Die OPI Kollektionen verfolge ich ja eigentlich doch aufmerksamer, als ich mir eingestehen will. Und obwohl ich vieleeinige OPIs in meiner Sammlung habe, muss ich mir oft selbst auf die Finger klopfen, die deutschen und österreichischen Preise sind halt auch einfach eine wortwörltliche Überlegung wert…#neidvollindieUSAschiele

Daher schätze ich mich wirklich glücklich, bei neuen Limited Editions einige der Farben von der PR geschickt zu bekommen. Die letzten/aktuellen zwei Kollektionen habe ich mir also vor ca. 2 Wochen zuhause abgeholt und nun endlich auch lackiert habe, um Fotos zu bekommen.

Man muss zwar bedenken, dass in einer OPI Nagellackflasche unglaubliche 15ml enthalten sind (=eine halbe Foundation!), dennoch sind die 15-17€ im Handel eine Hausnummer. Auf amazon kosten die meisten Farben übrigens 12€, was zB essie entspräche. (Preise lt. dm/Müller für Standardgrößen)

OPI 15ml • 15,99€
10ml • 10,66€
essie 13,5ml • 9,95€
10ml • 7,37€
China Glaze 14ml • 6,99€
10ml • 4,99€
L’Oréal 5ml • 5,95€
10ml • 11,90€
Manhattan 11ml • 4,45€
10ml • 4,05€
Catrice 10ml • 2,95€

Zu den Pinseln, der Flasche usw. sage ich nichts weiter, bei OPI sind bislang alle meine Pinsel akkurat geschnitten gewesen, sehr gut verwendbar; dass das Flaschendesign immer das gleich ist, setze ich als Allgemeinwissen voraus 😉

Hawaii

In dieser Kollektion gibt es 12 Farben, allesamt recht farbenfroh mit vielen unterschiedlichen Finishes von Creme bis Metallic und Glitter.

Nach den langen Wintermonaten können wir es kaum mehr erwarten und freuen uns auf Farbe. Ganz egal, ob es zarte Pastelltöne, knallige Akzente oder funkelnde Metallics sind

Suzi Weiss-Fischmann, OPI-Mitbegründerin

OPI Hawaii Collection

Diese drei Farben entsprechen auch fast genau denjenigen, die ich mir ausgesucht hätte – alle Farben kann man sich bekanntlich bei OPI „aufgetragen“ mit verschiedenen Hauttönen ansehen. Mir gefielen ja noch die Lilatöne, aber wenn ich in meine Nagellacksammlung schaue, ist genau an dieser Farbe mein Bedarf vor ca. 12 Jahren gedeckt gewesen.

That’s Hula-Rious!

OPI Hawaii Collection That's Hula-rious!

Sicherlich eine der beliebtesten Farben der Kollektion, vor allem zu dieser Jahreszeit flammt die allgemeine Geilheit auf alles Mint-Coral wieder gewaltig auf! Und ja, ich gebe es zu: Auch mir gefallen diese Farben gerade im Frühling einfach besonders gut. That’s Hula-Rious habe ich übrigens schon in der letzten Wochenschau als Lieblingsprodukt der Woche erwähnt: Wäre nicht ein Nagel (der Nagel! Nicht der Lack… :doh: ) gestern gesplittert, hätte ich den Lack auch am 8. Tag noch drauf. Wirklich nur minimale Tipwear, ansonsten hielt der Lack eine komplette Woche – was meiner derzeitigen Maniküre-Faulheit voll in die Hände (höhö #punintended) spielt. Bin sehr gespannt, ob jetzt This Color’s Making Waves auch so gut hält, ist ja ein anderes Finish.

  • Finish: Cream
  • Konsistenz: Angenehm dicklich, kein Verlaufen in die Nagelhaut
  • Auftrag: Perfekt
  • Deckkraft: Deckt nach 2 Schichten

Just Lanai-ing Around

OPI Hawaii Collection Just Lanai-ing Around

Mh, es wird hier schon etwas schwieriger mit einer objektiven Bewertung: Just Lanai-ing Around gefällt mir grundsätzlich sehr gut, dieses satte Altrosa hat einen sehr eleganten Touch. Durch den leicht silbrigen Schimmer“schleier“ in der Farbe liest man hier aber auch oft von einer „Oma Farbe“, was ich auch nachvollziehen kann. Was sagt das jetzt über mich aus, wenn sie mir dennoch ganz gut gefällt?! Ahem.

Die Unebenheit liegt übrigens am Nagel (muh), aber ich muss auch sagen, dass dieser Lack auf dem Nagel ohnehin nicht so glatt und glänzend wird, wie etwa That’s Hula-Rious.

  • Finish: Eingebetteter Schimmer (neue Finishkreation, yeah!)
  • Konsistenz: Flüssiger, kann verlaufen bei zu viel Lack am Pinsel
  • Auftrag: Anspruchsvoller
  • Deckkraft: Deckt nach 2 Schichten

This Color’s Making Waves

OPI Hawaii Collection That Color's Making Waves

Bei This Color’s Making Waves habe ich erst mal nur ein paar Minuten damit verbracht, die Komplexität der Farbe in der Flasche zu bewundernbeobachten. Und zu hoffen, dass es auf den Nägeln auch nur annhähernd so multidimensional funkelt.

