Ich frage mich oft, ob mein Zeitverständnis durch dieses Unding “Erwachsenwerden” so entrückt ist, oder ob besonders die warmen Monate einfach schneller vergehen.

So oder so – der Juli winkte im Vorbeirauschen kurz mit der Hitzewelle und bleibt mir aber durch meinen Geburtstag gut in Erinnerung. Eben durch die erwähnte Hitzewelle blieben nur einige Tage, an denen an Schminken überhaupt zu denken war. Ich griff gerne zu bekannten Basics wie dem Revlon Just Bitten Kissable Balm Stain in Honey, aber auch zu einigen relativ neuen Produkten, um sie endlich ausprobieren zu können – und lieben zu lernen!

Maybelline Master Sculpt Dark

Make Up Revolution Radiance Powder Breathe

Zwei dieser Neuen machen gleich den Anfang: Das Maybelline MasterSculpt Kontur-Duo in Medium/Dark (Light ist wärmer), ist leider noch nicht bei dm eingezogen, aber wenn es kommt, haltet Ausschau! Grundsätzlich ist das Konturpuder im Duo der Hauptgrund, es überhaupt anzusehen, der Highlighter ist okay, hat aber kleine Goldspecks und ist insgesamt ein sehr schmaler Streifen. Das dunkle Puder hat aber eine richtig gute Farbe, nicht Bronzer-warm, sondern wirklich als Konturpuder geeignet. Die Farbabgabe ist schwach, genau richtig zum Aufbau eines Schattens. Es gibt zwar einen kleinen Pinsel (und Spiegel) im Klappabteil darunter, der ist aber eher kratzig. Ich bin zufrieden mit dem Kauf und fast stolz auf die Drogerimarken, dass man endlich und graduell von den rotstichigen Bronzern als Allheilmittel abrückt! Wenn man jetzt noch aufhören würde, uns allen zu dunkle und orange Foundation als “frisch und gesund”-aussehend aufs Auge drücken zu wollen…

Statt des Highlighters im Maybelline Puder habe ich eindeutig das Make Up Revolution Radiance Powder in Breathe lieber verwendet. Erst wollte ich die Palette, aber die hellere Farbe war mir etwas zu kühl, die andere zu orange…Diese hier ist perfekt! Hauchzarter, subtiler Schimmer! Kein Glitzer! Muss ich mehr sagen? Es wird wohl einen Beitrag dazu geben, ich hoffe, ich kann gute Swatches einfangen.

essie Salt Water Happy

Lottie London Day Dreamer
Lottie London Day Dreamer
essie Salt Water Happy
essie Salt Water Happy

Zu meinen Lieblingslacken aus dem Juli lasse ich mal hauptsächlich die Bilder sprechen. Sowohl Lottie London Day Dreamer und essie Salt Water Happy finde ich farblich grandios-sommerlich, beide hielten überraschend lange (jeweils ~6 Tage) auf den Nägeln. Lottie London ist meines Wissens bislang nur bei Superdrug erhältlich, die leider noch nicht international liefern. Wenn ihr aber Interesse am essie Lack habt, schnappt jetzt zu – er ist teil einer Limited Edition und zur Zeit zB noch auf amazon

Und, wie gesagt: Es war ziemlich heiß, das heißt es musste schnell gehen, nicht zu viel sein und am besten sweatproof. Ich habe im Juli daher regelmäßig nach dem KIKO Cream Crush Eyeshadow in Light Mat Taupe gegriffen. Die unglaubliche Textur (ist übrigens nicht bei allen Farben gleich!) verhält sich großartig und man braucht nur die kleinste Menge, um den Augen zumindest etwas Aufmerksamkeit zu schenken. Swatches etc. im verlinkten Beitrag.

Wilko Powder Brush

Sehr überraschend für mich selbst, habe ich eine neue Mascara, ausgerechnet von zu-flüssigen-Mascaras-Hersteller Manhattan, in der zweiten Monatshälfte liebgewonnen. Die Manhattan Supreme Lash Fresh Volume trat schon im Mascara Monday auf und machte auch sonst eine gute Figur. Sicherlich nicht die allerbeste Mascara, die ich jemals verwendet habe, aber in Kombination mit dem Gimmick des tollen Duftes durchaus eine Empfehlung von mir.

Ein Produkt, über das ihr sicher bislang kaum gelesen habt, ist der Wilko Premium Powder Brush. Wilkinson’s ist eine britische Ladenkette, die von Outdoor Zubehör, Küchenartikel, Deko, Büroartikel bis hin zu Snacks auch Hygiene- und Kosmetikartikel vertreibt. Und im letzten Bereich seit einiger Zeit also auch ihre eigene Pinsellinie, die überraschend hochwertig ausgefallen ist. Dieser Puderpinsel für gerade einmal £4 hat mir jedes Mal wieder so gut gefallen, dass ich ihn streicheln musste. Im Juli habe ich ihn dann zum Geburtstag bekommen und bei jedem Make Up verwendet: Unglaublich weich, aber auch sehr dicht und groß. Das Abpudern ist in Sekunden erledigt. Für UK Reisende kann ich nur empfehlen, in die unscheinbaren Wilkos reinzuschauen.

frei Lippen Balsam

Seit dem beautypress Tag im Juni hat sich der frei LippenBalsam langsam in meine täglichen Lieblinge geschlichen: Nach meinem Verständnis vegan, da es synthetisches Bienenwachs enthält und auch die restlichen Inhaltsstoffe (ua Shea Butter, Rizinusöl,  Jojobaöl) sehen gut aus. Ein Grund mehr, warum er so gut ist? Raue Morgenlippen gehören damit der Vergangenheit an. Ein ähnlich glatt-gepflegtes Gefühl hatte ich bislang nur mit dem Burt’s Bees Ultra Conditionin Balm! Dieser frei Balsam kostet bspw. bei amazon jedoch nur knappe 2€. Die Verpackung in der Tube ist praktisch und die Pflegewirkung 1A, ohne Schnickschnack oder aufdringlichem Duft. Ich bin nun sehr gespannt, die anderen frei Produkte zu testen!

The Body Shop Body Mist Morenga

Natürlich begleitete mich auch das angenehm-frische Moringa Body Mist von The Body Shop durch den Monat. Dieses Spray hat mich sehr begeistert. Da nur Body Mist und kein starkes Parfüm ist es auch nicht so teuer und man kann gerne vier-, fünfmal sprühen und sich zur Abwechslung mal richtig zunebeln. Der Duft ist mMn weder süß noch stark, für mich ideal im Sommer.

Rose Gold Jewellery

Zum Geburtstag habe ich diese Schmuckteile bekommen, die perfekt zur Uhr passen – so aufmerksam auch noch in Kreisform, ich kann nicht erklären warum, aber ich finde runde Anhänger in diversen Ausführungen gerade unglaublich toll! – wie können die nicht in meine Favoritenliste rutschen?

July Beauty Favourites

UNFAVOURITES

Gleich zu Beginn: Es tut mir sprichwörtlich im Herzen weh, dieses Produkt nach jahrelangem Loben als Holy Grail, mein einziges Produkt für diese Verwendung in der gefühlt letzten Dekade…und nun das! Alverde hat klammheimlich die Rezeptur einiger Produkte verändertverschlimmbessert. Was auch immer der Grund wahr: Meine absolute Lieblingsspülung Zitrone Aprikose – und auch gleich die Kur der Reihe dazu! – wurde so stark verändert, dass sie nun einfach nicht mehr die gleiche Wirkung hat. Ich hatte die Flasche einfach wie immer gekauft, obwohl ich schon von einer Freundin gehört hatte, dass die Kur verändert wurde. Vielleicht wollte ich es nicht wahrhaben? Daheim habe ich mir die Textur angesehen und ja – dünner, nicht das selbe Gefühl. Ein Blick auf die Inhaltsstoffe (alte vs. neue Rezeptur) verrät alles: Ich bin herb enttäuscht, dass überhaupt etwas verändert wurde und noch mehr…

…dass man nicht mal die Eier in der Hose hat, und “neue Rezeptur” auf die Flaschen schreibt.

Meine Eindrücke werden von anderen Nutzerinnen wohl bestätigt, wenn man einen Blick auf die Reviews bei dm selbst wirft…Was hilft es mir, dass ich es zurück geben kann? Für mich geht die Suche nun wieder von Vorne los – eine reichhaltige Spülung ohne Silikone, zu viel Alkohol, alle die scharfen Tenside (Sodium Laureth/Lauryl Sulfate, Ammonium Laureth/Lauryl Sulfate) usw. für einen guten Preis zu finden, da ich große Mengen verwende…Absoluter Flop!

Nivea In-Dusch Gesichtspflege

Mein zweites, negatives Aha-Erlebnis seht ihr ja schon auf dem Bild: Wie ihr sicherlich wisst, mag ich einige Nivea Produkte sehr gern (hallo, originale Nivea Creme? Pionier in Wasser-Fett-Emulsion? Ein Tiegel muss immer da sein), durchaus auch die Labello Lip Butter, einige Haarpflegen…sogar die diskussionswürdige In-Dusch Bodylotions finde ich besonders im Sommer gar nicht übel!

Nun, Nivea hat letzteres also weitergedacht und vor wenigen Wochen eine In-Dusch Gesichtspflege auf den Markt gebracht. Die Idee mag innovativ sein, eigentlich praktisch? Und doch so falsch. Die beiden Gesichtspflegevarianten machen für mich einfach nichts. Obwohl…ich habe durchaus auch den leichten Verdacht, die Irritationen auf der Stirn darauf zurückführen zu können. Ich habe hier im Urlaub meine Pflege auf absolutes Minimum zurückgeschraubt (Avéne und das Balea Feuchtigkeitsserum) und nur dieses Produkt neu probiert. Die Haut fühlt sich nach der Dusche eigentlich nicht anders an als ohne das Produkt und das, obwohl – neben nicht so guten Stoffen, wie auch reizendem Alkohol – auch Mandelöl enthalten ist.

Wenn das aber schon enttäuschend gewesen sein sollte, setzt die Waschcreme leider eins drauf. Ich gehe mal nicht weiter auf die Sinnhaftigkeit eines solchen “Reinigungs-In Dusch” Produktes an sich ein. Auf dem Produkt wird explizit damit geworben, dass sie nicht nur zum allgmeinen Reinigen sondern wahrlich zum Entfernen von Make Up und Mascara gedacht ist. Beides unmöglich. Bei der Mascara hatte ich zwar ohnehin keine großen Hoffnungen, schon gar nicht bei wasserfester, aber dass nach der Dusche auch noch Make Up (auch leichtes, bzw. Puder/Concealer!) bei einer Reinigung mit Mizellenwasser auf dem Pad sein würde…nun, ein Wort: Flop. Kauft das einfach nicht. Jedes andere milde Waschgel,  Öl oä. funktioniert besser. bin nun direkt unschlüssig, ob ich es als allgmeine nicht-Make Up Reinigung verwenden sollte, eben wegen Verdacht auf Irritation.

SHOP

Was hat euch im Rekordjuli begeistert*? Habt ihr Erfahrungen mit Produken aus meiner Liste? Oder unbedingte Empfehlungen für mich? Lasst es mich wissen

*wer jetzt “mein Pool!” grölt, bekommt Hausverbot

 icon-gift  icon-shopping-cart 

You May Also Like

14 comments

Reply

Ach ja, die andauernde Suche nach guten Haarprodukten für dickes, lockiges Haar…ich bin jetzt erstmal beim Jean&Len Conditioner für trockenes Haar gelandet. Gibt’s bei Rossmann nd kostet um die 4€ glaube ich. Das ist jetzt zwar kein Megaschnäppchen, aber dafür kommt er komplett ohne austrocknenden Alkohol aus, was ich schonmal gut finde. Und auch sonst sind meine Haare damit ganz gut genährt. Also vielleicht wäre der was für dich, aber jedes Haar ist ja anders.
Anela recently posted…Ein Tag in Hannover: Herrenhäuser Gärten Pt.2My Profile

Reply

Danke für den Vorschlag – leider sind Rossmann Produkte keine Option für mich. Den gibt’s weder in AT noch in UK :unsure:

Reply

@ Alverde Glanzspülung: Oh noes :< Ich hab mir grad gestern erst ne neue Flasche gekauft, nachdem ich mit der alten schon am Zahnfleisch dahergekrochen bin.. heut noch aufgeschnitten und den Rest rausgeholt. Jetzt hab ich direkt Angst vorm nächsten Mal Haare waschen :/

Was mich im Juli begeistert hat: Mal wieder das The Olive Branch Duschgel von Lush. Riecht für mich wie Griechenland- und wenn ich schon nicht auf Urlaub fahren kann (weil arme Studentin), dann hol ich mir den Urlaub wenigstens in meine Dusche 😀
Außerdem meine heiligen Fächer. Ohne die wär ich wohl schon lange zerschmolzen. 😉

Reply

Mh, ja ich weiß nicht, was alverde damit bezweckt hat. Kostengründe, wahrscheinlich? :worried:

Ha, ich war auch eine Fächer-erin! :thumbsup:

Reply

Ich muss dich leider in einem Punkt berichtigen, die Formulierung wurde schon Ende letztes Jahr bei der alverde Glanz & Feuchtigkeitsserie verändert und da stand es auch drauf, dass es in einer neuen Rezeptur ist. Mittlerweile jedoch nicht mehr, weil es schon wieder etwas her ist! 🙂
Für mich funktioniert die alterra Feuchtigkeitsspülung und -kur also Rossmann Naturkosmetik sehr gut, aber ich habe wohl sehr gegensätzliches Haar zu deinem 😉
Liebe Grüße mimi
mimi recently posted…#1 Beauty Haul Juni & JuliMy Profile

Reply

Ah, du hast Recht, ich habe inzwischen eine Flasche mit Sticker gefunden. Wenn man nicht jede Woche in den dm gehen kann, fällt einem das erst viel später auf!
Total schade.

Leider habe ich ja keinen Zugang zu alterra, weder in Österreich noch in Großbritannien…

Reply

Hier auch ein lockiges Mädel mit derzeit gestutzten, schulterlangen, dunklen Haaren.
Ich habe auch lange nur mit einer Spülung gewaschen, nachdem ich von der curly girl Methode gehört hatte. Habe immer die Feuchtigkeits-Spülung von Balea genommen (Rossmann Eigenmarke).
Dann aber habe ich das “Low ShamPoo Milde Wasch-Creme” von Yves Rocher probiert und bin dabei geblieben:

*nicht schäumend
0% Sulfate
0% Silikon
0% Parabene
0% Farbstoffe
Wirkstoff: Weißdorn-Extrakt (bio)
Normalpreis 5,90€, aber immer mal wieder (sehr oft) für die hälfte zu haben: 2,95€

Bin bislang sehr zufrieden. Vielleicht mag es ja der ein oder andere mal testen?

INGREDIENTS: AQUA, STEARYL ALCOHOL, CETYL ALCOHOL, LAURYL GLUCOSIDE, BEHENTRIMONIUM CHLORIDE, CRATAEGUS MONOGYNA FLOWER EXTRACT, ISOPROPYL ALCOHOL, GLYCERIN, SODIUM BENZOATE, CITRIC ACID, PANTHENOL, PARFUM, GUAR HDROXYPROPYLTRIMONIUM CHLORIDE, ETHYLHEXYL SAUCYLATE, TOCOPHEROL, GLYClNE SOJA OIL, POTASSIUM SORBATE

Reply

Mh, ich habe die Waschcreme auch hier und einige Male verwendet. Ob sie mir aber wirklich gefällt, kann ich immer noch nicht sagen, das Haargefühl war seltsam – fast zu trocken…ich werde sie noch einige Male benutzen. Vielleicht schreibe ich dann darüber.

PS: Balea ist doch die dm Eigenmarke 😉

Reply

Wegen der Spülung kann ich dir die Alterra Granatapfel (Rossmann) empfehlen, die hats richtig drauf.
Von der Pflegestärke vergleichbar mit der (nicht mehr existierenden) Alverde Amaranth Spülung (das war die in der dunkelbraunen Flasche).
Sehr cremig, zum Teil schwierig aus der Flasche zu drücken, aber sehr reichhaltig.
Die Nutri Care Spülung von Alverde ist auch reichhaltig, kommt an die Granatapfel aber nicht dran und riecht auch bei weitem nicht so gut.
Schönen (schnellen) Sommer noch ^^

Reply

Alterra/Rossmann Produkte sind leider keine Option für mich :unsure:

Ich suche weiter, vielleicht finde ich auch hier mal was Passendes ohne Mega-Preisschild. :shoppingbag:

Reply

Da sind tolle Lieblinge dabei. Die Kette gefällt mir.
Meinen KIKO Cream Crush muss ich auch wieder benutzen. Die sind klasse.

Reply

Ich liebe sie sehr.
Unbedingt, besonders Taupe hat diese ganz besondere Textur… :inlove:

Reply

Bei dem essie Lack bin ich echt am Hadern… der ist echt toll 🙂
FashionqueensDiary recently posted…Zeigt mir euren Blog!My Profile

Reply

Ich hoffe, du hast ihn erwischt 😉

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge