Ganz, ganz schlechte Blogarbeit!

Ich bin wohl die allerletzte Bloggerin, die sich mit dem neuen Catrice Sortiment befasst. Im Gegenzug kann ich aber schon einiges dazu sagen, was mir gefällt und was nicht bzw. erwarte ich mir natürlich Feedback von euch, bezüglich weiteren Empfehlungen und Abraten von Produkten.

Das rotierende Catrice Sortiment bringt häufig sehr interessante Produkte ins günstige Preissegment. In meinem Einkauf gibt es aber eher einen Ausschnitt aus meinem persönlichen Herbst-Farbgeschmack als „let’s-buy-all-the-things-to-review“ 😉

Catrice new foundation Even Skin Tone

Wie ihr wisst, habe ich zur Zeit keinen einfachen Zugang zu Catrice Produkten, weshalb ich mir im Heimaturlaub einiges vom neuen Sortiment recht spontan gekauft habe. Hatte was von LE-Jagd im Hinterkopf.

  • Catrice new foundation Even Skin Tone Swatches
  • Catrice new foundation Even Skin Tone Swatches

Swatches frisch vs. getrocknet, v.l.n.r: Foundation, Camouflage, Concealer

Natürlich konnte ich der neuen, angeblich helleren Foundation Even Skin Tone in 005 Even Ivory nicht widerstehen. Eine neue Foundation brauche ich natürlich bis 2043 nicht, aber Catrice Teintprodukte haben in meinem Hirn einen recht guten Ruf. Punkto Farbe ist der Ton 005 übrigens wirklich schön hell, wie man in den Swatches sehen kann. Ich habe sie bislang einige Male zwischen anderen Foundation Friday Tests getragen und komme augenscheinlich gut zurecht. Ich muss sie mir jedoch noch mal genauer ansehen, da ich manchmal das Gefühl habe, sie sitzt an manchen Stellen auf der Haut auf. Deckkraft ist für mich okay, eher leicht.

Den Velvet Finish Concealer hatte ich mir nach einer Verdachtsepisode (hatte das Gefühl, das Produkt verstopft die Poren) nun restlos geleert und nachgekauft – es ist für mich einer der hellsten Concealer der Drogerie, der nicht nachdunkelt! Die Deckkraft ist nur leicht-mittel, er funktioniert für mich aber sehr gut etwa um die Nase oder zum Aufhellen der Augenringe. Die neue Liquid Camouflage wurde stark gehyped und natürlich habe ich sie mir auch gekauft – ich musste selbst sehen, wie sie sich mit dem Velvet Finish Concealer bzw. der Camouflage im Pott vergleicht. Die Swatches zeigen schön, was mir gleich beim ersten Ausprobieren negativ aufgefallen ist: Die Farbe 01 ist ohnehin schon nicht so hell wie der Velvet Finish in 030 und angetrocknet dunkelt sie ziemlich nach! Natürlich sind Swatches immer dicker aufgetragen, weshalb ich positiv überrascht war, dass sie sich beim punktuellen Auftragen doch relativ gut anpasst. Ich muss sie aber gut verblenden, sonst kann schon ein bemerkbarer Rand entstehen. Aber ja, sie ist deutlich abdeckender als viele andere Concealer. Anmerkung: Ich verwende eher den Velvet Finish für Augenringe und die Camouflage für Rötungen.

Catrice new Highlighter

Obwohl ich eigentlich auch dem neuen Contour Kit nachstellte (gibt’s das je regulär in irgendeinem Müller? Also echt…), griff ich dann beim neuen Highlighter zu. Weil, Highlighter braucht man. Strobing usw. Ich bauch die alle auf, toller Trend!

Auf dem Bild gibt’s noch den wunderschönen Blush Flushed-Fiction aus der Lumination Limited Edition, aber ich habe nun zu lange getrödelt, als dass ich ihn hier anpreisen kann, damit ihr euch ihn auch noch holt…ahem.

Catrice new Highlighter

Ich habe mich beim Highlighter für die weniger beliebte (?) Nuance Champagne Campaign entschieden – ich habe bereits den schönen MUA Highlighter mit weißlich-pinkem Schimmer, dieser Ton mit eher goldig-gelblichen Schimmer passt besser zu meinen üblichen Make Ups.

Ich war sehr überrascht, wie soft und pigmentiert das Puder ist, dabei aber chunky-glitter-frei. Was ich an Highlightern wirklich nicht leiden kann, aber die Branche, auch im günstigen Bereich, hat da inzwischen einiges dazu gelernt.