Ganz erfüllt hat er meine Ewartungen nicht – man sieht im Makro unten, wie komplex dieser Lack wäre. Dennoch war ich positiv überrascht, dass man ihn in nicht ganz 3 Schichten deckend bekommt! Ich hatte eigentlich damit gerechnet, diesen Lack bei „Effect Coats“ einzuordnen, aber nein, er schafft es als Solo Träger. Ich bin sehr gespannt, wie er auf den Nägeln halten wird.

Edit: Okay, nochmal ordentlich mit Base und Top Coat lackiert ist der Effekt sehr ähnlich dem in der Flasche! Kaum mehr streifig und man sieht diese Mini Partikel sogar auf den Nägeln, inklusive diesem Lila almost-not-there-duochrome gegen das Licht. Was ein Base Coat ausmacht!

  • Finish: Schimmer-Sparkle
  • Konsistenz: Angenehm, aber flüssiger als That’s Hula-Rious, verrinnt nicht
  • Auftrag: Etwas streifig
  • Deckkraft: Deckt nach ~3 dünnen Schichten

OPI Hawaii Collection 2015

Shop at

Douglas amazon.de

auch Müller (16,99€)

Soft Shades

Jedes Jahr veröffentlicht OPI mehrere neue „Soft Shades“, die absolut überraschend! aus zarten, eleganten, soften Farbtönen bestehen. Dieses Jahr sind auch wieder zwei Topper dabei:

OPI Soft Shades 2015

Put It In Neutral

OPI Soft Shades 2015 Put it in Neutral

Als besonders „besonders“ wird sich diese Farbe nicht in unsere Beauty-gesteuerten Gehirne einbrennen. Ne. Ein sheeres Creme mit Puderrosa Tönung ist halt keine Nagellack Offenbarung. Ich mag’s trotzdem. Es sieht einfach „polished“ aus, ohne mit seinen Nägeln hausieren zu gehen, passt immer, zu absolut jeder Situation und kaschiert mögliche Problemnägel I do not speak from experience. Nope. Not me.

Die Haltbarkeit ist fantastisch (an die 7 Tage), obwohl man etwaige Tipwear ohnehin kaum sieht.

  • Finish: Sheer Cream
  • Konsistenz: Angenehm dicklich, kein Verlaufen in die Nagelhaut
  • Auftrag: Perfekt
  • Deckkraft: Sheer nach 2 Schichten

Petal Soft & Make Light Of The Situation

OPI Soft Shades 2015 Petal Soft

Der Petal Soft Topper ist sicherlich der Hingucker der 2015 Soft Shades Collection. Mit zartrosa Partikeln und weißen Blüten in Flaschen abgefülltes Frühlingsgefühl. So schön er auch aussieht – und das tut er wirklich, das von mir, einem unrosa Meedchen – so ärgerlich kann er aufgetragen sein. Für mich klappte es prima, aber da die Blüten ziemlich dick und damit steif sind, kann ich mir denken, dass man mit schmalen oder sehr gerundeten Nagelbetten schnell frustriert sein kann. Wenn zu grober Glitter absteht fussel ich persönlich ja so lange daran rum, bis die Maniküre reif für die Abnahme ist…

Wie gesagt, für mich klappte es ganz gut, ich habe ihn bislang aber nur auf Ringfinger bzw. Daumen als Akzent getragen. ich habe auch schon von „nervigem Fischen“ nach den Blüten gelesen, was ich nicht wirklich nachvollziehen kann, da sie wirklich dicht vorhanden sind und ich mit zwei Aufträgen locker 2-3 Blüten auf einen Nagel bekam! Es gibt diesen Topper übrigens auch von anderen Marken, wie zB Formula X Cherry Blossom (ca. $13) oder neu bei bd trade secrets Daisy Days (ca. £4).

  • Finish: Glitter/Effekt
  • Konsistenz: Angenehm dicklich, kein Verlaufen in die Nagelhaut, dichte Blüten
  • Auftrag: Einfach
  • Deckkraft: Nicht relevant

Wäre da nicht Petal Soft, der Show-Stehler, wäre sicherlich Make Light of The Situation der Held der Kollektion. Obwohl nicht augenscheinlich mega-special, finde ich ihn als Akzentnagel Topper großartig. Er war Teil meiner Rekord-Mani mit That’s Hula-Rious und hat mir so auch Komplimente von absoluten Nicht-Beauty-Fanatikern eingebracht, man stelle sich das vor.

Lackiert sich super und überraschend „deckend“, die größeren Holopartikel legen sich auf den Nagel, es steht auch nach Tagen nichts ab.

  • Finish: Glitter mit Holo
  • Konsistenz: Angenehm dicklich, kein Verlaufen in die Nagelhaut
  • Auftrag: Perfekt
  • Deckkraft: Möglicherweise auch deckend nach ca. 3-4 Schichten

OPI Soft Shades 2015

Shop at

amazon.dehoffentlich bald auch bei Douglas.de,
ansonsten auch Müller (16,99€)

Definitiv empfehlenswert finde ich That’s Hula-Rious. Beim Rest muss man den Effekt mögen oder gerade eine unverständliche Knappheit an sheeren-eleganten Lacken durchstehen.

Habt ihr Farben aus den Kollektionen auf der Wunschliste? Vielleicht auch schon gekauft? Findet ihr OPI Kollektionen eigentlich generell „attraktiv“? Hört eure Schmerzgrenze für Nagellackpreise bei essies 10€ auf? Ich freue mich auf eure Gedanken!

   

You May Also Like

8 comments

Reply

Ich würde OPI vermutlich lieber mögen, wenn sie meine Anfrage nach Pressematerial (und ich meine damit nur Infos, nicht mal Samples :D) nicht einfach ignoriert hätten. *schulterzuck* 😀
Den Preis von 16€ in D finde ich auch noch hochgradig lächerlich… in den USA kosten die vielleicht 8$; wie hier 16€ draus werden (der Kurs ist zwar momentan mies, aber das war er ja auch nicht immer) muss mir erst mal einer erklären.
Letztlich finde ich aber vor allem auch die Farben nicht mehr so spannend. Bei den Soft Shades interessiert mich einzig Make Light Of The Situation… der ist so schick. *_* Aber auch den muss ich nicht haben und werde ihn vielleicht mal mitnehmen, wenn ich ihn irgendwo für umme bekommen kann. 😀
Mit der OPI Textur und dem Pinsel komme ich aber auch nicht sonderlich gut klar. Ich finde ihn zu starr und die Textur zu flüssig. Das wird bei meinen Nägeln einfach nicht gleichmäßig. Hmpf. Deswegen habe ich mir viele Käufe auch einfach abgewöhnt…
Rea recently posted…ColourAlike – 510My Profile

Reply

Würde ich noch Nagellack verwenden, wäre „This Color’s Making Waves“ ziemlich weit oben auf der Wunschliste.
Leider, leider, leider bin ich Abstinenzlerin, weil meine Fingernägel ganz fies splittern, sobald der Lack runter ist. Deswegen gibt es nur noch im Sommer welchen auf den Zehen. (Die Zehennägel splittern nämlich nicht. Sauerei.)

Reply

Ach herrje, wirklich? Obwohl meine Nägel auch immer wieder splittern, habe ich das Gefühl, dass es ohne Lack noch schlimmer wird…du hast mein Beileid 😀 Der Lack ist nämlich wirklich wunderschön, schade 🙂

Reply

den Petal Soft Topper finde ich sagenhaft !
leider kaufe ich von OPI generell nur die Miniaturen, da die regulären sooo viel Produkt enthalten,dass ich die niemals aufbrauchen werde,aber ich vermute mal stark, dass es den Topper nicht in klein gibt ? *schnief*

Reply

Mh, es gibt zwar ein Mini-Set, aber der Topper ist da leider nicht dabei 🙁 Vielleicht ist einer der Dupes beesser? Der Lack von bd ist zumindest weit günstiger.

Reply

Die Hawaii Kollektion hat mich besonders angesprochen und ich habe mir auch zwei Lacke davon gekauft. Ansonsten kaufe ich selten bis gar nie OPI Lacke. Sie sind mir einfach zu teuer und bisher war nie eine Farbe dabei (ausser Jade is the new black) die ich unbedingt haben musste.

Reply

Ich mag OPIs, zwar nicht so gern wie Essie, aber gleich dahinter. Allerdings weigere ich mich, 16€ für einen Nagellack zu zahlen, das ist mir einfach zu viel Geld. Zwar ist in den letzten Jahren meine Schmerzgrenze, was Kosten für Kosmetikprodukte angeht, rasant gefallen, aber diesen Preis sehe ich trotzdem nicht ein – gerade, weil in den USA die Lacke so viel günstiger sind. Insofern besitze ich auch keinen einizigen Lack zum Normalpreis sondern bestelle über Amazon, da sind die nämlich häufig günstiger, bei b4f-Aktionen oder lasse sie mir aus den USA mitbringen. Manchmal macht man auch bei TK Maxx ganz gute Schnäppchen, sodass meine Sammlung mittlerweile doch recht groß ist.
Aus der hawai Kollektion habe ich mir den mintfarbenen Lack zugelegt, weil ich wirklich schon ewig auf der Suche nach einem Farbton war, nun hat die Suche endlich ein Ende 🙂
Anela recently posted…Cherry BlossomsMy Profile

Reply

Da hast du Recht! Ich finde, auch bei einer so großen Menge, sind 16€ wirklich gutes Geld für eine Farbe an Nagellack. Vielleicht würde ich das für mein „Lieblingsnude“ oä ausgeben, das ich immer wieder benutze, da die OPIs wirklich gut an mir halten. Aber für „einfach mal so“ – ich versteh das gut, besonders bei Nagellack, den man relativ oft wechselt…ein Großteil meiner Sammlung stammt übrigens auch aus Abverkäufen oder TK Maxx haha.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge