Allgemein

Showdown: Zoeva Buffer vs. Silk Finish Pinsel

0 Shares
0
0
0

Morgen wird bei Zoeva ein neues Sortiment eingeführt – ich habe das neue Sortiment samt Preise hier schon vorgestellt – und bereits in diesem Post hatte ich einen Vergleich zwischen dem neuen Silk Finish Pinsel und dem alten Buffer vorgeschlagen.

Dieser Vergleich wurde auch mehrmals nachgefragt und ich poste ihn heute noch, vor dem Relaunch morgen. Und nein, ich habe die beiden Foundation Pinsel vorab nicht gewaschen, sie kommen direkt aus meinem Pinselköcher, real life usw.

…für mich scheint sich schon jetzt ein Gleichstand abzuzeichnen…

Design | Produktversprechen

Apply foundation, powder and mineral makeup for a flawless finish. Its flat, dense head optures high coverage.

Der Buffer kommt mit einem relativ dicken Holzstiel und in der alten Version mit einer hier noch verleimt/gepressten Hülse. Der Pinselkopf ist weich und sehr dicht, fest aber nicht zu hart. Der Druckpunkt ist angenehm und durch die vielen Haare sehr gut geeignet für Creme- aber auch Puderprodukte. Im Sommer habe ich mit dem Buffer das alverde Mineral Puder als einziges Make Up aufgetragen, was auch sehr gut funktioniert hat, gleichmäßig und durchaus deckend (vor allem bei angefeuchtetem Pinsel).

Meinen Buffer habe ich seit Anfang 2011 – und fast täglich in Benutzung, einfach seit dem Kauf mein Lieblingsfoundationpinsel: Gewaschen ist er für mich wie neu. Bis auf die Aufdrucke auf dem Stiel natürlich, die sich inzwischen leicht abgetragen haben.

Apply foundation easy and streak‐free for a fine and natural finish. Great blending abilities.

Bereits im neuen Design mit 6-fach lackiertem Echtholzstiel und geprägtem Logo und Namen sieht der Stiel etwas anders, leicht glossiger aus als beim Buffer. Hier wurde die Hülse auch schon mit dem Crimping Verfahren mit dem Stiel verbunden, was ein etwaiges Aufweichen des Kleber, und damit ein Auseinanderfallen des Pinsels, noch besser verhindern soll.

Der Pinselkopf ist ebenfalls sehr sehr weich und dicht, dieser “round top” Pinsel hat durch die Form einen kleineren Druckpunkt und eignet sich auch für Creamblushes bzw. ist sicherlich auch gut zum Konturieren mit Cremeprodukten. Die Borsten sind etwa gleich lang wie beim Buffer. Für Puder würde ich diesen Pinsel persönlich eher nicht verwenden.

1 : 1

Konsistenz | Farbe | Wirkung

Heute habe ich jeweils eine Hälfte des Gesichtes mit dem Buffer verblendet, eine mit dem Silk Finish. Verwendet habe ich die Sleek BB Cream, die an sich für mich recht problemlos ist.

Meine persönlichen Eindrücke – ohne Gewähr!

Die Hälfte des Gesichtes mit dem Silk Finish brauchte etwas mehr Zeit zum Verblenden – der kleinere Pinselkopf gibt hier den Ausschlag. Dafür arbeitet der Pinsel die Foundation wirklich hervorragend ein, sehr sauber und in der Tat natürlich.

Der Buffer arbeitet schneller und nicht so “gründlich”, wenn man das so sagen kann. Wo der Silk Finish problemlos auch Foundation einarbeitet – etwa rund um die Nase und die Augen – sollte man den Buffer mit den Fingern formen (“quetschen”) oder einen Concealerpinsel verwenden. Das Finish ist ebenfalls sehr ebenmäßig und aufbaubar; mein Eindruck ist, dass man mit dem Silk Finish punktgenauer aufbauen kann und sich so auch mal den Concealer für Rötungen sparen kann.

Streifen oder Flecken bekomme ich von keinem der Pinsel, ausprobiert habe ich sie mit der erwähnten Sleek BB Cream, der Catrice Infinite Matt, der Bourjois Healthy Mix und der Revlon Colorstay. Vor allem bei deckenden Foundations wie der Revlon arbeitet der Silk Finish top um das Make Up in dünner Schicht aufzutragen und nur rund um Nase und auf Spots deckender einzuarbeiten.

Prinzipiell sind beide Pinsel gut geeignet um ein deckendes Finish zu bekommen, es kommt vor allem auf die Menge der Foundation bzw. auf die Dauer des Einblendens an. Ich gebe meine Foundation auf den Handrücken, nehme von dort mit den Pinseln kleine Mengen auf und tupfe diese auf Zonen, die besser abgedeckt werden sollen auf (T-Zone). Besonders der Silk Finish kann tupfend gute Abdeckung erzielen – die Ränder/die restlichen Bereiche, bei mir besonders die Schläfen, Wangen, mit kreisenden Bewegungen ausgeblendet gibt ein “ungespachteltes”, natürlich-gleichmäßiges Ergebnis.

Soweit meine Eindrücke. Ich kann hier keine deutliche Präferenz geben. Zur Zeit verwende ich den Silk Finish für die Foundation und den Buffer für das Mineralpuder in der T-Zone. Daher auch hier ein Unentschieden!

2 : 2

Inhaltsstoffe

Beide Pinsel haben einen Holzstiel und die Taklonborsten, sind also vegan. Die Borsten sind bei beiden sehr weich und dicht. Ich reinige meist mit milder Flüssigseife (Arztseife) und beim Buffer hat es sich bislang bezahlt gemacht. Unter der Woche verwende ich nach dem Schminken gerne den elf Pinselreinigungsspray – der übrigens sehr gut nach Gurke und Aloe riecht.

Haare gelassen hat bislang keiner der beiden Pinsel. Für mich erscheinen sie wirklich stabil verarbeitet.

Wenn ich den Buffer nach all der Benutzung so ansehe, gehe ich stark davon aus, dass mir auch der Silk Finish so lange erhalten bleiben wird. Unentschieden!

3 : 3

Preis | Verfügbarkeit

104 Buffer (Vegan) | € 9,50 (alter Preis: € 8,20) ↔ 102 Silk Finish (Vegan) | € 9,50

Ab morgen kosten beide also gleich viel. Ich würde ja raten, heute noch den Buffer zu bestellen, wenn man sonst nichts kaufen möchte, aber er ist zur Zeit leider schon vergriffen. Man bekommt sie logischerweise ausschließlich bei Zoeva im Online Shop.

Da der Buffer nicht mehr günstiger erhältlich ist, auch hier ein Unentschieden.

4 : 4

Fazit

Wie bereits angenommen, gibt es objektiv betrachtet einen Gleichstand in meinen Augen.

Braucht man beide?

Wahrscheinlich nicht. Ein Buffer ist mMn ein absolutes Muss in der Pinselsammlung, da er Flüssig- und Puderfoundation, sowie durchaus auch Bronzer und Blush beherrscht.

Ob man mit einem kleineren, runderen Pinselkopf besser zurecht kommt, ist dann wohl eine persönliche Vorliebe. Man könnte sich mit dem Silk Finish einen extra Concealer Pinsel oder einen synthetischen Creamblush/contour Pinsel “einsparen”, denn auch dafür eignet er sich besonders gut.

Ich möchte keinen der beiden missen – man erhält ja mit zwei Foundationpinseln auch eine zusätzliche Woche ohne Waschen #faul 😉

Wie findet ihr die beiden Pinsel? Habt ihr den Buffer schon oder spricht euch der Silk Finish eher an? Flach oder rund, das ist hier die Frage!

Sharing is sexy: Twittern           

0 Shares
You May Also Like