Catrice Blush I'm Nuts about you

Das Rouge in I’m Nuts About You ist zwar nicht neu im Sortiment, interessierte mich jedoch schon länger. Farblich ist es genau nach meinem Geschmack, ich frage mich jedoch, was diese Goldflakes darauf zu suchen haben. Ich hoffe sehr, dass sich dieses „Extra“ als eine Art Overlay herausstellt! Wenn ich über diese Blushes gelesen habe, kamen diese Glitzerpartikel nie wirklich zur Sprache…im Nachhinein hätte ich es mir wohl auch sparen können.

Klassischer Fall von „aber was wenn…“, wenn man etwas nicht jeden Tag vor der Nase hat…

Catrice new Highlighter swatches

v.l.n.r.: Lumination Blush – I’m Nuts About You – Champagne Campaign

Catrice berry lips

Richtig unerwartet schlug ich bei den Lippenprodukten zu – endlich gibt es ja die farbkräftigen Lippenprodukte in den schwarzen Hülsen auch im dm und ich habe mir mehr gefunden, als mir lieb ist. Offensichtlich habe ich jedoch einen Faible für Beere entwickelt – ahem, grade erst jetzt, dieses Jahr – und musste mich zwingen, nicht auch noch den Lippenstift in „Berry Bradshaw“ zu kaufen.

  • Catrice Ultimate Stay Lipstick Plum & Base
  • Catrice Ultimate Colour Lipstick In a Rosegarden
  • Catrice Ultimate Colour Lipstick Plum Fiction
  • Catrice Shine Appeal Fluid Lipstick Marry Berry

So wurden es der Ultimate Stay Lippenstift in Plum & Base, die Ultimate Colour Lipsticks In a Rosegarden und Plum Fiction und der Shine Appeal Fluid Lipstick in Marry Berry (der Name! #gbbo). Die Catrice Lippenstifte sind durch die Bank immer cremig und halten ziemlich gut – die Ultimate Stay Lippenstifte noch besser als die üblichen Ultimates (duh). Farblich gefällt mir meine Auswahl immer noch sehr, leider enthält In a Rosegarden Goldglitzer, was überhaupt nicht gut aussieht, wenn sich der Lippenstift abträgt! Schade.

Der Ultimate Stay Lippenstift entpuppte sich dafür als wahres Goldstück: Das Finish ist ein Traum und der Auftrag durch die trockenere Konsistenz einfacher als mit den sehr cremigen Ultimate Colour Lipsticks.

Catrice Berry Lip Swatches

Der Fluid „Lipstick“ ist so eine Sache…ja, ich habe mich vom hübschen Design hinreißen lassen, diese intensive Farbe ist auch gut pigmentiert, aber echt jetzt Leute: Es ist in Lipgloss. Der Applikator ist geschmeidig und flexibel, extrem klebrig finde ich sie auch nicht, aber deswegen ist dieses Produkt kein „liquid lipstick“. Plus: Beim Auspacken meines Einkaufs war zwar alles noch geschlossen, jedoch hatte ich Schmieren von diesem Gloss auf der Verpackung und anderen Produkten. Was mich natürlich davor zurückscheuen lässt, Marry Berry überhaupt mal in meine Handtasche wandern zu lassen…

  • Catrice Ultimate Stay Lipstick Plum & Base
  • Catrice Ultimate Colour Lipstick In a Rosegarden
  • Catrice Ultimate Colour Lipstick Plum Fiction
  • Catrice Shine Appeal Fluid Lipstick Marry Berry

Interessant ist auch, dass mir meine Lippen selbst mit dem matten, dunklen Lippenstift am besten gefallen. Am Bild vielleicht nur Winkel, aber im Gesamtbild in der Realität ebenfalls ähnlich: Also so ziemlich das krasse Gegenteil von „hell mit Glanz!“-Empfehlungen für volle Lippen… Letztendlich wäre ich heute wohl glücklicher, hätte ich zumindest den Fluid Lipstick für einen weiteren Ultimate Stay liegen lassen – die Textur, der Auftrag des Ultimate Stay Lipsticks ist fantastisch, das matte, aber nicht trockene Finish ist genau mein Ding. In der Reihe werde ich mich sicherlich wieder einmal umsehen.

Catrice Nail Lacquer

Auch bei den Nagellacken liegt noch ein LE Lack dabei, aber mei, was soll man machen. Ahem. Ich habe mir aufgrund der Gespräche auf Twitter & Co. nun doch mal wieder ein paar Lacke gekauft – lange Zeit habe ich Catrice Lacke gemieden wie die Pest, da ich die verunstalteten Pinsel nicht unterstützen wollte. Und es lag alleine daran, da ich die Lacke an sich immer gut fand: Gute Haltbarkeit und schöne Farben. Die zwei, die ich mir nun gekauft habe, sehen sich in der Flasche recht ähnlich, aufgetragen sind sie aber deutlich zu unterscheiden:

Catrice Nail Lacquer Swatches

London Town at Sundown, im Vordergrund, ist neu im Sortiment und ich bin mir sicher, dass ich einige Lacke dieser Art habe. Ich werde aber von diesen Burgundy-Lila-Schimmer Lacken angezogen wie die Motte vom Licht. Seufz! Beim nicht-neuen First Class Up-Grape ist es nicht anders. Die beiden Lacke erinnern mich stark an zwei alte OPI Lieblinge – steht da ein Vergleich an? Immerhin sind die Pinsel wirklich viel besser geworden, die Haltbarkeit ist mit Top Coat gewohnt gut.

Und wer jetzt aufgepasst hat, hat sicher bemerkt, dass es eigentlich gar keine Augenprodukte in meinem Einkauf gab. Nicht mal eine der so oft gelobten Paletten! Gut, ich fand die erste schon nur so lala und kann irgendwie auf die weiteren inzwischen erhältlichen Paletten gut verzichten. Jedes Mal vonr dem Regal finde ich die hellen Nuancen viel zu ähnlich. Ich habe mir lediglich das neue Augenbrauenwachs in Nut-ting Else Matters geholt. Die Farbe ist nicht schlecht, relativ kühl. Was ich nicht ganz verstehe, ist die Breite des Stifts. Eine schmale, aber längere Mine wäre meiner Meinung nach praktikabler. Zum soften Nachzeichnen selbst finde ich ihn ungeeignet. Ich habe den Stift einige Male zum Fixieren verwendet, erwische mich aber viel öfter dabei, dass ich zu gewöhnlichem Gel greife. Gute Idee – Umsetzung mhm.

TL;DR

Resultierend aus meinem Einkauf kann ich euch definitiv die Ultimate Stay Lipsticks empfehlen. Große Klasse!

Der Velvet Finish Concealer und die Camouflage sind gut genug, sie auszuprobieren. Das selbe gilt für den Highlighter und die Lacke, die man wieder spontan kaufen kann, ohne sich immens über die Pinsel zu ärgern. Das Blush I’m Nuts About You ist farblich schön, der Glitzer lässt es aber entbehrlich wirken…auch beim Shine Appeal Fluid Lipstick würde ich persönlich nicht mehr zugreifen; die Foundation wird noch einmal in einem Foundation Friday auftreten.

  

Wie gefällt euch das neue Catrice Sortiment? War etwas ganz Großartiges, Furchtbares dabei? Empfehlungen bitte!

You May Also Like

14 comments

Reply

Den Augenbrauenstift ganz oben im Bild kann ich zb. gar nicht empfehlen, da dieser nicht wasserfest ist und bei Feuchtigkeit oder Schwitzen schnell verläuft! Super ärgerlich! Außerdem enthält er sehr viel rotes Pigment, sodass dieses Verlaufen dann einfach mega komisch aussieht!
Bella Snow recently posted…Bloggerevent: dm Marken insider WorkshopMy Profile

Reply

Wie geschrieben finde ich ihn farblich gar nicht so übel, die Stiftform ist mir aber ein Rätsel. Praktisch ist was Anderes!

Reply

Der Velvet Finish Concealer ist auch mein Liebling für die Augenpartie & die Liquid Camouflage verwende ich – genau wie du – für Rötungen. Beides verblende ich mit dem Rossi Ei, das klappt prima.
Das aschige Konturset konnte ich mir letztlich auch sichern & finde die Konturfarbe auch gut, den Highlighter finde ich eher so lala.
Ich freue mich schon auf den Foundation Friday zur Even Skin Tone!
Glg
Jennifer

Reply

Ich frage mich ja schon jetzt, ob ich das Konturset am Ende überhaupt kaufen werden, wenn ich es doch mal sehe… :thinking:

Reply

Ich hatte mir den Camouflage Concealer gekauft, weil ich dachte, er wäre schön hell. Als ich ihn zuhause noch mal getestet habe, war er dunkler, als ich es im Sommer je werde.
Im Endeffekt habe ich ähnliches festgestellt, wie du: Wenn man ihn (zu) dick aufträgt, dunkelt er arg nach. Damit er schön hell ist, muss man ihn dünn auftragen und gut verblenden. Leider kann ich ihn in dem Zustand nicht verwenden, um etwaige Tattoos abzudecken, weil er dann entweder zu „durchscheinend“ ist oder zu dunkel. :/

Reply

Finde ich auch recht kontraproduktiv – eine schön deckende flüssige Camouflage und dann wieder nur in so zwei wischi-waschi Beigetönen. Weil wir in Europa nämlich keine hellen und dunklen Hauttöne haben. Oder: Die sollen halt einfach High End kaufen?
Das Produkt wäre wirklich super – im richtigen Ton. :doh:

Reply

Ich hab mir bis jetzt ein Teil aus dem neuen Sortiment gekauft: den Mono Eyeshadow Game of Stones (okayyy der Name war auch minimal ausschlaggebend :D). Aber es ist ein schöner matter Grauton und die Textur gefällt mir gut, keinesfalls staubig. Eventuell schau ich mir da nochmal die anderen neuen matten e/s an.
Die Reviews zum Concealer haben mich doch irgendwie abgeschreckt und bei Foundations bin ich mit der Nude Illusion sehr zufrieden.
Die Lacke finde ich alle öde bis zu geht nicht mehr, da werde ich garantiert keinen kaufen.
Was mich noch anspricht sind die Ultimate Stay Lipsticks sowie der Highlighter und das Contour Kit, ich kam aber bis jetzt noch nicht zu Müller.

Reply

Den einen Ultimate Stay finde ich so super, dass ich einfach mal eine Empfehlung für die ganze Reihe ausspreche! 🙂 :shoppingbag:

Reply

Nein, du bist nicht der letzte Blogger, der sich mit dem neuen Catrice-Sortiment befasst. Das bin nämlich ich 😀

Ehrlich gesagt spricht mich überhaupt nichts von den Produkten an. Alles, was jetzt so gehypt wurde, hat sich als Fail entpuppt (so wie die von dir angesprochene Foundation) oder ich besitze schon ein überragend gutes Produkt in dieser Kategorie (Beispiel „Concealer“: den von Rival de Loop finde ich super 😉 ).

Gerade der Nagellack, wo die ganzen Grün- und Blautöne rausgeworfen wurden, um Pink und Lila und Rot Platz zu machen, wird von mir links liegen gelassen, weil genau das einfach nicht meine Farben sind. 😉

Liebe Grüße, Bianca
Penguin Lacquer recently posted…[Specialties] [Alte Schätze neu lackiert][Blue Friday] Mein liebster PastelllackMy Profile

Reply

Püüh, wie können dir die schönen Rot-Lilatöne nicht geallen, wie kannst du nur! 😀
Ist halt wie das Amen in der Kirche – Herbst: All things bordeaux usw, schade für alle, die kühle Farben leiben. :nailpolish.png

Reply

Genau die gleichen Lacke hab ich mir auch erst gekauft, ebenso wie gleich 4 (upps) Lacke der ultimate Stay Reihe, ich finde die auch ganz großartig. Am liebsten trage ich momentan Rusty’s Gold and Treasure, der hat zwar Goldglitzer, der verschwindet jedoch sehr gleichmäßig, und Behind the red curtain, da es sich hier um das perfekte Rot für mich handelt. Nicht zu kühl, aber nur mit sehr geringerem Gelbstich, sodass es nicht zu tomatig aussieht, sondern einfach…pur rot eben:)
Den Bronzer aus der Illuminating LE trage ich momentan auch jeden Tag als Blush, bin sooooo begeistert von ihm, weil er mich wirklich leuchten lässt 😀 Und die Fluid Lipsticks mag ich auch ganz gerne, klar ist es nur ein gut deckender Lipgloss, aber ich finde ihn sehr angehehm zu tragen und gerade, wenn ich es mal nicht so auffällig mag, ist das für mich eine gute Wahl 🙂
Anela recently posted…Schweiz Part IIMy Profile

Reply

Ich habe echt so viel über diesen Bronzer gelesen – und ihn nie in echt gesehen. Gut für mich, schätze ich :smirk:
Und hör auf mit den Ultimate Stays, ich finde es grade echt schade, dass ich hier kein Catrice habe… :lipstick:

Reply

Die Lacke sehen total toll aus! Ich habe mir Catrice allerdings in letzter Zeit aus dem gleichen Grund wie du nicht gekauft – der Pinsel ging gar nicht :unsure:
FashionqueensDiary recently posted…Blogger vs. RealitätMy Profile

Reply

Ich habe echt Hoffnung, dass dieses furchtbare Verstümmeln eine Episode aus der Vergangenheit ist! :thumbsdown:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge