Allgemein

Neu: Yves Rocher Couleurs Nature Line

0 Shares
0
0
0

Es passiert nicht allzu oft, dass man als Blogger gefragt wird, welche Farben gewisser, neuer Produkte einen interessieren. Das ist für viele wohl Jammern auf höchstem Niveau, aber believe it or not, auch als Blogger hat man mehr Spaß dran, wenn der persönliche Geschmack getroffen wird. Die beste Foundation nützt einer Review ja auch nix im falschen Ton, nicht wahr.

Warum ich euch das erzähle?

Nun, wie’s der Zufall will, hat mich Yves Rocher zur Lancierung einer neuen Puderlidschattenlinie zwar nicht gefragt was mir gefällt, aber mir genau die Farben ausgesucht, die ich mir selbst gewählt hätte! Ich finde diesen Zufall so glücklich bzw. die Produkte dadurch nochmal so interessant, dass jetzt eine detailliertere Vorstellung folgen wird 🙂

Yves Rocher bringt mit September insgesamt 33 Puderlidschatten in der Couleurs Nature Reihe.

Intensive Farben. Ultra-zarte Textur.
Eine neue, unsagbar sinnliche Puder-Textur, die eine einzigartige Farbintensität entfaltet. Der Lidschatten ist einfach aufzutragen, seine Deckkraft lässt sich ganz einfach modulieren. Eine Textur, die 8h* hält.

Das Plus: Die Farbauswahl ist inspiriert von der einzigartigen Farbvielfalt der Pflanzenwelt, 3 Farbeffekte stehen zur Verfügung: seidig, glitzernd & matt. | Ophtalmologisch getestet.

*Wirksamkeitstest durchgeführt mit 32 Frauen.

Ich habe zwei Töne vorab erhalten:

Violet Pop Mat ist aus der matten Reihe – ein schmutziges Violett, genau mein Geschmack! Es erinnert mich leicht an den ersten Heidi Plum Lidschatten von Catrice, den ich heute noch sehr gerne zum Schattieren der Lidfalte benutze.

Es ist einfach etwas “Anderes” als das übliche Braun. Die Textur des Lidschattens ist härter im Vergleich zum zweiten Kandidaten. Für einen Soloauftrag würde ich einen feuchten Pinsel empfehlen. Zum angesprochenen Schattieren nimmt ein fluffiger die Farbe sehr gut auf.

Der zweite Lidschatten ist wie für mich gemacht: Ein Taupe mit sehr leichtem rosé Schimmer (gegen das Licht gesehen am deutlichsten). Taupe Rosé gehört zu der “Seidig schimmernd”en und damit zur größten Reihe. Töne dieser Art kann ich einfach nicht zu viele haben – ich plane in nächster Zeit sogar einen Sammelpost all dieser Taupe/Mauve-“ich bin der ideale Sololidschatten”-Töne 🙂

Wie man sieht, ist er dem leider ausgelisteten Glam Mauve von alverde recht ähnlich, und doch hat Taupe Rosé einen anderen Unterton. Diesen Unterschied sieht man am Auge am deutlichsten – er wirkt ganz anders als Glam Mauve.

Hier habe ich im Außenwinkel Violet Pop verwendet, auf dem Lid ausschließlich Taupe Rosé, ohne farbige Base. Ich denke, etwa mit bräunlich-taupe oder violett wirkt der Lidschatten noch besser.

Insgesamt mag ich die Lidschatten sehr. Diese Kombi habe ich einige Tage getragen – dezentes, aber “vorhandenes” Make Up.

Die Verpackung der Lidschatten ist sehr stabil, das Sichtfenster finde ich praktisch. Der Name ist hinten aufgedruckt, was ich persönlich wichtig finde.

Alle anderen Nuancen habe ich mal als vergrößerbare Collage eingefügt – es sind wie gesagt ziemlich viele 😀

Seidig schimmernd

Matt

Glänzend

Neben den zwei Lidschatten war noch die neue Mascara dabei:

Maxi-Volumen, atemberaubender Schwung.

Die einzigartige Verbindung einer Bürste* mit Tusche-Speicher, die eine optimale Dosierung der Mascara ermöglicht – für maximales Volumen –, und einer Formel mit fixierendem Pflanzenextrakt, die den Wimpern spektakulären Schwung verleiht.
*In Frankreich zum Geschmacksmuster angemeldet.

Das Plus: Die erste Bürste* mit Tuschespeicher für Maxi-Volumen bereits beim ersten Auftragen!
*In Frankreich zum Geschmacksmuster angemeldet. |Dermatologisch getestet.

Die Mascara sieht schick aus und ich mag, dass schon auf der Hülse die Form des Bürstchens aufgedruckt ist.

Die Gummibürste trennt sehr gut und die Tusche ist auch gut schwarz, jedoch ist sie für mich (noch) zu flüssig. Man sieht im Ergebnis vielleicht, dass sie schwärzt und verlängert, aber das “plüschige” Volumen, wie ich es von meinen Lieblingsmascaras bekomme, ist nicht drin. Was unter anderem auch einfach an der flüssigen Konsistenz liegt – meine Wimpern vertragen das nicht. Mit der Bürste selbst komme ich gut zurecht, und die Mascara krümelte auch nicht im Laufe des Tages.

So gesehen eher für Verlängerung und Trennung geeignet. Vielleicht wird sie mir besser gefallen, wenn sie eingedickt ist.

Und als Info, falls jetzt jemand Lust zum Probieren bekommen hat: Im Yves Rocher Online Shop gibt es regelmäßig Deals, auf CupoNation wird zur Zeit Gratisversand und 5€ Rabatt im Online Shop angezeigt.

• Lidschatten 13,90€ (CHF 24,00 | 2,5g), bei Yves Rocher online sind sie gerade auf 7,95€ reduziert.
• Mascara 24,00€ (CHF 34,00 | 9ml) und ist zur Zeit ebenfalls reduziert, auf 12,95€.

Persönlich komme ich kaum in eine Boutique, stöbere eher in den Prospekten und online. Was wohl auch ein Grund ist, warum ich kaum Kosmetik von Yves Rocher habe – vielleicht schade?

Wie findet ihr Kosmetik von Yves Rocher? Könnt ihr etwas von Yves Rocher empfehlen? Eher Deko oder Pflege?

 

0 Shares
You May Also Like