Allgemein

Aufgelöst: Das mysteriöse R

0 Shares
0
0
0

Das Projekt

Ohne Marken (® = registered trademark). Die letzte Woche herrschten auf meinem und vielen anderen Blogs, siehe weiter unten, Kreativität und Individualität der jeweiligen Bloggerin vor.

Posts, ganz ohne Markennennungen, die sich nicht auf bestimmte Produkte fixieren, sondern dazu gedacht sind, Inspiration und Interesse zu wecken. Genau darum geht es doch beim Bloggen: Sein eigenes Wissen zu teilen, auszutauschen, ohne sich dabei schon verpflichtend marken-/produkttechnisch einzuschränken.

Ja, und das ganz ohne Ankündigung – für ein gelungenes Community-Projekt sollte eine wertungsfreie Basis da sein, um sich ganz den Inhalten der Beiträge widmen zu können. Sowohl beim Schreiben als auch beim Lesen.

Ein bisschen “free your mind”.

Es ist nicht der Grundgedanke eines Blogs, egal welchem Genre er angehört, sozusagen Werbeplattform zu sein – und wie man sieht, klappt es auch bestens ohne Nennungen auszukommen.

Die Mitwirkenden

Klickt euch durch, viele schöne Beiträge sind’s geworden: Von unglaublich kreativen Make Up Ideen bis hin zu Reflektionen über bestimmte Sachverhalte in der Beautybranche!

Das (persönliche) Fazit

Es hat Spaß gemacht!

Sie eine ganze Woche darauf zu konzentrieren, was man wirklich zeigen will, ohne den “Ballast” Fotos von den Produkten zu machen bzw. näher auf diese einzugehen. Einfach nur darüber schreiben, was man machen kann. Es war eine sehr interessante Erfahrung und wenn ich mir all die entstandenen Posts ansehe – sehe ich nur: Kreative Autorinnen, die nur sich selbst verpflichtet sind.

Zudem sah ich persönlich das Ganze durchaus auch als “Benutze was du hast”: Werden wir nicht alle durch Blogs stetig verführt, uns dieses oder jenes zu kaufen? Ich meine das nicht verurteilend – vieles Schöne habe ich durch Tipps von Bloggerinnen erstanden, aber ganz ohne Nennung kommt man vielleicht eher auf den Gedanken, mal bei sich zu schauen, ob man nicht ohnehin Ähnliches bereits hat…das bei einem selber vielleicht genauso wirkt. Hautton etc. (Wer hat schon mal das gesamte Lidschatten Ensemble aus einem AMU sofort gekauft? Ehrlich jetzt!)

Alle meine Posts nochmals zum bewussten Lesen – direkte Fragen nach den Produkten beantworte ich in den Kommentaren.

Ich freue mich sehr, dass meine Beiträge anscheinend gut bei euch ankamen 🙂

 

Nun, wie lautet euer Fazit der markenfreien Woche? Habt ihr eine Veränderung bemerkt? Haben euch die Posts Spaß gemacht? Wäre es euch ohne dem ® überhaupt aufgefallen? Seid ehrlich! 😉

0 Shares
You May Also Like