ganz andere. Manche MUA Lidschatten find ich ziemlich hart gepresst und musste sogar mit dem Nagel dran kratzen xD Aber vlt hab ich da auch ein Montagsprodukt erwischt.

Antworten

Ich bin so froh drum das so viele Firmen Dupes anbieten und meine Börse in Frieden lassen 🙂
Mh aber ich muss sagen, das die Farben sich zwar im Farbweltton ähnlen, aber im Swatch doch ganz anders rauskommen…Soviel zum Dupe 🙂
interessant wäre zu sehen, wie es als vergleich auf den augen aussehen würde. Ich meine damit, dass du und Christine nach exakt genau gleiche Schminkvorgang usw n Foto macht um dann zu sehen ob man am auge einen unterschied sehen würde 🙂 klar spielen da andere haut/augenform verhältnisse, aber es wäre dennoch interessant 😉
ach, der perfekte Dupe zu den Naked sind doch die W7 Paletten, die.inhaltlich.und äusserlich ziemlich ähneln 🙂

lieebe grüsse

Antworten

ERst mal danke für den tollen Vergleich. Nach wie vor gefallen mir die Farben der dritten Naked Palette am besten. Ich bin aber wirklich nicht bereit, so viel Kohle für eine Palette auszugeben und würde immer zum Dupe greifen.

Antworten

Ich hab ein paar Paletten von MUA, die finde ich ganz gut. 40€ wären mir für Lidschatten auch zu viel. Mehr matte Farben hätte ich aber auch gerne.

Antworten

Ein schöner Vergleich von Originalen und Dupes 🙂 Ich selbst habe inzwischen drei Dupes für die Naked 1, die ich selbst nicht besitze. Ich find es auch eher unnötig, so viel Geld auszugeben, wenn die Dupes doch praktisch genauso hübsch sind. Und wenn die Qualität doch mal nicht stimmt, dann ist der Preis meist so niedrig, dass es kein Drama ist 🙂

Matte Lidschatten brauche ich nur wenige, ich mag die mit Schimmer lieber, auch wenn zum Verblenden natürlich schon ein paar neutrale matte dabei sein sollten.

Liebe Grüße
Nathalie

Antworten

@Beauty MangoIch glaube, es kommt oft darauf an, ob man den „Erstkontakt“ mit Finger oder Pinsel macht – Finger können es oft unabsichtlich aushärten 🙂

Antworten

@chucklelaubauDie Unterschiede liegen ua immer an den verschiedenen Lichtverhältnissen und Hauttönen – das würde wohl auch am Auge so bleiben. Aber ich bleibe dabei, dass sie am Auge absolut identisch werden 🙂

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Required fields are marked *

CommentLuv badge