Transparency: Contains PR sample(s) and affiliate link(s)

Manchmal überlege ich, wen es denn wirklich interessiert was ich so aufbrauche. Was irgendjemand aufbraucht? Dann ertappe ich mich selber dabei, dass mich das durchaus interessiert. Diese Videos oder Blogposts klicke ich ganz gern, weil sie 1. immer eine gute Informationsquelle sind (wenn man etwas komplett aufbraucht, muss man doch was dazu sagen können!) und 2. hat es ehrlich etwas Befriedigendes. Eine komplett verhunzelte Mascarabürste, ein wirklich blank poliertes Puderpfännchen, weggespitzte Augenbrauenstifte…ah! So schön neue Produkte auch aussehen, die sieht man doch einfach in jedem Geschäft.

Empties Hit the pan

Aufgebrauchtes, Benutztes, Geliebtes…das ist speziell!

Und nach diesem Diskurs in Make Up Philosophie komme ich nun auch mal auf meinen Beitrag zurück: Ich habe in der dunklen Zeit (=Zeit der Blogvernachlässigung) so.viel.Zeug. aufgebraucht, dass ich inzwischen schon zwei Sets an Fotos habe und zweimal einen Sack mit leeren Pflegeprodukten weggeschmissen habe. 

Ich habe mich nun dazu entschlossen, nicht wieder über mein Lieblingsdeo zu schreiben, sondern die weggeworfenen Tiegel Tiegel sein zu lassen und mich voll auf die geleerten Dekokosmetikprodukte zu konzentrieren. Es kann ja wohl keiner verleugnen, dass Blush & Co viel “schwerer” leer zu bekommen sind als Duschgel und man sie deswegen weniger in besagten Beiträgen sieht. 

Dieser Beitrag ist nun also komplett diesen holier-than-thou empties gewidmet.’
Anm: Manche Produkte sind abgelichtet, wurden aber wegen Menge nicht näher diskutiert. Falls dazu Fragen auftreten, einfach kommentieren.

STRICTLY MAKEUP MURDERS

Starten wir also mit einem Produkt, dass garantiert schon jeder leer bekommen hat: Wimperntusche. 

Um ehrlich zu sein, sind Mascaras doch schon alleine deswegen so einfach “aufzubrauchen”, weil man nie sieht, wie leer/eingetrocknet die Paste wirklich ist! Ich klassifiziere sie ja als aufgebraucht, sobald meine Wimpern komisch aussehen. Bei manchen Tuschen ist es aber eine Gewissensentscheidung, weil die Formel scheinbar ewig geschmeidig bleibt: Ein solcher Fall war für mich die Maybelline Lash Sensational waterproof. Die Tusche war zwar scheinbar noch in Ordnung (ich benutzte sie ausschließlich für die unteren Wimpern wo mir die nukleare Turbohaltbarkeit recht kommt), aber sie ist einfach schon so alt, dass ich mir langsam Sorgen machte! 

Empties hit the pan

Das gleich gilt auch für die Estée Lauder Mascara. Samplesize und scheinbar gefüllt für zwei Jahre! Wirklich geleert habe ich definitiv die L’Oréal Mega Volume Collagen 24h. Die Bürste sieht unscheinbar aus, aber ich bekomme damit große, volle Wimpern. Leider gibt es sie nun nur mehr auf amazon. Auch die essence I ♥ Extreme waterproof wurde leer – für mich eine wirklich gute Alternative zur L’Oréal Mascara. Die Clarins Wimperntusche ist ebenfalls positiv aufgefallen, Mascara ist mir generell aber zu schnell geleert, um da bei High End zuzugreifen.

Empties Hit the pan

Ich habe ein Blush aufgebraucht. ICH.HABE.EIN.BLUSH.AUFGEBRAUCHT.

Niemals hätte ich gedacht, dass mir das wirklich einmal passieren würde. Wie das geht? Well well children, gather round! Sammlung reduzieren und auf die geprüften Lieblinge konzentrieren. Nun okay, das war ein Klugscheißerrat. Ich habe mich einfach in dieses Blush verliebt und es fast täglich benutzt. Hier seht ihr also das Pfännchen von GOSH Natural Blush Rose Whisper. Eine dezente Unfarbe mit samtiger Textur, passt immer und sieht auf meinem Teint frisch und natürlich aus. In nicht mal einem Jahr war ich damit durch. Nachgekauft wurde es auch schon.

Empties Hit the pan

Teintprodukte. Eines meiner liebsten Themen, wie Blogleser sicherlich wissen, sind Foundations. Ich meine, ich habe ihnen eine langjährige Blogserie gewidmet!

L'Oréal True MatchRevlon ColorStay Normal/Dry skinSleek BB CreamCatrice Liquid CamouflageBourjois Radiance Reveal concealer
Völlig geleert. Also soweit mich die Pumpe das glauben lässt. Ich bin ehrlich etwas angesäuert, dass dieses alte Flaschendesign es nicht zulässt, die Pumpe abzuschrauben! Die hellste Farbe 1N passte mir sehr gut, auch das natürliche Finish gefiel mir. Ich habe mir die Farbe 1.5 Linen der neuen True Match gekauft, da sie gelblicher erschien als die 1N.
Zugegeben, ich habe diese Foundation nicht aufgebraucht, weniger als ein Drittel ist noch in der Flasche, jedoch habe ich gute Gründe für ein Entsorgen: die Foundation ist schon ziemlich alt, die Formel der Normal/Dry Reihe ist nicht ideal für meine Haut und die Farbe Ivory einfach zu pink für mich. There you go! Die Oily version in der gelberen Farbe Buff wurde aber schon einmal nachgekauft.
Eine der wenigen BB Creams, die ich in dem damaligen Hype gekauft habe – für mich war sie eher eine Foundation in einer Tube als eine BB Cream. Ziemlich deckend und eigentlich auch recht hell, sie kann aber oxidieren. Diese Tube ist fast leer, der Restbestand ist mir inzwischen zu alt – es sagt ja schon einiges aus, dass es sie inzwischen nicht mehr zu kaufen gibt.
Ein wirklich gut deckender Concealer. Da die hellste Farbe aber nur bei Müller erhältlich ist – und da so gut wie immer ausverkauft – habe ich ihn nicht nachgekauft. Andere Mütter haben auch schöne Töchter!
Ganz toll! Seltsamerweise sieht er in der Verpackung dunkler aus als verblendet auf der Haut. War meine erste Wahl für die Augenringe in den letzten Monaten. Ich bin zum Nachkauf geneigt, weil leicht und deckend ohne Schmieren.

Etwas schockiert hat mich der schnelle Verfall des Beautyblenders: Während der – zugegeben begeisterten Verwendung! – habe ich ihn stets mit der gleichen Sorgfalt wie schon davor das ebelin Ei oder den real techniques miracle sponge behandelt – und dennoch hatte er nach einigen Wochen plötzlich unauswaschbare schwarze Punkte 🙁 Viel positiver war da die Erfahrung mit dem Benefit POREfessional Primer – ein ganz toller Primer um Poren aufzufüllen und die Haut zu “glätten”. Leider auch ziemlich teuer, auch die sehr ähnliche Version von IsaDora ist nicht viel günstiger, also habe ich mir nun den Pore Filler von NYX zugelegt. Mal sehen!

Empties Hit the pan

 Nagellacke aufzubrauchen ist eine schiere Unmöglichkeit, selbst Base und Top Coats sind doch wirklich kaum “leer”. Nach einer gewissen Zeit zollt man eben Tribut für das häufige Öffnen…klebrige Paste trifft es eher als “Lack”. Ich habe also auch wieder nur diese langweiligen Versionen aufgebraucht: butterLondon Nail Foundation zog sich relativ schnell, das Finish war aber grandios. Gott sei Dank gibt es dieses “Foundation”-Ding jetzt bei fast allen günstigen Marken auch: Also habe ich auch die Mani Mask von BarryM aufgebraucht, die mir richtig gut gefiel. Als nächstes ist p2 dran. OPI Nail Envy habe ich mir zugelegt, als das Splittern nicht mehr aufhören wollte. Nach meinem Empfinden wurden meine Nägel resistenter und weniger splitterempfindlich…Sally Hansen Insta Dri Top Coat taucht zwar immer wieder als DIE Empfehlung für schnelleres Trocknen auf, aber im direkten Vergleich mag ich den alten BTGN von essence immer noch lieber.

Empties Hit the pan

Kommen wir zum “Kleinvieh”, das auch Mist macht: Augenbrauengel und Augenbrauenstift von Artdeco, beides sehr gut, besonders das Gel. Artdeco ist in UK nicht so simpel erhältlich, also habe ich nun ein Gel von GOSH gekauft und benutze dazu einen Stift von NYX. 

Am Isadora Eye Primer habe ich absolut nichts zu beanstanden – durch die Tube mit kleiner Spitze bleibt der Primer auch bis zum letzten Rest verwendbar. Wie auch ein schwarzer Eyeliner, um die obere Wasserlinie zu schwärzen. Der Stift von Max Factor war nicht übel, ich werde aber nie einen Kajal finden, der geschmeidig ist, und auch an Ort und Stelle bleibt! Zu einem Liebling hat sich aber der L’Oréal So Couture Eyeliner entwickelt, durch die Spitze aus Haaren statt Filz so viel besser zu kontrollieren! Ich kaufe ihn über amazon

Empties Hit the pan

Und ja, da im Eck, das ist ein Parfüm! Das passiert mir auch nicht so oft, da ich mit den Jahreszeiten Düfte gerne wechsle. Das Elizabeth Arden Green Tea Eau the Parfum ist aber toll und ich möchte mir es gerne mal wieder zulegen.

Wer jetzt nicht beeindruckt ist, hat kein Herz! Und wahrscheinlich eine viel kleinere Ansammlung von Kosmetikprodukten…

Was findet ihr am schwierigsten aufzubrauchen? Habt ihr schon einmal Blushes und Lidschatten(paletten) leerbekommen? Interessieren euch aufgebrauchte Make Up oder Pflegeprodukte mehr?

You May Also Like

11 comments

Reply

Ich finde “aufgebraucht” Posts auch immer wieder toll. Vor allem sehe ich da in einem Beitrag was jemand gut oder schlecht an den Produkten fand und so finde ich durch dich immer wieder Produkte die ich einfach haben muss und vermeide Fehlkäufe 🙂

Reply

Schön, mal wieder was von dir zu lesen 🙂 Blushes aufzubrauchen finde ich megaschwer, weil ich davon nicht so viel benutze. 😉 Und ich bin stolz auf dich! 😀

Liebe Grüße Bianca

Reply

Ich finde aufgebraucht posts spannend grade bei Kosmetik. Den geleerten Blush kenne ich gar nicht. Werde ich mir das nächste Mal in UK Mal näher anschauen. Lippenstift, Foundation und Puder habe ich schon komplett leer gekommen. Ein Blush noch nicht…
LG Blunia

Reply

Hallo Godfrina,
Ich mag solche Posts sehr gerne und finde sie sehr inspirierend. Das Gosh Blush werde ich mir mal anschauen, das klingt ähnlich universell wie Nude Mauve von Max Factor. Das ist bisher mein einziges Blush, das ich bereits zweimal geleert habe. Mir scheint aber auch, dass da recht wenig Produkt enthalten ist. Aber es hat halt so ein tolles Finish und passt zu allem.
Einzelne Lidschatten habe ich schon leer bekommen, aber noch keine komplette Palette.
Den Foundations gehört meine besondere Liebe, deshalb habe ich auch deinen Foundation Friday immer sehr genossen.
Jetzt scheint es, als sei ich angekommen. Die L’ Oréal Infallible in 015 Porcelain passt mir farblich nahezu perfekt – ich bin ca. NC 10 – und hat auch noch ein tolles Finish. Alternativ mische ich 2/3 der Fit me Matte & Poreless in 100 mit 1/3 L’ Oréal Infallible Matte in Porcelain.
Die True Match in 1.5 wäre mir zu dunkel, aber soll ja bald auch hier hellere Farben geben.
Ganz liebe Grüße,
Jennifer

Reply

Ich finde solche aufgebraucht Post schon toll und interessant! Ich lese beides sehr gerne, wobei du Recht hast, nur mit Schminksachen gibt es fast nicht! Danke dir für deinen, für mich sehr guten, Bericht! GLG aus Österreich sendet dir Nicole 😉🌞

Reply

Ja, Aufbrauch Posts sind wirklich toll. Deswegen machen viele Blogger leider eher Masse statt Klasse und zeigen ALLES.
Ich finde es schön, dass du nur dekorative Kosmetik zeigst. Denn sind wir mal ehrlich, wer kauft nicht einfach ein random Duschgel bei DM und braucht es dann auf und nimmt anschließend das nächste.. Oder hat Duschgel einfach einen zu niedrigen Stellenwert bei mir? Egal, auf jeden Fall finde ich solche Produkte langweilig, da es einfach normal ist sie aufzubrauchen. Genau wie Zahnpasta, Deo, Abschminktücher, Nagellackentferner und so weiter.

Wenn jemand allerdings ein Blush aufbraucht, daaaaann ist das interessant! Grade in Zeiten wo wir Make-up Junkies alles von 5 bis zu 50 blushes haben, muss ein Blush welches aufgebraucht wurde einen Blick wert sein 🙂
Blush ist für mich auch die “schwierigste” Kategorie, da ich einfach zu viel Auswahl habe und ständig wechsel. Eine ganze Lidschattenpalette leer zu machen kann ich mir allerdings auch nicht vorstellen.

Lieben Gruß 🙂

Reply

So viele aufgebrauchte, wahnsinn ^^
Ich finde bunte Mono lidschatten am schwierigsten. Sowas hab ich erst einmal hinbekommen und das war aus der Zeit, wo ich nur einen hatte (und der war auch noch schwarz). Blendelidschatten gehen öfter, aber die zähle ich nicht mehr.
Ich bin inzwischen nahe dran an zombie-grau-lila.

Reply

Alltagsdinge wie Duschgele und Zahnpasta finde ich langweilig, aber Sonnenschutz, alleArten von Cremes und jegliche dekorative Kosmetik mag ich gerne in Aufgebrauchtvideos sehen.
Lidschatten hab ich noch nie geschafft zu leeren. Bei Paletten leeren sich zwar zusehends meine Lieblingsfarben, aber trotzdem glaube ich, entsorge ich nicht die gesamte Palette.
Fast ist mein Prime and FineKontourset von Catrice leer, aber ich habe das Konkurrenzprodukt von MUR schon gekauft und denke schon seit längrrem über hoola lite oder Toofaced Milk Chocolate nach, bin aber noch reichlich unentschlossen, ich will erst mal das MUR gut austesten.Bei teurer Kosmetik bin ich auch nicht sicher, ob sie sich so sehr von den günstigen Marken unterscheiden.

Reply

Nein mich interessieren diese Aufgebraucht Dinger für Duschgel, Shampoo und PUTZMITTEL überhaupt nicht. Aber solche Posts mit aufgebrauchten DekoKosmetikArtikeln mag ich sehr gerne. Es zeigt mir einfach, das Produkt muss bei dem einen oder anderen sehr gut funktioniert haben. Wenn dann noch eine Beschreibung irgendwie im Blog oder im Post zu finden ist, was gut war, dann bin ich happy und fühle mich versucht, das dann vielleicht auch noch mal zu Testen….
Und außerdem ist es immer wieder unterhaltsam 🙂
Ich selbst tue mich echt schwer Dinge GANZ aufzubrauchen. Das passiert mir bei Mascara, Eyelinern, Pudern… selten bei Lidschatten (allerdings schon 2 x nachgekauft: Sweet Plum von MaryKay, das perfekte Lila und leider vom Markt genommen!), noch seltener bei Foundation oder Nagellack.Lack trocknet bei mir einfach ein, da ich nicht regelmäßig lackiere. Meine Foundation benutze ich nicht straight durch. Es sind viele Tage, die ich ungeschminkt durch die Gegend laufe. Und dann zu große Veränderungen im Laufe des Jahres, so das die Foundation im Winter sehr hell sein muss, im Sommer bin ich aber durchaus schon gebräunt, Schwimmbadbahnendrehen im Alubecken sei Dank.
Viele liebe Grüße,
Liz MiniME
PS: Leider ist das ComentLUV nicht nutzbar, da man nicht sieht (oder das Feld weg ist) wo man die URL eintragen soll.
PPS: AHA, geht doch – allerdings ist es wie bei mir: Hacken muss einmal weg, dann Hacken wieder setzen, dann geht es 🙂
Liz MiniMe recently posted…Catrice Ombre Two Tone Lipsticks – FrühlingstrendMy Profile

Reply

Ich liebe solche Posts! Das inspiriert mich auch direkt, etwas mehr an meinen Aufbrauch-Kandidaten zu arbeiten.
Derzeit brauche ich auch nur die üblichen Verdächtigen auf, sprich Mascaras, Augenbrauenstifte und Concealer.
Früher, in Zeiten kleinerer Schminksammlungen habe ich tatsächlich auf den einen oder anderen Lidschatten oder Blush geleert – war zugegeben aber auch nicht allzu schwer 😀
LG Lisa

Reply

Schön, wieder von dir zu lesen! Heißt das, dass deine “dunkle” Zeit der Blogvernachlässigung jetzt vorbei ist? 😀
Und du hast recht, es ist schon ziemlich spannend zu lesen, was andere aufbrauchen … Mascaras brauche ich regelmäßig auf, was aber wahrlich kein Kunststück ist. Ansonsten habe ich ein absolutes Lieblingscremeblush, das fast am Ende ist. Lippenprodukte habe ich fast noch nie aufgebraucht, was wohl an der Menge liegt, die ich horde – bis auf ein Revlon Lip Butter, wegen Alltagstauglichkeit, leichter Textur, etc.

Deine Bilder sind wie immer wunderschön anzusehen, Kompliment! Fotos zu machen liegt dir, du scheinst da ein echtes Auge dafür zu haben.

Leave a Reply to Melanie Cancel Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

CommentLuv badge