Sorry, this entry is only available in German.

You May Also Like

11 comments

Reply

Das ist ja wirklich eine tolle Idee *-* Ich schmachte diese Seren immer an, aber bin dafür viel zu geizig 😀 Aber auf die Idee gekommen mal nach einem DIY Wimpernserum zu suchen, bin ich auch nicht. Eine richtig gute Idee, die ich mit Sicherheit demnächst mal testen werde.
Vielen Dank für den interessanten Beitrag 🙂

Liebste Grüße

JuliCosmetics
JuliCosmetics recently posted…Juni FavoritenMy Profile

Reply

Supertolles Rezept, werde ich auf jeden Fall ausprobieren! Vielen Dank dafür.

Ich habe auch schon eines dieser teuren Wimpernseren getestet und es hat ganz gut funktioniert. Da ich aber nicht ständig so viel Geld ausgeben möchte, habe ich mir nach dem Aufbrauchen des Fläschchens bisher keines mehr besorgt. Obwohl ich weiß, dass die alle unverschämt teuer sind, dachte ich in meiner naiven Hoffnung “vielleicht findest du ja mal was billigeres”. So naiv war sie ja wohl scheinbar doch nicht 🙂

Deine Wimpern und Augenbrauen sind in der Tat wunderschön! Dann muss das Mittelchen ja was bringen 🙂

Reply

Das klingt wirklich toll! Ich habe vor allem beim Abschminken oft das Problem das viele Wimpern ausfallen, obwohl ich nicht stark reibe… Ich werde das sicher mal ausprobieren und hoffe das es bei mir genauso gut hilft. Danke für den Tipp!
Billchen recently posted…Beauty Favoriten im JuniMy Profile

Reply

Unbedingt, ist vielleicht eine subjektive Empfindung, aber ich finde, die Wimpern werden nach nur wenigen Tagen viel “wiederstandsfähiger” und kräftiger! 🙂

Reply

Dankedankedanke für diesen tollen Beitrag!
Ich bin mit meinen Wimpern auch unzufrieden aber zu geizig, um 80€ für ein Serum zu investieren.
Ein paar der Zutaten habe ich hier, die anderen werde ich mir demnächst besorgen und auch so eine Mischung anrühren.

LG, OktoberKind 🙂
OktoberKind recently posted…[Review] Ponyhütchen Deocreme – Cherry BlossomMy Profile

Reply

Am besten experimentiert man ein bisschen, welche Öle/Konsistenz man bevorzugt – eine tolle “Kur” für die gesamte Augenregion 🙂

Reply

okok, 😉 liest sich ja erst….mal richtig gut……aber….
habt ihr auch mal zusammengerechnet was die einzelnen produkte kosten? da kommt schon einiges zusammen.
und…. jaja, sind schon große mengen, keine frage, diese angebotenen mengen würden viele jahre reichen. aber die haltbarkeit der einzelnen bestandteile ist auch begrenzt, sollte man dabei nicht vergessen. grad bei hochwertigen ölen ist das ja bekanntlich so.
(in ordnung wäre es für mich nur, wenn ich die bestandteile auch anderweitig einsetzen würde)
also ich glaub, aus den vorgenannten gründen, eher nicht, dass ich mir das “antun werde. außerdem kann es, aber muss nicht wirklich auch klappen. ich hab mir ein serum gegönnt, benutze es jetzt schon über ein 3/4 jahr, nicht mehr täglich, weil nicht notwendig und…….. es wirkt richtig gut, der erfolgt war bei mir recht schnell sichtbar.
danke für diesen beitrag, auf alle fälle sehr informativ und kreativ.

grüßle flo

Reply

Stimmt, aber ich kann dir sagen, dass das teuerste Produkt wahrscheinlich entweder das Kokosöl oder das Vitamin E Öl sein wird.
Dabei muss man aber auch bedenken, dass man alles, was ich hier zusammengerührt habe, auch anderweitig verwenden kann, alle Öle lassen sich auch in relativ kleinen Mengen kaufen – um ein Ablaufen zu vermeiden.
Überschlagen in den kleinesten Mengen komme ich hier auf unter 20€ für reine Öle – man bekommt halt auch Multifunktionales, kann dieses Abschminköl/Wimpernserum zig mal anrühren.
Aber wer natürlich Erfolge mit den gekauften Seren sieht, wird sicher gerne wieder darauf zurückgreifen :thumbsup:

Reply

hallo ich habe eine Frage, könnte man auch Vitamin E Kapseln statt Öl benutzen ?

lieber Gruß Marie

Reply

Mh, solange du sie schmelzen oder öffnen kannst, sehe ich keine Probleme – wenn nicht gut zu verflüssigen sind, stelle ich mir vor, man bekäme Klumpen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge