GOSH Copenhagen

Vor recht langer Zeit habe ich IsaDora als Marke vorgestellt, bin dabei aber eher auf die Produkte eingegangen. Jetzt möchte ich endlich diese Idee wieder aufgreifen und wie es der Zufall will ist die Wahl auf eine weitere skandinavische Marke gefallen.

Ein Familienunternehmen aus Dänemark

GOSH Cosmetics existiert als Marke seit 1945 und wurde von Einer Tjellesen als pharmazeutisches Unternehmen gegründet. In den 1950er Jahren nahm man Kosmetik in die Produktlinie auf und arbeitete als Agentur mit vielen Marken zusammen. Erst 1979 kam das erste eigene GOSH Copenhagen Produkt auf den Markt. Eine äußerst erfolgreiche Strategie, inzwischen werden die Beautyprodukte in über 80 Länder weltweit exportiert.

Die größten Konkurrenten am Markt sind wahre Global Player wie der L’Oréal Konzern – so finde ich es besonders interessant, dass die Produkte nicht nur in Dänemark entwickelt sondern auch dort hergestellt werden. Durch die lange Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Rohstofflieferanten hat man den Finger immer am Puls der Zeit –

The GOSH brand identity aims to be playful, urban, edgy, rebellious and young,” Karina Ahm [Marketing and Communication Manager] adds. “Through that we aim to remain creative and innovative to produce excellent products and to create and build a strong brand and industry presence.”

Durch Produktionssitz innerhalb der EU sind die Produkte – die übrigens nicht nur Kosmetik sondern auch Parfüms sowie Haar- und Hautpflege umfassen – tierversuchsfrei. GOSH Produkte sind parabenfrei und auch die Auswahl an veganen Produkten, wie zB Kosmetikpinsel, ist groß.

 2015 wurde aus GOSH Cosmetics offiziell GOSH Copenhagen um den Ursprung bzw. Hauptsitz des Unternehmens noch mehr in den Fokus zu rücken. Noch heute wird das Unternehmen von Einer Tjellesens Sohn, Bo Tjellesen geleitet und auch Bos Kinder arbeiten im Familienbetrieb.

Quellen

Ich muss zugeben, mir war lange nicht bewusst, dass GOSH immer noch ein reiner Familienbetrieb ist und die Produkte auch in Dänemark hergestellt werden! Ein überaus großes Plus, wie ich finde. Die Kosmetiklinie ist durchgängig monochrom, elegant in mattiertem Schwarz gehalten – ich habe noch nie Parfüms oder Pflegeprodukte von GOSH probiert, weshalb ich nur über meine Erfahrungen mit den Make Up Produkten berichten kann.

Bereits vor recht langer Zeit habe ich über die X-ceptional Foundation berichtet, die Foundation Drops und die Lumi Drops sind noch relativ (mehr oder minder äh) in der Schublade – insgesamt finde ich die Qualität der Teintprodukte als sehr gut, die Lumi Drops eignen sich toll zum Mischen mit Foundation, leider sind die GOSH Foundations meist eine halbe Nuance zu dunkel für mich. Tragbar, aber heller gemischt besser.

GOSH Cosmetics foundations

Weitere Teintprodukte habe ich letztes Jahr für mich entdeckt: Aus reiner Neugier vom Geschäft in mein Herz geswatcht! Wenig erwartend habe ich mir vor ca. einem Jahr die Blushes von GOSH Copenhagen genauer angesehen – einerseits verwundert, andererseits seltsam interessiert an der im Vergleich kleinen Auswahl von Wangenrot!

Die gewöhnlichen Puderrouges, Natural Blushes, sind genau das – sehr natürliche, zarte Farben in matten Tönen. Jedoch so seidig, dass ich Rose Whisper nicht zurücklassen konnte – die Farbe ist eine perfekte Mischung aus Rose und Braun.

  • GOSH Cosmetics Blushes
  • GOSH Cosmetics Blushes swatches

Wie man sieht, habe ich dieses Rouge sehr liebgewonnen – wahrscheinlich das allererste Blush, bei dem das berüchtigte Hit-the-pan auch Realität wurde! Es ist einfach aufzutragen und durch das matte Finish passt jeder Highlighter dazu. Für ein intensiveres Ergebnis schichte ich gerne das Puderrouge über Cremeblush, was auch die Haltbarkeit verlängert.

Nachdem ich in dem Blush einen solchen Liebling gefunden hatte, war ich natürlich interessiert, mich weiter durch das Sortiment zu testen. Und was findet sich schneller im Einkaufswagen als Blush? Lippenstift natürlich. Wieso sind Lippenstifte sprichwörtlich einfach gekauft? Ich weiß es nicht, bin aber froh, dass auch GOSH keine Ausnahme darstellt:

  • GOSH Cosmetics matte lipstick
  • GOSH Cosmetics matte lipsticks swatches

Begonnen hat es damit, als ich den Velvet Touch Lipstick Matt in Antique auf Instagram gesehen habe – was für eine tolle, neutrale Farbe! Und das zart-matte Finish erst…oh und für mich riechen die Lippenstifte übrigens leicht schokoladig. Viel besser als das übliche Vanille. Antique wurde also gekauft, ausprobiert und ich war hin und weg – das Gefühl auf den Lippen gleicht einem Balsam, die Farbe wirkt elegant und „put together“ und die Halbarkeit ist großartig – leichtes Essen übersteht der Lippenstift ohne Probleme. Ihr seht, ich musste mir die zweite Farbe in Smoothie also kaufen. Und ob Raisin nicht auch noch drankommt…weil, reasons…

Retrospektiv interessant finde ich ja, dass ich einige Produkte für die Augen hier habe – aber keine klassischen Lidschatten. Ein Fehler? Muss ich das schleunigst berichtigen?

Was ich nämlich habe, ist durchwegs sehr gut: Der Eyebrow Pencil in Greybrown ist ein großer Favorit, da die Farbe ein sehr neutrales Braun ist, nicht schmierig und mit einem Spooly ausgestattet (der abgebildete Stift ist bereits mein zweiter).

GOSH Cosmetics eye make up

GOSH Cosmetics eye make up swatches

Fast noch besser sind die noch ziemlich neuen Forever Eye Matt Lidschattenstifte – ich habe Dark Brown und Twisted Brown gekauft und liebe sie. Ein schnelles Make Up ist eine Untertreibung, sie sind cremig und doch so haltbar. Twisted Brown über das ganze Lid auftragen, mit Finger oder Pinsel verwischen und mit Dark Brown rund um die Wimpern einen sehr einfachen smoky-Effekt erzeugen, dick Wimpern tuschen, fertig! Hält sehr intensive Tage aus, entfernen sich aber auch mit Mizellenwasser. Apropos Pinsel: Die Pinsel im Angebot von GOSH sind nicht zu verachten!

GOSH Cosmetics make up

Nach dieser detaillierten Review bin ich durchaus selbst verführt, Concealer, Puder und Co. nochmal genauer unter die Lupe zu nehmen. Ich bin ja auch schon sehr gespannt, diese Contour ’n Strobe Kits zu swatchen – wenn die Highlighter so fein gemahlen sind wie die Blushes…! Natürlich kann ich nicht für alle Produkte der Marke eine Empfehlung aussprechen – ich habe sie nicht alle probiert. Was ich getestet habe, hat mir aber so gut gefallen, dass ich diese etwas unterrepräsentierte Marke etwas ins Licht rücken wollte. 🙂

GOSH Copenhagen ist bei Bipa, Superdrug und online bei amazon erhältlich.

Quellen:
1 http://www.manufacturing-today-europe.com/2016/04/06/gosh-copenhagen/
2 http://www.gosh.ie/about/

  

Ist euch GOSH schon einmal bewusst aufgefallen? Habt ihr Empfehlungen oder Entfehlungen?

 

One comment

Reply

Ich habe den schwarzen Kajal in Holland gekauft, ganz bewusst. Ich steh total auf schwarzen Kajalschaft statt holzfarbenem und zu der Zeit gabs kaum was am Markt.
Da war auch eine Foundation, die sehr hell war. Ich hatte mir gerade davor aber gerade eine gekauft + gothic weiß, war also versorgt.
Allgemein fand ich den Preis aber etwas hoch. 8€ hat mein Kajal gekostet, wieder kaufen würde ich mir also nichts von der Marke, einfach weil zu teuer.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge