Ombre Eyeliner

Vor einigen Tagen habe ich einen langen Post mit Ausführungen zu Ombre und Gradient online gestellt. Besonders der Eyeliner in Grün schien euch sehr zu gefallen, weshalb ich jetzt doch eine kurze Anleitung, wie man ganz leicht ombre schminkt fotografiert habe:

Ombre Eyeliner Tutorial

• 1 • Augenbrauen formen und Highlight auftragen, matten Eyeprimer (hier: Catrice Prime & Fine) auftragen

• 2 • Matten, hautfarbenen Lidschatten (hier: MUA Undress Me Too Naked) großflächig auftragen

• 3 • Mit matten, brauen Lidschatten (hier: MUA Undress Me Too Lavish) die Lidfalte betonen

• 4 • Eyelinerpinsel (Anm.: Ich empfinde für diese Art von Eyeliner geknickte am besten) mit Mixing Solution (hier: KIKO) oder Wasser befeuchten und in den Lidschatten gehen. Man rührt sich so eine Liner Konsistenz – keine Sorge, das tut dem Lidschatten nix! So also die hellste Farbe auftragen. Etwas weiter auftragen, als man die Farbe “sichtbar” möchte, man braucht etwas Blendefläche. Dicke nach eigenem Ermessen.

Für Looks, bei denen der Eyeliner das Wesentliche ist, ziehe ich den Strich ungefähr doppelt so dick als gewöhnlich. Es kommt stark auf den vorhandenen “Lidplatz” an.

Ombre Eyeliner Tutorial

• 5 • Pinsel abwischen, neu befeuchten und die zweite Farbe auftragen. Dabei etwas in die erwähnte Blendefläche gehen. Blenden ist wichtig und mit nur einer Farbfamilie noch einfacher1: Mit dem Eyeliner Pinsel so lange hin- und herverwischen bis keine sichtbare Trennung mehr gegeben ist. Ja, das schafft so ein Eyeliner Pinsel problemlos!

• 6 • Pinsel abwischen, neu befeuchten und die dritte Farbe auftragen. Gleiches Verfahren nur das man jetzt einen Wing zieht – der mit diesem Pinsel und Lidschatten sehr einfach funktioniert, da man auch ganz leicht mit einem Wattestäbchen ausbessern kann. Nach Bedarf kann man den Wing noch mit Schwarz etwas vertiefen.

• 7 • Tightlinen ist sehr wichtig, besonders, wenn man wie ich hier auf extra Lidstrich in schwarz verzichtet – ich benutze einen schwarzen Gel Eyeliner, da meine Augen sehr feucht sind. Den Rest auf dem Pinsel im äußeren unteren Winkel smudgen, auf der unteren Wasserline auftragen was gefällt – ich habe einen hautfarbenen Kajal verwendet. Im Innenwinkel Highlighter auftragen (hier: Catrice Highlighter Pen).

• 8 • Mit Lieblingsmascara (hier: essence I ♥ Extreme) voluminöse Wimpern schaffen. Durch die Wimpern hindurch sieht der Verlauf wie ein natürliches Schattenspiel aus.

Verwendet habe ich nur recht wenige Produkte, wenn man bedenkt, dass so ein Liner doch was her macht:

Ombre Eyeliner Tutorial

 

Da man diesen Liner mit absolut jeder Farbfamilie durchziehen kann, habe ich hier noch eine kurze Übersicht, wie sie verglichen aussehen – ich habe bei allen Varianten schimmernde Lidschatten verwendet, wie ich schon im ersten Beitrag erwähnt habe: Sie lassen sich einfacher blenden und machen etwas mehr Bling. Obwohl ich mir matte Liner in gedeckten Farben gut vorstellen kann. Für den Frühling aber jetzt mal etwas mehr Aufputz – ich glänze übrigens nur unter der Tageslichtlampe so:

Purple Ombre Eyeliner Purple Ombre Eyeliner

Purple Ombre Eyeliner

 

Green Ombre Eyeliner

Green Ombre Eyeliner

Green Ombre Eyeliner

 

Ombre Eyeliner Red Ombre Eyeliner

Red Ombre Eyeliner

Der Knick in der Optik stammt hier übrigens von meinem Auge. Das ist ja nicht flach ne 😉

Blau habe ich jetzt mal nicht geschminkt – beim letzten Sultry Thursday gab es ja schon sehr viel Blau zu sehen, da hatte ich jetzt eher Lust auf andere Farben. Schön ist der Liner sicherlich auch in Brauntönen oder Grau/Schwarz.

1Etwas herausfordernder ist das Blenden eines Gradient Liners – wenn mehrere Farben zu einem unsichtbaren Übergang verschmolzen werden sollen, wie zB hier:

Rainbow Liner Gradient Liner Gradient Liner

Wie findet ihr nun den Ombre Liner? Würdet ihr es so probieren? Welche Farbe gefiele euch am besten?

You May Also Like

18 comments

Reply

Wunderschön, danke für die Anleitung!

Reply

Sehr schön, das werde ich auf jeden Fall auch mal ausprobieren!

Reply

Ich glaube, das Regenbogenombre gefällt mir am Besten 🙂 deine Bilder sind immer so toll, vielen Dank! liebe Grüße,
M E L O D Y

Reply

Sieht toll aus. Ich habs vor einiger Zeit auch mal gemacht, allerdings in Blautönen. Lila und Grün gefällt mir allerdings NOCH besser! Super Sache!

Reply

Sieht so geil aus! Leider ist bei mir nicht genügend “Lidplatz” vorhanden für solche Spielereien! 🙁

Reply

Das sieht richtig toll aus! Mir fehlt leider schon das Talent zu einem “normalen” Lidstrich, also werde ich einen Ombre Lidstrich bestimmt nicht hinbekommen…

Reply

Kommt noch irgendwann die Review zum Concealer Buffer von Zoeva?

Reply

Der rote Liner gefällt mir sehr gut 🙂 Die anderen sind natürlich auch alle sehr hübsch, besonders der Regenbogenliner ist sicher ein richtiger Hingucker 😀

Reply

Ich trage auch sehr gerne grünen Ombré-Liner oder aber auch mit einem Verlauf von grau zu schwarz, wenn mir schwarzer Liner zu langweilig oder “normal” ist.
In rot gefällt mir der Liner aber auch richtig gut und werde ich diese Woche direkt ausprobieren und ausführen 🙂

Reply

Richtig tolle Idee! Sieht super klasse aus! Lieben Gruß

Reply

toll 🙂 danke für die anleitung!
welchen pinsel verwendest du zum smudgen?

Reply

Deine Ombre Liner sind immer sooo schön! *_* Ich muss das unbedingt mal nachmachen!

Reply

Wie geil :O Das sieht total schön aus! Danke für die Anleitung.

Reply

@katyAch, ich glaube, das ginge schon – einfach schmaler gestalten? 🙂

Reply

@AnonymJa.

Reply

@SusocialFreut mich, wenn du inspiriert wurdest 🙂

Reply

@AnonymMeinst du am unteren Lid? Der da auf dem Bild zu sehen ist? Das ist der Eyeliner Pinsel, der bei den Maybelline Gel Eyelinern dabei ist 🙂

Reply

Finde ich klasse! 🙂

Ich trage sowas seit Anfang des Jahres auch fast täglich 😀
Als ich irgendwann wieder einen neuen farbigen Kajalstift gekauft hatte (obwohl ich schon echt einen “Regenbogen” davon habe, jaja, ich weiß XD), meinte mein Freund: “Noch einer? oO Du kannst die doch eh nicht alle gleichzeitig tragen.”
Challenge accepted: “Najaaa, aber ich kann es versuchen!” 😉
Mein Liebling im Winter war Gelb-Orange-Rot und jetzt im Frühling Gelb-Grün-Blau 🙂
Geht übrigens mit Stiften recht gut und schnell, wenn man die Farben leicht übereinander aufträgt und leicht ineinander verblendet. Aber ich werde auch die Lidschattenvariante mal testen <3 😀

P.S.: Den vollen Regenbogen hab ich auch schon oft getragen und finde das absolut tragbar ^_^

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge