Mhh, ist das Ende in Sicht?

Heute kommt die letzte Foundation von meinem ursprünglichen Bild im Foundation Friday. Wie gefiel’s euch bis jetzt? Ich muss ganz ehrlich sagen, ich bin nicht völlig überzeugt, dass es euch auch genauso interessiert wie mich, in einigen Wochen war das Feedback einfach zu spärlich 😉

Bislang im #FF erschienen:

Foundation Friday #1: Manhattan Easy Match Make Up

Foundation Friday #2: MaxFactor Whipped Creme Foundation

Foundation Friday #3: Catrice All Matt Plus Shine Control Make Up

Foundation Friday #4: Maybelline Fit Me Foundation

Foundation Friday #5: Manhattan 9in1 BB Cream

Foundation Friday #6: MaxFactor Face Finity 3in1 Foundation

Foundation Friday #7: alverde Natural Light Make Up

Foundation Friday #8: Bourjois Healthy Mix Foundation

Foundation Friday #9: Bourjois Healthy Mix Serum Foundation

Foundation Friday #10: Revlon ColorStay Makeup C/O

Foundation Friday #11: Revlon ColorStay Makeup N/D

Foundation Friday #12: Barry M. Flawless Matte Finish Foundation

 

Meine Haut:

  • Grundsätzlich normal: Weder trocken noch ölig, großporig neben der Nase
  • Mit Ausnahmen Stirn: Wird im Laufe des Tages leicht glänzend, nicht unbedingt triefend ölig, kann auch mal einzelne Trockenheitsspots aufweisen; und Nase: eher trocken, an den Nasenflügeln schuppt sich gerne was.
  • (Hormon)Pickelchen vereinzelt, nur örtlich gerötet; Rötungen durchaus auch wg. Trockenheit
  • Insgesamt eher neutral beige Haut (weder krass gelb noch rosa – gematcht mit Hals/Dekolleté)

Die perfekte Foundation:

  • Leichtes Hautgefühl
  • Deckkraft leicht-mittel (ich benutze inzw. lieber Concealer)
  • Farblich hell und neutral – weder rosa noch zu gelb bitte!
  • Hält bevorzugt ohne Auffrischen über Stunden (ich bin keine Nachpudererin…ne)
  • Blendet sich gut aus – verhält sich gut mit Concealer, Puder, Blush
  • Oxidiert nicht
  • SPF ist ein Bonus
  • nicht zu teuer

 


GOSH X-Ceptional Wear Foundation

GOSH X-Ceptional Wear Make-up

Die Formel reich an Mikrofarb- und lichtreflektierenden Pigmenten des GOSH COSMETICS X-ceptional Wear Make-ups verleiht der Haut ein natürliches und mattes Finish, das stundenlang hält. Die leichte Textur macht die Haut weich und entfernt das Maskengefühl. Für einen ebenmäßigen, frischen Teint sorgen Vitamin E und UV-Filter.

  • für einen matten & natürlichen Teint
  • mit Vitamin E & UV-Filter
  • einfach aufzutragen
  • parfumfrei

 

GOSH X-Ceptional Wear Foundation

Das Stiefkind ist also heute dran. Grundsätzlich immer die wenigsten Stimmen bekam die GOSH X-Ceptional Wear Foundation. Warum? Ich rätsle!

GOSH gibt es seit über zwei Jahren bei Bipa und auch diese Foundation ist standardmäßig erhältlich. Ich habe sie auch hier gekauft – nicht mal in UK! – und mich für die hellste Farbe “Porcelain” entschieden. Was auch eine sehr gute Wahl war!

Die Dänen wissen halt, dass Porcelain auch hell zu sein hat.

GOSH X-Ceptional Wear Foundation

Der Unterton ist neutral-gelblich, was ich für mich als sehr positiv empfinde. Sie scheint sich meinem Teint wirklich hervorragend anzupassen, ist ein ähnlich guter Match wie die Maybelline Fit Me 110!

