Eine Idee, die mir sicher nicht als erste, einzige oder letzte eingefallen ist, schwebt mir schon so lange im Kopf herum, dass ich gestern endlich so weit war, sie auch niederzuschreiben.

Meine Top Produkte einer Marke

  • Natürlich habe ich nicht jede Marke schon einmal verwendet
  • Natürlich habe ich bislang nicht jedes Produkt einer Marke verwendet
  • Natürlich habe ich individuelle Vorstellungen, was ein Produkt als Favorit qualifiziert
  • Natürlich wähle ich Marken, die ich meistens und gerne verwende

Was ich zeige, ist also ein Zeitpunkt-Ausschnitt, ich denke, alle Marken haben noch einiges zu bieten, was schon lange im Sortiment ist bzw. was erst noch gelauncht wird!

Ich beginne aber mal mit IsaDora. Einer Marke aus Schweden, für die ich schon in meinem Beitrag zur Smoky Mauves Palette eine Lanze gebrochen habe:

Trotz Original-“scandi” scheint mir die Marke nicht so beliebt zu sein, wie es viele Produkte eigentlich rechtfertigen würden. Als Hauptgrund – unter Berücksichtigung eurer Kommentare – habe ich ja das Preis zu Design Verhältnis ausgemacht.

Jawohl. Design.

Die Leistung stimmt nämlich.

Oft lese ich aber, dass ein Produkt um 20€+ einfach viel “schöner” aussehen muss, egal wie gut es ist. Und ja, ich sehe es eigentlich auch so.

Weniger bei den Lippenprodukten als bei Blushes bzw. Quattro Lidschatten und besonders den Nagellacken sehe ich durchaus, wie ein langfristiges Verweilen beim Design für IsaDora nicht gerade hilfreich war. Obwohl letztere gerade durch den unansehnlichen, langen Pinselgriff richtig gut zu verwenden sind. Dennoch stehen sie im Design selbst viel günstigeren Drogeriemarktmarken nach.

Isadora Eyeshadow Quattros

Man kann zwar argumentieren, dass man durch die Plastikdeckel bei den Lidschatten die Farben gut erkennt, aber in der aktuellen Form sieht es billig aus, und fühlt sich auch so an, da gebe ich euch natürlich recht. Bei den neuen ColorBars wurde das schon verbessert, wie ich meine.

Isadora Wonder Nail Polish

Gerade deswegen aber jetzt dieser Beitrag. Um einige richtig gute Produkte hervorzuheben und etwas vom oberflächlichen Vorabbewerten zu kommen.

Isadora Perfect Matt Lipsticks

Perfect Matt Lipsticks

Wenn es ein Produkt gibt, dass ich gebetsmühlenartig auf dem Blog wiederholt zeige, dann sicherlich die matten Lippenstifte von IsaDora, insbesondere in der Farbe Deco Rose.

Deco Rose und auch Nude Rose haben beide unglaublich schmeichelnde Farben: Deco Rose IST das beerige Pinkrot, zu dem ich bevorzugt greife. Nude Pink hingegen ist eine Farbe, die grundsätlich meiner Lippenfarbe entspricht – nude-pink eben! Warum also tragen? Weil es den Lippen den perfekten Schliff verleiht, ohne es zu sehr zu wollen. Die Lippen sind ebenmäßig, glatt und mattiert.

Die Haltbarkeit dieser Lippenstifte kann mit long-lasting Produkten mithalten. Wenn ich nicht weiß, was ich tragen soll – bei Augenmakeup Nude Pink, bei minimaler Augenbetonung Deco Rose. (Letzterer ist übrigens auch ein ziemlicher Komplimentemagnet! Habe das bei keinem anderen Lippenprodukt bislang so erlebt.)

Undercover Face Primer

Für mich ist der Undercover Face Primer auf einer Stufe mit dem Benefit The POREfessional. Konsistenz/Textur/Wirkung ist so ziemlich identisch: Cremig-beige, aber silikonig und porenkaschierend, dabei aber nicht so glitschig wie flüssigere, pure Silikonprimer. Ich habe ihn inzwischen komplett aufgebraucht und nur noch eine Miniprobe hier. Nach dem Benefit Primer überlege ich, mir diesen Primer nachzukaufen, da er auch solo die Haut schön  ebnet und glättet. Ob Primer die Haltbarkeit von Foundations wirklich verlängern ist mMn vom Hauttyp mindestens so abhängig wie von Primer und Foundation bw. wie diese Produkte aufeinander reagieren.

Isadora Perfect Matt Lipsticks

Isadora Perfect Matt Lipsticks

Isadora Wonder Nail Polish

Isadora Wonder Nail Polish

Isadora Wonder Nail Polish

Wonder Nail Polish

Die IsaDora Lacke fallen einem bestimmt als erstes als negatives Designbeispiel ein. Ich stimme zu. Die Flaschen erinnern mich an die 90er Jahre, und obwohl dieses Mode auch wieder zurückzukommen scheint, sind die Nagellackflaschen hier nicht wirklich retro-chic-eye-candy. Dabei hat der lange, eckige Griff deutliche Vorteile in der Handhabung. Die Pinsel selbst sind grandios! Perfekt geschnitten, abgerundet und genau richtig breit.

Die Lacke sind glossy, angenehm dicklich und halten an meinen Nägeln gute 4-6 Tage, je nach Belastung. Leider sind sie aber auch sehr klein, was das Design-Preis-Verhältnis sicherlich noch weiter runterzieht, obwohl man natürlich auch argumentieren kann, dass es eine “aufbrauchbare” Größe ist.

Blending Brush

Ehrlicherweise war mir vor diesem Pinsel gar nicht so wirklich bewusst, dass IsaDora auch Pinsel bzw. “Accessoires” anbietet. Nach dem ausführlichen Verwenden dieses Blenders bin ich aber sehr interessiert.

Nein, der Pinsel ist nicht weicher als ein Kätzchenbauch, aber meiner Ansicht nach weit weniger kratzig als etwa das MAC 224 Äquivalent! Jedes Mal, wenn ich den MAC verwende, habe ich das Gefühl meine Haut zu irritieren bw. zu pieksen. Beim IsaDora Pinsel kommt das nicht vor. Außerdem ist er fluffiger und verblendet diese Übergangsfarben schneller und softer. Bilde ich mir möglicherweise auch nur ein, eben weil der MAC so pieksig ist. Zur Zeit sehe ich den Pinsel bei Douglas nicht gelistet, bei IsaDora selbst ist er “neu” – ich denke, er kommt in Kürze auch bei Douglas rein. Bild: IsaDora links, MAC rechts

Face Sculptor

Eines der teuersten Produkte von IsaDora sind die zwei Varianten des Face Sculptor Sets: Für den Preis bekommt man aber auch massiv viel Produkt (18g), und zwar richtig gutes Produkt. Alle drei Puder sind geschmeidig, das Rouge ist in dieser Variante matt, was dem großartigen Highlighter den Weg ebnet: Seidig und ohne groben Glitter hat dieser Highlighter einen rosigen Sheen im direkten Licht. Der Bronzer ist für mich eindeutig Bronzer und kein wirkliches Contouring Produkt, weil wärmer im Unterton mit (abklopfbaren!) Goldpartikeln. Ohne die Partikel wäre dieses Kit 100% genial, so ist liegt es bei mir eben “nur” bei 95% ;).

Isadora Blending Brush

Isadora Face Sculptor

Isadora Face Sculptor swatches

Isadora Eye Primer

Eye Primer

Nicht umsonst auch schon in meinen Best of Beauty 2014! Diese Base vereint so viel, was ich von einer Lidschattengrundierung erwarte und ist dabei so herrlich unaufgeregt:

  • Intensiviert Farben
  • Kein Schmelzen
  • Leicht getönt (Ausgleich)
  • Sehr feine Tubenöffnung für exaktes Entnehmen
  • Schlichte Verpackung
  • Größe (=Aufbrauchsprodukt)
  • dabei aber sehr ergiebig: Stecknadelkopf je Lid
  • Kaum Eigengeruch

Der IsaDora Eye Primer kommt ohne Applikator aus – aber ich arbeite meine Eyeshadow Base ohenhin immer mit dem Ringfinger ein, für mich ist das also sogar ein Verpackungsvorteil.

Eyeshadow Quattro

Dieses Produkt ist wohl als einziges spezifisch auf eine Farbvariante (ok…DECO ROSE!) ausgelegt: Ich hatte schon ein paar der IsaDora Quattros, die mich auch einfach recht unbeeindruckt zurückließen. Bei diesen zweien hier ist das jedoch wie ausgewechselt – besonders die kleine matte Palette im Vordergrund st mir innerhalb kürzester Zeit ans Herz gewachsen!

Dieses Quattro ist neu im Sortiment und durch die neue Formel und Technologie ist die Qualität immens verbessert worden.

Bei Muddy Nudes bekommt man was der Name verspricht – sehr “schlammige”, neutrale Töne von hell bei dunkel in zartester, matter Textur. Für die Swatches musste ich mich nicht wirklich bemühen, die Pigmentierung ist besonders für solche Töne in mattem Finish hervorragend. Alle vier Farben sind pigmentiert genug, um eine sehr natürliche Akzentuierung des Auges zu erzielen: Ohne Flecken oder Mischmasch!

Isadora Eyeshadow Muddy Nudes

Isadora Eyeshadow Muddy Nudes

Brand Faves Isadora

  TL; DR

IsaDora hat wunderbare Produkte auf Lager und man sollte sich nicht durch die Verpackung abschrecken lassen – ein Designupdate/Modernisierung/Anpassung an aktuelle Trends täte den Verpackungen jedoch sehr gut.

Wie findet ihr die von mir ausgewählten IsaDora Produkte? Habt ihr andere Favoriten? Welche Marke, gerne auch aus UK, würde euch als nächstes interessieren?

Shop the products:

    

You May Also Like

8 comments

Reply

Ich finde die Marke hat wirklich gute Produkte zu bieten. Vor allem die Nagellacke mag ich auch richtig gerne. Aber ich muss dir recht geben…das Design ist wirklich altbacken 😀 Wenn man daran etwas feilen würde, dann würde die Marke bestimmt auch mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen.

Liebste Grüße

Juli
JuliCosmetics recently posted…“Nomadic Traces” by Catrice // ReviewMy Profile

Reply

Ich frage mich, ob IsaDora damit einfach “retrochic” sein will, oder ob sie wirklich meinen, dass das Design zur Marke passt 😐

Reply

Mein Favorit von Isadora ist die Volume Lash Styler Mascara, die ich ohne lobende Erwähnung auf der blasse schimmer wohl niemals gekauft hätte, aber ich muss sagen, die kann was.
Außerdem habe ich nur Deco Rose, den ich durch deinen Blog entdeckt habe…beide Produkte haben mich zu 100% überzeugt, trotzdem habe ich ketzt kein riesiges Bedürfnis mehr dieser Marke zu kaufen…

Marken technisch würden mich Bourjois und Rimmel interessiern!

Lieben Gruß,
ulli ks
ulli ks recently posted…3 Top Sommerblushes oder vielleicht doch 4?My Profile

Reply

Das ist seltsam, oder? Wie stark das “Auge mitisst”. Hätten die Produkte ein schönereres Design hätte man bei guten Erfahrungen auch viel eher das “Bedürfnis” mehr auszuprobieren!
Ich notier’s mir 🙂

Reply

Die 5er-Palette “matte chocolates” ist mMn die perfekte Nude-Palette für kühle Typen – absoluter Geht-immer-Favorit. Und mMn auch eins der etwas schöneren Produkte der Marke … 😉

Reply

Deren Design erinnert fast an die gehypten Michael Kors Paletten, die ist wirklich hübscher als die Quattros :thumbsup:

Reply

Ich mag die Isadora Produkte an sich auch sehr gerne, besonders die Lacke sind toll. Aber wie du so schön beschreibst wirkt das Design der gesamten Produktpalette eben sehr billig und hält mich oft vom Kauf ab…

Reply

Wenn die Lacke doch nur etwas mehr Inhalt und weniger “industriell” wirkende Beschriftung hätten…die Pinsel und Lack selbst sind nämlich wirklich top!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge