Tops & Flops #7: Juli

0 Shares
0
0
0

Yep, neu benannt, da ich die Flops mal wieder etwas stärker reinnehmen möchte – gute Idee?

Im Juni habe ich keine Favoriten, sondern einen Revisited Beitrag geschrieben. Deshalb muss ich gleich vorwarnen, dass hier auch Lieblinge und Dinge aus dem Juni einfließen werden…ich kann sie doch nicht einfach unter den Tisch fallen lassen 😉

Ich beginne wie immer mit dem wahrscheinlich interessantesten Teil:

• 1 MaxFactor All Day Flawless Foundation 3in1 Light Ivory • 2 MUA Power Pout Rendezvous •  3 essence Ice Bomb Cream Blush (LE) • 4 IQ Concealer Ivory • 5 Zoeva Mineral Bronzer • 5 RealTechniques Setting Brush •

Sollte ich mich in diesem Juli geschminkt haben – also mit Foundation – dann griff ich gerne zur neuen MaxFactor 3in1 Foundation. Sie ist farblich wirklich sehr hell und deckt auch gut. Am liebsten habe ich dazu einen feuchten Schwamm benutzt. Eine Review/Swatchvergleich folgt noch.

Jaja, nicht wirklich ein Teintprodukt, aber als einzigen Lippenstift so gerne und oft verwendet, dass ich nicht extra nur dafür ein einsames Foto schießen wollte. Rendezvous ist ja nicht umsonst auch in meinen Top 3 Sommer Lippenprodukten gelandet!

Dem leider limitierten Cream to Powder Blush von essence* habe ich ja schon in der Vorstellung der TE Me & My Ice Cream eine Bestnote ausgestellt – und das blieb auch dabei! Ich habe den ganzen Juli eigentlich nur dieses Rouge verwendet – die Kuppel hat sich sogar schon abgeflacht! (Okay, die letzte Woche habe ich den KIKO Sun Bronzing Blush verwendet – der übrigens immer noch zu haben ist. Empfehlung, auch nach kurzer Anwendungszeit! – aber wer zählt so genau? …). Die Farbe ist zart aber aufbaufähig und  behält einen leichten Glanz, ist haltbar und nicht schmierig.

Dieser Concealer von IQ war ein waschechter Spontankauf – und ich muss mir selber auf die Schulter klopfen! Warum, wieso, weshalb? Ein Bericht folgt! 😉

Bestimmt drei Wochen lang am Stück habe ich nur den Zoeva Bronzer* benutzt – durch die Seidigkeit des Puders geht Konturieren und Bronzen sehr einfach von der Hand ohne komisch fleckig zu werden.

Wie die Foundation ebenfalls von dem London Aufenthalt mitgebracht: Der Real Techniques Konturenpinsel. Ich hatte schon lange ein Auge auf einen größeren, fluffigen Pinsel zum Abpudern des Concealers unter den Augen geworfen. Dieser Pinsel entspricht genau meinen Erwartungen. Er hat die richtige Größe und die richtig Dichte – man kann mit ihm sowohl Augenpartie verblenden als auch die T-Zone setten. Top.

• 1 KIKO Pigment Loose Eyeshadow Sunny Coral (LE) • 2 essence Palm Tree Party Trio – Taupe (LE) • 3 Manhattan Intense Effect Eyeshadow Peach Party • 4 KIKO Peach Lake Palette (LE) •

Ich schätze, nach dem Blogpost zu meiner Make Up Liebe (und dem Tutorial dazu) ist es jetzt keine Überraschung, das sowohl das Sunny Coral Pigment, der Manhattan Peach Party* (schon wieder!) als auch die Peach Lake Palette in meinen Favoriten gelandet sind? Ich hätte sicherlich heute wieder eine weitere Variation geschminkt…aber es war gesichtssoßenheiß. Ist es noch u_u.

Einzige Ausnahmen bei den Lidschatten waren einmal ein Gold und ansonsten dieser wunderschöne Taupe Ton aus einem alten LE Trio von essence: Palm Tree Party enthält Pigmentierungsschätze! Und offensichtlich liebe ich es konstant, schon in Favoriten von 2011 schwärmte ich darüber 🙂 Es ist eine so “besondere” neutrale Farbe, wie etwa diese eine Nuance aus der Dusk Till Dawn Palette von MUA, zu der ich auch mal ein Tutorial gezeigt habe.

• 1 KIKO Celebration Nail Lacquer Pearly Peacock (LE) • 2 Manhattan Lotus Effect Nail Polish Pale Palmtree (LE) • 3 Manhattan Quick Dry Tentsetter •

Auf den Nägeln ebenfalls keine Überraschungen, besonders für jene, die mir auf Instagram folgen. KIKO dominiert hier ein bisschen, ne? 😉 Mehr Infos zum Lack im Link! Pale Palmtree* ist mein persönlich liebstes Mint, es ist dem beliebtem essie sehr ähnlich. Persönlich fand ich es überraschend, wie sehr mir das Mauve von Tentsetter*, ebenfalls Manhattan auf den Nägeln gefiel. Nicht pink, nicht lila, aber strahlend!

 

 

Bei der Pflege hat sich seit meiner Vorstellung der “Must Haves” im Sommer kaum was getan. Ich mag die Nivea In-der-Dusche Bodylotion für trockene Haut* noch lieber als die für normale Haut – sie ist etwas dicker und ich finde sie pflegender. Das Deo von Dove habe ich im Juli umgestellt. Normalerweise finde ich das Silk Dry am besten, aber bei der Hitze hatte ich das Gefühl, das cremige Maximum Protection* hilft wirklich besser.

Das Balea Aqua Feuchtigkeitsserum ist eine tolle Sommerpflege, es fühlt sich in der Tat wie Wasser an, sehr leicht und fast kühlend. Noch kühlender ist dabei nur der Diana Franzbranntwein – ein Muss bei der Hitze!

• 1 Nivea In-der-Dusche Body Milk Trockene Haut • 2 Dove Deo Creme Maximum Protection • 3 Balea Aqua Feuchtigkeitsserum • 4 Diana Franzbranntwein •

Im Juli hatte ich Geburtstag – auch Bloggeburtstag, yeah! – und ich bekam diesen Ring geschenkt:

Ist schon ein wunderbares Geschenk, nicht? ♥ Ich bin mir nicht sicher, woher er stammt, habe aber bei amazon einen ähnlichen gefunden. Weil ich schon danach gefragt wurde.

Die Ohrringe habe ich um 2€ im six Sale ergattert und sie im Juli permanent getragen. Sehr frühlingshaft-sommerlich in Mint und aber groß genug für meine vielen, verdeckenden Haare.

Und schon kommt der Schmuggel 😉 Aus dem Juni bis heute Favorit: Das großartige Wembley Konzert der Killers.

Sie haben sogar extra ein Lied dafür komponiert 🙂

Essenstechnisch gab es viel zu äh verdauen. #schenkelklopfer:

Aus Sentimentalität – das letzte Dinner in London. Es ist soo lecker bei wagamama.

Penne mit Spinat und Cherry Tomaten bzw. Knobi-Brot

Salatplatten, mal mit Kukuruz mal mit gegrillter Ananas, gab es im Juli sehr oft.

Und als Snack/Getränk Melone. Aber bitte nur die kernarmen!

In der kurzen Abkühlungsphase schnell einen Kuchen fabriziert → Mmmittwochsrezept

Neben der Salatplatte das zweite Standardmenü: Veggie Fajitas mit Reis und Guac. ♥

  • Maybelline Fit Me Concealer 10: VIEL also wirklich RISCHTISCH was zu dunkel für mich, besonders hinsichtlich der Tatsache, dass der gerne als undereye concealer gehyped wird. Uff. Kann nicht wirklich glauben, dass der geheimnisvolle 15 so viel heller wäre.
  • Catrice Sortiment. Endlich in Ö angekommen (Anm.: Boah wie langweilig sind die Liquid Metal Dinger?! :s-), aber die jetzt endlich reduzierten Produkte sind durchwegs alle befummelt. Was soll denn das? Ich habe nur zwei Gentle Nudes gefunden und einer war total abgebrochen…den zweiten musste ich zu Hause auch mit Alkohol behandeln…ugh!

  • essence listet den BTGN Top Sealer Fast Dry aus. Ja. Ich weiß. Nach dem Hin und Her in verschiedenen Newslettern habe ich heute nochmal nachgefragt:

“es geht definitiv der better than gel nails top sealer fast dry und es bleibt der better than gel nails top sealer high gloss”

…Der High Gloss ist der Fan Liebling. Laut essence.

  • Unzuverlässige willhaben Käufer. Un-glaub-lich. Man will hinfahren und Köpfe gegen Tischplatten schlagen!
  • Sommerloch. Politisch, in den Geschäften, auf Blogs. Aber nein, ich sehe ja, dass ihr lest. Aber wohl hitzegeschwächt 😉
  • Oberflächlichkeit. Menschen nach ihrem Äußeren beurteilen. Darunter fallen auch Bemerkungen, die in erster Linie nicht böse gemeint sind – aber: warum überhaupt erwähnen? Unmöglich ist dann auch dieses “Redefreiheit! Darf ja wohl meine Meinung sagen!” Gedöns. Nein. Die persönliche Freiheit eines einzelnen hört da auf, wo die Freiheit anderer beginnt. Und die Würde des Menschen ist unantastbar eh, war da nicht mal was? …und nein, nicht mir persönlich passiert, beobachtet und das Würgen bekommen.

Ich habe mich gefragt, ob ich vielleicht meine Favoriten in Zukunft immer zwei-monatlich zusammenfassen sollte und im Monat dazwischen mal ein Revisited einbauen sollte…mhm.

Was waren eure Favoriten im Juli? Wie habt ihr die Hitze make-up- und pflegetechnisch überstanden?

0 Shares
You May Also Like