Bei der Deckkraft bin ich selbst direkt noch unschlüssig. Erst dachte ich, sie ist eher leicht-medium, aber wenn ich mir dann das fertige Ergebnis ansehe, würde ich sie eher bei medium einordnen, sie macht einen wirklich tollen Teint an mir. Ich benötige ungefähr eine 5-Cent Stück große Menge für einen Auftrag – man kann sie aber auch schichten um die Deckkraft partiell zu erhöhen.

Die schwarze Plastiktube als Verpackung ist auch mal was Anderes als die Flakons aller Foundations davor –  da die X-Ceptional Wear so flüssig ist, kann man sie auch gut aufschütteln. Die schmale Düse ist eigentlich praktisch für diese Textur – es ist einfach nicht so eine große, leicht unhygienische Öffnung wie bei Flakons ohne Pumpen. Dafür, dass etwa 5ml mehr enthalten sind als standardmäßig bei den meisten anderen Foundations ist die Tube sehr kompakt und leicht, ideal zum Verreisen!

GOSH X-Ceptional Wear Foundation

Diese Foundation kann eigentlich jeden Auftrag: Ob Finger, Buffer Pinsel oder Blendeschwamm. Gut, ich benutze so gut wie nie die Finger, weil ich es einfach nicht gerne mag, die GOSH X-Ceptional Wear ist auch recht flüssig dafür. Buffer und, wie von mir zZ bevorzugt, der Blendeschwamm (toll bei trockenen Hautstellen) kommen aber bestens damit zurecht. Wie gesagt, ich mag gerade den feuchten Schwamm gerne, weil er einfach jeder Foundation etwas mehr “dewy Finish” gibt, grundsätzlich würde ich die X-Ceptional Wear aber bei eher semi-matt einordnen. Man glänzt nicht, es ist aber auch nicht so matt, als dass man unnatürlich aussehen würde. Für ein perfekt gesettetes Finish braucht man Puder. So gesehen treffen die Behauptungen aus der Beschreibung sehr gut zu.

 

Tragebilder

GOSH X-Ceptional Wear Foundation

Ich bin von den Bildern selbst überrascht! Nur die Foundation alleine macht einen ziemlichen Porzellanpuppenteint.

Ich habe vor dem Auftrag den 17 Flawless Primer verwendet, sie kriecht damit absolut gar nicht. Komplett ohne Primer kann sich schon die eine oder andere Pore zeigen, es ist aber nicht außerordentlich. Die X-Ceptional Wear deckt nicht alles ab, mir eigentlich ganz recht so, sieht eher nach “eigener Haut aus”!, fängt sich aber auch nicht allzu stark an meiner trockenen Nase. Auch wenn ich einen weiteren Tupfen darauf verblende ist es keine Foundation die sich an trockenen Stellen sammelt. Sehr großer Pluspunkt für mich! Sie verblendet sich auch sehr einfach, keine Streifen, kein zu schnelles Trocknen. Was mir ebenfalls positiv aufgefallen ist: Minimaler bis kein Eigengeruch!

GOSH X-Ceptional Wear Foundation

Mit Concealer – eigentlich nur unter den Augen und auf der Nase – bzw. etwas Puder ist das Finish für mich ziemlich makellos. An diesem Punkt habe ich mich wieder daran erinnert, dass ich sie schon einmal sehr gerne verwendet habe höhö. Obwohl sie also recht deckend aussieht, fühlt sie sich für mich nicht schwer an, im Vergleich habe ich etwa die Catrice All Matt Plus Shine schwerer in Erinnerung.

Das full face Make Up hatte ich mindestens 10 Stunden drauf: Kein Aufbrechen der Foundation, der Blush war auch abends noch zu sehen. Die GOSH Foundation setzte sich auch über den Tag nicht in die Poren und wurde lediglich glänzender. Nicht speckig, aber ja, meine Stirn, mein Kinn – es hat einfach diesen natürlichen Glanz. Persönlich kann ich damit leben, ein bisschen blotten, fertig.

Meine Bewertung

ua. unter Einbeziehung meines Hautzustandes + perfekte-Foundation-Wünsche:

Daumen hoch

Daumen runter

  • Porcelain hat einen schon fast perfekten, hellen-gelblichen Ton
  • Ziemlich flüssig, bei sehr voller Tube kann sie einem entgegenkommen
  • Preis-Leistungsverhältnis top, mit UV Schutz (leider ohne Angabe wie hoch)
  • Nicht fleckendeckend im DACH Raum zu bekommen
  • Semi-mattes Finish, nicht platt; deckt für mich gut genug, angenehmes Hautgefühl
  • Deckkraft nicht full coverage
  • Einfache, leichte Plastiktube in Schwarz, härter als normale Cremetuben
  • Man sieht den Füllstand nicht

 

Hot or Not?

Brutzelnd heiß!

Ja, ich weiß, von dieser Foundation hat man bei mir schon länger nix gehört – und ich muss mich selber rügen. Als ich sei neu gekauft hatte, fand ich sie in meiner Erinnerung sehr gut…und dann fiel ich etwas davon ab, ohne mich jetzt aber entsinnen zu können warum. Zu viele andere Foundations zum Testen?

Diese Foundation hat sehr viele positive Aspekte und eigentlich nur den Nachteil, dass GOSH nicht überall erhältlich ist… Wie der Name übrigens schon verspricht, hält die X-Ceptional Wear wirklich gut und lange auf der Haut – auch nach über 10 Stunden sehe ich noch eindeutig mein Konturpuder bzw. das Rouge.

Ich meine minimales Nachdunkeln feststellen zu können (der ultimative Swatchvergleich wird das noch zeigen), jedoch keine Ränderbildung oder Tonveränderung. Alles in allem sehr gelungen und nach meiner Einschätzung etwas für normale bis Mischhaut.

Würde ich sie wieder kaufen? Ja.

 

Factsheet     

GOSH X-Ceptional Wear Foundation
Farbnuancen Sechs; hellste: 11 Porcelain
Unterton getestete Farbe Gelblich
Konsistenz Flüssig
Empfohlene(s) Tool(s) alle Buffer Pinsel / Blendeschwamm 
Deckkraft Medium
Finish Satin
SPF ja, aber k.A.
Geruch Neutral
Verpackung Plastiktube
Inhaltsstoffe hier
Mutterkonzern GOSH Cosmetics
Made in Denmark
Menge 35ml
Preis ca. 11€ UVP
Verfügbarkeit Sechs Farben in allen GOSH Theken bei BIPA, Budni, Superdrug

 

Da die GOSH Foundation sozusagen übrig blieb, gehe ich davon aus, dass sie euch nicht brennend interessiert. Was mich wundert! Die GOSH Produkte sind mMn qualitativ sehr gut…oder liegt das allgemeine Desinteresse an der wenigen Berichterstattung online?

Oh und: Ich muss euch vorwarnen – auch wenn ich dachte, dieser #FF wäre der letzte…nun ja, nicht ganz. Es geht nächste Woche weiter! Lasst euch überraschen 🙂

 


 

You May Also Like

30 comments

Reply

Also ich hatte mehrmals für sie gestimmt! Aber die Review ist ja nun auch da 🙂 .
Die Foundation wäre echt eine Überlegung wert, hört sich richtig toll an.

Gosh gibts übrigends auch in den Niederlanden. Für jene an der Grenze oder Urlaubsmenschen interessant.

Liebe Grüße

Reply

Coole Sache. Hab noch nie was von der Marke gesehen, gehe also davon aus, daß es sie in D nicht gibt. Wird aber im Hinterkopf behalten…

Ich finde es schade, daß die Rückmeldungen nicht so waren wie du sie dir erhofft hattest – ich fand die Reihe ganz spitzenklasse. IMO gibt es nicht so wahnsinnig viele sinnvolle Foundation-Reviews – ist mir aufgefallen, weil ich immer wieder die gleichen lese, wenn bei mir mal wieder ein Produktwechsel ansteht. Insofern Kudos für die Mühe und das Durchhaltevermögen; du hast ein kleines Nachschlagewerk erstellt. 🙂
*knicks und Blumen überreich*

Hast du eigentlich irgendwo schon was separates zu deinem Barry M-Weiß geschrieben? Das fänd ich auch noch interessant.

Reply

Jetzt nach deinem Bericht bin ich schon ziemlich interessiert. Ich hatte Gosh nicht auf dem Schirm,weil sie in Deutschland nicht verfügbar ist. Schade, ansonsten würde ich sie mir sicher näher anschauen.
Ich fand den FoundationFriday übrigens klasse und du hast mir damit auf jeden Fall bei der Suche nach der passenden Foundation weiter geholfen.Besonders die Ausführlichkeit deiner Berichte hat mir sehr gefallen,denn die kommt meiner Meinung auf vielen Blogs bei solchen Reviews zu kurz.

Reply

Ich habe auch mehrmals für sie gestimmt, weil sie einfach GUT ist.
Die Farbe ist toll und ich mag das Finish und die Deckkraft total gerne. Ich freu mich, dass du sie noch gezeigt hast. <3

Reply

Hm, ich hatte nie für sie gestimmt und weiß jetzt auch nicht mehr weshalb. Du scheinst ja recht angetan zu sein. Dass Gosh in D nicht erhältlich ist, stimmt nicht ganz. Hier oben im Norden kann man die Marke in einigen Budnis finden. Dann werde ich wohl mal losziehen und sie mir in Natura ansehen….. Danke für’s Anfixen und für die super Idee! 😉 LG, Antje

Reply

Gosh gab es hier in D mal bei Douglas, wurde aber meines Wissens ausverkauft. Nach Deiner Review finde ich das sehr schade.

Reply

Gosh gibt es auch in einige Karstadtfilialen, bei manchen Filialen von Galleria und hier im Norden bei einigen Budni Filialen 🙂

Ich hab die X-Ceptional einige Jahre lang sehr gern verwendet. Am Anfang habe ich sie immer aus dem Urlaub in Dänemark mitgebracht, oder mir von Verwandten mitbringen lassen wenn sie hier zu Besuch waren. Bis ich feststellte, dass es verstreut auch in D Bezugsmöglichkeiten gab.

Ich mochte sie immer gern, zuverlässig, Farbe in Ordnung (ich kann ein kleines Bisschen mehr Rosa gebrauchen), nur an den wüstentrockenen Stellen ein Absetzen, schönes Finish… Aber meine sowieso schon immer sehr trockene Haut wurde meiner Wahrnehmung nach davon leicht ausgetrocknet, nicht so, dass es sich nicht mit einem Serum abends ausgleichen ließe, aber so, dass es eben nicht die optimale Foundation für mich ist.
Schön ist sie aber allemal, und wenn man nicht gerade so staubtrockene Haut hat wie ich bestimmt eine gute Wahl 🙂

Reply

Ich habe oft für sie gestimmt. Die Serie fand ich auch sehr gut gemacht, wenngleich diese ganzen Importfounfations für mich sportlich wertlos waren. Durch Zufall kam die Gosh CC cream mit mir mit die sich als super leichte Foundarion, Ähnlichkeit der Armani Lumi. Silk entpuppte. Sehr helle Schneewittchennuancen in gelblich neutralen Tönen sind dabei. Die hat als Außenseiter drugstore sowie highend also so was vom Thron gekickt, dass ich Sie sag. Ich verwende nur noch die. Kein Nach dunkeln, Kein Poren betonen und endlich mal ein perfect match. Als Referenz, bin NC 15 oder Bobbi Brown Warm Ivory…

Reply

Ohweija die Autokorrektur vom Handytier hatte gerade wieder ihre narrischen 5 Minuten, seh ich gerade…:-/

Reply

Ich finde deine Reihe ganz bezaubernd und danke dir riesig dafür! Man kommt in dem Dschungel Foundations ja fast gar nicht mehr zurecht, vor allem weil ich auch eine sehr helle Haut habe!

