Newsflash

Beauty

Die Artdeco Frühjahrskollektion Emilio de la Morena wird wohl noch einen Beitrag bekommen, so hübsch! Eyeliner mal anders: Mit dem Barry M. Pigment Petrol und der Mixing Solution von KIKO ging das unheimlich schnell und einfach. Wird öfter gemacht!

 

Blog News

alverde Maximize Volume Lashes Mascara Curly Hair Mistakes
Spoiler: Eine Alverde Mascara, die mich nicht sofort davonlaufen lässt! Und einige Curly Girl Tipps, die man auch selbst ganz leicht umsetzen kann.

Link Love

  • Lackfein hat die L’Oréal 50 Shades of Grey Kollektion geswatcht – da ist einiges Hübsches dabei!
  • Bei Vicky gab’s einen guten Tipp hinsichtlich Fotohintergründe
  • Julie schrieb einen ganz langen Beitrag zu Gesichtsölen – hach, da bekomm ich Lust auf mehr Öle!
  • Und die Miss schmieß ein Make Up in den Feed, wo man sich selbst das nächste 08/15 „violette smokey eye“ einfach sparen möchte! 😆

Was mich diese Woche…

…amüsierte: #datasstho Ich muss immer schmunzeln 😀

…nervte: Eine Minireparatur im Bad öffnet wie immer die Büchse der Pandora :doh:

…begleitete: Reliving my youth mit den Sportis…„Ich wollte dir nur mal eben sagen…“  icon-music

Wie war eure Woche? Ich wünsche euch einen guten Wochenstart!

 icon-gift  icon-shopping-cart 

You May Also Like

8 comments

Reply

Der Eyelinerstrich sieht mega schön aus! Muss ich auch mal ausprobieren 🙂

Danke für den Tipp

LG Ramona

Ramona recently posted…BLOGPARADE: Meine Top 3 // Beauty EssentialsMy Profile

Reply

Ich finde Gendern wichtig. Dabei geht es mir nicht darum, dass immer die männliche und weibliche Form oder das Binnen-I verwendet werden, sondern gerade in der Volksschule halte ich es für wichtig, dass auch Inhalte und Bilder nicht (Geschlechter-)stereotyp wiedergeben werden. So kann auch einmal von der Finanzleiterin oder Ingenieurin und dafür vom Pfleger etc. gesprochen werden, oder es sollten (wie im Artikel erwähnt) nicht vor allem Männer im Berufsumfeld und Frauen im häuslichen Umfeld dargestellt werden. Ich finde es einfach wichtig, dass Kinder hier auch verschiedene Bilder vermittelt erhalten.
Was ich noch sagen wollte: Tolles AMU mit dem bunten Liner, der schimmert wahnsinnig schön 🙂

Reply

Beim Punkt, dass alle Berufe von beiden Geschlechtern, bspw. in Schulbüchern, repräsentiert werden sollten, stimme ich dir voll zu! Es scheint immer noch einfach „übersehen“ zu werden, reinzurutschen, dass Einkäufe usw. mit Frauen bebildert werden usw.

Reply

Juhu, ich habe es mal wieder in Deine Wochenschau geschafft, da freu ich mich sehr :princess:
beautyjagd recently posted…NaturkosmetikCamp 2015: Es geht wieder los! (+Verlosung)My Profile

Reply

:bouquet:

Reply

Haha, danke für das wundervolle Video 😀

Reply

Schon aufgrund meiner Ausbildung und meines Berufes ist die gendergerechte Sprache für mich eine Selbstverständlichkeit. Deshalb tut es mir fast schon weh, dass diese in der BeautybloggerInnen Welt gar nicht, einfach überhaupt nicht existiert.
Ich naives Ding hatte damit gerechnet, dass es für junge Frauen Anfang zwanzig mittlerweile eine Selbstverständlichkeit ist, wenigstens sich selbst mit der weiblichen Form zu benennen. Was für ein Irrglaube…
Es stimmt mich traurig, dass besonders große Boggerinnen offensichtlich gar kein Bewußtsein dafür haben oder es ihnen kein Anliegen ist…

Lieben Gruß,
ulli ks
ulli ks recently posted…Favoriten 2014/ Teint, Bronzer & BlushMy Profile

Reply

Mh, es liegt sicherlich oft auch am Alter – viele Bloggerinnen sind doch älter und haben es so gelernt und da kommt wirklich dieses „kein Bewusstsein“ dafür dazu. Wenn ich mich an meine ersten Schuljahre erinnere, wurde kaum ein Unterschied gemacht – das prägt wohl mehr als man glaubt. Es zieht sich sogar durch andere Sprachen, wie das Französische – sobald ein Mann in einer Gruppe von 100 Frauen ist, wird das Plural männlich geformt. Da ist die deutsche Binnen-I Form schon eine „einfache“ Lösung.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge