Allgemein

Mascara Monday #4: Catrice The Giant (waterproof)

0 Shares
0
0
0

Fast ganz vertrödelt, kommt heute wieder eine Mascara Review – diesmal wieder Drogerie mit Catrice.

Mascara Monday #1: Maybelline The Falsies (wp)

Mascara Monday #2: Benefit They’re Real! Mascara

Mascara Monday #3: Bourjois Volume Clubbing Ultra Black Mascara

Wie immer meine Ausgangslage bzw. Wünsche:

Meine Wimpern:

  • Grundsätzlich normal: Weder extrem lang noch extrem dicht 
  • Jedoch natürlich leicht geschwungen (yay!)
  • Farbe: Braun, helle Spitzen

Die perfekte Mascara:

  • Verdichtend! Ich bevorzuge voluminöse Wimpern > verlängerte Wimpern, da ich mit meiner Länge recht zufrieden bin.
  • Gerne positiv ‘klumpend’ – nicht flüssig-verklebt.
  • Hält zumindest meinen natürlichen Schwung
  • Kräftig schwarz, bitte ohne Grauschleier
  • Matt und schnell (!) trocknend
  • Hält bevorzugt den ganzen Tag, muss nicht wasserfest sein, aber auf Krümel oder graue Schatten unter den Augen am Ende des Tages kann ich verzichten
  • nicht zu teuer – Wimperntuschen sind Verbrauchsprodukte!
Nagellack: Barry M Gelly Coconut

Catrice The Giant Extreme Volume Mascara Waterproof

Der Gigant unter den Mascaras – jetzt auch wasserfest!

Das Geheimnis des effektvollen XXL-Wimpernvolumens: Die einzigartige Formulierung im Zusammenspiel mit dem speziell entwickelten konisch geformten Mega-Bürstchen.

Jede einzelne Wimper – vom inneren bis zum äußeren Wimpernkranz – wird erreicht und definiert. Die wasserfeste Textur garantiert ein 24 Stunden langanhaltendes, sensationelles Volumen.

Diese Mascara ist nun schon länger im Sortiment erhältlich, es gab keinen Hype um sie. Letzten Endes verständlich, ihr werdet noch sehen, warum.

Catrice wollte hier eine große Volumenmascara kreieren, was daraus geworden ist:

Mit 12ml ist sie in der Tat riesig, größer noch als die letztwöchige Bourjois Volume Clubbing Mascara! Doch braucht man von dieser Mascara so viel?

Die Formulierung

Die eigentliche Tusche hat mich nicht besonders begeistert. Sie ist zwar nicht zu flüssig, was bei mir relativ schnell ein turn-off ist, aber die Textur ist nicht so geschmeidig, wie ich das gerne hätte.

Mein Giant ist schon am Ende seines Lebens angekommen, das spielt natürlich mit. Aber die Mascara trägt sich irgendwie nur in der ersten Schicht okay-ish auf. Danach wird’s schon problematisch. Die Wimpern werden schnell klebrig, Fliegenbeine (diese Klümpchen an den Spitzen) entstehen.

Richtig enttäuschend finde ich aber, dass die Mascara für mich ganz und gar nicht wasserfest ist. Gut, sie hält länger als die 08/15 Normalomascara, jedoch etwa bei weitem nicht so gut wie die schon vorgestellten, nicht wasserfesten Benefit oder Bourjois Wimperntuschen! Am Ende des Tages kann man schon mal Pandaaugen haben, was ich nicht akzeptabel finde.

Die Bürste

Anfänglich attraktiv, im Praxistest aber eigentlich recht unpraktisch. Die Bürste suggeriert voluminöse Wimpern außen und gutes Erwischen der kürzeren Wimpern im Augenwinkel.

Nun, das funktioniert auch. Also, an dem Auge der dominanten Handseite. Will man die Bürste eben auch auf dem anderen Auge genauso verwenden, muss man entweder das Handgelenk drehen oder die Hand wechseln. Persönlich kann meine nicht-dominante Hand gut zum Schminken verwenden, jedoch ist es sicherlich für viele nicht der Idealfall.

Das schmale Ende der Bürste funktioniert aber etwa sehr gut für die inneren und unteren Wimpern.

Insgesamt sieht sie aber aus, als würde sie mehr Volumen geben, als sie es wirklich tut. Für mich eher verlängernd in der guten ersten Schicht.

Tragebilder

Die erste Schicht sieht noch sehr gut aus. Die Wimpern sind verlängert, auch noch gut getrennt und in einer guten, schwungvollen Position. Ein “natürlicher” Look.

Mit der zweiten Schicht klebt es schon unangenehm, die Wimpern legen sich nicht mehr in ihre natürliche Position. Akzeptabel, aber nicht komplett zufriedenstellend. Mit Tightlining wirken die Wimpern zwar an der Basis deutlich dichter. Aber die einzelnen Fliegenbeinchen kombiniert mit der zweifelhaften Wasserfestigkeit lassen mich enttäuscht zurück.

Meine Bewertung

ua. unter Einbeziehung meiner Wimpern-Ausgangslage + perfekte-Mascara-Wünsche:

  • Bürstchen eher semi-praktisch
  • Gibt relativ schnell klebende Fliegenbeine
  • Weit verbreitet erhältlich
  • Wasserfestigkeit ist limitiert
  • Produktversprechen nicht komplett gehalten

Hot or Not?

Lalawarm.

Meh. Naja. Kaum beeindruckend.

Auch unter Einbeziehung des Umstandes, dass meine Ausgabe schon etwas älter ist, finde ich das Gesamtpaket wenig überzeugend. Ich mag meine Wimpern wie erwähnt voluminös, aber ein zweiter Auftrag kreiert relativ schnell die gefürchteten Fliegenbeine.

Als wasserfest beworben, finde ich sie nicht extrem lange haltbar – sehr ärgerlich, wenn man sich darauf verlassen will, und an einem heißen oder regnerischen Tag abends mit künstlichen Augenschatten dasteht.

Die Bürste finde ich nicht besonders praktisch, auch wenn sie “Wing” und Schwung suggerieren mag. Meine Mascara hat wohl in Kürze ohnehin ausgedient.

Würde ich sie wieder kaufen? Nein.

Factsheet

Bürste: • Größe• Form

• Material

• ziemlich groß• gerade, lange Bürste mit konischer Form

• Borsten

FarbenEine
Getestete Farbe, FinishSchwarz, matt
KonsistenzPastig
TrocknungszeitKurz
Haltbarkeit (waterproof?)Durchschnittlich (obwohl wasserfest)
Volumen-/LängenversprechenVerlängernd – Fliegenbeine
GeruchChemisch
Inhaltsstoffehier
MutterkonzernCosnova
Made inLuxembourg
Menge12ml
Preisca. 4,50€ UVP
Shop atCatrice Theken: Müller, dm

 

Habt ihr sie schon ausprobiert? Was sind eure Erfahrungen mit “The Giant”?

0 Shares
You May Also Like