Liebe Grüße
Dorrit

Reply

Ich mag GOSH total. Vor allem, weil alles vegan und tierversuchsfrei ist. 😀
Lara- http://www.kleiderkraenzchen.com

Reply

Hallo,

wow.
Du machst dir wirklich Arbeit mi dieser Reihe.
Vielen dank für diesen umfassenden und hilfreichen Überblick.

Liebe Grüße
Feena

Reply

Ich mochte die Reihe als Idee, allerdings benutze ich keine Foundation. Für Foundation-Sucker (kann man das so sagen?! 😀 ) war die Serie aber top!

Reply

Na endlich! Ich habe von anfang an für gosh gestimmt..danke für diese super review. Ich werde sie mir auf alle fälle kaufen..es wäre wirklich toll wenn du mehr über marken die wir in österreich erhalten könben schreiben würdest..davon findet man leider zu wenig im internet

Reply

Ich glaub ich muss zu Bipa, ich mag die Marke sehr 🙂 danke für die ausführliche Review. Wie ich heuer in Hamburg war, gab es sie dort auch bei Rossmann glaub ich 🙂 Ich hoffe die Marke bleibt uns bei Bipa erhalten…LG

Reply

@SiriaGute Info, danke!

Reply

@georgeDoch, GOSH gibt es mindestens bei Budni und wohl vereinzelt auch bei Karstadt, was ich aus den unteren Kommentaren entnehme 🙂

Ja, irgendwie waren viele Foundations wohl gar nicht von Interesse, was mich eher überrascht als enttäuscht hat. Hätte ich einfach nicht erwartet! Und danke 🙂

Ja über die White Cream Foundation habe ich auch schon geschrieben.

Reply

@missanntropheliaDanke für dein Feedback 🙂

Diese Woche geht’s aber doch noch weiter 😉

Und GOSH gibt’s durchaus auch in Deutschland, habe das auch bei Verfügbarkeit eingetragen.

Reply

@MoosemanHa! Ich dachte schon, ich bin die einzige im Netz, die die Foundation überhaupt hat :3

Reply

@AnonymJup, das hatte ich auch gleich so eingetragen bei “Verfügbarkeit”.

Reply

@AnonymVon Budni wusste ich, steht auch im Beitrag – danke für die restlichen, ich trag’s nach! 🙂

Reply

@halfwayHaha, kein Problem. Gute Nachricht – die GOSH CC wird auch noch kommen shhh 😉

Reply

@DorritDas ist toll, wenn du auch etwas davon mitnehmen konntest! Dann hatte die Arbeit Sinn 🙂

Reply

@FeenaDanke! 🙂

Reply

@Michelle…mh, es wird noch mindestens zwei FFs geben…

Reply

@AnonymDann freut’s dich sicher, dass ich mir das selber auch schon öfter vorgenommen habe 🙂 Die nächsten Foundations halten sich auch dran.

Reply

Also ich finde bei dir den Unterschied mit und ohne Foundation schon sehr heavy, kann es sein, dass die Farbnuance “Porcelain” nicht ein wenig zu hell für dich ist bzw. zu gelbstichig?

Reply

@AnonymNein, man muss den Zeitunterschied zwischen den Fotos miteinbeziehen und wie sie sich anpasst (sie dunkelt nach, in der Übersicht zu beobachten). Bzw. matche ich wie erwähnt meine Foundations mit dem Hals/Dekolleté, bei mir beides SEHR hell. 🙂

Reply

Danke für die tolle Review!

Neben der CC Cream von Gosh wird diese Foundation sicher mein nächster Make-Up Kauf bei Bipa 🙂
Simone recently posted…Lieblinge im AprilMy Profile

Reply

Oh, lass mich wissen, wie sie dir gefällt 🙂

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge