Allgemein

Foundation Friday #14: GOSH CC Cream Illuminating Foundation

0 Shares
0
0
0

Wer letzte Woche bis zum Schluss gelesen hat, den wird dieser Beitrag nicht überraschen 😉 Bzw. gestern in meiner letzten gesammelten Shoppingtour gestöbert hat…

Jawoll, es geht weiter!

Da ich von der letzten, vernachlässigten Foundation im Test dann so angetan war, habe ich jetzt gleich noch ein GOSH Produkt im Foundation Friday: Bipa hat mir freundlicherweise die neue CC Cream zur Verfügung gestellt und jetzt wollen wir sehen, wie die abschneidet.

Bislang im #FF erschienen:

Foundation Friday #1: Manhattan Easy Match Make Up

Foundation Friday #2: MaxFactor Whipped Creme Foundation

Foundation Friday #3: Catrice All Matt Plus Shine Control Make Up

Foundation Friday #4: Maybelline Fit Me Foundation

Foundation Friday #5: Manhattan 9in1 BB Cream

Foundation Friday #6: MaxFactor Face Finity 3in1 Foundation

Foundation Friday #7: alverde Natural Light Make Up

Foundation Friday #8: Bourjois Healthy Mix Foundation

Foundation Friday #9: Bourjois Healthy Mix Serum Foundation

Foundation Friday #10: Revlon ColorStay Makeup C/O

Foundation Friday #11: Revlon ColorStay Makeup N/D

Foundation Friday #12: Barry M Flawless Matte Finish

Foundation Friday #13: GOSH X-Ceptional Wear Foundation

Meine Haut:

  • Grundsätzlich normal: Weder trocken noch ölig, großporig neben der Nase
  • Mit Ausnahmen Stirn: Wird im Laufe des Tages leicht glänzend, nicht unbedingt triefend ölig, kann auch mal einzelne Trockenheitsspots aufweisen; und Nase: eher trocken, an den Nasenflügeln schuppt sich gerne was.
  • (Hormon)Pickelchen vereinzelt, nur örtlich gerötet; Rötungen durchaus auch wg. Trockenheit
  • Insgesamt eher neutral beige Haut (weder krass gelb noch rosa – gematcht mit Hals/Dekolleté)
  • Leichtes Hautgefühl
  • Deckkraft leicht-mittel (ich benutze inzw. lieber Concealer)
  • Farblich hell und neutral – weder rosa noch zu gelb bitte!
  • Hält bevorzugt ohne Auffrischen über Stunden (ich bin keine Nachpudererin…ne)
  • Blendet sich gut aus – verhält sich gut mit Concealer, Puder, Blush
  • Oxidiert nicht
  • SPF ist ein Bonus
  • nicht zu teuer

GOSH CC Cream Illuminating Foundation

GOSH CC Cream is an illumination foundation that offers five results in one easy step.

CC Cream illuminates skin, gives a light coverage and evens out skin tone. Adds moisture to the skin and SPF 10 protects against the sun. Thanks to light-reflecting pigments skin imperfections will appear less visible. The active ingredient Gatuline® Radiance keeps skin looking flawless with its anti aging properties that improve skin microcirculation. The formula is oil-free.

  • Light coverage.
  • Illuminates.
  • Helps skin to stay moisture.
  • Protects against the sun with SPF 10.
  • Anti aging.
  • Oil free.
  • Perfume and parabene free.

Haha! Hattet ihr euch so gedacht ne? Woosh, und schon sind 13 Wochen um!

Nix da, ich habe zwei weitere Foundations aufgetan (ja, ich sehe das Problem selbst…shh) und hier eine ziemliche Neuheit im Test: Die GOSH CC Cream Illuminating Foundation in der hellsten Nuance “Porcelain” kam mir sofort sehr passend vor – und ich werde Recht behalten.

Ich denke, es ist durchaus ein Vorteil, ein europäisches Produkt in der Hand zu halten. GOSH Foundations beinhalten meist zumindest eine sehr helle Farbe und bei der CC Cream (Anm.: “differences between the two [BB and CC Cream] vary from brand to brand. “CC cream” is used by some brands to mean Color Control cream, or Color Correcting cream, and some brands claim to reduce the appearance of skin redness or sallowness or to improve uneven skin tone”) sieht das nicht anders aus. Auch wenn GOSH bereits eine BB Cream am Start hat, wurde jetzt eine CC Cream veröffentlicht – die BB habe ich nicht, geswatcht kam sie mir aber etwas dicker, deckender vor.

Insgesamt gibt es hier sechs Nuancen und schon fast lustig ist die Tatsache, dass die zweite Farbe “Ivory” heißt ha!

Der Unterton ist leicht gelblich, sieht auf dem Bild intensiver aus als in der Realität. Ich würd es schon fast als neutral bezeichnen, sehr angenehm! Dass Porcelain an sich wirklich grandios hell ist, habe ich ja schon erwähnt.

Überrascht war ich etwas davon, dass diese CC Cream ein recht leichte Deckkraft aufweist. Sind gute BB Creams ja oft kräftig, ist diese CC Variante wirklich eher auf einen Ausgleich ausgelegt als zu überdecken. Als ich sie fertig verblendet hatte, gefiel es mir aber sehr gut, recht natürlich, die Haut sieht immer noch nach Haut aus.

Wie auch die BB Cream von GOSH kommt die CC Cream in einer schlanken, hohen Plastiktube mit sehr feiner Öffnung – die auch praktisch ist, da diese Foundation recht flüssig ist.

Ich habe diese CC Cream sowohl mit Fingern als auch verschiedenen Buffer Pinseln aufgetragen. Es ist wohl eine der wenigen Foundations bei der ich eher davon abraten würde, einen angefeuchteten Schwamm zu verwenden: Die Foundation ist wie angesprochen dewy und hinterlässt dieses “illuminating” Finish, für sehr trockene Haut ein Traum und ein Auftrag würde sicherlich klappen, mir persönlich wäre es einfach schon zu viel “dewiness”.

Auf dem Bild übrigens ein neuer Buffer, der am Montag auf dem Blog vorgestellt werden wird /EigenwerbungEnde

Tragebilder

Wie man sieht, die CC Cream deckt nicht wirklich alles makellos ab – etwaige Hautrötung ist aber ausgeglichen, ganz wie der Name es verspricht. Die Farbe sieht direkt fast zu hell aus, passt aber zu meinem Hals!

Sie verblendet sich nach meinem Gefühl sehr einfach, ich brauche ungefähr die doppelte Menge wie auf dem Bild oben für ein ausgeblendetes Ergebnis.

Mit Concealer sieht das ganze für meine Ansprüche schon ziemlich makellos aus, wenn auch nicht maskenhaft. So wie ich es mag! An Tagen mit wenig Irritationen werde ich sie sicherlich alleinig verwenden, da sie sich auch sehr leicht anfühlt.

Ein wenig Rouge bringt auch die Farbe wieder dahin, wo ich sie haben will – ich muss ehrlich sagen, das Fotoergebnis gefällt mir echt gut! An mir hielt sie sich gut, Blush war auch abends noch zu sehen. Sie fängt durch das dewy finish eher an “getragen” zu glänzen an als etwa eine Revlon. Jedoch fühlt man sich abends nicht so zugespachtelt bzw. ausgedörrt.

Meine Bewertung

ua. unter Einbeziehung meines Hautzustandes + perfekte-Foundation-Wünsche:

  • Porcelain ist sehr sehr hell! MMn kein Nachdunkeln
  • Von den 6 Farben ist keine für sehr dunkle Haut geeignet
  • Ideal für trockene Haut, mit SPF 10
  • Etwas teuer für eine Drogerie”foundation”, SPF nicht sehr hoch für eine CC Cream
  • Dewy Finish, man strahlt; gut für trockene Hautsstellen, Deckkraft eher leicht
  • Deckkraft eher leicht, sehr dewy, “illuminating/strahlendes” Finish, Puder an manchen Stellen nötig
  • Leichte, schlanke Plastiktube mit schmaler Öffnung für gutes Dosieren
  • Man sieht den Füllstand nicht

Hot or Not?

Für trockene, helle Haut: Heiß!

Wirklich nichts für ölige Haut oder überhaupt jemanden, der ein relativ mattes Finish bevorzugt. Selbst ich, die es gerne dewy mag, habe etwa Stirn und neben der Nase etwas abgepudert, da es mir zu sehr geglänzt hat.

Dafür kommt die CC Cream wirklich gut mit meiner trockenen Nase zurecht, die Stellen sind kaum zu bemerken. Insgesamt ein solides Produkt für Ansprüche wie: Teintausgleich, leichte Deckkraft, trockene, helle Haut.

Ich kann mir für mich auch vorstellen, dass ich diese CC Cream zum Mischen mit “zu deckenden” Make Ups verwenden werde. Hinsichtlich meiner eingangs erwähnten Ansprüche ist die CC Cream ziemlich perfekt, einzige Makel für mich: Etwas zu illuminating und etwas zu teuer.

Factsheet

GOSH CC Cream Illuminating Foundation
FarbnuancenSechs; hellste: 11 Porcelain
Unterton getestete FarbeGelblich-neutral
KonsistenzFlüssig
Empfohlene(s) Tool(s)Buffer Pinsel / Finger 
DeckkraftLight
FinishDewy
SPF10
GeruchNeutral
VerpackungPlastiktube
Inhaltsstoffehier
MutterkonzernGOSH Cosmetics
Made inDenmark
Menge30ml
Preis13,99€ UVP
VerfügbarkeitSechs Farben in allen GOSH Theken bei BIPA, Budni, vereinzelt auch bei Karstadt, Superdrug, ebay

Wie ich dem letzten Foundation Friday mit GOSH entnehmen konnte, interessiert die Marke zwar, ist aber schwer aufzutreiben. Hinterlasst gerne noch Kommentare, wo ihr sie gesehen habt, dann editiere ich noch in der Verfügbarkeit 🙂

Wäre die CC Cream etwas für euch? Wo seht ihr den Unterschied zwischen BB und CC?

Nächste Woche geht’s dann aber wirklich vorerst zum letzten Mal um meine erste Foundation von iQ!

0 Shares
You May Also Like